RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Allgemein > Helis Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2020, 17:12   #51
Nico
Senior Member
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 1.848
Danke erhalten: 367
Flugort: Großraum Frankfurt
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

Ich glaube Du warst nicht gemeint, eher alle die gute oder auch schlechte Kommentare abgeben.
Mit dem Händler das Gespräch suchen ist sicher zielführen.
Viel Erfolg.
Nico
Nico ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 26.10.2020, 22:19   #52
Schrauber
Member
 
Benutzerbild von Schrauber
 
Registriert seit: 26.04.2017
Beiträge: 961
Danke erhalten: 110
Flugort: bei Potsdam
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

@diamondblack: Wenn der Händler nicht permanent Reklamationen aufgrund mangelhafter Ware auf dem Tisch hst und Du ein guter Kunde bei ihm bist, wird er sich mit einer kleinen Wiedergutmachung nicht schwer tun, im Gegenteil!

Zwischen einer transparenten Hinterkante eines Rotorblattes und einer abgerissenen Wurzel gibt keinen Zusammenhang! Beides geht nur unter einen Hut, wenn durch dieses Detail Murks am ganzen Blatt vermutet wird.

Ich bin kein Fachmann und bin auch nicht mit dem allerletzten Entwicklungsstand vertraut, aber vom Sport kenne ich es so:
Karbon wird im Laminat nie in Reinform eingesetzt, höchstens zur Deko!
Es hat zu viele schlechte Eigenschaften. Positiv ist nur das geringe Gewicht die hohe Zugfestigkeit und die hohe Rückstellgeschwindigkeit.
Wird es über seine hohe Zugfestigkeit hinaus nur gering überlastet und das kann schnell passieren, bricht es spröde ab wie eine Salzstange und "fliegt davon".
Nach dem Bild könnte man das ja vermuten!
I.d.R. mischt man Karbon mit Glasfaser und/oder Aramid, um was Brauchbares zu erhalten. In der transparenten Hinterkante kann evtl Glas stecken. Glas/Harz kann auch transparent aussehen.
In Laminaten wird Karbon gern an ausgewählten, sinnvollen Bereichen (unter Zugbelastung) als Streifen oder Roving eingesetzt, manchmal gleich als fertiges Mischgewebe. Das bricht dann nicht einfach so ab.
Reine Karbonblätter würde ich nicht verwenden!
Gibt es eigentlich Blätter wo der Materialmix angegeben wird?
_____________________________
Und immer eine Hand breit...!
K110 war mal , Rex 150X, Taranis X7s, Oxy3, neXt
Schrauber ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schrauber für den nützlichen Beitrag:
diamondblack (28.10.2020)
Alt 26.10.2020, 23:20   #53
Heli87
Senior Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 3.611
Danke erhalten: 1.475
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

Der Händler wird ihm eine Husten.

Hier wird ein 2 Blattsatz zu einem 3 Blatt kombiniert mit ungewisser Paarung.
Zumal, wenn ich 4 Blätter kaufe und 3 brauche, nimmt man doch nicht das eine mit mindestens optischem Mangel.
Also war hier doch schon mal ein Crash passiert, vielleicht auch mit Vorschädigung des Laminats.

Die MS Composit sind zudem ohne Füllung und Sicherheitsdraht.
Die sind bei jedem Bodenkontakt direkt kaputt.

Bei den Hauptrotorblättern von denen noch deutlicher zu sehen, die kann man schälen wie eine Banane nach einem Crash.
Selbst 1200 Rpm an 6S beim TDF reichen dafür aus.

Für mich auch ganz logisch, das bei einem abgerissenen Blatt die Unwucht, die Blattlagerwellen der anderen beiden Abreißt. Da kann man von Glück reden wenn das passiert und es nicht den ganzen Heli in der Luft zerreißt.
Wer nur Stubenfliegen hat kann sich das klar nicht Vorstellen, aber das sind Kräfte, das hält keiner von Hand fest.
_____________________________
TDR II, TDF, Diabolo 700 UL/800 BE, Goblin 700 BT, Shape S8, Jeti DS16, Pulsar 3+

Geändert von Heli87 (26.10.2020 um 23:26 Uhr)
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.10.2020, 00:20   #54
diamondblack
Senior Member
 
Registriert seit: 10.12.2007
Beiträge: 1.281
Danke erhalten: 153
Flugort: Mühlparz bei Schwanenstadt
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

Zitat:
Zitat von Heli87 Beitrag anzeigen
Also war hier doch schon mal ein Crash passiert, vielleicht auch mit Vorschädigung des Laminats.
Nein die Blätter mit der Beschädigung waren Nagelneu. Sieht man auch am Foto das eines davon sogar noch in der OVP ist.
Kein Bodenkontakt damit oder dergleichen. Kein Crash. Ich bin ja nicht ganz bescheuert. Wenn eines meines Blätter ne Delle hat landet es am Müll. Und wenn dir jemand (In dem Fall ein Vertragshändler) versichert das es kein Problem darstellt damit zu fliegen würdest du auch damit fliegen.
diamondblack ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.10.2020, 07:59   #55
Lucent
Member
 
Registriert seit: 02.03.2014
Beiträge: 339
Danke erhalten: 189
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

Hi

Zitat:
Zitat von Schrauber Beitrag anzeigen
Karbon wird im Laminat nie in Reinform eingesetzt, höchstens zur Deko!
Es hat zu viele schlechte Eigenschaften. Positiv ist nur das geringe Gewicht die hohe Zugfestigkeit und die hohe Rückstellgeschwindigkeit.
das ist leider ziemlich falsch. Weil CfK diese Eigenschaften hat, werden sie meist ohne Materialmix eingesetzt. Schau Dir bitte aktuelle in Formen gebaute Modelle an (Aer-o-tec, Lesky, TUN .....) aus Glas ist da die Innenlage im Flügel, eher aus Kostengründen und aus Aramid ist das Scharnierband am Elasticflap. Der Rest ist tutti-kompletti CfK. Dort wo Last ist, wirst Du gar nie nicht einen Mix finden

Grüsse
_____________________________
Lucent

Ohje, Ironie, erkennt man sie?
Lucent ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lucent für den nützlichen Beitrag:
ThePurpleKnight (28.10.2020)
Alt 27.10.2020, 08:19   #56
Lucent
Member
 
Registriert seit: 02.03.2014
Beiträge: 339
Danke erhalten: 189
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

Und

btw - dort wo es auf "DEKO" ankommt - ist eingefärbtes Glasgewebe verbaut

Glasgewebe 280 g/m² (Interglas 92125, Finish FK 803, KP, Schwarz) 100 cm

Grüsse
_____________________________
Lucent

Ohje, Ironie, erkennt man sie?
Lucent ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lucent für den nützlichen Beitrag:
ThePurpleKnight (28.10.2020)
Alt 27.10.2020, 08:45   #57
Schrauber
Member
 
Benutzerbild von Schrauber
 
Registriert seit: 26.04.2017
Beiträge: 961
Danke erhalten: 110
Flugort: bei Potsdam
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

Glas ist schwer, Kevlar vielleicht zu teuer, Karbon scheint der Kompromiß zu sein.
Die Biege- und Bruchversuche im Labor die ich kenne waren aus den 80ern. Hier wurde mit dem schweren G10 als Referenz verglichen.

Die Rahmenplatten meines Oxys sind unglaublich hart und schwer zu bearbeiten, ähnlich wie G10. Hier ist wohl Glas-Karbon-Mix drin.
Manches Karbonlaminat ließ sich bearbeiten wie Knäckebrot. Vielleicht kann man das unter Licht sogar erkennen ob es rein oder Mix ist.
Karbonlaminat kann holographisch aussehen und sieht schicker aus als mein Oxyrahmen. Ersteres lässt lässt sich viel leichter bearbeiten und ist empfindlich.
Könnte sein, dass es Fullkarbon ist.
_____________________________
Und immer eine Hand breit...!
K110 war mal , Rex 150X, Taranis X7s, Oxy3, neXt

Geändert von Schrauber (27.10.2020 um 08:47 Uhr)
Schrauber ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.10.2020, 08:56   #58
Derfnam
Senior Member
 
Benutzerbild von Derfnam
 
Registriert seit: 09.12.2017
Beiträge: 1.274
Danke erhalten: 1.291
Flugort: Finning, auf dem ehemaligen Heuboden, im Garten und auf der Wiese
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

Zitat:
Zitat von Heli87 Beitrag anzeigen
Wer nur Stubenfliegen hat kann sich das klar nicht Vorstellen, aber das sind Kräfte, das hält keiner von Hand fest.
Stimmt, denn diese Leute haben sowieso von nichts ne Ahnung.
Die großen Zusammenhänge verstehst nämlich nur DU.
_____________________________
Wer Kunststoff kennt, nimmt Metall!
Derfnam ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Derfnam für den nützlichen Beitrag:
Fetzi (28.10.2020), jessyjames (27.10.2020)
Alt 27.10.2020, 09:02   #59
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.261
Danke erhalten: 754
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

Zitat:
Zitat von diamondblack Beitrag anzeigen
Also ich wuchte eigentlich immer alle blätter.
Wenn die Blätter gewuchtet waren, dann waren wahrscheinlich fehlerhafte Blatthalterschrauber verbaut. Zwei davon sind abgerissen.
Und das dritte Blatt, das ca. 1-2cm hinter der Blattwurzel abgerissen ist, hat sich sehr wahrscheinlich nicht in der Luft aufgelöst, sondern z.B. beim Absturz.

Und falls die Blätter doch unwuchtig gewesen wären, hätte man das beim Test nur mit Heckrotor, ohne Hauptrotorblätter, gleich festgestellt.

Dass gleich zwei Blatthalterschrauben abreisen ist schon sehr seltsam, und deutet nach meiner Ansicht auf mindere Qualität oder falsche Dimensionierung.
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, Logo, TDF, Kraken, Goblin, Urukay

Geändert von diabolotin (27.10.2020 um 09:07 Uhr)
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu diabolotin für den nützlichen Beitrag:
NitroRex (28.10.2020)
Alt 28.10.2020, 00:48   #60
merhex
Member
 
Registriert seit: 21.04.2020
Beiträge: 116
Danke erhalten: 92
Flugort: Breitenbach a.I./Tirol
Standard AW: Heckblätter produtkionsfehler

Ich verstehe jetzt nicht warum jeder den Hergang besser weiss als derjenige, dem es passiert war?
Jeder findet einen Grund warum er am Unglück schuld ist. Als ob er einen Versicherungsbetrug hier veranstaltet.
Er hat doch klipp und klar geschildert, dass ein Blatt davonflog und nach ner Weile die restlichen, die logischerweise die Unwuchtskräfte nicht mehr aufnehmen konnten, auch stiften gingen. Auch hat er deutlich gemacht, dass er keinen Schadenersatz fordert.
Warum kann nicht die einfachste Erklärung, nämlich dass das Blatt doch fehlerhaft war, stimmen?
Am ehesten weil das schlechte Gewissen spricht, da ihm mehrfach hier geraten wurde es sei kein Problem damit zu fliegen. Obwohl er auch hier niemandem im Forum einen Vorwurf gemacht hat eigentlich.
_____________________________
LG David
merhex ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu merhex für den nützlichen Beitrag:
diamondblack (28.10.2020), Fetzi (28.10.2020), Heli87 (28.10.2020), Homer (28.10.2020), peter_pan (28.10.2020), Ruttu (28.10.2020)
Antwort
Zurück zu: Helis Allgemein


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
450´er Hauptrotorblätter als 90 ´er Heckblätter ? Heli Fan Helis Allgemein 22 05.06.2014 20:03
Heckblätter NT Saitenzwirbler Henseleit 4 04.02.2014 09:18
Heckblätter xlarry Sonstige Helis 8 20.02.2011 20:12
620mm Blätter auf Rappen 50, dann nur 80mm Heckblätter, reicht das? flyingchris1987 Thunder Tiger 8 12.06.2007 21:47
620er blätter mit 92er heckblätter am raptor 50 möglich? Thomas Mayer Thunder Tiger 0 20.11.2006 00:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:23 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.