RC-Heli Community

RC-Heli Community (https://www.rc-heli.de/board/index.php)
-   Mikado (https://www.rc-heli.de/board/forumdisplay.php?f=29)
-   -   Logo 550 Heckpendeln (https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=266125)

Michi73 20.04.2019 21:16

Logo 550 Heckpendeln
 
Hallo!

Habe bei meinem neuen Logo 550 ein Heckpendeln, welches sich aber nicht beseitigen lässt.

Er pendelt ca. 1cm pro Seite bei verschiedenen Drehzahlen (von 1600 bis 2000 u/min)

Versucht habe ich bis jetzt folgendes:

Empfindlichkeit geändert
Heckwelle poliert und Schiebehülse entgratet
Heck demontiert und nochmal den richtigen Einbau der Drucklager überprüft
Neue hecknabe mit Drucklager verbaut.

Setup:

Logo 550 (Alu RotorKopf)
Scorpion 4025 1100
V-Stabi Mini
Hobbywing 100A
Heckservo Align Ds 655

Vielleicht hat noch jemand einen Rat für mich.

Grüße Michi

Heli87 20.04.2019 22:10

AW: Logo 550 Heckpendeln
 
Ist die Anlenkung spielfrei und Leichtgängig?
Auch die Kugelpfannen selbst kontrollieren.

Gruß Torsten

Michi73 20.04.2019 22:19

AW: Logo 550 Heckpendeln
 
Hallo Torsten

Ja lauft alles Leichtgängig am heck , hatte noch nie Probleme bei Logo mit heckpendeln.

Gruss Michi

Heli87 20.04.2019 22:28

AW: Logo 550 Heckpendeln
 
Hast du ihn mal ohne Blätter laufen gelassen und dabei den Riemen beobachtet?
Beim Logo längt sich der Riemen mit der Zeit oder die Riemenräder laufen ein, dann passt die Zahnteilung nicht mehr so ganz und der Riemen läuft Unruhig oder fängt gar an zu Hüpfen.

Gruß Torsten

Michi73 20.04.2019 23:14

AW: Logo 550 Heckpendeln
 
Ja habe ich gemacht lauft ruhig, der Logo ist neu ca 5 Testflüge gemacht.
könnte echt das Zahnriemenrad sein evtl oval?

Gruss Michi

Polten Sepp 20.04.2019 23:34

AW: Logo 550 Heckpendeln
 
Nein, einfach Heckdämpfung zu niedrig.

Escalus 21.04.2019 01:02

AW: Logo 550 Heckpendeln
 
Zitat:

Zitat von Polten Sepp (Beitrag 3398945)
Nein, einfach Heckdämpfung zu niedrig.

Willst du uns jetzt damit sagen, dass alle Helis ohne Dämpfung in der Hecknarbe Heckpendeln? Also ein Großteil der Helis die nicht von SAB kommen? :unsure:

Warte erstmal die ersten 10-15 Flüge ab bis sich der Heckriemen richtig eingelaufen hat. Der ist am Anfang noch etwas steif. Ansonsten mal auf Vibrationen checken

Breiti 21.04.2019 07:36

AW: Logo 550 Heckpendeln
 
Mach erst mal 20-30 Flüge, dabei regelmäßig mit Küchenrollentuch die Heckwelle reinigen. Riemenspannung kontrollieren und auf keinen Fall zu fest spannen. Die Andruckrolle hinten sollte sich ebenfalls im Stillstand frei bewegen lassen und nicht auf den Riemen drücken, ansonsten Aufnahmebohrungen mit Schlüsselfeile zu leichtem Langloch feilen.

Wenn es dann nicht besser wird, mit der Heckservo Ansteuerfrequenz schrittweise runter gehen.

Gruß
Breiti

flydown 21.04.2019 07:39

AW: Logo 550 Heckpendeln
 
Hallo,
hast du die Kugeln der Heckblatthalter geprüft?
Meine hatten einen Grat von der Herstellung. Den habe ich vorsichtig weggegschliffen.
Dann etwas Vaseline drauf, um das "Ruckmoment" zu minimieren.

Polten Sepp 21.04.2019 08:03

AW: Logo 550 Heckpendeln
 
Zitat:

Zitat von Escalus (Beitrag 3398951)
Willst du uns jetzt damit sagen, dass alle Helis ohne Dämpfung in der Hecknarbe Heckpendeln? Also ein Großteil der Helis die nicht von SAB kommen? :unsure:

Als Heckdämpfung bezeichnet man im allgemeinen Sprachgebrauchm den Stabilisierungswert, den man im FBLS einstellen kann.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:08 Uhr.

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.