PDA

Vollständige Version anzeigen : 550 v2 Gestängelänge fbl Kopf


Codon2006
13.03.2012, 11:45
In einnem anderen Thread wird geschrieben, dass die in der Bauanleitung angegebenen Längen der Gestaenge von der TS zum rotorkopf nicht passen. Ich komm auch nicht hin, weil wenn die Oberteile der Anlenkhebel waagrecht sind, sollten doch die Blatthalter neutral stehen, oder? Ganz geht das nie, weil man ja die Kugelverbindungen nur einseitig verwenden kann. Wie habt ihr das geloest? Koennte jemand so nett sein, die von ihm verwendete Länge zu posten. Danke!!

Robert Englmaier
13.03.2012, 12:09
Stell sie einfach so ein, dass bei Pitchknüppel-Mitte an den Rotorblättern 0° Pitch anliegen!

Kann doch nicht so schwer sein!

neotask
13.03.2012, 12:16
Die Länge ergibt sich doch von selbst;)

Das Gestänge vom Servo zur TS so einstellen wie im Handbuch und dann das Gestänge von TS zum Blatt so anpassen das Du 0° bei Knüppel Mitte hast.

Gruß Olli

Robert Englmaier
13.03.2012, 12:18
Sach ich doch!;)

Ein wenig Eigeninitiative hat noch nie geschadet!

neotask
13.03.2012, 12:54
;)

Gruß Olli

Codon2006
13.03.2012, 13:43
Stell sie einfach so ein, dass bei Pitchknüppel-Mitte an den Rotorblättern 0° Pitch anliegen!

Kann doch nicht so schwer sein!

Doch, kann so schwer sein, wenn man bislang, ausser mit fertig gekauftem Mcpx nichts mit RC-Helis zu tun hatte. Ich bin vielleicht einem Gedankenfehler aufgesessen und davon ausgegangen, dass -noch unabhängig von der Verbindung zu den Servos- vorweg ein bestimmter Abstand zwischen TS und Rotorkopf eingestellt werden muss/sollte, wobei man sich an den "Gelenkhebeln", die die Rotorblatthalter bewegen, orientiert.

Ausgelöst wurde dies durch ein Bauvideo

http://www.youtube.com/watch?v=Lyl8ycp5hp4

wo bei 1 min 51 genau das hergezeigt wird (With the head inverted to a flat surface level the control arms)

und dort gibt er ein paar Sekunden früher auch ganz andere Abstände an, als in der Bauanleitung.

Ich finde die Frage daher nicht so blöd, wie ihr tut,und kann nach wie vor nicht nachvollziehen, was dieses Grundsetup mit den Servos und deren Gestängen zu tun hat.

Und wenns euch zu blöd, oder unter eurer Würde ist, so dämliche Fragen zu beantworten, lassts es einfach sein, ist auch OK. Nehme aber auch gerne Tipps entgegen, wie man sich sonst noch das nötige Wissen aneignen kann. :hallihall:

Robert Englmaier
13.03.2012, 14:06
Die waagrechte Stellung der TS-Mitnehmerarme ergibt sich aus der Länge der Gestänge vom Servo zur TS!

Vorher mal die Servohebel 90° zum Gestänge ausrichten, dann Gestänge anpassen sodass die Mitnehmerarme waagrecht stehen!

Dann hocharbeiten bis 0° Pitch bei Knüppelmittelstellung!

Ich kann dir leider meine Gestängelängen erst am Abend messen!

ßbrigens halte ich deine Frage keineswegs für dumm, nur schon etwas abgedroschen, da sie schon sooft durchgekaut wurde!

Und keinesfalls lass ich mich von dir beleidigen!

Sei froh das du keinen Paddelkopf hast!;)

Codon2006
13.03.2012, 14:11
...Danke, aber wo ich dich beleidigt hätte, ist mir nicht klar...

Robert Englmaier
13.03.2012, 14:34
Und wenns euch zu blöd, oder unter eurer Würde ist,

Du stellst in den Raum, das wir bzw. ich nicht helfen wollen und das fasse ich als ein wenig beleidigend auf!

Codon2006
13.03.2012, 14:50
...dann tut es mir leid, ich wollte dich nicht beleidigen, sondern nur erklären, dass sich Anfänger (vielleicht ich besonders..) schwer tun, aus der Fülle an Informationen, das heraus zu picken, was dann wirklich Sache ist. Und ich hab das zitierte Video halt recht hilfreich gefunden, weil ich nichts Vergleichbares fand. Hab auch den Heliernst gefragt, aber er hat leider kein Video, das für den 550er passt. Und die Passage bei 1:50/51 tut so, als wäre diese Grundeinstellung sehr wichtig.

Aber jedenfalls Danke und PARDON, ich werd meine Wortwahl noch mehr überdenken, als bisher!:lieb:

Axim
13.03.2012, 15:07
Hallo,

und dort gibt er ein paar Sekunden früher auch ganz andere Abstände an, als in der Bauanleitung.

Dir ist schon klar, das du ein Video vom 550 V1 angeschaut hast?? Wenn ich das richtig sehe, baust du eine V2. Die hat einen anderen Kopf, und daher andere Maße für die Anlenkungen, wenn ich mich recht erinnere. Nur so btw. ;)

In deinem anderen Thread hattest du nach der Neutralstellung der Servos gefragt, und ob man das vor dem Einbau der Servos machen könne. Ich würde davon abraten die Servos an deinen Empfänger anzuschließen, und die Mitten per SubTim einzustellen. Das wird später alles über das 3GX im DIR Modus gemacht. Und gebunden wird das 3GX ohne jegliche Trims. Das einzige, was vor dem binden eingestellt wir, ist der Taumelscheiben Mischer 3 Servos 120°.

Ich würde dir empfehlen jemanden mit Erfahrung in deiner Nähe zu suchen, der dir bei den Einstellarbeiten helfen kann. Das ist nicht mal eben so, und ein 550er kann richtig weh tun.

Grüße Andre

Axim
14.03.2012, 19:30
Hi,

muss hier nochmal korregieren.

Dir ist schon klar, das du ein Video vom 550 V1 angeschaut hast?? Wenn ich das richtig sehe, baust du eine V2. Die hat einen anderen Kopf, und daher andere Maße für die Anlenkungen, wenn ich mich recht erinnere.

Der Kopf V1 und V2 sind gleich. Hab das mit dem 600efl Kopf verwechselt, den ich hier rum liegen habe. Sorry :lieb:

Grüße Andre

Madness
14.03.2012, 21:37
Hi,

muss hier nochmal korregieren.



Der Kopf V1 und V2 sind gleich. :

Grüße Andre

Nöö - isser nicht ;D

Der V2 Kopf hat geschraubte Blattgriffe :P

Axim
15.03.2012, 11:35
Moin,

Der V2 Kopf hat geschraubte Blattgriffe

Ja, klar. Aber es ging hier um die Gestängelängen.

Grüße Andre

Robert Englmaier
15.03.2012, 13:32
Der V2 Kopf hat geschraubte Blattgriffe

Es gibt auch welche, die haben die V2 mit dem "alten" Kopf bekommen!

Madness
15.03.2012, 14:06
Es gibt auch welche, die haben die V2 mit dem "alten" Kopf bekommen!

Das ist dann natürlich Pech.
Die Gestänge sind von der länge her fast gleich. Aber es ging ja darum ob der Kopf gleich ist, und das ist er eben nicht im Vergleich V1 & V2 (normal)

Carbon Fred
15.03.2012, 21:01
Es gibt in der Tat 2 verschieden "Köpfe" eigentlich Zentralstücke mit unterschiedlichen Gestängelängen.
Das alte ZS mit dem TS-Mitnehmer der auf der HRW geklemmt wird, und das neuere ZS mit fix integrierten TS-Mitnehmer. Dieses ZS bringt den Kopf etwas tiefer und hat daher auch kürzere Gestängelägen!

Fred