PDA

Vollständige Version anzeigen : Kopfdrehzahl beim T-Rex


Rapi-Toni
30.05.2005, 22:56
Hallo,

eine frage, wie hoch stellt man die Kopfdrehzahl beim T-Rex ein bei Rundflug und schweben und wie hoch bei 3D.


MfG Toni

noch ein Stefan
30.05.2005, 23:02
Hallo,

beim kleinen Rex sind Drehzahlen von 2000 für Rundflug und 2300-2400 zum Heizen gut fliegbar. Alles darüber gefährdet den Heli.

Gruß Stefan

X-traquick
01.06.2005, 12:13
Hi,
kann das so nicht bestätigen fliege Meinen Rex mit 2500 Touren am Kopf und habe absolut keine Probleme damit und in den amerikanischen Foren fliegen sie teilweise bis zu 2800 ohne Probs 8o

MFG
Tobias

Rapi-Toni
01.06.2005, 12:43
Hallo,


Danke für die Info :D



Gruß Toni

noch ein Stefan
01.06.2005, 13:02
Hallo,

die Blätter sind bis max. 2400 zugelassen. Die Amis fliegen die hohen Drehzahlen auch nur weil es dort keine ordentlichen Regler gibt :P , das heisst das hohe Belastung und hohe Drehzahl selten zusammenkommen. Alles über die 2400 würde ich nur noch mit einer verstärkten Blattlagerwelle fliegen. Es sind schon Rexe geplatzt.

Gruß Stefan

Pete
01.06.2005, 13:37
Die Amis fliegen die hohen Drehzahlen auch nur weil es dort keine ordentlichen Regler gibt :P
der war gut.

kommt natürlich noch darauf an ob Normal oder XL.
Bin normalerwiese nicht so ängstlich aber ein gewisser Respekt vor hochdrehenden Rotorblättern ist sicher angebracht.
Bei der Hornet geht über 3000 - auch über ein M2-Schräubchen, aber die Rotorblätter beim Rex sind länger und schwerer.


Peter

noch ein Stefan
01.06.2005, 14:43
Hallo,

das Problem sind nicht die Schrauben sondern die Blattlagerwelle welche ja nur 1/2 mm Wandstärke hat.

Gruß Stefan

Pete
01.06.2005, 16:36
Hallo,

ist ja nicht soo wichtig aber egal wer von beiden jetzt den höheren Querschnitt hat - es hängt auch von der Festigkeit des Materials der Welle bzw der Schraube ab und auch noch wie fest die Schraube angezogen wurde.
Was auch immer abreißen kann, Welle, Schaube, Blatt oder sonst was - wir sind uns wohl darüber einig daß in der Angabe auf den Blättern keine riesige Reserve drinsteckt...

Peter

FreddyFerris
01.06.2005, 17:02
Ich FLOG mit 2400 am kopf mit XL kit und SAB blätter... Hat mir letsten samstag den rotorkopf gekostet.. beim sehr änger piro flip ist er mir einfach explodiert :D

Wie gut das ich nur so auf 2m höhe war und früh morgen geflogen bin :) boden war noch ganz nass und weich.. also nicht alzu viel ist kaputt gegangen! Blätter haben garnichts abgekriegt:P

Fred

Pete
01.06.2005, 17:25
na bitte 8o

und nun die spannende Frage:
Was ist abgerissen ? Die Schraube oder die Welle ?

Peter

FreddyFerris
01.06.2005, 18:36
Der kopf ist einfach in 3stücke zerbochen ungefär and der paddelstange höhe...

Ist ber immer hin meine schuld bei der drehzahl zu fliegen mit XL...Ach ja.. der rex hat so ca 20flüge auf dem buckel.. mit eher agressiever flugstiel... Ist zwar kein schöne flugstiel was ich so damit gemacht habe.. aber ehe das extreme was man damit machen kann da ich ja motoren teste.. :)

hier hab schnell ein foto gemacht:Guckst du:
http://www.rc-heli-fan.org/album_pic.php?pic_id=1809


Fred

Uli Haslinde
01.06.2005, 18:54
Ich bin den kleinen T-Rex schon mit 3000 RPM geschwebt. Betreiben tue ich das Teil mit Touren von 2400-2600 für 3D.

Mir ist aufgefallen, dass es bei hohen Außen-Temperaturen zu dramatischer Zunahme der Vibrationen kommt. Vielleicht wird dann der "hochwertige Kunststoff" zu weich. Insbesondere das Zentralstück könnte dann kippeln, verwinden und im Extremfall vielleicht sogar zerreißen.

In diesem Zusammenhang eine Frage:

Hat schon jemand das Alu Zentralstück in Betrieb oder kennt Liefertermine?

FreddyFerris
01.06.2005, 18:58
Bei mir kommt sowie so ein ALu ZT.
BTW: hab harte dämpfungs gummis.. nicht die orig. schamige dinger :)

Fred

noch ein Stefan
01.06.2005, 21:52
Hallo,

welche denn, die 70er oder die 90er?

Gruß Stefan

FreddyFerris
01.06.2005, 21:55
Weis ich nciht.. die härtesten auf jedenfall :)

Fred