RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2017, 13:42   #51
MADTank
Member
 
Registriert seit: 13.09.2009
Beiträge: 157
Danke erhalten: 181
Standard AW: EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Der druck von einem Schloss dauert 2 min und dann wird es wieder fummelig. Teile Putzen. Grob geputzt und noch ohne Lack aber mit grauem Band sieht man schon das da was draus werden kann. Arbeite mit 0.2 mm Schichtdicke . Top-Ergebnisse sind nur mit Industrie-Druckern im Sinter- oder das mit dem flüssigen Harz zu erreichen da alles sehr dünn ist. Aber sie es dir selbs an.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20171228_132959(1).jpg (843,7 KB, 166x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20171228_133021(1).jpg (1,02 MB, 151x aufgerufen)
MADTank ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu MADTank für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (29.12.2017), easter43 (06.01.2018), Geri1 (29.12.2017), Grisu_Spittal (28.12.2017), heliroland 66 (28.12.2017), heliuwi (29.12.2017), TDISNIPER (28.12.2017), Thomas Z (29.12.2017)
Alt 29.12.2017, 10:41   #52
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 577
Danke erhalten: 1.137
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard AW: EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Weil geil ist das denn ?

Super, echt klasse gemacht

Ich bin immer wieder beeindruckt, was mit den Druckern so alles möglich ist

Melde mich bei Dir via PN
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.12.2017, 11:18   #53
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 577
Danke erhalten: 1.137
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Gestern gab es noch einen kleinen Rückschlag in Sachen Innenausbau und ich habe mich etwas über meine Blödheit geärgert (ich könnte zwar auch die Konstrukteure beschimpfen, aber es war auch wirklich dämlich von mir):

Die mittlere Sitzbank wird ja am Unterbodendeckel befestigt, welcher bei Herausnahme großzügig das Akkufach bzw. den gesamten Unterboden freigibt.

a) mit aufgesetzter Rückbank war der Boden nicht mehr mehr in den Heli zu bringen, siehe Bilder

und

b) die geneigte Rücksitzbank stieß beim Einlegen gegen die Vordersitze, da der Unterbodendeckel quasi etwas aufgestellt eingefädelt werden muss

(Die Bilder erklären das besser)



Dabei fiel auf, dass die Schiebetürrahmen kaum weiter = höher ausgefräst werden können, also waren die einzigen Möglichkeiten:

1) Die Sitzbankgestelle um 1,5...2mm in der Höhe überarbeiten

oder

2) Die Kopfstützen-Stege zur Sitzlehne entfernen, also die Kppfstützen wieder absäbeln

Ich habe mich für 2) entschieden ...und das war eine ziemliche Murkserei, da ich "sehr gut verklebt" hatte

Nun passt es, aber mit wirklich wenig Reserve bzw. Luft.

Fazit: Erst Anprobe, DANN verkleben
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kopfstütze zu hoch.JPG (1,38 MB, 176x aufgerufen)
Dateityp: jpg Türrahmen am Limit.JPG (1,17 MB, 161x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kopfstützen neu.JPG (1,23 MB, 155x aufgerufen)
Dateityp: jpg Einfädeln Deckel - 1.JPG (1,27 MB, 164x aufgerufen)
Dateityp: jpg Einfädeln Deckel - 2.JPG (1,37 MB, 141x aufgerufen)
Dateityp: jpg Einfädeln Deckel - 3.JPG (1,33 MB, 136x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
chris-de (10.01.2018), der_dreamdancer (31.12.2017), easter43 (04.01.2018), Fixundfoxi (31.12.2017), Grisu_Spittal (29.12.2017), heliroland 66 (29.12.2017), MADTank (29.12.2017), TDISNIPER (29.12.2017), Thomas Z (29.12.2017)
Alt 29.12.2017, 14:20   #54
Scaleflieger
Member
 
Benutzerbild von Scaleflieger
 
Registriert seit: 16.07.2016
Beiträge: 196
Danke erhalten: 48
Standard AW: EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Mein Boden geht leider auch nicht zu. Hab erst die Sitze aufgeklebt und nicht getestet, ob es zu geht.
Muss ich mal sehen, was ich da mache. Vielleicht unten die kleinen Stege abdremeln.

LG
Jörn
Scaleflieger ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Scaleflieger für den nützlichen Beitrag:
heliuwi (29.12.2017)
Alt 29.12.2017, 17:05   #55
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 577
Danke erhalten: 1.137
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Heute habe ich - nach reichlicher Überlegung - "tapeziert":

Da die Innenwände im hinteren Bereich nicht wirklich Schmuckstücke sind, teilweise nicht vollständig lackiert und mit reichlich Spachtelresten bestückt sind, wollte ich eigentlich eine Rauten-Stoffbespannung anbringen.

So schön "geräumig" die EC135 auch erscheinen mag: Für zwei Hände ist es einfach verdammt eng

Zudem kommt mein sehr begrenztes Talent / Erfahrung mit der Nähmaschine, Stoff habe ich auch nicht da, dafür aber noch jede Menge weiterer Ausreden - ich habe mich daher (wieder) für Filz entschieden.

Die Schwierigkeit lag (natürlich) erst einmal in der möglichst exakten Erfassung und dann dem Ausschneiden der Seitenfenster im Filz - dagegen ist Alu-Blech per Hand fräsen geradezu eine Kleinigkeit. Dann musste der Bastelleim aufgetragen werden (...bloß nicht an die Fenster kommen ) und per Einhand-Technik "tapezieren" - was für eine Gelenkakrobatik.

(der Leim ist auf den Bildern noch nicht ganz durchgetrocknet, deshalb sieht das teilweise noch etwas wellig aus. Das zieht sich aber noch)

Nebenbei wurde dann noch der kleine Feuerlöscher etwas verschönert; so nackig fand ich den nicht so schick. Also im Internet nach einer Beschriftung gesucht und gefunden, entsprechend skaliert, farblich etwas angepasst, ausgedruckt und aufgeklebt. Jetzt besser

Die ganze Prozedur benötigte dann doch echte 6 Stunden ...wie die Zeit fliegt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Filzauskleidung - 1.JPG (1,17 MB, 154x aufgerufen)
Dateityp: jpg Filzauskleidung - 2.JPG (1,20 MB, 150x aufgerufen)
Dateityp: jpg Filzauskleidung - 3.JPG (1,41 MB, 153x aufgerufen)
Dateityp: jpg Filzauskleidung - 4.JPG (1,52 MB, 145x aufgerufen)
Dateityp: jpg Filzauskleidung - 5.JPG (1,37 MB, 140x aufgerufen)
Dateityp: jpg Feuerlöscher - 1.JPG (1,65 MB, 151x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
arnair (29.12.2017), bimbim328 (31.12.2017), chris-de (10.01.2018), der_dreamdancer (31.12.2017), easter43 (04.01.2018), Fixundfoxi (31.12.2017), Flusitom (31.12.2017), Geri1 (30.12.2017), Grisu_Spittal (29.12.2017), heliroland 66 (29.12.2017), MADTank (29.12.2017), Scaleflieger (30.12.2017), TDISNIPER (29.12.2017)
Alt 31.12.2017, 15:12   #56
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 577
Danke erhalten: 1.137
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

So, Ihr Lieben. Wieder ein kleines Update, nachdem gestern Pause war, denn die beste Ehefrau von allen = meine hatte Geburtstag


Ich habe Rolands Idee mit dem Gurtschloss-Komplettieren mittels rotem Plättchen aufgenommen, noch zwei Fußmatten für die beiden Piloten spendiert und nun haben die beiden ihren festen Platz eingenommen

Da stellt sich natürlich die Frage: Warum macht der Knilch das alles JETZT, obwohl Mechanik und weitere Elektronik (außer Beleuchtung) noch so gut wie gar nicht gebaut bzw. eingebaut wurden? Die wahrscheinlich empfindlichsten Teile JETZT einbauen?

JAU !, denn ich bin nun schon zweimal auf die Nase geflogen (sowohl mit meiner Bell429-> Schwerpunkt war viel zu vorne, als auch mit meiner Apache -> Schwerpunkt war viel zu weit hinten) dass meine Ein- und Anbauten so derart den Schwerpunkt beeinflusst haben, dass nur mit massiven Umbauten oder tüchtig Zusatzgewicht der Schwerpunkt wieder hergestellt werden konnte. Zwar bringt Pepper trotz Ihrer schönen ...Augen samt Stuhl kaum 100 g auf die Waage, aber Tony ist mit den vier Servos und den Gelenken ein echtes Schwergewicht. Ich möchte daher versuchen, die Elektronik, insbesondere die Flug- und Empfänger-Akkus so zu platzieren, dass der Schwerpunkt OHNE weiteres Ausgleichsgewicht getroffen wird.

In Folge dessen werde ich zwar noch ein bisschen Kabelhygiene im Unterboden betreiben, mich aber dann als Nächstes dem Höhenleitwerk widmen, welches mit ordentlichem Hebelarm auf den Schwerpunkt wirkt: 5 Gramm x 1m wirken schließlich genauso wie 50 Gramm x 10cm.

Ich bin mal gespannt, wie weit ich am Ende tatsächlich die Flugakkus nach vorne bringen muss bzw. kann...

Nun aber erst mal an alle: Guten Rutsch und alles Gute für das nächste Jahr !!!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00955.JPG (1,55 MB, 144x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00956.JPG (1,72 MB, 139x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00957.JPG (1,40 MB, 136x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00960.JPG (1,20 MB, 146x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00961.JPG (1,38 MB, 147x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00964.JPG (1,30 MB, 133x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00966.JPG (1,24 MB, 126x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
bimbim328 (31.12.2017), der_dreamdancer (31.12.2017), easter43 (04.01.2018), Fixundfoxi (31.12.2017), Flusitom (31.12.2017), Geri1 (31.12.2017), Grisu_Spittal (31.12.2017), heliroland 66 (31.12.2017), Moses (04.01.2018)
Alt 02.01.2018, 19:48   #57
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 577
Danke erhalten: 1.137
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Wie sagt Heide Klum so oft: Heute habe ich leider kein Bild für Dich

Die Bastelei wurde (mal wieder) von Herrn Gates gestört: Musste meinen PC umrüsten, weil mein Windows abgekac... Probleme gemacht hat, aber nun läuft die Kiste wieder (Youtube sei Dank).

Ab morgen geht's weiter Freunde, die Höhenleitwerke entwickeln sich entgegen der ersten Eindrücke zu einer Fräsorgie, da passt wenig und erst recht nichts im korrekten Winkel - die Bilder werden's morgen zeigen

(...der Rumpfbauer war wahrscheinlich ein bisschen im Weihnachtsrausch: Ein Glühwein ... swei Kühwein ... rei Lühei ... ier Üwei )
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (02.01.2018), Fixundfoxi (04.01.2018), Geri1 (03.01.2018), Grisu_Spittal (02.01.2018), heliroland 66 (02.01.2018), TDISNIPER (03.01.2018)
Alt 03.01.2018, 16:01   #58
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 577
Danke erhalten: 1.137
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Die Höhenleitwerke also: Auf der einen Seite nichts großartig Schwieriges, jedoch immer mit Potential, Ärger zu machen - sei es beim Einbau oder später als "Schwingungselement" angeregt durch Vibrationen im Flug.

Wusstet Ihr übrigens, das die Tragflächen-Befestigungen zu Beginn der Aluminiumhaut-Fliegerei quasi perforiert wurden, um so die ständig brechenden Aufhängungen flexibel und damit dauerhaft haltbar zu machen?

Diese Technik kommt hier bei GFK wohl nicht zum Tragen. Und wie ich bereits vorher beschrieben habe, verläuft bei meiner EC135 das Heckantriebsrohr perfekt auf Flucht des Höhenleitwerks, weswegen keine direkte Querversteifung durchführbar ist. Nach ein paar Biegeversuchen mit 0,5mm-Federstahldraht um andere Formen der Versteifung bzw. das "Einfädeln" derselben zu simulieren, komme ich zu der Erkenntnis, dass ich das GFK-Heckteil mächtig durch deutlich größere Ausschnitte zur Einbringung einer Quersteifung schwächen müsste - insofern besteht die akute Gefahr einer typischen Verschlimmbesserung: Querversteifung ereicht, aber Heckteil nun geschwächt

Ich werde daher auf eine zusätzliche Versteifung verzichten und hoffen, dass das gut geht. Sollte sich am Ende bzw. beim Einfliegen heraus stellen, dass die Höhenleitwerke eine Art Eigenleben und vogelartiges Geflatter betreiben, muss ich da wohl oder übel nochmal ran.

Also war erst mal Einpassen der Leitwerke angesagt, beide Seiten waren doch recht stark unterschiedlich: Einmal zu schmal und einmal zu kurz. Ich musste den gesamten Lack und auf der Backbordseite auch noch etwas mehr abfräsen, damit die Leitwerke sauber mit ein ganz wenig Luft für den Kleber einfassen. Das hat den Vorteil, dass der Kleber auf den lackfreien Flächen super seinen Halt finden kann.

Zuvor mussten die Positionslichter noch eingebaut werden, was an sich wirklich kein Hexenwerk ist. Doch hier zeigen sich eben auch die (kleinen) Nachteile fertig lackierter Rümpfe bzw. Anbauteile, denn es ist im Grunde so gut wie unmöglich, keine Lackabplatzer beim Bearbeiten zu Verursachen - kannste noch so vorsichtig sein

Die Original-Bohrungen für die Positionslichter sind (etwa) 5,5mm und meine Unilight-Wunderkerzen gut 7mm ...da ist nicht mehr viel Fleisch, also alles schön in Zeitlupe. Die Lackabplatzer - wenn es sich wirklich nur um 10-tel handelt - bekommen von mir einen Hauch von Glas- und Email-Edding zu spüren, den es in zwar wenigen, aber für mich doch genügend Farben gibt (...das Zeug hält irre gut - Frauchen zeichnet damit sogar auf Glas für Ihr Tiffany-Hobby).

Ich verklebe die Lampen dann auch ausschließlich mit den Finnen, ...äh, also den Höhenleitwerksseitenfinnen, nicht die da oben in Lappland ...und nicht mit den Tragflächen, um die Tür für einen eventuell späteren Ausbau offen zu lassen.

Nun erst mal ein paar Bilder, sonst wird's zu dröge:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00977.JPG (1,11 MB, 130x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00976.JPG (1,06 MB, 124x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00970.JPG (1,27 MB, 120x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00971.JPG (1,20 MB, 115x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00969.JPG (1,35 MB, 124x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00972.JPG (1,79 MB, 131x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00974.JPG (1,54 MB, 124x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00973.JPG (1,26 MB, 122x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00975.JPG (1,00 MB, 116x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
bimbim328 (03.01.2018), der_dreamdancer (03.01.2018), easter43 (04.01.2018), Fixundfoxi (04.01.2018), Geri1 (03.01.2018), Grisu_Spittal (03.01.2018), heliroland 66 (03.01.2018), logoneuling (03.01.2018), MADTank (06.01.2018), Moses (04.01.2018)
Alt 03.01.2018, 16:11   #59
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 577
Danke erhalten: 1.137
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

Wie Ihr hoffentlich erkennen könnt, habe ich meinen Rumpfständer (...jetzt kommen bestimmt wieder die Österreicher und verweisen auf diverse Wortspiele ) und ein Hauptrotorblatt als Unterlage für die Ausrichtung und Lagerung beim Einkleben der Tragfläche verwendet.

Das ist zwar keine patentierbare Lösung, hat aber recht gut funktioniert: Den Heli mittels Unterlagen genau ins Wasser justieren (...DAS ist jetzt echt rein technisch gemeint, ...ok ich könnte auch schreiben "lotrecht in horizontale Position bringen", aber dann kommt Alice Schwarzer gleich um die Ecke gewackelt und verklagt mich) ...und dann das gleiche mit den Leitwerken. Kleben und 12 Stunden warten, bis Herr Endfest seine Arbeit abgeschlossen hat .
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (03.01.2018), Fixundfoxi (04.01.2018), heliroland 66 (03.01.2018), steveman (03.01.2018)
Alt 04.01.2018, 16:47   #60
heliuwi
Member
 
Benutzerbild von heliuwi
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 577
Danke erhalten: 1.137
Flugort: Norden / Ostfriesland
Standard EC135 Roban 800-er Super Scale (Plus) - Langzeitbaubericht

12 Stunden sind vorbei und Herr Endfest hat an der Backbordseite abgebunden: Es darf wieder geatmet = das Modell berührt werden.

Nach ein bisschen letzter Fräserei ist nun auch das Leitwerk für die Steuerbordseite eingesetzt und wir müssen wieder 12 Stunden warten

Das Wichtigste jedoch: Die Gurtschlösser kamen heute per Post von Dierk alias MADTank nochmals herzlichen Dank dafür

Die Teilchen müssen nun ordentlich geputzt und dann lackiert werden; da wird wohl meine Lupe in den Dauereinsatz gehen.

Eine positive Entdeckung gab es noch: Der hässliche Spalt an der geteilten Domhaube (...kam zu Beginn meines kleinen Berichtes) ist vielleicht gar nicht so schlimm: Erst mit ein paar Zwingen, dann mit ein paar zusätzlichen Magneten lässt sich die Haube in eine spaltfreundlichere Form bringen, so dass ich überlege, ob ich überhaupt noch daran gehe. Das wäre bei einem unlackierten Rumpf sicherlich keine große Sache, aber an den Lack will ich wirklich so wenig wie irgend möglich ran.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC00978.JPG (1,42 MB, 110x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00982.JPG (1,31 MB, 120x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00979.JPG (1,01 MB, 111x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC00980.JPG (1,12 MB, 101x aufgerufen)
heliuwi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu heliuwi für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (04.01.2018), easter43 (04.01.2018), Fixundfoxi (04.01.2018), Geri1 (04.01.2018), Grisu_Spittal (04.01.2018), heliroland 66 (04.01.2018), Moses (04.01.2018)
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Roban EC 135 Super Scale 800 jetranger Scale Forum 1363 24.06.2018 15:31
Baubericht: Airwolf 800 / Roban Diver Scale Forum 271 26.04.2018 10:05
Langzeitbaubericht EC135 mit PHT3 Sh33p Vario 22 26.09.2017 17:20
Roban HSM 800 Zeichnungen mumpf Scale Forum 5 19.02.2016 06:20
450er EC135: Scale?? ...Semi-Scale? ...Fun-Scale!? ...FAN-Scale!! goemichel Scale Forum 5 08.11.2012 09:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.