RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sonstige Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2017, 22:06   #21
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 3.940
Danke erhalten: 1.889
Flugort: Koblenz
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

Zitat:
Zitat von vlk Beitrag anzeigen
Welche Größe benutzt Du bei der Zange für den Crimp und benutzt Du die gleiche Größe bei der Zugentlastung?
Welche größe ich benutze hängt nicht nur vom Kontakt, sondern auch von der dicke des zu Crimpenden Drahtes ab.
Man kommt nicht drumherum bei neuem Draht zuerst eine Testcrimpung zu machen um die optimale Fachgröße der Zange zu ermitteln.
Hat man dann die passende Fachgröße für Draht und Isolierung gefunden, notiere ich mir diese für das nächste mal.

Ich hoffe das war verständlich.

Gruß
Werner
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu papads für den nützlichen Beitrag:
vlk (29.12.2017)
Alt 30.12.2017, 11:00   #22
stern-fan
PSG Support
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.091
Danke erhalten: 3.039
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

Hallo zusammen,

nochmals vielen Dank für die super Tipps.
Ich habe mir nun die beiden japanischen Werkzeuge bestellt. Mir ist die Möglichkeit sympathischer, Kontakt und Isolation getrennt crimpen zu können. So ist die Möglichkeit wahrscheinlich höher, beides korrekt hinzubekokmmen, als wenn eine Zange beides gleichzeitig machen muss.

Von der selben japanischen Firma habe ich übrigens zwei völlig geniale Schrauben-Ausdreh-Zangen für absolut hoffnungslose Fälle.

Viele Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.12.2017, 11:15   #23
wd50
Member
 
Benutzerbild von wd50
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 130
Danke erhalten: 99
Flugort: Neuburg a.d. Donau
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

Hallo Rolf,
wäre (nebenbei) interessant zu wissen, um welche Schrauben-Ausdrehzangen es sich handelt. Ich weiss - gehört nicht zum Thema - aber wenn es schon angesprochen wird.
Gruss
Wolfgang
wd50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.12.2017, 11:26   #24
Feinkostgewölbe
Member
 
Benutzerbild von Feinkostgewölbe
 
Registriert seit: 14.04.2015
Beiträge: 375
Danke erhalten: 187
Flugort: Bielefeld/Wild
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

Grodigt Schraube Gewinnung Backen. Made in Japan. Ingenieur pz-59: Amazon.de: Baumarkt
_____________________________
Gruß Michael
Voodoo700 Pyro 650-62 19Tund V400, einige Flächen,
Feinkostgewölbe ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.12.2017, 12:01   #25
Heli87
Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 766
Danke erhalten: 274
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

Da ist die Gefahr aber groß umliegende CFK Platten oder Aluteile zu verkratzen.
Dann versuche ich lieber weiterhin mein Glück mit Lötkolben und Ausbohren.
Ich bin da Pingelig was Kratzer angeht.

Gruß Torsten
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.12.2017, 12:59   #26
papads
Senior Member
 
Benutzerbild von papads
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 3.940
Danke erhalten: 1.889
Flugort: Koblenz
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

Es gibt von dieser Firma auch eine Zange mit austauschbarer Matrize mit noch feinerer Abstufung (natürlich auch teurer)
Wer also noch größere Kontakte (oder sogar Kontakte mit 0,7mm) pressen möchte kann sich diese auch mal ansehen. Die Allround Zange für den Modellbau ist aber die PA-09.

hier die Zange PAD-01 als Set mit allen Matrizen.
PrIngenieur pad-01: Amazon.de: Baumarkt


Hier die Zange mit einer Matritze
Pre S). Handliche Crimpzange: Amazon.de: Baumarkt

hier weitere einzel Matrizen
pad-12s austauschbar die Platte Set (Gr: Amazon.de: Baumarkt

pad-13s austauschbar die Platte Set (Gr: Amazon.de: Baumarkt




evtl. ist es ja noch für den ein oder anderen von Interesse.

Gruß
Werner

Geändert von papads (30.12.2017 um 13:06 Uhr)
papads ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu papads für den nützlichen Beitrag:
Funkenschlosser (25.01.2018)
Alt 31.12.2017, 00:32   #27
mukenukem
Senior Member
 
Registriert seit: 14.11.2010
Beiträge: 11.058
Danke erhalten: 3.379
Flugort: Wien
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

Zitat:
Zitat von Heli87 Beitrag anzeigen
Da ist die Gefahr aber groß umliegende CFK Platten oder Aluteile zu verkratzen.
Dann versuche ich lieber weiterhin mein Glück mit Lötkolben und Ausbohren.
Ich bin da Pingelig was Kratzer angeht.

Gruß Torsten
Ist es nicht. Du nimmst den Kopf in die Zange. Und dann drehst du die Schraube einfach raus
Du schreibst richtig. Glück. Wenn du nicht die Schraube mittig erwischt ist es Schluß mit lustig. Und Hitze ist nicht besonders gut für CFK Platten. Eine M2 oder dergleichen holst du kaum mehr mittels ausbohren raus.
Ich hab schon etliche Schrauben kleineren Kalibers rausholen müssen, die Engineer Zange hat das alles zum Klacks gemacht. Selbst wenns jemand schon mit der Kombizange versucht hat und den Kopf total abgenudelt hat.

Ich hab so ziemlich alle Engineer Zangen. Inklusive der Seitenschneider (45° und 90°). Bessere Qualität findet man kaum, da stinken auch die "guten" von Knipex ab. Mit dem "Neji-Saurus" hab ich schon ein paar Schrauben rausgeholt und mich gewundert wie einfach das ist. Da wird nix verkratzt, selbst bei Linsenkopfschrauben.
Mit der PAD01 kann man sogar Picoblade Kontakte crimpen, hab ich nicht für möglich gehalten (aber das erfordert schon einiges an Übung). Die Lieblings-Crimpzange ist die PA-09. Die hab ich immer griffbereit, damit kannst das meiste im Modellbau (von Satellitensteckern bis zu BEC Steckern) schön crimpen. Und nicht nur im Modellbau, Micro-Fit JR funktionieren auch sehr gut (ATX Netzteilstecker)....
_____________________________
TRex 250 3digi,AcrobatSE 3digi,TRex 550 3digi,TRex 700E V2 3digi,DX18, DX18G2

Geändert von mukenukem (31.12.2017 um 00:35 Uhr)
mukenukem ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu mukenukem für den nützlichen Beitrag:
wd50 (08.01.2018)
Alt 31.12.2017, 01:03   #28
Heli87
Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 766
Danke erhalten: 274
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

OK Überredet, habe mir mal die Crimpzange und die Schraubenzange bestellt.

Nur beim Abisolieren bleibe ich bei meiner Knipex Automatikzange.
Das Abisolieren so dünner Querschnitte mit der AWG angepassten Zange ist mir zu Nervenaufreibend.
Da zittere ich vermutlich breiter als das Loch in der Zange ist und da ich in der Regel nur bestehende Servokabel kürzen möchte, ist das nicht das richtige für mich.

Gruß Torsten
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.12.2017, 08:50   #29
stern-fan
PSG Support
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.091
Danke erhalten: 3.039
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

Ja, es ist genau diese Ausdrehzange. Es gibt davon auch 2 Größen. Damit habe ich einige hoffnungslose Fälle aus meinem Forza rausgeholt (M3 Linsenkopf). Das Problem beim Lötkolben ist, dass bei Härtefällen exrem lange auf der Schraube rumgebraten werden muss, was dann wiederum dem darunterliegenden Carbon gar nicht gefällt. Bei Zylinderköpfen gibts gar keine Proble, bei Linsenköpfen ist natürlich eine gewisse Gefahr da, das Carbonzu zerkratzen. Ist aber allemal besser, als die Schraube gar nicht rauszubekommen.
Beim Rausbohren kann man auch mal abrutschen und dann ist das Carbon durchlöchert.

So, nun bin ichauf die Crimpzange gespannt.

Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 08.01.2018, 19:57   #30
stern-fan
PSG Support
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.091
Danke erhalten: 3.039
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Crimpzange für Servostecker - welche funktioniert wirklich?

Mit der japanischen Zange war gleich die allererste Crimpung einwandfrei - sowohl am Kontakt, wie auch an der Isolierung. Der Stecker ging zudem ohne Probleme und ohne Nacharbeit in das Plastikreil rein. Dass Kontakt und Isolation getrennt gecrimpt weden müssen, empfinde ich sogar als Vorteil.
Vielen Dank für die super Empfehlung!

Da meine Nahsicht nicht mehr die beste ist, habe ich mir auch gleich eine Lupenbrille mit austauschbaren Vergrößerungsgläsern besorgt. Damit klappts einwandfrei, denn man muss genau sehen, was man tut.

Jetzt kanns also losgehen!

Grüße
Rolf
_____________________________
Was bist Du? Macher oder Kritiker?
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu stern-fan für den nützlichen Beitrag:
papads (08.01.2018)
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Pinbelegung am Servostecker TM1100?? Pelle Sender / Empfänger 2 31.08.2013 17:08
[130X] Blade 130X Heck funktioniert nicht wirklich Callicut Blade 0 21.04.2013 14:20
Welche Anbindung MX-12 mit Heli-X unter OS X funktioniert wirklich ...? Mikle Simulatoren 0 19.08.2012 13:27
Microbeast und das DS 610, funktioniert wirklich nicht??? Rappinator Flybarless 42 08.03.2012 13:42
Welches Rückschlagventil funktioniert wirklich ? theresa Verbrenner 11 16.01.2007 20:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:55 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.