RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Mikado

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2017, 01:35   #321
cwh
Senior Member
 
Benutzerbild von cwh
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 2.557
Danke erhalten: 449
Flugort: Raum Osnabrück
Standard AW: Logo 10 FBL

Danke Dominik für deinen Rat! Hab mir grad die Bauanleitung nochmal angesehen. Ich glaub, ich muss das mal ganz zerlegen um sicher zu gehen, dass da nichts "faul" ist... Schließlich hat die Sache eine Vorgeschichte. Auch die "Erhebungen" im Heckrotorgehäuse, die in den Aussparungen im Heckrohr sitzen, waren runter. Hab dafür jetzt zwei Stifte eingemoddet...
Und ja... ich denk ans Flankenspiel und an die Vibs...
Woher kommen die eigentlich an dieser Stelle?

PS: Der Freilauf dreht richtig. Das Heck (jetzt) auch.
Gibt es eine gute Methode um sicher zu stellen, dass der Riemen nicht (mehr) unnötig verdreht ist?
_____________________________
lG Christoph

DX6 : Copter, T-Rex 150, Fireball, 300 CFX, Logo 10, Magnum

Geändert von cwh (14.05.2017 um 01:41 Uhr)
cwh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.05.2017, 06:22   #322
martin_fuerst
RC-Heli TEAM
 
Benutzerbild von martin_fuerst
 
Registriert seit: 12.06.2001
Beiträge: 3.424
Danke erhalten: 152
Flugort: WIEN/Markgrafneusiedl/Wolkersdorf
Standard AW: Logo 10 FBL

Zitat:
Zitat von cwh Beitrag anzeigen
Gibt es eine gute Methode um sicher zu stellen, dass der Riemen nicht (mehr) unnötig verdreht ist?
Wenn er statt der 90 Grad 270 verdreht ist und du spannst ihn, merkst du beim Durchdrehen,
wie die Zähne vom Riemen "rupfen". Man hört es auch.
_____________________________
Helis & Segler Ü59+
martin_fuerst ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu martin_fuerst für den nützlichen Beitrag:
cwh (15.05.2017)
Alt 19.05.2017, 18:24   #323
cwh
Senior Member
 
Benutzerbild von cwh
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 2.557
Danke erhalten: 449
Flugort: Raum Osnabrück
Standard AW: Logo 10 FBL

hab grad hier die ausgebaute Heckeinheit auf dem Tisch. Richtig, Martin, das ist ja eindeutig zu spüren!
Als wenn mir das Dingens einen Streich spielen wollte, war bei ausgebauter Einheit von Schwergängigkeit keine Spur mehr zu merken...
Nur eines fällt mir auf:
Nur wenn der Riemen lose gespannt ist, ist der Lauf störungsfrei. Allerdings sitzt der Riemen dann auch wirklich lose. D.h. deutlich eindrückbar und ich habe das Gefühl, er berührt die Seitenwände des Heckrohrhalters.
Spanne ich ihn ein wenig fester (so dass er die Seitenwandungen nicht mehr berührt, dann ist bei ca. jeder halben Drehung des Treibrades am HR--Halter ein leichtes Knacken zu hören.
Ist das so richtig (normal) ? Und woher kommt das ?

(Der Riemen hat aber keine Scheuerspuren...)
_____________________________
lG Christoph

DX6 : Copter, T-Rex 150, Fireball, 300 CFX, Logo 10, Magnum

Geändert von cwh (19.05.2017 um 18:28 Uhr)
cwh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.05.2017, 21:29   #324
cwh
Senior Member
 
Benutzerbild von cwh
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 2.557
Danke erhalten: 449
Flugort: Raum Osnabrück
Standard AW: Logo 10 FBL

ok... hab das "Dingens" jetzt wieder drin und die Fliege fliegt wieder. Nur beim Hoch- und Ausdrehen gibts im Heck in 2 Resonanzbereichen Vibrationen. Im Flug treten keine auf. Stimmt das Zahnflankenspiel zum Heck nicht ?
_____________________________
lG Christoph

DX6 : Copter, T-Rex 150, Fireball, 300 CFX, Logo 10, Magnum
cwh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.06.2017, 13:16   #325
cwh
Senior Member
 
Benutzerbild von cwh
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 2.557
Danke erhalten: 449
Flugort: Raum Osnabrück
Standard AW: Logo 10 FBL

Zitat:
Zitat von Schraubcopterflieger Beitrag anzeigen
Bei CFK Heck die 4 Schrauben am Heck lösen und da spannen. Das ist simpel.

Bei Kunststoff Heck musst du vorne spannen. Im Grunde ist das nur die einzelne Schraube unter dem Heckrohr. Wenn das Rohr aber trotz dem lösen der Schraube fest sitzt musst du die unteren 2 Schrauben auf einer beliebigen Seite lösen. Reicht das auch nicht auch noch die 2 auf der anderen Seite, unten. Aber hier vorsichtig, da sind Langlöcher im Chassis. Damit stellt man das Ritzelspiel beim Heckabtrieb ein. Machst du da was falsch kannst du dir böse Vibrationen einhandeln. Und wenn du die Schrauben lösen musstest nur leicht andrehen, nicht anknallen. Da kannst du nämlich so lange drehen bis sich die Schraube zum Sechskant mit dem Gewinde durchgematscht hat.
Dominique, ist an dieser Stelle die Papierstreifen-Probe auch ein gutes Maß ?
_____________________________
lG Christoph

DX6 : Copter, T-Rex 150, Fireball, 300 CFX, Logo 10, Magnum
cwh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.06.2017, 13:25   #326
Schraubcopterflieger
Senior Member
 
Benutzerbild von Schraubcopterflieger
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 2.950
Danke erhalten: 1.254
Standard AW: Logo 10 FBL

Für das Ritzelspiel? Probiere es, bei mir hat das nicht funktioniert.

Ich hatte das vstabi am PC und die Vibrationsanalyse laufen. Dann habe ich bei laufendem Heli, per Hand, die Stelle mit den wenigsten Vibrationen gesucht und dann die Schrauben einzeln eingebaut und einzeln vorsichtig angezogen. Immer wieder per Hand korrigiert.

Bei mir gab es urplötzlich starke Vibrationen so das der Heli praktisch nicht mehr steuerbar war. Ich hatte am Heck nichts auseinander.
Schraubcopterflieger ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schraubcopterflieger für den nützlichen Beitrag:
cwh (08.06.2017)
Alt 01.07.2017, 17:24   #327
windesigns
Member
 
Registriert seit: 28.09.2014
Beiträge: 24
Danke erhalten: 4
Frage AW: Logo 10 FBL

Hallo Leute,
Da das Thema zum Glück immer noch aktuell ist und ich die Nerven der wirklich netten Mikado-Jungs als Einsteiger schon überstrapaziert hatte stelle ich mein Problem hier einmal zur Diskussion mit der Hoffnung auf Hilfe...

Ausstattung:
Logo 10
mit FBL-Kopf und Alu-Kompensatormittelstück,
orig. HRW vom Logo 10,
TS-Servos: Turnigy TY616MG,
7,4V BEC von Hobbywing Plat. Pro 100A v3,
Mini-Vstabi v5.3 Express.
Futaba T14SG mit 6203SB via Sbus.

Habe alle erforderlichen Teile bis auf die HRW vom 400er FBL verbaut.
TS zentriert montiert (bei 0 Grad Weg nach oben/ unten),
Die Kugeln an den Servohebeln bei 18mm montiert (zuvor 16,5mm lt. 400er Manual).

Bei der Einstellung in der VStabi-Software komme ich bei kalibrierten Servos
(100 vstabi / 99 Futaba) nur auf 12 Grad Pitch (bei 105 vstabi-Schieber).
CP liegt bei den gewünschten 8 Grad.
Diese Werte waren bei Servohebellänge von 16,5mm (Anleitung) nur mit 120 Prozent
Vstabi-Schieberegler zu erreichen.
Roll- oder Nickbefehle prima bei Voll-Pitch po. oder neg. (Kein Servo zieht zurück).
Auf die 14 Grad komme ich allerdings nur mit wesentlich längeren Servohebeln.
Hier habe ich jedoch Bedenken bezüglich Auflösung und Kraft...

Im Zuge meiner Web-Recherche bin ich auf Jemanden gestossen welcher das gleiche Problem hatte, es durch den Wechsel zur kürzeren 400er HRW wohl ohne weitere Ausführungen lösen konnte.
Da ich hier noch zwei weitere Logo 10 stehen habe, die auf einen Umbau warten, möchte ich nicht unbedingt drei neue HRWs kaufen.

Meine Fragen:
Könnte es an der Länge der HRW liegen?
Welchen Abstand habt ihr an den TS-Servohebeln Mitte/Mitte und welche dazugehörigen Prozente im Sender und Vstabi-Software?

Sorry wegen der ausführlichen Beschreibung- wollte euch nur soviel Input geben wie mir einfällt.

Vorab schon einmal Vielen Dank. :lieb:

Gruß Ralph
windesigns ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.12.2017, 20:07   #328
cwh
Senior Member
 
Benutzerbild von cwh
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 2.557
Danke erhalten: 449
Flugort: Raum Osnabrück
Standard AW: Logo 10 FBL

hallo Dominique,
Zitat:
Zitat von Schraubcopterflieger Beitrag anzeigen
Ich hatte das vstabi am PC und die Vibrationsanalyse laufen. Dann habe ich bei laufendem Heli, per Hand, die Stelle mit den wenigsten Vibrationen gesucht und dann die Schrauben einzeln eingebaut und einzeln vorsichtig angezogen. Immer wieder per Hand korrigiert.
Welche Vib-Werte in der SW sind denn so als Richtwert "gut"?
_____________________________
lG Christoph

DX6 : Copter, T-Rex 150, Fireball, 300 CFX, Logo 10, Magnum
cwh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.01.2018, 12:56   #329
cwh
Senior Member
 
Benutzerbild von cwh
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 2.557
Danke erhalten: 449
Flugort: Raum Osnabrück
Standard AW: Logo 10 FBL

Ich habe gerade feststellen müssen, dass leider meine Hauptrotorwelle den Sommer nicht überstanden hat... Sie ist krumm und muss ersetzt werden. Sind die HRW vom L10 und L400 identisch?
Die verbaute HRW hat 10mm Durchmesser bei 195mm Länge.
_____________________________
lG Christoph

DX6 : Copter, T-Rex 150, Fireball, 300 CFX, Logo 10, Magnum

Geändert von cwh (16.01.2018 um 12:59 Uhr)
cwh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.01.2018, 17:06   #330
cwh
Senior Member
 
Benutzerbild von cwh
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 2.557
Danke erhalten: 449
Flugort: Raum Osnabrück
Standard AW: Logo 10 FBL

Damit das Ganze nachvollziehbar und überschaubar bleibt, antworte ich mir mal selber...

Also:
Die L10 Welle gibts nicht mehr im Handel.
Es gibt "nur" noch die
Mikado LOGO 400 Hauptrotorwelle hohl gehärtet # 04180 (z.B. live-hobby)
Mikado LOGO 400 Hauptrotorwelle hohl # 04177 (z.B. live-hobby)
Diese sind 180mm lang und haben an den Enden jeweils 2 Bohrungen.
DH: tieferer Kopf - Abstand zum Heck prüfen!)
Oder alternativ Wellen von Fremdanbietern. Z.B. TRex 600. Diese muss allerdings (da sie abgesetzt ist), mit einer passenden Hülse aufgedickt werden...
Alternativ zur Alternative :
Auswerferstift und selber schneiden und bohren. (Ist ja zum Glück ein "einfaches" Design...)
Bei den kurzen Wellen dann die Kopfgestänge apassen. Aber die originalen 194mm sind eh reichlich bemessen...
_____________________________
lG Christoph

DX6 : Copter, T-Rex 150, Fireball, 300 CFX, Logo 10, Magnum
cwh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Mikado


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FBl-Blätter für Logo 10 3D eifel-power Mikado 5 12.03.2012 22:23
Logo 400 FBL oder 400SE FBL welche Akkus debian Mikado 13 28.11.2011 22:57
Alten Logo 10 3D auf Logo 400 FBL umbauen? Jan Kollmorgen Mikado 14 29.08.2011 21:37
Drehzahl Logo 400 FBL be1974 Mikado 3 02.10.2010 16:15
Logo 600 FBL Raptor-Spy Mikado 11 30.08.2009 20:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:50 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.