RC-Heli Community

RC-Heli Community (https://www.rc-heli.de/board/index.php)
-   Sender / Empfänger (https://www.rc-heli.de/board/forumdisplay.php?f=8)
-   -   Spektrum DX8: Pulsrate ändern (https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=247935)

Dennis. 30.05.2020 00:17

AW: Pulsrate ändern
 
habe ich vor drei Wochen gekauft, dann versuche ich mal ein update zu machen

Mat Erial 30.05.2020 00:18

AW: Pulsrate ändern
 
Ich habe die erste DX8 noch.
Da kann ich die Veränderungen ohne binden verändern.
Mit dem Nachfolgemodell habe ich keine Erfahrung.

parkplatzflieger 30.05.2020 05:56

AW: Pulsrate ändern
 
Zitat:

Zitat von Mat Erial (Beitrag 3464775)
Ich habe die erste DX8 noch.
Da kann ich die Veränderungen ohne binden verändern.

Es hat halt keine Auswirkung, wenn Du nicht neu bindest.

Bernhard Kerscher 30.05.2020 08:49

AW: Pulsrate ändern
 
Macht das eigentlich einen spürbaren unterschied vom Steuern 22ms/11ms.
Ich habe mir da ehrlich gesagt noch nie Gedanken gemacht und alle meine Helis mit 22ms Standard Einstellung geflogen.

Dennis. 30.05.2020 09:12

AW: Spektrum DX8: Pulsrate ändern
 
Wahrscheinlich macht es keinen Unterschied, außer dass der Akku schneller leer ist :)

aber wenn ich die Möglichkeit habe möchte ich es auch nutzen. auch das Update brachte keinen Erfolg, habe auch geprüft dass die Modelle auf Dsmx stehen. werde mich mal an Spektrum wenden.

Danke Euch

<<Philipp>> 30.05.2020 11:44

Zitat:

Zitat von Bernhard Kerscher (Beitrag 3464796)
Macht das eigentlich einen spürbaren unterschied vom Steuern 22ms/11ms.

Je nach Flugstil macht das einen deutlichen Unterschied.

Punkt 1:

Wenn keine raschen Reaktionen auf wahrgenommene Störungen erforderlich sind, wird es nicht sonderlich stören.

Auf Helis bezogen:
Stark spürbar sind langsame Taktraten (anders gesagt eine große Latenz, die von Taktraten erheblich beeinflusst wird) etwa beim präzisen Schweben in unruhiger Luft.

Bei Flächen:
Thermik fliegen mit dem Segler - unbedeutend. 3D in Bodennähe - unglaublich stark!

Wenn es wichtig ist, dass die Reaktion des Piloten auf eine erkannte Abweichung möglichst rasch vom Fluggerät umgesetzt wird, zählt jeder Schritt der Übertragungskette, ist es wichtig, dass dabei möglichst nirgendwo unnötige Verzögerungen eingebaut werden.


Punkt 2:

Der sogenannte Quantisierungsfehler.

Ein kontinuierlicher (analoger) Bewegungsablauf (Steuerbefehl, z.B. Nick von Mitte nach vorne und wieder zurück) wird digitalisiert, mit einer bestimmten Taktrate in Form von einzelnen Positionsangaben übertragen.

Sehr kurze Abläufe, und da kann ein Input etwa zur Positionskorrektur binnen weniger Zehntelsekunden erfolgen, werden dann bei langsamer Taktung massiv in ihrer Form verändert. Der Knüppel geht ja (siehe Beispiel zuvor) stufenlos von Mitte zu seinem Maximalausschlag und retour, die Steuerung muss diese Bewegung aber "zerhacken", aus einer Kurve ein stufiges Etwas machen.

Dabei ist es keineswegs egal, wie breit diese Stufen sind. Ein feinstufiges Signal nähert sich natürlich besser dem Original an.

Wenn etwa ein (gar nicht extrem) kurzer Input von z.B. einer viertel Sekunde Dauer mit 11ms getaktet wird, dann wird seine Kurve mit rund 23 Stufen abgebildet. Bei 22ms Taktrate sind´s dann nur mehr halb so viele Stufen, was dann leichter dazu führen kann, dass z.B. die Spitze des ursprünglichen Steuerausschlages gekappt wird. Das Problem wäre nicht so groß, würde diese Spitze immer fehlen. Zwangsläufig kommt sie aber einmal durch, einmal nicht, und damit wirkt sich ein und dieselbe Eingabe am Sender auf der Empfängerseite nicht immer gleich aus. Das spürt man.


Und um jetzt "Das glaube ich nicht!" und "Das kann ich mir nicht vorstellen!" vorzubeugen: Ausprobieren! Wer es einmal wahrgenommen hat, will es (hier) nicht mehr anders als möglichst schnell ...

LG, Philipp

47110815 30.05.2020 11:44

AW: Spektrum DX8: Pulsrate ändern
 
Da gibt es kein Auswahlfeld, einfach auf die 22ms klicken, dann ändert es sich auf 11ms.

TheFox 30.05.2020 12:02

AW: Spektrum DX8: Pulsrate ändern
 
Ich hab DX8 G2, mit AR7210BX und mit AR636. Keine Umstellung auf 11ms Möglich, es werden 22ms angezeigt, Basta.
Die Telemetrie-Logs des TM1000 melden hingegen: 11ms sind angewählt.

Da meine Helis zu meiner absoluten Zufriedenheit fliegen, und vor Allem bei windigen Bedingungen sehr ruhig schweben, und gut kontrollierbar sind, ich zudem keinerlei Ambitionen für Kunstflug oder gar 3D habe, ist's mir wirklich egal. Aber ein Fehler liegt hier unweigerlich vor.

<<Philipp>> 30.05.2020 12:26

Zitat:

Zitat von TheFox (Beitrag 3464830)
Da meine Helis zu meiner absoluten Zufriedenheit fliegen, ...

Du fliegst ja im Selflevel-Mode (Horizontalmode, Autoleveling, ..., wie immer das bei Spektrum heißt), soviel ich weiß?

LG, Philipp

Dennis. 30.05.2020 12:38

AW: Spektrum DX8: Pulsrate ändern
 
Ich habe die gleiche Kombi, wie Fox, und zusätzlich noch mit einen Ar8010t der bei der Fernsteuerung dabei war versucht. Damit geht es aber genauso wenig.
Was heisst denn ein Fehler liegt hier unweigerlich vor? hast Du Dich schon an Spektrum gewandt?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.