PDA

Vollständige Version anzeigen : Motoraussetzer ALIGN 25A Regler - Motor 450TH


Thorsten Gleisberg
04.01.2006, 15:37
Moinmoin,

meinen ARK-X400 plagen Motoraussetzer im Flug.

Diese Aussetzer sind nicht reproduzierbar. Sie treten sowohl bei Steigflügen mit max. Pitch, als auch während Sinkflügen mit völlig entlastetem Rotor auf.

Am Regler habe ich schon alle Einstellmöglichkeiten (Timing, Regler / Steller, etc) durchgestestet. Es war keine ßnderung erkennbar.

Der Akku ist jeweils warm aus der Wohnung geflogen worden.

Die Aussetzer dauern meistens so 1/10 Sekunde, dann liegt die Leistung wieder an. Ist trotzdem jedesmal unangenehm, denn es geht dann gleich gut abwärts.

Die Konfiguration:

Motor 450TH
11er Ritzel (entspricht von der Untersetzung einem 12er Ritzel beim T-Rex)
Regler 25A Align
Akku 2000mAh KOKAM
Empfänger Robbe R600
Kreisel GY401
Servos Futaba S3107
T-Rex Holzrotorblätter 315mm
Abfluggewicht: 720g

Habe auch schon verschiedene Ritzel (14Z / 13Z / 12Z) probiert, auch damit waren die Aussetzer vorhanden. Vom Durchzug ist das 11er oder evtl. 12er Ritzel am besten.

Die selben Probleme treten bei einem Freund von mir beim gleichen Schrauber in selber Konfiguration auch auf.

Hatte jemand von Euch ähnliche Probleme und evtl. eine Lösung gefunden?

Viele Grüße
Thorsten

Wolverine
04.01.2006, 15:47
Hallo,
fliegt ihr alle am selben Platz? Es könnten kurzzeitige Störungen sein, wenn du kleine störungsfelder durchfliegst. Haben wir auf unserem Platz auch, dort gibt es 2 Stellen, wo grundsätzlich der Regler kurz abschaltet, reproduzierbar an der gleichen stelle, und egal, ob ein micro oder Normalempfänger im Modell plaziert ist.

Mfg. Wolfgang

Thorsten Gleisberg
04.01.2006, 15:53
Hi,

wir wohnen ca. 75km voneinander entfernt und ich habe auch schon an diversen Orten getestet.

Die Aussetzer treten unabhängig vom Ort auf.

Gruß
Thorsten

Wolverine
04.01.2006, 16:00
Hallo,
probier mal, das Heckrohr mit dem Motorgehäuse zu verbinden, könnten statische Entladungen vom Heckrotor sein, die den Empfänger stören, und zusätzlich noch einen Ferritring in die Leitung vom Motor zum Empfänger, um auch diese Störquelle zu eliminieren. Reglereinstellung auf den Motor passt schon? Richtiges Timing eingestellt??

Mfg. Wolfgang

Thorsten Gleisberg
04.01.2006, 16:12
Hi Wolfgang,

werde heute abend mal nen Ferritkern einbauen und das Heckrohr mit dem Aluchassis / Motor verbinden.

Merkwürdig ist nur, das diese Aussetzer ausschließlich in der Luft auftreten. Weder am Boden, noch beim Drehen auf nem Prüfstand kommt es zu diesen Aussetzern.

Wie gesagt, die Reglereinstellungen und das Timing habe ich schon durchgetestet.
Vom Timing zumindest Mid und High (für Motoren mit mehr als 6 Polen)

Denke in der Einstellung für 2 Pole läuft er garnicht, oder?

Viele Grüße
Thorsten

Thorsten Gleisberg
04.01.2006, 18:29
Ahoi,

was ist eigentlich davon zu halten heckrohr und aluchassis mitsamt motor zum potentialausgleich mit dem (lipo)akku-minuspol zu verbinden?

gruß
thorsten

Dietmar Geißler
04.01.2006, 19:41
Hallo Torsten,
also ich tippe stark auf Empfangsstörungen. Falls möglich
mal die Antenne soweit möglich nach unten hängen lassen und
damit fliegen gehen.

Viele Grüße, Dietmar

Thorsten Gleisberg
04.01.2006, 22:49
nabend,

komme gerade vom fliegen rein und muß sagen: der geht...!

bin restlos begeistert, funktioniert tadellos.
habe eure modifikationen eingearbeitet, also ferritkern ins reglerkabel, heckrohr mit chassis leitend verbunden und den heckriemen mit graphit beschichtet.

nun kann ich den heli bis zur sichtgrenze hochziehen und auch mal weit laufen lassen, ohne das er aussetzer hat.

es waren tatsächlich funkstörungen.

konnte soeben die ersten turns, flips und rollen mit dem x400 fliegen...zum glück habe ich ja ne nachtflugausrüstung und konnte so gleich testen.

wenn ich nun nach weiteren akkuladungen vertrauen in die kiste bekomme, freue ich mich schon drauf ihn im rahmen meiner bescheidenen möglichkeiten mal richtig zu dreschen.

besten dank für die hilfe.

viele grüße
thorsten

Martin Menzel
05.01.2006, 00:07
Hi, Thorsten

Schön das der kleine endlich in der Luft ist !!!

Mein Raptor ist auch wie neu und wartet auf besseres Wetter :D ? zum testen

Ich hoffe du bringst den Kleinen mal mit.

MFG

Martin

Wolverine
05.01.2006, 01:30
Hallo,
freut mich, das wir dir bei dem Problem helfen konnten, viel glück mit dem Kleinen, der macht, wenn alles stimmt, irrsinnig spaß!!!!

Mfg. Wolfgang

fred99
17.09.2006, 20:28
Hallo Thorsten!

Welche Timing-Einstellung hast du gewählt?
Ich habe den Motor 450F mit dem Gleichen Regler.
Bin mir nicht sicher, welche Einstellung ich nehmen soll.
Fliegst du im Governor-Mode?

Danke für deine Infos!