RC-Heli Community

RC-Heli Community (https://www.rc-heli.de/board/index.php)
-   Mikado (https://www.rc-heli.de/board/forumdisplay.php?f=29)
-   -   Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread (https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=270361)

GRA 04.03.2021 19:06

Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
Liebe RC-Heli Gemeinde,

nach ein paar Monaten BNF Erfahrung in der Klasse bis 200er Helis und den damit nach Crashes üblich verbunden Bastelarbeiten, habe ich mir nun den Aufbau eines größeren Modells zum Ziel gesetzt. Ich bin nicht sonderlich im Handwerklichen begabt, denke aber das mit genügend Geduld und meinem Lernwillen, ein positives Ergebnis (flugfähiger Heli) möglich ist.

Da ich in keinem Verein tätig bin und das auch nicht plane, wollte ich mir ursprünglich Unterstützung ranziehen. Also sprich, gemeinschaftlicher aber bezahlter Aufbau mit jemandem der es kann. Corona macht vieles nicht möglich, daher jetzt auch die Wahl zum selbst getriebenen Aufbau nach Mikado Anleitung mit der Hoffnung mir von Euch den ein oder anderen Tipp abzuholen, bzw. auch einfach mal die Möglichkeit eine gar blöde Frage stellen zu dürfen. Als Anfänger kommen da doch einige zusammen. In verschiedenen Subthreads habe ich schon wertvolle Infos gefunden hätte aber gerne eine zentrale Anlaufstelle für meine Anliegen. Ich hoffe das rechtfertigt ein eigenes Thema. :lieb: So weit so gut zur Vorgeschichte.

Ich habe mich für eine aktuelle Super Combo vom Logo 550SE mit dem Scorpion HK III 4025-1100 kV Mikado Edition, Savox 1257/1290, Rotor Tech 610er Blätter, VStabi Neo (VBT habe ich) entschieden. Ein YGE Saphir 125 sollte auch für zukünftiges erstmal reichen.

Gemäß Anleitung habe ich losgelegt und ich stelle mir erste folgende Fragen.

Die Chassis Teile an sich sind nicht wirklich press an einander. Dadurch ist das untere Lager eher etwas "locker" im Chassis verortet. Mit Schmiergelpapier habe ich die "Plastiknasen" schon leicht begradigt, dass erstmal eine bessere Passform entstanden ist. Die Anleitung sieht ein Verkleben nicht vor.


a.) Sollte ich die Lager beim Verbauen im Chassis verkleben? Ich glaube in anderen Foren schon mal gelesen zu haben, dass Loctite 648 zum Einsatz gekommen ist. Das aber ist doch nicht für Metall Plastik Verbindungen.

also wenn a.) JA dann

b.) Welchen Kleber empfehlt Ihr?

wenn NEIN, dann habe ich WAS falsch gemacht? :hollau:


c.) In der alten Aufbauanleitung steht eine Empfehlung, dass man, bevor die Motorplatte in das Chassis verbaut wird, das Motorritzel auf der Motorwelle genau positionieren fixieren kann. Im Nachhinein kann dies Mehraufwand bedeuten. Dieser Passus ist in der neuen Anleitung nicht mehr drin. Also lieber gleich machen oder nicht? Der Durchmesser meiner Finger ist nicht Prinzessinnen Artig. ;D

Vielen Dank für Eure Unterstützung und viele Grüße,
Gerd

Bernhard Kerscher 04.03.2021 19:23

AW: Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
Hallo Gerd, ich hoffe du hast nicht die Nasen bei den Schraubenlöcher weg geschliffen, denn die rasten ineinander wenn man das Chassis zusammen drückt?

Ich habe schon viele Logos gebaut und die Hälften klicken schön zusammen wenn du sie zusammendrückst.
Dann halten auch die Lager.
Hab ich noch nie verklebt.
Ritzel mach ich nur locker auf die Motorwelle, einstellen zum Schluß.
Gruß, Bernhard

Thomas Geisel 04.03.2021 19:25

AW: Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
Ich habe bisher 3 Logos gebaut aber die Lager habe ich nie verklebt. Das hat immer so gepasst und gehalten. Soweit ich weiss greift Loctite Kunststoff an .

Bernhard Kerscher 04.03.2021 19:30

AW: Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
Lese dir mal den Bauthread durch und begutachte die Bilder, vielleicht kannst du dir was abguggen.
Bei Fragen immer her damit.
Mikado LOGO 600SE mid RPM - RC-Heli Community

Thomas Geisel 04.03.2021 19:30

AW: Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
Und das Ritzel wie Bernhardt schreibt , erstmal nur locker drauf , es zentriert sich durch die Pfeilverzahnung beim zusammenschieben. Ist zwar etwas blöd die Madenschraube festzuziehen aber mit etwas Geschick geht es

GRA 04.03.2021 19:35

AW: Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
Zitat:

Zitat von Bernhard Kerscher (Beitrag 3503643)
Hallo Gerd, ich hoffe du hast nicht die Nasen bei den Schraubenlöcher weg geschliffen, denn die rasten ineinander wenn man das Chassis zusammen drückt?

Hallo Bernhard

Nein, die Schraubenlöcher sind noch klar hervorgehoben und sie rasten auch mit etwas Druck ein.

Ich muss allerdings auch dazusagen, dass ich das Chassis noch nicht komplett verschraubt habe. Das untere Lager hat dann geringes Spiel. Das feste Anziehen der beiden Teile wollte ich dann vornehmen, wenn ich weiß ob kleben oder nicht.

Dann zieh ich wohl mal an. ;)

Bernhard Kerscher 04.03.2021 19:42

AW: Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
Mach erst die Löcher für Kabel und das erweitern des Akku Mauls, falls du große Akkus verwenden willst oder Klettbänder.

GRA 04.03.2021 19:55

AW: Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
Zitat:

Zitat von Thomas Geisel (Beitrag 3503646)
Und das Ritzel wie Bernhardt schreibt , erstmal nur locker drauf , es zentriert sich durch die Pfeilverzahnung beim zusammenschieben. Ist zwar etwas blöd die Madenschraube festzuziehen aber mit etwas Geschick geht es

Hallo Thomas,

sollte die Madenschraube nicht auch mit Schraubensicherung angezogen werden? Das stelle ich mir im Nachgang dann doch schwer vor. Vor allem weil ich ja dann doch wieder die Schraube lösen muss.

GRA 04.03.2021 19:56

AW: Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
"Mach erst die Löcher für Kabel und das erweitern des Akku Mauls, falls du große Akkus verwenden willst oder Klettbänder. "

Guter Punkt, danke. Soweit hatte ich mich noch gar nicht "gedanklich" vorgewagt.

Thomas Geisel 04.03.2021 20:14

AW: Logo 550 SE Unterstüzender Aufbauthread
 
Man kann die Madenschraube wenn alles passend zusammengebaut und eingestellt ist nochmal rausnehmen , mit Loctite einstreichen und dann wieder einschrauben. Das Ritzel wird durch die Pfeilverzahnung gehalten und rutscht nicht weg. Das ganze ist durch das Gegenlager etc eine ziemliche Fuckelei und als ich das zum erstmal gemacht habe , habe ich heftig geflucht.Und eine halbe Stunde gebraucht. Durch das Gegenlagergehäuse kommt man auch nur in einer bestimmten Stellung an die Madenschraube


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.