RC - Heli
Startseite Forum Lexikon / Übersicht Registrieren / sicherer Login Blogs Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2010, 11:43   #1
keller
Junior Member
 
Registriert seit: 07.12.2008
Beiträge: 1
Standard Berechnung der Untersetzung

Hoi Mitenand

Bei der Drehzahlberechnung geben ja die Motorenhersteller ihre Drehzahl pro Volt (U/min/V) bekannt. Meine Frage geht dahin, mit welcher Spannungszahl des LiPo-Akkus muss ich rechnen.

Beispiel 1

Akku
10S geladen 42V (Max. zulässig)
10S leer 33V (Min. zulässig)


Motor (actro 32-3 gold)
U/min/V 560 x 42V = 23520
U/min/V 560 x 33V = 18480



Untersetzung

Gewünschte Rotordrehzahl 950

23520/950= 24,79:1
18480/950= 19,45:1

Mit welcher der beiden Untersetzungen muss ich rechnen?




Beispiel 2

Akku
10S geladen 42V (Max. zulässig)
10S leer 33V (Min. zulässig)


Motor (Roxxy 8085/10)
U/min/V 220 x 42V = 9240
U/min/V 220 x 33V = 7260



Untersetzung

Gewünschte Rotordrehzahl 1100

9240/1100 = 8,4:1
7260/1100 = 6,6:1

Mit welcher der beiden Untersetzungen muss ich hier rechnen?

Besten Dank für euere Bemühungen.

Mit Fliegergruss

Fritz Keller
keller ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.11.2010, 12:23   #2
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.059
Flugort: Oberfranken
Standard AW: Berechnung der Untersetzung

Hallo Fritz,

zuerst Mal herzlich Willkommen im Forum....

Prinzipiell würde ich mit der Nenndrehzahl der Akkus rechnen. Das sind bei Dir vermutlich Lipo-Zellen, also mit 3,7V / Zelle - also bei 10S mit 37 Volt. In dem Bereich wird der Akku relative lange während des Fluges betrieben.

Das sind dann Deine "theoretischen" Drehzahlen zur Auslegung. Praktisch fährst Du mit der Annahme, dass 85-90% wirklich am Kopf anstehen ganz gut.

Feinabstimmung kannst Du dann immer noch mit dem Antriebsritzel oder dem Regler vornehmen.

Nach Deinen Daten zu urteilen wird´s ein großer Heli - 1,80 Rotordurchmesser?

Gruß Markus
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.11.2010, 12:24   #3
Accuentlader
Gast
 
Registriert seit: 03.05.2007
Beiträge: 2.345
Flugort: Eching, Wolnzach
Standard AW: Berechnung der Untersetzung

ich rechne immer mit 3,7 / 3,6 Volt pro Zelle unter Last.

4,2 hat die Zelle ja nur im unbelasteten Zustand.
Accuentlader ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.11.2010, 12:25   #4
rosti
Member
 
Benutzerbild von rosti
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 221
Flugort: Berlin Gatow
Standard AW: Berechnung der Untersetzung

Du kannst - je nach Akku - mit einer mittleren Zellspannung unter Last von 3,5-3,7V rechnen.

Siehe z.B. http://www.elektromodellflug.de/akku...power-line.htm und hier http://www.elektromodellflug.de/akku-test/kokam-30c.htm.

Grüße, Ralph
_____________________________
Manches ist so wunderbar, dass es schon reicht, irrtümlich daran geglaubt zu haben.
rosti ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.11.2010, 19:59   #5
k.ch
Member
 
Benutzerbild von k.ch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Beiträge: 265
Flugort: MFC Wr.Neustadt Niederösterreich
Standard AW: Berechnung der Untersetzung

hallo

nix rechnen, nur klicken-

http://www.marschalkowski.de/heli/drehzahlrechner.php#

gruss k.ch
k.ch ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.11.2010, 05:44   #6
dutchie
Member
 
Benutzerbild von dutchie
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 616
Flugort: Landesbergen, Bad Oeynhausen-Lohe
Standard AW: Berechnung der Untersetzung

Hallo Fritz,
ich rechne immer mit ca. 33-34V Akkuspannung, dass ist die Spannung die ein zu 80% entleerter Akku noch haben sollte. Damit ist gewährleistet, dass die Drehzahl auch zum Ende hin noch gehalten werden kann. Damit errechne ich meine max. Motordrehzahl und daraus dann die benötigte ßbersetzung.
Ich habe mal ein Bild von einem Log angehängt, wo ich den 5000er Akku zu lange geflogen bin, bis der Regler den Motor runtergeschaltet hat.
Da sieht man, dass zu dem Zeitpunkt wo 4000 mAh raus waren, die Spannung noch ca. 35V war, und die Drehzahl immer noch gehalten wurde.
Runtergeregelt wurde dann bei einer Spannung von 31,5V , da waren dann aber schon 4500 mAh aus dem Akku raus.

Gruß
Jan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
UniLog Diagramm 4)  U, I, H -  rpm, C vom 19.11.2010.gif  
_____________________________
Diabolo / Warp 360 / EC 145
dutchie ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung der Leerlaufdrehzahl beim E-Motor Steffen Schröck Sonstige Elektronik 12 02.05.2006 17:07
Berechnung der Drehzahl Rapi-Toni Elektro 11 06.10.2005 14:38
Berechnung der Unbtersetzung thphilipp Helis Allgemein 2 27.06.2003 21:30
Ich suche Informationen zur Berechnung der richtigen Resorohr Länge Georg Dollinger Verbrenner 10 12.01.2003 00:26
Berechnung der Spritmischung Harry-Kedi Helis Allgemein 4 21.01.2002 09:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:01 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2014 DragonByte Technologies Ltd.