RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Konstruktion, Bauen, Werkzeuge und Werkstoffe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2018, 00:58   #121
binolein
smartshapes
Hersteller
 
Benutzerbild von binolein
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 1.845
Danke erhalten: 602
Flugort: Dortmund
Standard AW: Baubericht meiner Portalfräse "Hannah"

Ok, das sind die Nippel der Führungen.
Was ist mit den Spindeln?

Gruß
Thorsten
_____________________________
smartshapes
binolein ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.03.2018, 21:15   #122
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.404
Danke erhalten: 1.644
Flugort: Oberfranken
Standard AW: Baubericht meiner Portalfräse "Hannah"

Zitat:
Bei den Spindelmuttern sind gerade Schmiernippel mitgeliefert worden. Diese sind an allen Achsen gut zugänglich und so musste ich sie nicht gegen gekröpfte austauschen.
Die Fotos dafür hatte ich mir gespart, da diese recht unspektakulär sind. Doch wenn´s wichtig ist, reiche ich die natürlich noch nach ...

Gruß Markus
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.03.2018, 23:26   #123
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.404
Danke erhalten: 1.644
Flugort: Oberfranken
Standard AW: Baubericht meiner Portalfräse "Hannah"

Die Energieketten sind angekommen und so habe ich mich über den ersten Halter gemacht. In diesem Fall die Energiekette der X-Achse.

Da ich noch genügend Reste in meiner Bastelkiste habe, habe ich die Säge angeworfen und einen Halter zusammengebaut. Sollten die Holzkonstruktionen später nicht mehr gefallen, könnte ich ja immer noch etwas passendes fräsen.

Das Geld für zusätzliches Blechmaterial wollte ich mir an dieser Stelle erst einmal sparen, ausserdem konnte ich so heute gleich starten.

Gruß Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9176 - Halter Energiekette X-Achse.JPG (46,9 KB, 85x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9177 - Halter Energiekette X-Achse.JPG (47,8 KB, 83x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9178 - Halter Energiekette X-Achse.JPG (47,4 KB, 84x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9179 - Halter Energiekette X-Achse.JPG (73,0 KB, 124x aufgerufen)
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu klarisatec für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (05.10.2018), heliroland 66 (13.03.2018)
Alt 14.03.2018, 22:52   #124
binolein
smartshapes
Hersteller
 
Benutzerbild von binolein
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 1.845
Danke erhalten: 602
Flugort: Dortmund
Standard AW: Baubericht meiner Portalfräse "Hannah"

Ne brauchst nicht.
Ich hatte mit bei der "fetten" Z-Achse gefragt wie man da dran kommt.

Wenn du überall drann kommst, dann ist ja alles gut

Gruß
Thorsten
_____________________________
smartshapes
binolein ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.09.2018, 22:25   #125
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.404
Danke erhalten: 1.644
Flugort: Oberfranken
Standard Inbetriebnahme Steuerung

Nach einer Baupause an der Portalfräse zu Gunsten der AW609, geht´s nun endlich auch hier wieder weiter.
Nachdem die Kabelkanäle festgelegt sind, konnte ich die benötigten Kabellängen ausgemessen und bestellen.

Da ich seitens meiner Ausbildung eher mechanisch vorbelastet bin, habe ich das Einschalten meiner Steuerung bis heute ein wenig vor mir hergeschoben. Die Sorge, es könnten einige Komponenten in Rauch aufgehen, ließen mich das Thema bisher etwas nach „hinten“ schieben ...

Doch nun muss es ja irgendwann weitergehen – also Blechhaube runter (damit man gleich sieht, wenn´s brenzlich wird ... ), Netzkabel dran und eingeschaltet. Toll – Rauch steigt keiner auf und da leuchtet schon mal etwas ... :

- die Lampe des Netzschalters und
- die LED vom 24V Trafo.

Ansonsten hätte ich doch etwas mehr grüne Lampen erwartet …
Also wieder ausgeschaltet und die Gehirnzellen aktiviert.

Die grüne LED am 48V Netzteil blinkte ganz matt vor sich hin. Im Netz fand ich den Hinweis auf Überlastung, dazu gehört natürlich auch eine falsche Verdrahtung ...

Somit hatte ich mich am Abend nochmals in Ruhe mit dem Schaltplan in der Hand hingesetzt. Der Fehler war zum Glück schnell gefunden. Obwohl ich die Verdrahtung wirklich oft geprüft hatte, gab´s doch ein Fehlerchen.

Da die Komponenten alle Kurzschlussfest sind (Netzteil, Endstufen) ist hier nichts kaputt gegangen oder gar abgeraucht. Also alles Mechaniker tauglich.
Nach dem erneuten Einschalten gab es nun ein paar mehr leuchtende, positive Rückmeldungen der Steuerung (für die Mechaniker unter Euch evtl. wichtig, die Elektriker verkneifen sich jetzt bitte das Lachen ... ):

Von außen sichtbar:
- Netzschalter (leuchtet rot)
- Statusanzeige SimpleBOB (es leuchten 2 LEDs, einmal grün und einmal rot)
- Netzwerkkarte Ethernet (es leuchtet eine LED blau, eine weitere LED blinkt orange)

von innen sichtbar
- Netzteil 48V (LED leuchtet grün)
- Trafo 24V (LED leuchtet grün)
- Endstufen (LEDs leuchten grün)

Als nächstes habe ich anhand der Sorotec Videos und Beschreibungen den Laptop über Ethernetkabel mit der Steuerung verbunden. Hier gab es keine Schwierigkeiten.

Wenn man:
- das Programm als Administrator öffnet (das kann man fest voreinstellen)
- die IP Adresse wie angegeben richtig zuweist
- in der Software EdingCNC den Hinweis zum Netzwerk anhakt und
- den Laptop neu startet
klappt die Verbindung bestens.

Auch das Handrad funktionierte von Beginn an ohne Probleme und zusätzliche Einstelllungen. Plug and Play ...

Als nächstes geht es an die Verdrahtung der Antriebs- bzw. Schrittmotoren.

Gruß Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9200 - Steuerung 1.JPG (56,1 KB, 105x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9200 - Steuerung 2.JPG (52,4 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9200 - Steuerung 3.JPG (88,8 KB, 88x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9200 - Steuerung 4.JPG (46,9 KB, 88x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9200 - Steuerung 5.JPG (24,9 KB, 83x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9200 - Steuerung 6.JPG (31,3 KB, 80x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9200 - Steuerung 7.JPG (39,9 KB, 79x aufgerufen)
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu klarisatec für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (05.10.2018), Floh (12.09.2018)
Alt 17.09.2018, 19:10   #126
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.404
Danke erhalten: 1.644
Flugort: Oberfranken
Standard AW: Baubericht meiner Portalfräse "Hannah"

Als nächstes hatte ich mir vorgenommen einen Motor einer Schrittachse zum Laufen zu bringen. So wollte ich kontrollieren, ob das Handrad funktioniert, das Kabel von der Steuerung zum Motor richtig gelötet bzw. verpresst wurde und ob die Kabel des Motors richtig angeklemmt waren.

Erst dann möchte ich die weiteren zwei fehlenden Kabel der Schrittmotoren anfertigen.

Da ich bezüglich der Steuerung ein ziehmlich blutiger Anfänger bin, beschreibe ich Euch von meinen Erfahrungen und auch meinen Fehlern. Evtl. hilft es ja dem einen oder anderen seinen Fehler schneller zu finden.

Nun war ich folgendermaßen vorgegangen:
- Binderstecker angelötet und auf der anderen Seite Aderendhülsen aufgepresst
- dann wollte ich den Nanotec Motor angeschließen - doch holla: an der Steuerung gibt es 4 Kabel, am Motor allerdings 8 Kabel. Und nun?
Richtig - die Datenblätter der Motoren angesehen und siehe da, es gibt für die Nanotec Motoren eine spezielle Anschlussvorschrift (siehe Bild)
- nun habe ich den Motor provisorisch über eine Lüsterklemme angeschlossen (später kommt das in einen kleinen Klemmkasten)
- so nun die Steuerung eingeschaltet, Endstufen über "Reset" eingeschaltet und referenziert (das geht auch ohne installierte Geber). Als letztes auf Handrad umgestellt und - nichts ...
- mh ... ach da war doch was, der NOTHALT war noch aktiv und leuchtete an der Steuerung rot
- nun habe ich den NOTAUS Schalter angeschlossen - doch die LED leuchtete immer noch rot ...
- also nochmals in den Schaltplan geschaut und siehe da - wenn der FU für die Spindel nicht angeschlossen ist MUSS der NOTHALT gebrückt werden
- und ... wow, der erste Antrieb (an der X-Achse) dreht sich wie gewünscht mit dem Handrad ...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9201 - Anschluss Nanotec Schrittmotoren.JPG (33,3 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9202 - Anschlusskabel Nanotec Schrittmotor.JPG (58,0 KB, 53x aufgerufen)
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu klarisatec für den nützlichen Beitrag:
der_dreamdancer (05.10.2018)
Alt 18.09.2018, 22:07   #127
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.404
Danke erhalten: 1.644
Flugort: Oberfranken
Standard AW: Baubericht meiner Portalfräse "Hannah"

Da der erste Antrieb nun über das Handrad bewegt werden kann, habe ich gleich die elektrische Seite der beiden verbleibenden Anschlüsse der Y- und Z-Achse berprüft.

Dazu habe ich das Motorkabel an der Rückseite der Steuerung abgeschraubt und in die Buchse der Y-Achse wieder hineingeschraubt. Auf dem Handrad habe ich nun mit der roten Taste die Y-Achse aktiviert und siehe da - der Antrieb geht auch - läuft gut ...

Nun noch den Stecker in die Buchse der Z-Achse, Achse über das Handrad in der EdingCNC aktiviert und - NIX geht ...

Als Mechaniker führt mich das schnell in eine gewisse Unsicherheit meiner Arbeit an der Steuerung, verbunden mit ein paar Selbstzweifeln. Doch zuvor wollte ich einen Defekt der Hardware (Endstufe, Kabel usw.) ausschließen. So habe ich die Endstufe der Z-Achse an die Stelle der Y-Achse eingebaut - geht. Durch den Tausch des Kabels zum Binderstecker und des Ethernet Kabels konnte ich auch diese als Fehlerquelle ausschließen.

So - nun war guter Rat teuer. Zwar hatte ich noch einen Verdacht, doch um sicher zu gehen habe ich bei SOROTEC angerufen. Wir gingen am Telefon mein Problem und das Vorgehen gemeinsam durch. Der Mitarbeiter war sehr geduldig und wir legten ein weiteres Vorgehen fest - TOP ...

Die Vermutung war ein nicht richtig verarbeitetes Flachbandkabel - die Verbindung zwischen der EdingCNC und dem SimpleBOB. Wenn ich den erwische ...

Naja, das Kabel muss man ja selbst anfertigen und es könnte sein, dass nicht alle Kontakte einen Durchgang haben - schlampig, schlampig ...

Mit dem Multimeter waren die Pins der SUB Stecker schnell überprüft und tatsächlich - die Pins 6 und 7 hatten keinen Durchgang. Diese sind für die Z-Achse zuständig.

Also habe ich das Kabel nochmals nachgepresst - vorsichtig mit der Schraubzwinge - und das Problem war super schnell behoben.

Gruß Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9203 - Anschlusskabel 25 polig - 1.JPG (60,2 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9203 - Anschlusskabel 25 polig - 2.JPG (38,3 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9203 - Anschlusskabel 25 polig - 3.JPG (52,2 KB, 50x aufgerufen)
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu klarisatec für den nützlichen Beitrag:
Andi-AS (08.10.2018), der_dreamdancer (05.10.2018)
Alt 03.10.2018, 17:04   #128
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.404
Danke erhalten: 1.644
Flugort: Oberfranken
Standard Motorkabel aller drei Achsen installiert

Nachdem das Problem mit dem Flachbandkabel gelöst war, funktionierten nun die einzelnen Achsen. Hierzu hatte ich das eine Motorkabel einfach in die verschiedenen Steckplätze gesteckt und die Achsen nacheinander über das Handrad aktiviert.

Anschließend habe ich die beiden Kabel der Schrittmotoren für die X- und Y-Achsen zugeschnitten, abisoliert, verlötet und vercrimpt.

Als nächsten Schritt habe ich in der Nähe der Schrittmotoren einen kleinen Klemmkasten angebracht und die Motorkabel mit einem Schrumpfschlauch überzogen. Anschließend habe ich eine Gummitülle zur Einzeladerdurchführung aufgeschoben (Überwurfmutter der Kabelverschraubung nicht vergessen!), die Kabel wie schon beschrieben paarweise vercrimpt und in die Kabelverschraubung eingeführt.

Dann habe ich die Motorkabel, die zur Steuerung führen angeschlossen und die Motoren mit dem Handrad getestet. Dies klappte alles reibungslos und so konnte ich die Klemmkästen verschließen.

Gruß Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9205 - Klemmkasten X-Achse offen.JPG (56,9 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9206 - Klemmkasten X-Achse geschlossen.JPG (52,9 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9210 - Klemmkasten Y-Achse offen.JPG (67,3 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9211 - Klemmkasten Y-Achse geschlossen.JPG (61,7 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9207 - Klemmkasten Z-Achse.JPG (51,7 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9208 - Klemmkasten Z-Achse.JPG (43,2 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9209 - Klemmkasten Z-Achse.JPG (45,2 KB, 57x aufgerufen)
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu klarisatec für den nützlichen Beitrag:
Andi-AS (08.10.2018), der_dreamdancer (05.10.2018), Grisu_Spittal (05.10.2018)
Alt 07.10.2018, 21:48   #129
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.404
Danke erhalten: 1.644
Flugort: Oberfranken
Standard AW: Baubericht meiner Portalfräse "Hannah"

Nachdem die Achsen mechanisch ausgerichtet sind, habe ich die Lagerflansche abgebohrt, die Bohrungen mit H7 aufgerieben und anschließend verstiftet.

Die Wellenenden der Spindeln haben zwei um 90° versetzte Flächen angeschliffen bekommen, in diesen finden die Gewindestifte für die Zahnriemenräder einen besseren Halt.

Wie auch für die Energiekette der X-Achse, habe ich die Halterungen und die Auflage für die Energiekette der Y-Achse aus Holz gefertigt. Wenn sie sich in dieser Form bewähren werden sie durch Blech- und Kunststoffkonstruktionen ersetzt werden.

Gruß Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9250 - Flansche verstiften.JPG (70,2 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9249 - Flansche verstiften.JPG (56,8 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9217 - Flansche verstiften.JPG (39,8 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9216 - Flächen für Gewindestifte.JPG (52,3 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9212 - Führung Energiekette Y-Achse.JPG (43,3 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9213 - Führung Energiekette Y-Achse.JPG (60,1 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9218 - Auflage Energiekette.JPG (45,4 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9219 - Auflage Energiekette.JPG (38,8 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg 92120 - Auflage Energiekette.JPG (70,3 KB, 52x aufgerufen)
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu klarisatec für den nützlichen Beitrag:
Andi-AS (08.10.2018), Funbug (07.10.2018)
Alt 15.10.2018, 22:36   #130
klarisatec
Senior Member
 
Benutzerbild von klarisatec
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 1.404
Danke erhalten: 1.644
Flugort: Oberfranken
Standard AW: Baubericht meiner Portalfräse "Hannah"

Nachdem das Handrad ja schon erfolgreich in Betrieb war, habe ich die verschiedenen Vorschübe getestet. Hier gibt es die Möglichkeit in der Skalierung 1 / 10 und 100 zu verfahren.

Der "langsame" Vorschub (1) ging problemlos, doch bei den "schnelleren" Vorschüben (10 und 100) blieb der Antrieb ab einer gewissen Geschwindigkeit stehen und der Schrittmotor brummte nur noch ...

Ich staune immer wieder, dass alle anderen anscheinend diese Probleme nicht hatten, sich besser auskannten oder einfach viel aufmerksamer gelesen hatten. Nachdem ich wirklich alles probiert und auch gelesen habe, habe ich jemanden angerufen der sich damit auskennt.

Es war eingentlich ganz einfach (wie immer wenn man es weiß ... ), ich hatte an der Endstufe zwar die Schrittzahl überprüft, jedoch nicht den Stromwert. Doch auf Anraten von Sorotec (der Service war wie schon öfters absolut super), habe ich die Schrittzahl von 1.600 auf 3.200 erhöht.

Auf dem Foto mit den Endstufen sind zwei Achsen (X und Y) bereits neu eingestellt. Zum Vergleich habe ich die Z-Achse noch wie im Lieferzustand gelassen.

Die entsprechenden Einstellungen in der Eding CNC Software muss man einfach verdoppeln und das passt das auch wieder.

Nachdem die schnellen Vorschübe am Handrad nun auch funktionieren, werde ich mich als nächstes an die Befestigung und Installation der drei Referenzschalter machen.

Gruß Markus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 9221 - Endstufen Einstellungen.JPG (45,8 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg 9222 - Endstufen Einstellung Hardware.JPG (87,0 KB, 38x aufgerufen)
_____________________________
Bell 230 (wird lackiert) / Bell 407 / Hughes 500E / Joker 3 / AW609 (im Bau)
klarisatec ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu klarisatec für den nützlichen Beitrag:
Andi-AS (16.10.2018), Funbug (15.10.2018)
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Hilfe bei der Fertigung von Aluminiumteilen für meine Portalfräse "Hannah" klarisatec Konstruktion, Bauen, Werkzeuge und Werkstoffe 2 28.07.2017 15:50
Fertigstellung meiner EC 145 " LifeFlight" tilothilo Scale Forum 5 06.04.2014 12:58
Frage zu "Versicherte Flugmodelle in meiner Haftpflicht" SupraMaxxx Helis Allgemein 22 22.06.2012 13:02
Mein "Baubericht" zum T-Rex 600 ESP cappy Align 37 05.06.2010 15:53
T-Rex 500 " Live " Baubericht mit Fotos T-rex 600 Align 199 24.02.2008 21:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:21 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.