RC-Heli Community

RC-Heli Community (https://www.rc-heli.de/board/index.php)
-   Scale Forum (https://www.rc-heli.de/board/forumdisplay.php?f=21)
-   -   Robbe BK117 1,9m (https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=257865)

der_dreamdancer 04.10.2016 13:18

Robbe BK117 1,9m
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Hallo Leute...

Die Agusta ist zwar noch nicht ganz fertig und trotzdem hab ich schon ein klein wenig mit meinem neuen Projekt angefangen...;D

Dabei handelt es sich um die BK117 von Robbe.....die große...;D
Das Teil hab ich im Netz gefunden und da hab ich gleich zuschlagen müssen. Als ich das Teil in Frankfurt abgeholt habe, hat mich fast der Schlag getroffen als ich sie in Realität betrachten durfte. Ins Auto ist sie grad mal so rein gegangen...:lol2:
So ein Teil wollt ich schon immer mal haben...;D

Die Mechanik, die in Zukunft drin werkeln soll, hab ich auch schon besorgt und schon mal aufgebaut.
Dabei handelt es sich um einen 700er Rex....noch nicht die neue Version. Ist aber mit nem DFC-Kopf ausgestattet, der natürlich einem 4-Blatt Kopf weichen wird und bereits die neue Version der Heckmechanik montiert hat.
Die elektronischen Komponenten hab ich mir so nach und nach im Netz zusammengesucht....muß ja nicht immer gleich alles neu sein...;)

Als Regler kommt der ROXXY 9120-12 120A OPTO zum Einsatz.
An der Taumelscheibe werkeln drei Align DS610....sollten mit 12kg Stellkraft an 6V ausreichend sein.
Beim externen BEC handelt es sich um ein MTTEC KETO HV BEC.
Am Heck werkelt ein Futaba S9254 mit einem GY401
Als FBL kommt wieder ein HC3X Base dran....das ist aber noch auf dem Postweg...;)
Motor ist der originale von Align.

Als Rotorkopf wird der 4-Blattkopf von Roban zum Einsatz kommen....der ist preislich mehr als ok. Rotorblätter werde ich von Helitec verwenden. Spinblades würden zwar optisch besser passen, aber die sind fast doppelt so teuer wie die Helitecblätter....:unsure:
Für den Heckabtrieb werde ich eine Flexwelle und Zubehör von Microhelis hernehmen.

Wenn es sich ausgeht, was ich ganz fest hoffe, sollte der Passagierraum frei bleiben......dafür werde ich die Seitenplatten vom Rex im Bereich der Akkuschiene abschneiden. Ob das passt werd ich bei Zeiten herausfinden...;)

Und was wird jetzt für ne Maschine draus???
Ich hab echt lang im Netz gesucht, damit ich auch ausreichend Fotos zusammenbringe......da bin ich auf die Firma Westpac-Helicopters gestossen...super Seite. Da kann man die BK um 360° drehen und diverse Details herauszoomen. Und sollte das nicht reichen, kenn ich wen der nicht allzu weit weg von mir mit ner BK117 fliegt...;D

So.....das wars für´s erste und jetzt hab ich die ersten Fotos für euch...;)

Hummerfresse 04.10.2016 13:23

AW: Robbe BK117 1,9m
 
sehr cool.

noch ne große BK117 :pressh:

schau dir mal meinen Bericht über die XXL BK117 an.
Dort habe ich ebenfalls eine T-Rex 700 Mechanik verbaut + Flexwelle usw.
Evtl kannst dir das ein oder andere abschauen.

viel Spaß beim bauen und viele Bilder posten ^^

der_dreamdancer 04.10.2016 13:25

AW: Robbe BK117 1,9m
 
Hast du zufällig den Link für deinen Baubericht zur Hand? Dann muß ich nicht das Forum durchkämmen...;)

Hummerfresse 04.10.2016 13:26

AW: Robbe BK117 1,9m
 
sollte in etwa so deine Größe haben ^^

BK 117 mit T-Rex 700/800 - 2,1m Rotordurchmesser - RC-Heli Community

Flusitom 04.10.2016 16:54

AW: Robbe BK117 1,9m
 
Cooles Projekt :cool:
Da ich selber auch immer wieder nach der Größe schaue, darf ich mal eine Frage fragen!?:
Wieso ist da einmal ein Rotorkreis 1,9 und ein anderes Mal 2,0 angegeben - ist aber m.M.n.
beides Mal der gleiche Rumpf - oder doch nicht (beim Manuel sogar 2,1m)?
Bin im Moment auch am Überlegen einen anzuschaffen (statt der EC-135/800).
Dem Manuel seine ist ja auch ein schickes Teil geworden :yes:
Ich werde jedenfalls beide im Auge behalten ::) ;)

der_dreamdancer 04.10.2016 17:31

AW: Robbe BK117 1,9m
 
Ich denke ganz der gleiche Rumpf is es nicht...::)....meiner ist von Robbe und hat schon viele Jahre auf dem Buckel. Meinen Rumpf ist man früher mit 1,9m geflogen.
Hängt vielleicht auch mit den verwendeten Heckblättern zusammen, wieviel man dann am Hauptrotor fliegen kann....::)

der_dreamdancer 04.10.2016 17:39

AW: Robbe BK117 1,9m
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Den Heckrotor, der dabei war hab ich mir schon mal unter die Lupe genommen....da hat man früher mal nen Brushlessmotor am Heck verwendet.
Wird bei mir so sicher nicht zum Einsatz kommen...;) Die Kupplungen kann ich denke ich aber für meinen Flexwellenantrieb verwenden.

In den Blatthaltern fehlten jeweils 2 Kugellager und eine Passscheibe....die wurden ersetzt. 2 Lager sowie den Anlenkhebel für die Pitchbrücke muß ich noch nachkaufen.
Das Getriebe ist gut in Schuß und muß lediglich noch nachgefettet werden.

Flusitom 04.10.2016 18:18

AW: Robbe BK117 1,9m
 
Zitat:

Zitat von der_dreamdancer (Beitrag 3183740)
Ich denke ganz der gleiche Rumpf is es nicht.......meiner ist von Robbe und hat schon viele Jahre auf dem Buckel. Meinen Rumpf ist man früher mit 1,9m geflogen.
Hängt vielleicht auch mit den verwendeten Heckblättern zusammen, wieviel man dann am Hauptrotor fliegen kann....

Danke Dir!
Die "Große" müsste ja der "Bausatz S-2918" sein und wird mit "Länge: 2m" angegeben;
die "Kleine: S-2722" mit ca. 1,4m Rotor!? Vielleicht kann das jemand bestätigen oder richtig
stellen?!
Aber von 1,8m - 2,1m habe ich schon alle Angaben für den HR gesehen - drum.
Ist aber, wie du schon sagst, vielleicht auch "nur" vom Heck bzw. 2- oder 4-Blatt... abhängig.
Dir jedenfalls viel Spass beim Bau und ich schaue gern weiter bei Dir mit und sag vorab schon mal "DANKE!" :lieb:

der_dreamdancer 04.10.2016 18:50

AW: Robbe BK117 1,9m
 
Bitte gern geschehen...;)

Habt aber auf jeden Fall Gedult mit mir.....wird ein längeres Projekt werden und ich werde euch sicher 100erte Löcher bezüglich der Flexwelle in den Bauch fragen.....hab null Erfahrung damit.

steveman 04.10.2016 19:20

AW: Robbe BK117 1,9m
 
Das mit der flexwelle ist immer interessant. Bitte mach zahlreiche Bilder, da ich bei meinem neuen Projekt auch das erste mal eine flexwelle verbauen werde. Habit Netz hier schon einiges darüber gelesen. Microhelis bietet jetzt auch einen Adapter für die heckkulisse an und einen anderen für das heckrohr, oder so ähnlich.
Bin gespannt. Schaut bei dir nach einem Super Projekt aus.
Lg Stefan


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.