RC - Heli
Startseite Forum Lexikon / Übersicht Registrieren / sicherer Login Blogs Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2012, 09:11   #1
MR.NT
Senior Member
 
Benutzerbild von MR.NT
 
Registriert seit: 24.01.2003
Beiträge: 2.017
Flugort: Wermelskirchen
Standard YGE 160HV mit Hercules Super BEC oder Kontronik HeliJive 120HV ?

Hallo,

Bin gerade dabei meinen neuen T-Rex 700 DFC aufzubauen, aber nicht mit den HV-Servos.
Jetzt stehe ich vor der Entscheidung :

Entweder den YGE 160 HV mit Kühlkörper und ein Hercules Super BEC wo man ja viel Gutes drüber liest. Und ich muss nicht noch zusätzlich einen Kühlkörper drankleben.

Oder den Kontronik HeliJive 120 HV mit internem BEC was ja das Maß aller Dinge sein soll.
Man liest aber auch schon öfters mal, dass beim Kontronik schonmal der Motor abschaltet und das BEC auch schonmal überlastet wird und ausfällt.

Vom Preis her ist das ja ungefähr gleich.

Gibts da sonst noch Vor- und Nachteile dieser beiden Möglichkeiten und wie sind eure Erfahrungen damit ?

Gruss
Marco
_____________________________
Gruss Marco

T-Rex 700 DFC BeastX YGE160 ,T-Rex 450l BeastX, MX-16 Hott

Geändert von MR.NT (02.08.2012 um 09:18 Uhr)
MR.NT ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2012, 09:27   #2
Heli-Anfänger Düsseldorf
Member
 
Benutzerbild von Heli-Anfänger Düsseldorf
 
Registriert seit: 28.01.2009
Beiträge: 912
Flugort: FMSV Kleinenbroich, Hornbach Airfield II, Monheim Schell-Berg, wild aufem Acker
Standard AW: YGE 160HV mit Hercules Super BEC oder Kontronik HeliJive 120HV ?

Hallo Marco,

Ich würde Dir aus meiner Erfahrung heraus zum Helijive 120 raten.

Die meisten meiner Fliegerkameraden sind nicht zufrieden mit ihren YGE-Reglern,das BEC kannste sowieso vergessen.

Ausserdem ist die wiederanlaufoption des Helijive ein Segen....endlich angstfrei autorotieren ;-)

Der jive ist ein absolutes Sorglospaket und tausendfach im Einsatz bewährt.

YGEs sind auifwendig und nur mit Progcard zu programmieren,einen Jive haste mit dem Sender in 2 Minuten geproggt,meistens brauchste keine Spezialeinstelllungen.

Und wenn Du den 120er im 700er an seine Belastungsgrenzen bringen möchtest,
musst Du schon ganz schön was anstellen und teure 45er oder 65er Akkus verwenden.

Ein Tipp noch zu den Servos: Der Jive mag gerne die futaba BLS 452 an TS / 251 für Heck.
Diese sercvos haben sehr viel Kraft und brauchen ca. Die Hälfte Strom wie Align/Savox Servos. Also die futabas haben bei gleicher Kraft nur die halbe BEC Belastung für den Jive.

viel Spass mit deinem, neuen Flieger

lG
Wolfgang
_____________________________
LUZIFER*LAOS4SCHOOL*JANIS*MX-20*

Geändert von Heli-Anfänger Düsseldorf (02.08.2012 um 09:29 Uhr)
Heli-Anfänger Düsseldorf ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2012, 09:46   #3
tc1975
Senior Member
 
Benutzerbild von tc1975
 
Registriert seit: 18.08.2008
Beiträge: 3.492
Flugort: MFG Tangstedt
Standard AW: YGE 160HV mit Hercules Super BEC oder Kontronik HeliJive 120HV ?

...ich würde die erste variante vorziehen - fliege ich selber auch. so bist du unabhängig, kannst z.b. später auf 14S umrüsten, kannst nachträglich auf HV umrüsten, Kannst, wenn du dir am Hercules z.B. 4mm goldie´s ranmachst mit Hilfe eines z.B. 4S Lipos die gesamte elektronik einstellen ohne den regler/motor unter saft zu setzen (in deinem fall sicher 12S), etc.
Und du hast doppelte Stromversorgung für Empfänger / FBL und kannst die relativ sicher sein das diese Combo NICHT ausfällt.
_____________________________
Goblin 700, Goblin 800
tc1975 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2012, 09:48   #4
tc1975
Senior Member
 
Benutzerbild von tc1975
 
Registriert seit: 18.08.2008
Beiträge: 3.492
Flugort: MFG Tangstedt
Standard AW: YGE 160HV mit Hercules Super BEC oder Kontronik HeliJive 120HV ?

Zitat:
YGEs sind auifwendig und nur mit Progcard zu programmieren,einen Jive haste mit dem Sender in 2 Minuten geproggt,meistens brauchste keine Spezialeinstelllungen.
-->das halte ich für ein Gerücht! Mein 160 HV habe ich ihn MAX. 5 min programmiert inkl. Gov. Store - der im übrigen sehr gut funktioniert bei mir.
Falls nicht genug besteht über Optokoppler auch die Möglichkeit einen ext. Governor wie z.B. Stabi zu nutzen.
_____________________________
Goblin 700, Goblin 800
tc1975 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu tc1975 für den nützlichen Beitrag:
Upgration (02.08.2012)
Alt 02.08.2012, 09:50   #5
Janis
Senior Member
 
Benutzerbild von Janis
 
Registriert seit: 12.08.2001
Beiträge: 1.988
Flugort: Århus, Dänemark
Standard

Zitat:
Zitat von Heli-Anfänger Düsseldorf Beitrag anzeigen
Hallo Marco,

Die meisten meiner Fliegerkameraden sind nicht zufrieden mit ihren YGE-Reglern,das BEC kannste sowieso vergessen.


lG
Wolfgang
Das BEC selber probiert oder nur vom hören sagen. Ich habe nie Probleme mit dem Bec gehabt. Und da hängen JR Servos drann die um einiges mehr amp ziehen als deine.......
_____________________________
....gibt es etwas besseres als "GOBLIN" mit mini V-Stabi 5.2 und Frauen?...
Janis ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2012, 09:59   #6
danielgonzalez
SAB Germany
Teampilot
 
Registriert seit: 24.07.2008
Beiträge: 2.136
Flugort: München West
Standard AW: YGE 160HV mit Hercules Super BEC oder Kontronik HeliJive 120HV ?

YGE 160 HV mit 2S Lipo + Vstabiovernor ==> ein Traum

Bessere Regelung, als die roten + super Service und Kulanz.
_____________________________
Goblin 700 Setup auf "TEAM PILOTEN - SAB-HELI-DIVISION-GERMANY"
danielgonzalez ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2012, 10:02   #7
Taumel S.
Senior Member
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 19.409
Flugort: Österreich
Standard AW: YGE 160HV mit Hercules Super BEC oder Kontronik HeliJive 120HV ?

Zitat:
Zitat von Heli-Anfänger Düsseldorf Beitrag anzeigen
Die meisten meiner Fliegerkameraden sind nicht zufrieden mit ihren YGE-Reglern,das BEC kannste sowieso vergessen.
Sehr pauschale Verunglimpfung der Bemühungen der Firma YGE.
Finde ich nicht regelkonform.
Taumel S. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2012, 10:10   #8
Dura
Member
 
Registriert seit: 27.07.2011
Beiträge: 450
Standard AW: YGE 160HV mit Hercules Super BEC oder Kontronik HeliJive 120HV ?

Ich kenne einige Leute die von YGE auf Jive umgestiegen sind.

Meine ganz subjektive persönliche Meinung, wenn du auf ein HV-Setup verzichten kannst, nimm den Jive und du hast ein Rundumsorglospaket. Einbauen, programmieren und fliegen. Nicht vergessen darf man die Option dass man an einen Jive einen Jlog anschließen kann und in Verbindung mit einem telemetriefähigen 2,4Ghz System wirklich perfekt bedient ist.

Ich würde allerdings auch die neuen Jeti-Mezon Regler in Betracht ziehen. Wenn die halten was sie versprechen wären sie perfekt und preiswert zugleich.

Wer natürlich ein 14S oder 16S Setup braucht kommt am YGE schlecht vorbeit.

Gruß Andreas
Dura ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2012, 10:12   #9
MR.NT
Senior Member
 
Benutzerbild von MR.NT
 
Registriert seit: 24.01.2003
Beiträge: 2.017
Flugort: Wermelskirchen
Standard AW: YGE 160HV mit Hercules Super BEC oder Kontronik HeliJive 120HV ?

Danke für die Antworten. Ich habe bisher auch nur YGE geflogen und bin sehr zufrieden damit.

Mit dem Kontronik kann ich mich nicht so recht anfreunden. Was ich gelesen habe alles.
Motorausfall und das ziemlich oft.
Und um ALLES einstellen zu können muss man beide Progcards und die Procdisc kaufen. Die spinnen doch.
Und dann der hohe Preis.
Die Servos aus der Align Kombo möchte ich schon benutzen.

Also das Hercules Super BEC ist das beste zur Zeit am Markt. Sehe ich das richtig ?

Hat Jemand schon Erfahrung mit dem neuen YGE 160 HV mit dem Alu-Kühlkörper-Gehäuse ?
_____________________________
Gruss Marco

T-Rex 700 DFC BeastX YGE160 ,T-Rex 450l BeastX, MX-16 Hott
MR.NT ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.08.2012, 10:17   #10
Michisw
Member
 
Registriert seit: 07.08.2011
Beiträge: 158
Flugort: Germering
Standard AW: YGE 160HV mit Hercules Super BEC oder Kontronik HeliJive 120HV ?

Du schreibst, du hast die Align Combo. Darin ist doch der Castle 120 HV enthalten. Warum benutzt du diesen nicht? Ist der so schlecht?
Michisw ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bec, hercules, jive, kontronik, yge

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
YGE 120HV und 160HV nun mit Kühlkörper Madness Newsforum 54 04.07.2012 14:17
Kontronik HeliJive 120HV - Welchen Vorwiderstand Economy Sonstige Elektronik 22 29.03.2012 08:14
YGE 120HV/160HV Regler wie ist die Aktuelle Softwere Nummerierung ? seijoscha Sonstige Elektronik 12 15.01.2012 18:56
Hercules Super Bec hubijohn Sonstige Elektronik 6 02.09.2011 22:06
YGE Regler mit Antiblitz und Hercules Super BEC steffen-w Elektro 18 03.05.2011 18:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2014 DragonByte Technologies Ltd.