RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2006, 21:28   #1
dl7uae
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

Hi,

hab' schon bei rc-heli-fan.org nachgefragt, bisher keine Response.

Konnte meinen Spieltrieb nicht bezwingen und hab' mir o.g. Teil an Land gezogen.

Jedenfalls geht mir der mitgelieferte Sender, die hohen Federkräfte der Knüppel, etwas auf'n Keks. Außerdem ist der Trimmweg für Gier am Ende. Nehme mal an, das ist mechanisch gemacht, das gute alte Grundig Ex-Patent. Hatte vorher zum Thema E-Sky/Samara Lama und Graupner 47G (BMI) recherchiert, es scheint so, dass es mit einem anderen Sender easy gehen sollte.

Also mal eben ein neues Modell in meinen SANWA RD8000 programmiert,
PPM non-reverse, K1 Nick, K2 Roll, K3 Gas, vorsichtshalber selbe Einstellung auf K6 Pitch (falls da Gas liegen sollte.. - unwahrscheinlich bei 4-Kanal-Originalsender), K4 Gier, alles non-reverse, den Rest der 8 Kanäle auf Null.

Sender an, HF-Output mit Empfänger kontrolliert, - OK. Heli an... Auweia! Hatte die Motoren nicht abgeklemmt, - der spielte Scheibe und krachte in eine Batterie dicker Bleiakkus am Boden. Es flogen ein paar Sachen weg, war fast ein Feeling, wie wenn ich meinen Rex mal wieder eingrabe.
Am Ende war's nicht so schlimm: Paddelstange flog weg, leicht verbogen, aber richtbar. Eines der überflüssigen Leitwerke brach ab, mit 2K wieder angebappt. "HR" fiel ab, die "Achse" ist nur eingesteckt.... Schwein gehabt.

Motoren abgelötet, - bevor ich sah, dass dieses 4-in-1-Spielzeug sogar Steckverbinder verwendet.
Noch mal probiert: Die Servos gehen durch, die LED blinkt erst grün, dann abwechselnd grün-rot. Nichts wird dekodiert. Mit PPM-Reverse der selbe Mist. PCM wird's ja wohl nicht sein.

Hmm..., wat los? Kann mir jemand auf die Sprünge helfen, bitte?!

Danke schon mal.

Salve, Tom

Apropos:
Silverlit Mini-Heli: http://194.109.150.81/web/upload/fbk/flight.demo.wmv
Ich hab' die X-Twins von Silverlit. Ist zwar ein Spielzeug (EPP-Flieger), macht aber ab und an
höllig Spass.
Unglaublich, wie stabil der Spielzeugheli fliegt, ist offenbar nicht mal ein Koaxteil.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.07.2006, 22:42   #2
Martin Greiner
Senior Member
 
Benutzerbild von Martin Greiner
 
Registriert seit: 08.06.2001
Beiträge: 4.875
Danke erhalten: 224
Standard Re: E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

Hi!

Da die Motoren erst freigegeben werden wenn richtiges "Gas aus" anliegt und danach ein Wechsel erfolgen müsste um die Motoren zu starten - bin ich mir nicht sicher, ob der Hergang wie von Dir beschrieben ist.

Hast nicht zufällug an den Knüppeln gespeilt und er ist dann losgegangen?
_____________________________
Gruß Martin
Martin Greiner ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.07.2006, 22:57   #3
dl7uae
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

Nee , definitiv nicht! Er dekodiert goar nix, empfängt/liest nur Müll und ist dementsprechend
wie'n Irrer aus der Anstalt, den man gerade irrtümlich rausgelassen hat. Mach' ich den Sender aus,
ist Ruhe. Der TX stand nur leider ein Stück weg auf dem Stück, während ich den Heli einstöpselte.
War gerade auf dem Weg zum Sender, da ging der ab. Jetzt, ohne Motor, sehe ich auch, dass die
Servos nix vernünftiges kriegen und die Status LED am Heli zeigt ja irgendeinen Fehler bzgl. des
Sendersignals an.
Soll denn das nun mit jedem PPM TX gehen? Jedweder PPM Empfänger liest meinen Sender,
ergo sollte es das 4-in-1-Teil des Koax-Hopsers auch tun. Dachte ich....

Gruß, Tom
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.07.2006, 23:42   #4
Martin Greiner
Senior Member
 
Benutzerbild von Martin Greiner
 
Registriert seit: 08.06.2001
Beiträge: 4.875
Danke erhalten: 224
Standard Re: E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

Hi!

Dann mach mal ne Gegenprobe - nimm einen Deiner anderen Empfänger und stöpsle den E-Sky Quarz rein.
Dann nimm die E Sky Funke und versuch mal ob sich da was tut...wenn nicht, dann ist das schlecht - schlimmstenfalls eine umgelabelte 72MHZ Version...hoffe aber, daß das nicht so ist!
_____________________________
Gruß Martin
Martin Greiner ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.07.2006, 23:49   #5
dl7uae
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

Genau , hab' ich gerade vor. Nee, der sendet schon auf Kanal 187 35 MHz,
hab's überprüft.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.07.2006, 23:56   #6
dl7uae
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

E-Sky Sender mit normalem PPM-Empfänger: Dasselbe Spiel mit umgekehrtem Vorzeichen,
die Servoausgänge spielen verrückt. Nu sach mir noch Einer, das ginge. Kann es sein, das
ich gerade ein neues Feature der V3 entdeckt habe? Mist!
Tom
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.07.2006, 10:20   #7
Gonzokiller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

Hi Jungs,

hab das gleich mit meinen 47G von Graupner probiert. Wollte eine MX-12 dranhängen. Leider paßt die Kanalbelegung nicht. Und wenn ich gas auf Roll habe fliegt es sich schlecht. Bei welchen FB's kann man den die Kanäle frei wählen oder gibt es da einen Trick?
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.07.2006, 14:03   #8
dl7uae
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

Hallo!

Problem gelöst, Ursache noch nicht vollständig geklärt.

Hatte gestern so getestet:
- B-Band Quarz im RD8000, 4-in-1-RX mit Original-B-Band-Quarz: Servoausgänge spielen Scheibe.
- A-Band Quarz im E-Sky-TX, "normaler" RX mit A-Band Quarz: Servos spielen Scheibe.

Jetzt: A-Band Einfachsuper-Quarz im 4-in-1 und RD8000 mit A-Band Quarz: Geht! Nick und Gier mussten invertiert werden und die Servos auf dem 4-in-1 vertauscht werden. Staune, dass das ging, denn die TS ist ja so was wie CCPM 120 Grad, Mischer auf dem Board.

Hatte bisher keine Zeit, es ausgiebig zu untersuchen. Ein kurzer Test ergab:
B-Band Quarz im E-Sky-TX, dann im RD8000: Wow! Die Frequenzabweichung beträgt ca. 5kHz! Das Signal gerät auf eine Flanke im Filter der ZF des RX, das muß schief gehen. Aus irgendwelchen Gründen, zieht die Schaltung des E-Sky-TX den Quarz derart weg. Das geht eigentlich nur, wenn es sich nicht um einen Grundwellenquarz, wie üblich, handelt, sondern E-Sky Oberwellenquarze verwendet. Dann frage ich mich allerdings, warum es mit einem "normalen" A-Band Quarz im E-Sky-TX (ET204D) auch nicht ging..

Werde das noch mal untersuchen und mich dazu nochmals melden.

Vielen Dank für Rat und Unterstützung.

Gruß,
Tom

P.S.
@Gonzokiller
Das ist schon blöd, denn die RX-Ausgänge sind ja nicht anfassbar vorhanden, nur der
Output zu Motoren und Servos. Da lässt sich wohl nix machen, wenn man nicht die Potis
und Trimmer im Sender umlöten will.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.07.2006, 19:09   #9
Martin Greiner
Senior Member
 
Benutzerbild von Martin Greiner
 
Registriert seit: 08.06.2001
Beiträge: 4.875
Danke erhalten: 224
Standard Re: E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

Zitat:
Bei welchen FB's kann man den die Kanäle frei wählen oder gibt es da einen Trick?
Multiplex kann das (z.B.) problemlos...hab aber auch keine Erklärung dafür, warum andere Systeme da teilweise so Rüchständig sind.
_____________________________
Gruß Martin
Martin Greiner ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.07.2006, 23:58   #10
Gonzokiller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: E-Sky Lama V3 an "richtiger" Funke

Hab ne Mutilples Cockpit SX. Da kann ich die Kanäle nicht frei wählen. Erst aber ner EVO
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Sonstige Helis


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Simulator Kabel für Walkera wk2801E/ oder lieber "billig" sim-funke Hannes82 Simulatoren 2 16.08.2015 20:56
Sender "SKY TECH TS6i" zu Heli - keine Reaktion Pinto Sender / Empfänger 1 18.06.2013 17:23
Reely "Jet Ranger" umstieg auf E-Sky Belt CPX Guybrush Fliegen für Einsteiger 12 08.06.2012 12:15
Mein erster "richtiger" Heli Honk Fliegen für Einsteiger 12 07.05.2011 13:46
"Richtiger" Heli als Nachfolger für meine Micro Helis gesucht Chris2Heli Fliegen für Einsteiger 20 02.05.2011 23:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:31 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.