RC - Heli

Hinweise

Zurück   RC-Heli Community > Sonstiges > Off-Topic-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2020, 22:39   #11
Pepe69
Member
 
Registriert seit: 21.05.2009
Beiträge: 209
Danke erhalten: 44
Flugort: Franken
Standard AW: SHIDO Motorradbatterie mit ISDT Q6+ laden

Also in der Anleitung habe ich nichts gefunden...
_____________________________
T-REX 450 PRO - PROTOS 500 Stretch - T-REX 600ESP - LOGO600SE - DX9-DS16 - JUNSI 308DUO
Pepe69 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 31.01.2020, 23:53   #12
lipo123
Member
 
Registriert seit: 24.11.2006
Beiträge: 217
Danke erhalten: 77
Flugort: Dornburg/Westerwald
Standard AW: SHIDO Motorradbatterie mit ISDT Q6+ laden

hallo Philipp,

ich habe ja auch nicht RC Lader sondern normaler Lader geschrieben, das haben die in der Beschreibung dieser Batterie ja auch so geschrieben, klar auch ich kenne keinen RC Lader der ein Desulfatierprogramm hat. Und die schreiben ja explizit das man im LiIon Modus laden soll.

Unter der Bezeichnung normaler Lader versteht man im Allgemeinen ein Batterieladegerät wie es viele Auto- oder Motorradfahrer Zuhause haben und dort gibts bei vielen neueren z. B. C-Tek diesen Modus.

Natürlich kann/muß man bei einem RC Lader das Pb-Programm verwenden, das lädt ja dann auch nur mit ca. 14,3 V und viele RC-Ladegeräte lassen ein laden ohne Balancer nicht zu und streiken dann wenn man das LiIon Programm verwenden möchte, diese Motorradbatterie hat ja keinen Balancer-Anschluß.

Gruß Karl-Heinz
_____________________________
DX9, DX18t
lipo123 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.02.2020, 09:58   #13
Quaks
Member
 
Registriert seit: 22.10.2017
Beiträge: 52
Danke erhalten: 15
Standard AW: SHIDO Motorradbatterie mit ISDT Q6+ laden

Darf ich interessehalber Fragen warum die Batterie geladen werden soll? Zeichnen sich diese Batterien nicht unter Anderem dadurch aus, so gut wie keine Selbstentladung zu haben?
Quaks ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.02.2020, 10:44   #14
lipo123
Member
 
Registriert seit: 24.11.2006
Beiträge: 217
Danke erhalten: 77
Flugort: Dornburg/Westerwald
Standard AW: SHIDO Motorradbatterie mit ISDT Q6+ laden

hallo Quaks,

dann klicke mal auf den Link den der Fragesteller ganz am Anfang eingefügt hat da gelangst Du auf die Seite des Vertreibers und dort steht erklärt warum diese Batterie geladen werden soll.

Gruß Karl-Heinz
_____________________________
DX9, DX18t
lipo123 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.02.2020, 11:20   #15
Quaks
Member
 
Registriert seit: 22.10.2017
Beiträge: 52
Danke erhalten: 15
Standard AW: SHIDO Motorradbatterie mit ISDT Q6+ laden

Das ist mir wohl bekannt. Jeder Hersteller schreibt das. In meiner Motorrad-Praxis-Welt baue ich über den Winter die Lithium-Batterien aus, stelle sie in meinen Hobbyraum, drücke alle 2-3 Wochen mal den Prüfknopf und stelle fest - Batterie voll. Ich hatte noch nie ein Startproblem und meine Batterien halten meist sehr sehr lange... Ganz unbedarft bin ich bei diesem Thema nicht. Es wohnen einige Motorräder bei mir und ich beschäftige mich auch beruflich mit dem Thema Motorrad fahren... In meiner Erfahrungswelt sind Lithium Batterien "set and forget" Produkte - daher meine Frage.
Quaks ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.02.2020, 12:13   #16
Pedrostein
Member
 
Benutzerbild von Pedrostein
 
Registriert seit: 05.03.2011
Beiträge: 174
Danke erhalten: 38
Standard AW: SHIDO Motorradbatterie mit ISDT Q6+ laden

Nachdem meine originale Bleibatterie nach 2 Wintern den Geist aufgab, habe eine LiFe in meine Africa Twin eingebaut, die in der Garage steht. Die Batterie wird nicht ausgebaut. Da die ständigen Verbraucher (Wegfahrsperre) etwas Strom ziehen, lade ich einmal im Winter nach. Dazu verwende ich das LiFe Programm und habe es auf 3,5 Volt/Zelle eingestellt, da meine Motorradbatterie keinen internen Balancer hat und die Zellen bei höherer Ladeschlussspannung nur mehr driften.
Ich sehe keinen Sinn darin, die Batterie auszubauen, noch ein Bleiprogramm zum Laden eines LiFe Akkus zu verwenden, weil ich ein LiFe-taugliches Ladegerät besitze und dieses auch beim Motorrad mit Strom versorgen kann.
_____________________________
mCPX, BL-mCPX, 180 CFX, 450X V2, Logo 400, Reflex 5.04, DX9
Pedrostein ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Off-Topic-Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ISDT BG-8S Balancen beim laden? linken98 Sonstige Elektronik 7 31.05.2018 19:06
LiFePo4 laden mit ISDT cc1975 Akku und Ladetechnik 6 16.04.2018 20:13
ISDT T6 Lite - 1s Laden ohne Balancer Ackergaul Akku und Ladetechnik 53 11.01.2018 21:31
LiFePo4 Motorradbatterie zum Laden geeignet? shortway Akku und Ladetechnik 26 10.07.2016 20:49
12V Motorradbatterie laden - Hilfe gefragt MasterJo Akku und Ladetechnik 16 02.03.2009 15:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.