RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.12.2019, 17:24   #1
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 2.094
Danke erhalten: 806
Standard Heading Hold auf Zyklisch ?

Beim Thread - Flugverhalten bei Servos mit Spiel - kam ziemlich Unruhe auf, als es um Heading Hold auf Zyklisch ging, war ja dort auch OT, weshalb ich dieses Thema hier nochmal aufgreife.

Nachdem ich mein, doch sehr altes, FBL nochmal ausgiebig getestet habe, wechselte ich es gegen eines jüngerer Bauart,des gleichen Herstellers, aus und testete dieses mit dem Ergebnis, dass Heading Hold am Heck jetzt 100%ig funktioniert, aber auf Zyklisch nicht. Das bedeutet, wenn ich den Heli gesteuert auf eine Kufe stelle muss ich das aktiv weiter steuern, sobald ich mit Roll und Nick auf neutral stelle, geht der Heli auf seine zweite Kufe zurück. Da andere FBL. z.B. V-Bar auf einer Kufe stehen bleibt und aktiv wieder auf die zweite Kufe zurück gesteuert werden muss meine Frage. Ist das bei MB so normal oder mache ich da einen Einstellfehler ? Der Heli fliegt sonst sehr gut ! Für Tipps, Ratschläge und Meinungen, von denen die sich mit MB auskennen, bin ich dankbar.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.12.2019, 17:32   #2
Clarion Power
Senior Member
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 1.438
Danke erhalten: 318
Flugort: Mittelhessen
Standard AW: Heading Hold auf Zyklisch ?

Das ist der I Anteil. Wenn er gut fliegt, passt alles.

Machen meine Stabis auf der TS alle (also ganz langsam sich wieder zurück stellen wenn der Heli auf dem Boden steht).
Clarion Power ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.12.2019, 18:35   #3
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 6.748
Danke erhalten: 8.741
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Heading Hold auf Zyklisch ?

Wäre mir unbekannt, dass man am MB Zugriff auf die PID-Anteile hat. Das MB steuert langsam wieder zurück, an der TS. Wie schnell oder langsam, ist einstellbar. Schon möglich, dass man mit einer Einstellung deren Sinn zweifelhaft ist, erreichen kann dass die TS gar nicht mehr zurück stellt.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.12.2019, 18:39   #4
<<Philipp>>
Senior Member
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 1.549
Danke erhalten: 834
Standard Beim I-Anteil ...

... im Zusammenhang mit Heading Hold geht es um die SPONTANE Entleerung (Entladung) des I-Speichers. Hat dieser Speicher kein "Auslassventil", kann er sich nur entleeren, indem der ganze Heli in eine bestimmte Position rotiert und dann dort verharrt.

Das ist oft durchaus erwünscht, etwa wenn das Heck konstant seine Ausrichtung beibehalten soll, egal welche Einflüsse hier dagegen arbeiten.

Füllt sich der I-Speicher aber unbeabsichtigt (unbemerkte Knüppelbetätigung, irrtümliche Trimmeingaben, ...), kann das zu sehr unangenehmen, scheinbar spontanen Manövern führen.

Im Falle des Hecks setzt der Heli dann beim Abheben ganz von selbst zu einer Pirouette an, was zwar eventuell den Puls des Piloten in die Höhe treibt, aber im Grunde harmlos ist.

Zyklisch endet so etwas jedoch schnell dramatisch, wenn sich der Rotor in den Boden gräbt, bevor man seinen Schreck überwunden und den Flieger wieder horizontal ausgerichtet hat.

Deswegen haben die meisten FBL-Systeme auf Nick und Roll eben spontane I-Speicher Entleerungen fix vorgegeben, was man daran erkennt, dass bei stehendem Heli sich die Taumelscheibe (verzögert) wieder in Ihre ursprüngliche Ausrichtung zur Rotorwelle zurück bewegt, wenn man den Knüppel zentriert.
Sie funktionieren also immer im Normal-, nicht im Heading Hold Modus.

Ich weiß nicht, wie das bei VStabi NEO aussieht, bei den alten VStabis konnte man nur am Heck die I-Entladung einstellen, nicht an der Taumelscheibe.

3Digi gibt einem hier alle Möglichkeiten, das Biest nicht, so viel ich weiß.

Jedenfalls kann ein Heli nur dann mit zentriertem Knüppel auf einer Kufe stehen bleiben, wenn zyklisch ein Heading Hold Modus OHNE I-Entleerung aktiv ist.

Dann muss man aber eben sehr bewusst darauf achten, dass es beim Abheben keine bösen Überraschungen gibt ...

LG, Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.12.2019, 19:27   #5
Johnny
AccuRC Developer
 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 27.11.2010
Beiträge: 4.524
Danke erhalten: 5.071
Flugort: Jegliches freie Feld geht eigentlich klar
Standard AW: Beim I-Anteil ...

Zitat:
Zitat von <<Philipp>> Beitrag anzeigen
Füllt sich der I-Speicher aber unbeabsichtigt (unbemerkte Knüppelbetätigung, irrtümliche Trimmeingaben, ...), kann das zu sehr unangenehmen, scheinbar spontanen Manövern führen.

Im Falle des Hecks setzt der Heli dann beim Abheben ganz von selbst zu einer Pirouette an, was zwar eventuell den Puls des Piloten in die Höhe treibt, aber im Grunde harmlos ist.

Zyklisch endet so etwas jedoch schnell dramatisch, wenn sich der Rotor in den Boden gräbt, bevor man seinen Schreck überwunden und den Flieger wieder horizontal ausgerichtet hat.
Haben deine FBLs kein Anti-Windup?
_____________________________
Jonas
LOGO 700 | LOGO 690 3Blade | LOGO 600 SX | LOGO 480 | MSH Protos 380 | LOGO 200
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.01.2020, 17:22   #6
<<Philipp>>
Senior Member
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 1.549
Danke erhalten: 834
Standard

Zitat:
Zitat von Johnny Beitrag anzeigen
Haben deine FBLs kein Anti-Windup?
Das würde ich woran erkennen?

Helfen die auch gegen Bedienungsfehler wie eben aktive Trimmung oder unbeabsichtigtes steuern am Stand?

Und ist die I-Entladung nicht im Prinzip genau so etwas?

LG, Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Flybarless

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heading Hold auf Schalter traemmli Fliegen für Einsteiger 14 09.12.2017 19:46
Heading Hold/Heading lock Modus beim Gyro triton1981 Kreisel und Servos 14 06.11.2007 16:21
GY 601 zuckt zyklisch im Heading Hold Modus Lunatic Kreisel und Servos 27 28.03.2005 17:49
Heading Hold ! ? ! ? Bernd Ruof Helis Allgemein 8 28.12.2003 13:14
Hitec Eclipse 7- wie auf Heading- Hold umschalten Q Bert Sender / Empfänger 1 18.11.2003 19:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:17 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.