RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Oldie Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2019, 14:14   #1
lamafan
Member
 
Benutzerbild von lamafan
 
Registriert seit: 27.09.2011
Beiträge: 64
Danke erhalten: 79
Flugort: Bad Harzburg /Weißberg
Standard Hegi-Cobra Restauration

Hallo liebe Oldie-Gemeinde,

ich möchte von meinem aktuellen ( Langzeit-) Projekt berichten und mich auch schon mal bei allen Oldie-Freunden bedanken, die mir bis jetzt schon mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.

Nach dem Aufbau mehrerer Schlüter-Helis mit selbsttragenden Mechaniken zwischen zwei Alu-Seitenplatten habe ich im Juni letzten Jahres eine Hegi Bell Huey Cobra aus Berlin erstanden.
Bei der Abholung war ich dann doch schon beeindruckt von den Ausmaßen – schon etwas anderes als Heli-Boy und Heli-Baby!

Leider konnte ich erst im November letzten Jahres mit dem neuen Projekt starten, da mir bis dahin die Räumlichkeiten fehlten.

Der Heli war, trotz seines Alters noch relativ gut in Schuss und soweit noch Original. Sogar der alte Veco 61 Motor mit Loch-Schalldämpfer war noch verbaut, allerdings total verharzt. Nach einigen Überlegungen habe ich entschlossen, den Versuch zu starten, diesen wieder in Betrieb zu nehmen. Durch Zufall konnte ich noch einen 2. Motor bekommen. Mit viel Zeitaufwand, Ultraschallbad und Backofen konnte ich sowohl der Perry-Vergaser wie auch der Veco wieder in Bewegung bringen. Da der Motor kaum noch Kompression hatte, hab ich Kurbelgehäuse und Laufgarnitur vom 2. Motor übernommen.

Auf einem neu gebauten Teststand lief dieser in den letzten Wochen recht gut. Aufgrund des hohen Lärmpegels des offenen Schalldämpfers, hab ich die Öffnung mit M4 Gewindestange, 2 Stoppmuttern und U-Scheiben verschlossen. Ob dies eine endgültige Lösung ist, bin ich mir nicht sicher. Früher gab es wohl extra so ein Stopfen dafür ( Info von Martin ). Falls noch jemand so ein Teil rumfliegen hat, bitte an mich denken.

Viele Grüße

Frank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WP_20180610_19_07_50_Pro (3).jpg (1,13 MB, 98x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190205_190738.jpg (85,1 KB, 96x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190210_183553.jpg (87,1 KB, 93x aufgerufen)
_____________________________
Helis, 3D-Flieger, Oldies - egal - Hauptsache es fliegt
lamafan ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu lamafan für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (10.03.2019), martin_fuerst (10.03.2019), mjh (10.03.2019), ParzivaI (10.03.2019)
Alt 10.03.2019, 14:16   #2
lamafan
Member
 
Benutzerbild von lamafan
 
Registriert seit: 27.09.2011
Beiträge: 64
Danke erhalten: 79
Flugort: Bad Harzburg /Weißberg
Standard AW: Hegi-Cobra Restauration

Weiter ging es mit der Aufbereitung der Alu-Teile. Hier hab ich die Grundplatine Schlüter HUEY COBRA / DS22 von Hans-Joachim Schips verwendet, das Landegestell aufgearbeitet und mit Motor und Gebläsegehäuse zum Test montiert.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20190225_195142.jpg (93,6 KB, 90x aufgerufen)
_____________________________
Helis, 3D-Flieger, Oldies - egal - Hauptsache es fliegt
lamafan ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu lamafan für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (10.03.2019), mjh (10.03.2019), ParzivaI (10.03.2019)
Alt 10.03.2019, 14:31   #3
Michael Vogler
RC-Heli TEAM
 
Benutzerbild von Michael Vogler
 
Registriert seit: 24.05.2006
Beiträge: 4.216
Danke erhalten: 2.389
Flugort: im Verein, Wild und viel in Kärnten ;-)
Standard AW: Hegi-Cobra Restauration

Hallo Frank,

schaut gut aus, das wird bestimmt eine super schöne Cobra
_____________________________
Viele Grüße
Michael
Michael Vogler ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.03.2019, 19:07   #4
lamafan
Member
 
Benutzerbild von lamafan
 
Registriert seit: 27.09.2011
Beiträge: 64
Danke erhalten: 79
Flugort: Bad Harzburg /Weißberg
Standard AW: Hegi-Cobra Restauration

Zitat:
Zitat von Michael Vogler Beitrag anzeigen
das wird bestimmt eine super schöne Cobra
Hallo Michael, ich gebe mir Mühe

Beim Zerlegen der mechanischen Teile kamen doch immer mehr Bauteile zum Vorschein, die erneuert werden müssen. Die Getriebeschalen waren mir schon vorher klar. Das Getriebe selbst ist soweit in Ordnung. Weiter muss das Heckgetriebe-Gehäuse neu, da die Bohrungen aufgeplatzt sind durch die Blechschrauben-Befestigung am Rumpf. Die Heckantriebswelle hat sich teilweise aufgespleißt im Bereich des Anschlusses zum Getriebe hin. Hier gibt es bei Martin auf Helioldie.de die Bezugsquellen für die Repro-Teile. Die Hauptrotorwelle hab ich aus 7 mm Silberstahl selbst angefertigt. Weiter muss noch die Kanzel, Keilriemen und der Tank neu.....

Die restlichen Teile hab ich jetzt soweit aufgearbeitet. Neue Hauptrotorblätter hatte ich mir schon beim Helioldietreffen in Kitzingen besorgt. Die Heckrotorblätter sind auch hinüber. Hier ist Ersatz kaum zu bekommen. Ich werde den Ratschlag annehmen, diese aus Hauptrotorblättern des Heli-Babys zu fertigen. Hat da evtl. jemand die Abmessungen? Die Blätter sind ja schmaler als die Originale.

Viele Grüße

Frank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20181226_123346.jpg (988,0 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190310_173741.jpg (62,5 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190310_173351.jpg (37,4 KB, 61x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190310_111954.jpg (697,3 KB, 74x aufgerufen)
_____________________________
Helis, 3D-Flieger, Oldies - egal - Hauptsache es fliegt
lamafan ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu lamafan für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (10.03.2019)
Alt 12.03.2019, 12:54   #5
lamafan
Member
 
Benutzerbild von lamafan
 
Registriert seit: 27.09.2011
Beiträge: 64
Danke erhalten: 79
Flugort: Bad Harzburg /Weißberg
Standard AW: Hegi-Cobra Restauration

Eigentlich wollte ich jetzt den Rumpf aufarbeiten. Da ich aber Schleif- und Lackierarbeiten nicht im Haus durchführen kann, warte ich damit auf wärmeres Wetter um das Ganze nach draußen verlegen zu können.
Somit habe ich mich die letzte Woche an den Neubau des Cockpits in Anlehnung an den Original-Plan gemacht. Die beiden Pilotenfiguren habe ich aus der alten Kanzel übernommen. Die beiden älteren Herren sollen ihrem Heli erhalten bleiben ;-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20190302_192728.jpg (144,2 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20190309_185110.jpg (1,27 MB, 50x aufgerufen)
_____________________________
Helis, 3D-Flieger, Oldies - egal - Hauptsache es fliegt
lamafan ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu lamafan für den nützlichen Beitrag:
hejoho (13.03.2019)

Zurück zu: Oldie Forum

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GMP Cobra -- Restauration klauss Oldie Forum 4 15.04.2017 15:32
Schlüter/ Hegi DS 22 Farbe Alter-Heli Oldie Forum 7 30.07.2012 18:24
Hegi Bell Huey Cobra - fragen. bem Oldie Forum 10 27.04.2011 08:50
Lackiervorschläge für Schlüter/Hegi Cobra Michael Vogler Oldie Forum 29 07.10.2010 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:39 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.