RC-Heli Community

RC-Heli Community (https://www.rc-heli.de/board/index.php)
-   Mikado (https://www.rc-heli.de/board/forumdisplay.php?f=29)
-   -   Logo 600SX V2 - Mein Fragenthread (https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=262488)

roxxter78 31.12.2017 14:57

AW: Logo 600SX V2 - Mein Fragenthread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Zitat:

Zitat von Mr. M (Beitrag 3303043)
Danke für den Tipp. Das prüfe ich nochmal. Komischerweise ist er so auch schon geflogen.


Wie? Das würde mich noch interessieren. Vielleicht mache ich da etwas falsch.

Grundsetup so einstellen das:

1.) Knüppel Mitte = Servomittenstellung -> Servohorn im rechten Winkel. Ist das nicht der Fall, Servohorn nachsetzen bz. in der Fernbedienung im Menü Servomitte einstellen.

2.) Jetzt sollte die TS auch mittig und waagerecht stehen.
Wenn nicht das im Menü Taumelscheibentrimmung korrigieren.

Wenn alles sauber erledigt wurde und auch die Längen der Anlenkungen nach Vorgaben des Hersteller abgelängt ist, sollte jetzt der Blatthalter bei 0 Grad stehen. Sonst kann man dies noch minimal mit der Länge der Anlenkgestänge ändern.

Auch die Mitnehmerarme sollten jetzt annähernd parallel und waagerecht sein.

3.) Digitale Pitcheinstelllehre am Rotorblatt bzw. am Blatthalter montieren. Zuvor zb. am Motor oder Rotorkopfzentralstück auf 0 setzen und den Heli danach nicht mehr verschieben oder drehen.
Sollte ja 0 Grad sein. Jetzt im Menü des FBL für zyklische Einstellung gehen und dort jetzt denn wert solange ändern bis du jetzt an der Lehre die 8 Grad erreicht hast.

Kontrolle wieder auf Pitch 0 Grad. Jetzt den Rotorkopf um 180 grad weiterdrehen und erneut an der gleichen Stelle wie zuvor die Lehre montieren. Ist jetzt hier eine Abweichung festzustellen, nur diesen Blatthalter mit der Anlenkung korriegieren. Sonnst passt der Spurlauf später nicht.

Auch Min und Max Pitch kontrollieren und im jeweiligen Menü einstellen. Hier sollten in beiden Richtungen die Servowege annähernd symmetrisch sein.

vlk 31.12.2017 15:12

AW: Logo 600SX V2 - Mein Fragenthread
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Wenn Du in Punkt 1 die Servohörner rechtwinklig justiert hast, solltest Du sie nicht wieder verändern um unter Punkt 2 die Taumelscheibe gerade zu bekommen, sondern die Gestänge nachstellen.

Grundsätzlich geht man zwar davon aus, das wenn die drei Gestänge gleich lang sind die Taumelscheibe gerade sein müsste, ist sie aber häufig nicht und man verstellt die vorher mühsam rechtwinklig justierten Servomittenposition anstatt die Gestänge.

Ich habe mir mal für die Mikado Servohebel eine Lehre gemacht die aufgesetzt einen rechten Winkel zu den Bohrungen ergibt und ich mit ihr die Rechtwinkligkeit zum Gestänge einstelle.

Im Bild2 noch eine kleine Differenz sichtbar.

roxxter78 31.12.2017 15:30

AW: Logo 600SX V2 - Mein Fragenthread
 
Ich ändere via Software nur Nuancen, sollte es mal mit dem Gestänge nicht exakt fluchten.
Sprich wenn ich sonnst nur die Klips um 360 grad drehen kann und nicht um 180.

Mr. M 01.01.2018 16:26

AW: Logo 600SX V2 - Mein Fragenthread
 
Ich habe die Mitnehmerarme umgebaut und noch mal alles eingestellt. Jetzt ist alles so wie es sein soll. Nichts stößt mehr an oder springt ab. Danke für die Tipps. Kleine Ursache.. Große Wirkung. Ich denke mit mehr Wendigkeit macht der Logo noch mehr Spaß.

Mr. M 03.01.2018 17:33

AW: Logo 600SX V2 - Mein Fragenthread
 
Dem Titel getreu habe ich wieder eine Frage:

Ich überlege mir gerade die Akkus von 5,5mm Goldies auf XT60 Stecker umzurüsten. Warum gerade die? Mein Paraboard hat XT60 Buchsen. Das Laden wäre damit um einiges komfortabler, da ich mit meiner Adapterlösung nicht ganz so zufrieden bin.

Nun habe ich mir noch überlegt, dass die XT60 auf Dauer 50A aushalten (Hochstrom St.-Bu. - Elektromodellflug Infos).
Mein Motor hat eine Dauer-/Spitzenbelastbarkeit von 60A/80A (rund 3kW / 4kW).
Die Werte nehme ich mal als gegeben hin.

Selbst wenn ich mal härteres 3D fliegen können sollte (Ihr seht schon: Konjunktiv!), werde ich die 50A doch jeweils nur kurzzeitig überschreiten. Mögliche Peaks von 80A werden noch seltener vorkommen.

Habe ich da einen Denkfehler oder sind die XT 60 ausreichend dimensioniert?

Und wie kann ich den Antiblitz, den ich jetzt bei den Goldies habe, bei den XT-Steckern realisieren?

papads 03.01.2018 19:27

AW: Logo 600SX V2 - Mein Fragenthread
 
Zitat:

Zitat von Mr. M (Beitrag 3303730)
Und wie kann ich den Antiblitz , den ich jetzt bei den Goldies habe, bei den XT-Steckern realisieren?

Es gibt lediglich für die XT90 Stecker mit Antiblitz, leider nicht für die XT60.

http://www.rcheli-store.de/rcheli/pr...MT1850_b_0.JPG

Gruß
Werner

Mr. M 03.01.2018 21:59

AW: Logo 600SX V2 - Mein Fragenthread
 
Das ist Schade. Na ja, vielleicht hat jemand eine Idee wie man es trotzdem realisieren könnte. Und ob meine Überlegungen so überhaupt stimmen.

Heko82 03.01.2018 22:25

AW: Logo 600SX V2 - Mein Fragenthread
 
Hi:hallihall:

Ich würde die 5.5mm wenn du sie schon hast drauf lassen. Habe sie auch in allen Helis und nirgendwo Probleme damit. Finde sie auch super praktisch weil ich so meine 12S Akkus ruckzuck auch im 550er als 6S nutzen kann. Aber vor allem das löten vom Kabelquerschnitt bei 6S Akkus finde ich bei den XT60 Steckern nicht so angenehm:unsure:! Glaub da wirst keine Freude haben:lieb:

Gruß Heinz :lieb:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:38 Uhr.

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.