RC-Heli Community

RC-Heli Community (https://www.rc-heli.de/board/index.php)
-   Scale Forum (https://www.rc-heli.de/board/forumdisplay.php?f=21)
-   -   Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S (https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=260402)

TheFox 08.05.2017 08:05

Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Ich habe vor, einen weiteren kleinen Scale-Heli zu bauen. Ich würde ja gerne 10 davon bauen, die Auswahl ist groß und mir gefallen so einige der Hubschrauber-Rümpfe die am 230S passen - aber ich muss mich für einen entscheiden. (nicht nur aus finanziellen Gründen, meine Frau hat auch Bedenken bezüglich der unkontrollierten Vermehrung der Modellhubschrauber...).
Die EC135 gefällt mir schon lange, es war aber bisher nicht möglich ein bezahlbares Projekt in dieser Größe und Qualität zu finden. Nun bringt Heli Scale Quality den Rumpfbausatz für den Blade 230S, und zwar mit Fenestron und Vierblatt. Das ist doppelt verlockend, weil der Fenestron im Heck dem Heckmotor des 230S entgegenkommt und der Motor da hinten dann nicht mehr so strange wirkt.

Bei der Lackierung bin ich noch unschlüssig. Da der 230S durch seine Größe für mich die Grenze des outdoor Fliegbaren darstellt, ist die Sichtbarkeit ein wichtiger Punkt. Gut geeignet scheint mir die rot/weiße DRF Version, und auch die gelbe ADAC- Lackierung. Zwar gefällt mir auch die weiße EADS-Maschine, aber trotz Affinität dazu habe ich Bedenken was die Sichtbarkeit betrifft. Ich tendiere zum ADAC-Hubschrauber.
Anhang 251943 Anhang 251944 Anhang 251945

TheFox 08.05.2017 08:10

AW: Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Erst muss eine geeignete Mechanik her. Meinen ersten 230S hab ich neu vom Händler RTF gekauft. Jetzt hab ich nach gebrauchten geschaut, und letztendlich von Armin hier aus dem Forum einen defekten Gebrauchten sehr günstig bekommen. Da es auch ein RTF-Set mit 4 Akkus ist, kann ich den überflüssigen DXe Sender und die Akkus abgeben, und dafür die erforderlichen Ersatzteile anschaffen. Die Fehlersuche an dem defekten Heli ist einfach, da ich ja alle Teile in meinem 230S habe. Die Bilanz: Heckmotor, Regler und Hauptzahnrad sind zu erneuern. Die Teile habe ich günstig von Lupusprimus, bekommen, danke nochmal.
Der erste Schritt ist das Sicherstellen der Flugtauglichkeit der Mechanik mit Originalteilen. Das hab ich erledigt, nach dem obligatorischen Update fliegt der 230S wie erwartet hervorragend.
Anhang 251946

HeliLink 08.05.2017 08:17

AW: Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Moin, ich finde den gelben ADAC am besten von den Farben her. Fällt auch am meisten auf unter den 3 Bildern. Viel Erfolg mit deinem Projekt!

Wobei in rot weiß sieht er auch super aus und ist bestimmt auch gut erkennbar. Wer die Wahl hat,hat die Qual:-)

Gruß HeliLink

Black-Shark 08.05.2017 08:35

AW: Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Hi,

ich glaube, dass man Farben bei der Sichtbarkeit enorm überschätzt. Klar spielen sie eine Rolle ab wann man den Heli aus dem "Augenwinkel" heraus entdeckt aber das ist für die Lageerkennung eher Zweirangig.
Meine Cobra (align 500) ist in sandgrau und schwarz lackiert (der Heli ist schon nach ein paar Metern nur noch "dunkel") aber ich erkenne die Lage des Helis deutlich besser als die eines 700 Besenstiels in "bunt" und kann auch sehr viel weiter mit ihm wegfliegen.
Schon ab einer geringen Entfernung wird aus "bunt" nur noch eine Gesamtfarbe erkennbar, die wir Menschen dann auch nur noch als hell oder dunkel unterscheiden können.
Was ich sagen will ist, nimm das Design was dir am besten zusagt, der Lageerkennung wird das kaum abträglich sein.

Matze79 08.05.2017 21:00

AW: Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Hi!
Da muss ich Black-Shark zustimmen! Ich hab einen meiner Helis komplett weiß lackiert und erkenne die fluglage hervorragend und das liegt nicht an der Farbgebung. Am Himmel ist er für mich grau und hebt sich vom hellen Hintergrund ab.
Such dir das Design aus was dir gefällt! Der Heli muss dir gefallen und nicht der Lageerkennung!😁

TheFox 09.05.2017 08:12

AW: Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 9)
Danke für Eure Empfehlungen. Gerade bei einer weißen Maschine hätte ich eine schlechte Sichtbarkeit gegen den hellen Himmel erwartet. Damit bleiben ADAC und EADS im Rennen...Spätestens wenn die Grundierung drauf ist, muss ich mich entscheiden.-_-

Der Rumpfbausatz der EC135 für den Blade 230S ist so neu, dass es ihn noch gar nicht gibt. Die Formen sind bei Heli Scale im Bau, der Maßstab und die Größen der Komponenten sind bekannt. Also werde ich mit meiner Blade 230S Mechanik die passende Motorisierung für den Fenestron finden.

Die EDF-Impeller für Jets vom Modellco sind hier die Wahl, es gibt sie in verschiedenen Größen. Lupusprimus hat bereits an einem kleineren Scale-Heli einen Fenestron aus einem 35mm EDF-Impeller gebaut.
Anhang 252001 Anhang 252002 Anhang 252003 Anhang 252004
Der 50mm Impeller passt zum Maßstab, der 350W-Motor daran mit 450g Schub ist zu viel. Ebenso die 56g Gewicht die die Kombo auf die Waage bringt. Meine Recherche hat ergeben, dass diese von Modellco angebotenen Jet-Impeller von HK stammen. Dort habe ich mehr Infos finden können. Die Motoren sind ADH-Motoren, ein ADH300L ist verbaut.
Ich habe einen passenden 23mm Motor mit 2400kV und 100W Leistung ausgesucht, den ADH300S. dieser wird am Impeller angebaut, der auch ohne Motor erhältlich ist. Das Gesamtgewicht sollte dann bei 39g liegen, unbearbeitet. Der Blade Originalmotor mit Halter bringt 30g auf die Waage. Durch anpassen des Kunststoffhalters wird noch das Eine oder Andere Gramm verschwinden...
Anhang 251996 Anhang 251997

Dann befestige ich ihn an dem 230S und teste die Flugfähigkeit. Zum Befestigen modifiziere ich einen Heckmotorhalter und bringe das Impellergehäuse daran an. Leider hat der Motor 14-30 Tage Lieferzeit, der Impeller wird sehr bald hier sein.
Anhang 251998 Anhang 251999 Anhang 252000

TheFox 09.05.2017 08:18

AW: Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Der Rumpfbausatz ist in Arbeit. Vom Hersteller habe ich ein paar Bilder bekommen, auf denen die Herstellung der Form zu sehen ist. Es sind einige Arbeitsschritte nötig, bis eine Form zum Tiefziehen entsteht.
Anhang 252005 Anhang 252006 Anhang 252007

[MENTION=19005]Lupusprimus[/mention]: Hier würden sich ein paar Bilder gut in meinem Baubericht machen...bist herzlich eingeladen!

Lupusprimus 09.05.2017 18:52

AW: Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Ja, ein EC 135 für die 250er Klasse ist zur Zeit im finalen Bau. Das war wieder so ein Projekt, daß man eher lassen sollte. Es hatte wieder mal eine Nachfrage für eine EC 135 in der Größe gegeben, die wir aber negativ beschieden. Parallel fiel mir aber ein, daß irgendwo im Lager aus den Koax-"Sammel"-Zeiten noch ein (zumindest hübsch anzusehender) EC 135-Rumpf von Walkera im Air-Zermatt-Look rumlag (den hatte ich 2009/10 mal direkt aus China mitgebracht). Der war von Walkera für den Lama 400 bestimmt gewesen.
Und wie das dann so ist. Ich habe bestimmt nicht über mangelnde Arbeit zu klagen, aber Rumpfentwicklung ist wohl das, was mir selber auch am meisten Spaß macht. Also wurde das Ding ausgekramt. Sah immer noch gut aus, aber mein geübtes Hubschrauber-Auge sah schon, daß da einiges in den Proportionen wohl nicht so ganz stimmig war. Also Dreiseitenriß auf eine passende Größe gezoomt. Orientierung war dabei weniger die Seitenkontur des Walkera-Rumpfes, sondern die Hauptrumpfgröße. Und dann sah das auch ein Blinder. Viel stimmte da nicht. Hauptrumpf zu flach, Heckschwanz zu lang, das Seitenleitwerk und erst recht die "Fenestron"-Öffnung völlig daneben.
Aber da wars schon zu spät, ich hatte mich festgebissen. Und als ich noch (zufällig) sah, daß der Achsabstand zu 100 % dem des Blade 230S entsprach, war alles zu spät.
Der Rumpf wurde in Segmente "filetiert", aufgefüttert, zig mal gespachtelt, abgegossen und dann ausgegossen. An den Resinformen kann man dann besser weiterarbeiten, in dem Stadium ist es derzeit noch.

TheFox 11.05.2017 01:26

AW: Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 9)
Der Impeller ist da. Ich hab ihn montiert, zunächst mit dem Originalmotor. Mal sehen ob, und wie das fliegt.
Der Impeller kommt mit einem Adapter für 3mm-Wellen. Für den Originalmotor habe ich einen Adapter gedreht. Der ist nicht ganz perfekt, weil die Bohrung für die Welle nicht präzise genug ist. Aber für einen ersten Test wird es wohl reichen. Zumindest um festzustellen, ob der Originalmotor in einem passenden Drehzahlbereich den erforderlichen Schub mit diesem Flügelrad bereitstellen kann. Wenn er zu langsam dreht, wird er schnell heiß. Wenn er zu niedrig dreht, schafft er es nicht, genug Schub bereitzustellen.
Anhang 252124 Anhang 252125 Anhang 252126 Anhang 252127 Anhang 252128 Anhang 252129Anhang 252130 Anhang 252131 Anhang 252132

Black-Shark 11.05.2017 08:30

AW: Baubericht EC135 Rumpf für Blade 230S
 
Auf dem letzten Foto stimmt etwas mit dem Farbfilter nicht! ;D

Wird der Heli nicht gewaltig hecklastig?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:21 Uhr.

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.