RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2019, 15:31   #1
JanD
Member
 
Registriert seit: 25.02.2019
Beiträge: 45
Danke erhalten: 20
Flugort: Ammerland/Rastede
Standard Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstrichen.

Hallo liebes Forum,
ich werde hier gar nicht lange rumschwafeln und erzählen, dass mich die RC Heli Fliegerei schon seit 28 Jahren fasziniert und das ich leider nie den richtigen Zugang zu dem Hobby gefunden habe.

Jedenfalls kramte neulich mein Sohn den alten 3-Kanal Spielzeugheli aus dem Schrank und ich erinnerte mich daran wie mich das Ding nach zwei Stunden gelangweilt hat und dass ich unbedingt was "Richtiges" fliegen wollte. Ein paar Tage recherchiert, ein paar Videos im Netz angesehen und dann einen Blade 120 S RTF bestellt. RTF gar nicht so sehr wegen des finanziellen Aspekts, ich befürchtete der ganze Kram würde vor dem ersten Flug in der Ecke landen wegen der fummeligen Programmierung.

Egal, Norddeutschland, immer Wind, seit Weihnachten wartete ich auf den Moment, an dem verfügbare Zeit, Windstille und Helligkeit zusammentreffen würden. Vorletzten Sonntag war es dann soweit, ab nach draussen, glatte Tischplatte als Startplattform, Heck zu mir und los. Die Mode 2 Steuerung ist mir einigermassen vertraut durch ein früheres PC Programm/Simulator.

Nach einigen Versuchen gelang es mir den Heli in einem Raum 10x10m und 5m Höhe stabil zu halten, etwas zu experimentieren und es begann richtig Spass zu machen. Einzig der verkehrt herum arbeitende Heckrotor machte mir zu schaffen, der dann auch zum Ende des Vergnügens führte als ich den Heli von der Hauswand weglenken wollte und genau das Gegenteil tat.

Seit dem Crash bewegt sich der Heckrotor nur noch sporadisch, aber niemals wenn ich abheben möchte. Stattdessen dreht sich der Heli um seine eigene Achse.
Mechanisch und elektrisch sieht alles top aus, die Servos machen die normalen Wege, alles ist freigängig und keine Unwucht ist vorhanden, elektrische Verbindungen sehen augenscheinlich intakt aus, nur die Canopy hat einen Riss.

Frage 1: Kann man bzw. lohnt es sich den Heli zu reparieren? Habt ihr eine Idee was das Problem sein könnte?

Frage 2: Kann ich an dem falsch arbeitenden HR selbst etwas ändern? Im Heli selbst schien alles OK zu sein, er lag sehr stabil in der Luft, die Trimmung funktionierte auch, nur die Fernsteuerung schien falsche Signale zu senden.

Frage 3: Wie finde ich einen Händler/Spezialisten, der mir in Sachen RC Heli Fliegerei im Raum Oldenburg/Bremen mittel- und langfristig helfen kann? Per Internetsuche finde ich im Umkreis von 100km bestenfalls Händler für Multi- bzw. Quadcopter. Suche ich nach den falschen Begriffen?

Für Antworten danke ich euch bereits im Voraus.
Gruß
JanD
JanD ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.03.2019, 17:18   #2
b-bird
Member
 
Registriert seit: 26.01.2016
Beiträge: 601
Danke erhalten: 289
Flugort: FFB
Standard AW: Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstriche

Hallo Jan und willkommen hier im Forum!

zu Deinen Fragen:

1) Ist per Ferndiagnose schwer zu sagen... evtl. hat der Heckmotor beim Einschlag was abbekommen (in dem Fall lohnt es sich sicher den Heli zu reparieren)

2) Ich kenne leider die Fernsteuerung nicht die beim Heli dabei war, meistens kann man jedoch die Wirkrichtung vom Heck invertieren... damit würde es dann "richtig rum" laufen.

3) Schau mal in die Userkarte - im Raum Bremen gibt es einige Einträge, vielleicht kommt ja jemand aus der Nähe der Dir helfen kann.
b-bird ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.03.2019, 17:56   #3
XDream2078
Member
 
Benutzerbild von XDream2078
 
Registriert seit: 02.09.2017
Beiträge: 66
Danke erhalten: 74
Flugort: Frankfurt/Main
Standard AW: Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstriche

Moin,
Der 120s hat einen „steck“ HR. Ich denke mal durch den Einschlag hat sich die Verbindung zwischem Welle und HR geweitet. Ergo neuer HR kaufen draufstecken => Spass haben (am besten mehrere HRs bestellen )

Oberes nur eine Vermutung, wenn der Heckmotor sauber läuft.

Gruß Torsten
_____________________________
Gruß Torsten
XDream2078 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.03.2019, 20:57   #4
getsuyoubi
Member
 
Benutzerbild von getsuyoubi
 
Registriert seit: 01.11.2013
Beiträge: 418
Danke erhalten: 213
Flugort: Queens, NY
Standard AW: Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstriche

Der 120 ist leider (meiner Meinung nach) nicht der beste Heli, um das Fliegen zu lernen. Einerseits ist es ein fixed pitch, d.h. Du kannst ihn nur bei Windstille draussen fliegen, und andererseits ist er fuer die Wohnung leider schon zu gross. Ein MSR waere da weitaus geeigneter.
Ich weiss, das hilft Dir jetzt nicht wirklich weiter, und hinterher ist man immer schlauer...
getsuyoubi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.03.2019, 21:18   #5
nägeli.steff
Junior Member
 
Registriert seit: 03.09.2018
Beiträge: 13
Danke erhalten: 4
Standard AW: Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstriche

Zitat:
Zitat von JanD Beitrag anzeigen
Frage 2: Kann ich an dem falsch arbeitenden HR selbst etwas ändern? Im Heli selbst schien alles OK zu sein, er lag sehr stabil in der Luft, die Trimmung funktionierte auch, nur die Fernsteuerung schien falsche Signale zu senden.
Was heist für Dich falsch arbeitender HR?
Bei Mode2 wird mit dem Stick die Nase des Heli`s gesteuert. Dies bedeutet dass, das Heck "Falsch" steuert. Stick nach links - Nase nach links - Heck nach rechts.
_____________________________
Gruss Steff
nägeli.steff ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu nägeli.steff für den nützlichen Beitrag:
TheFox (11.03.2019)
Alt 11.03.2019, 21:25   #6
JanD
Member
 
Registriert seit: 25.02.2019
Beiträge: 45
Danke erhalten: 20
Flugort: Ammerland/Rastede
Standard AW: Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstriche

So, ich bin nun ein ganzes Stück weiter.
Die zwei Drähte, die von der Hauptplatine zum HR laufen, sind von eben dieser bis zur Querstange für die Aufhängung der Kabinenhaube frei in Luft herumhängend und genau in der Mitte dieses Stückes haben beide eine Lötstelle, so dass die Ummantelung mit Klarlack dort weg ist und damit bei beide Drähte unisoliert sind, eine konstruktive Meisterleistung würde ich sagen. Zwei unisoliert frei herumhängende elektrische Leitungen direkt nebeneinander.

Jedenfalls bemerkte ich, dass beide Leitungen sich bei meinem Heli berühren, also ein Kurzschluss vorgelegen haben muss.
Nachdem ich sie wieder auf Abstand gebracht habe (eine Lösung zur Isolierung ist mir bei dem dünnen Fusselmaterial noch nicht eingefallen), nahm ich den Heli wieder in Betrieb.

Funke an, Akku dran, und siehe da, der HR drehte volles Rohr, leider ohne jegliches zu tun der Steuerung. Die LED auf der Hauplatine blieb rot und sprang nicht auf blau über, keine Verbindung zwischen Funke und Heli.

Nächster Versuch mit gelöstem HR Stecker auf der Hauptplatine.
Funke an, Akku dran und der Heli reagiert völlig normal, verbindet sich und lässt sich mit der Funke ganz normal steuern, ohne HR natürlich.

Nun komme ich zu dem Schluss, dass der Kurzschluss die Hauptplatine oder einen Teil davon gekillt haben muss.

Womit ich nächsten Frage komme: Kann meine RTF Funke die Verbindung zu einer neuen Hauptplatine beim 120S herstellen oder war sie ab Werk mit der alten fest verheiratet?
JanD ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.03.2019, 21:35   #7
JanD
Member
 
Registriert seit: 25.02.2019
Beiträge: 45
Danke erhalten: 20
Flugort: Ammerland/Rastede
Standard AW: Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstriche

@getsuyoubi: Flybarless, CP und klein waren eigentlich meine Kriterien bei der Auswahl meines Helis um möglichst Crashkosten zu begrenzen, dennoch ein Gerät zu bekommen, das wie ein normaler Heli ohne 3D Extravaganzen fliegen bzw. ich es damit lernen kann.

@Steff: Genau, mein Heli ist Mode2, steuert aber nicht die Nase, sondern das Heck, insofern "falsch" im Sinne von Mode2. Genauer, ich steuere den Stick nach links und nicht die Nase, sondern das Heck geht nach links. Darauf war ich nicht vorbereitet.
JanD ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.03.2019, 21:42   #8
nägeli.steff
Junior Member
 
Registriert seit: 03.09.2018
Beiträge: 13
Danke erhalten: 4
Standard AW: Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstriche

Zitat:
Zitat von JanD Beitrag anzeigen
Genauer, ich steuere den Stick nach links und nicht die Nase, sondern das Heck geht nach links
Ok das ist falsch so....
Auch bei einer RTF Steuerung solltest Du den Heckkanal invertieren können. Meistens mit einem kleinen Schalter auf der Rückseite der Funke.
_____________________________
Gruss Steff
nägeli.steff ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu nägeli.steff für den nützlichen Beitrag:
JanD (12.03.2019)
Alt 11.03.2019, 22:05   #9
raimcomputi
Senior Member
 
Benutzerbild von raimcomputi
 
Registriert seit: 14.10.2012
Beiträge: 8.889
Danke erhalten: 2.786
Flugort: Tönisvorst
Standard AW: Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstriche

Zitat:
Zitat von JanD Beitrag anzeigen
@getsuyoubi: Flybarless , CP und klein waren eigentlich meine Kriterien bei der Auswahl meines Helis um möglichst Crashkosten zu begrenzen, dennoch ein Gerät zu bekommen, das wie ein normaler Heli ohne 3D Extravaganzen fliegen bzw. ich es damit lernen kann.
Und warum hast du dann trotzdem einen Fix-Pitch gekauft?
_____________________________
XK K124 EC145, Protos 500, 450ger Jet Ranger
Walkera Devo10
Sim:Clearview, Heli-X
raimcomputi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.03.2019, 22:23   #10
JanD
Member
 
Registriert seit: 25.02.2019
Beiträge: 45
Danke erhalten: 20
Flugort: Ammerland/Rastede
Standard AW: Ins kalte Wasser: Umstieg vom Spielzeugheli auf 4 Kanal erfolgreich mit Abstriche

Zitat:
Zitat von raimcomputi Beitrag anzeigen
Und warum hast du dann trotzdem einen Fix-Pitch gekauft?
Freud'sche Fehlleistung: Ich meinte FP und nicht CP. Was denn sonst.
JanD ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Overspeed ins Wasser danielgonzalez Bilder und Videos 44 12.04.2015 14:57
Logo 600 SE: Erstflug fällt ins Wasser, Regler hinüber. sandokan Mikado 32 13.12.2011 09:02
Start mit Schwimmern vom Wasser jkcri Helis Allgemein 2 13.07.2010 19:41
Umstieg vom Verbrenner auf einen Elektro-Heli kuehp1812 Elektro 13 12.09.2007 23:08
Umstieg vom ECO 8 auf den Logo 10 NobbyVonLoewe Mikado 10 28.10.2005 10:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:09 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.