RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2019, 19:26   #1
kucki
Member
 
Benutzerbild von kucki
 
Registriert seit: 06.12.2010
Beiträge: 243
Danke erhalten: 328
Flugort: Rödermark, hinterm Haus
Standard YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

Hallo zusammen,

ich wollte euch den Neuen YGE Aureus 135 HVT mit BEC kurz vorstellen. Vorgestellt und käuflich zu erwerben konnte man ihn auf der Rotor Live 2019.
Ich konnte leider auch nicht wiederstehen!
Da ich schon den YGE 135 LVT habe, der seinen Dienst als 6S im Voodoo 700 tut, dachte ich mir :" den kaufste!"

Gedacht getan, Sonntag eingebaut in den Henseleit TDF und am Montag 2 akkus durchgeballert. Was soll ich sagen?

Meeeeega!Direkter Telemetrieausgang, Absolut stimmiges Regelverhalten Gov., Telemetriewerte stimmen mit der Kapazitätsentnahme beim laden auch überein.

Setup:

Pyro 650-780 KV
YGE 135 HVT Aureus
TDF 1200/1500/ 1700 rpm
2200 mAh Entnahme
133 A Peak bei max 43°C und das ohne Lüfter bei zuer Haube

Ich habe vorher den Jive pro 120 HV geflogen, kann aber nicht sagen welcher jetzt besser ist. Ich würde sagen die unterschiede sind der Preis und das zusätzliche Telme welches man benötigt.

2 Vorteile sehe ich zu den Roten.

1. Geht ein Kondensator mal beim Absturz kaputt kann man den beim YGE Aureus tauschen. Das Gehäuse ist verschraubt. Kostet kein Austausch von 270 Euro
2. Es gibt bei Aureus keine harten Absteller wie bei jive, etwa bei zu hoher Temperatur oder übermäßige Stromspitzen. Der Aureus nimmt einfach 25% Leistung raus. Fertig.

Finde der Regler ist sehr gut gelungen und hätte schon früher auf den Markt gehört.

Es würde mich freuen wenn ihr auch eure Erfahrungen hier uns mitteilt.

Gruß Kucki
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190312_152931.jpg (1,42 MB, 338x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190312_152944.jpg (1,34 MB, 297x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190312_152956.jpg (1,50 MB, 267x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190312_154039.jpg (1,39 MB, 244x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190312_152853.jpg (724,1 KB, 235x aufgerufen)
_____________________________
TDRII 15S RennSemmel 2, TDRII FAI-10S RennSemmel 1, Banshee 700#18, Voodoo 600, TDF
kucki ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 16 Benutzer sagen Danke zu kucki für den nützlichen Beitrag:
bones7 (13.03.2019), Breiti (13.03.2019), dieter12 (21.06.2019), Feinkostgewölbe (14.03.2019), Franky13 (13.03.2019), Fuxxi2003 (13.03.2019), Goblin570 (13.03.2019), Janis (13.03.2019), janK (14.03.2019), jsifly (14.03.2019), mjh (13.03.2019), royal.t.s (13.03.2019), saschappp (22.07.2019), smartrobert (14.03.2019), Stefan Baum (13.03.2019), Toto (13.03.2019)
Alt 13.03.2019, 19:37   #2
Franky13
Member
 
Benutzerbild von Franky13
 
Registriert seit: 16.01.2012
Beiträge: 919
Danke erhalten: 521
Standard AW: YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

Tja,
dann werde ich wohl auch den „kleinen“ Blauen in meinen TDF ausprobieren müssen!
Franky13 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.03.2019, 19:46   #3
Goblin570
Member
 
Registriert seit: 27.02.2017
Beiträge: 126
Danke erhalten: 79
Standard AW: YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

hi kannst du mir sagen wie hoch man die maximalen Ampere in der Software einstellen kann, also die Strom Begrenzung, danke
Goblin570 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.03.2019, 19:55   #4
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.296
Danke erhalten: 1.122
Flugort: LMFC Waltrop
Standard AW: YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

Konnte auch nicht wiederstehen. Wird jetzt anstelle eines geplanten Jive Pro in einem 12S TDF verbaut. Bin nach deinem Erfahrungsbericht gespannt, aber auch zuversichtlich, dass alles passt. Sobald ich in der Luft war, melde ich mich noch mal.
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.03.2019, 20:12   #5
Hubschrabber
Member
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 18
Danke erhalten: 3
Flugort: Oberberg
Standard AW: YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

Ich durfte Ihn auch auf der RotorLive "befühlen".
Das wird definitiv auch mein nächster Regler...... das blau zieht mich magisch an
Hubschrabber ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.03.2019, 20:25   #6
tc1975
Senior Member
 
Benutzerbild von tc1975
 
Registriert seit: 18.08.2008
Beiträge: 6.203
Danke erhalten: 1.608
Flugort: MFG Tangstedt
Standard AW: YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

...was wiegt er im Vergleich zum 205er HVT?
_____________________________
Diabolo 800, Goblin 700 - @VBar Touch
tc1975 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.03.2019, 20:28   #7
Keven S
Compass/MTTEC
Teampilot
 
Benutzerbild von Keven S
 
Registriert seit: 01.07.2007
Beiträge: 1.068
Danke erhalten: 1.861
Flugort: Zwischen Ulm und Heidenheim
Standard AW: YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

178g mit Kabeln vs. 287g beim 205er
_____________________________
Helicoach-Shop.de - Rage RC - XLPower
Keven S ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Keven S für den nützlichen Beitrag:
tc1975 (13.03.2019)
Alt 13.03.2019, 20:32   #8
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.296
Danke erhalten: 1.122
Flugort: LMFC Waltrop
Standard AW: YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

Es war mir eine Ehre......

High Voltage (HV) Young Generation Electronics

Bei beiden Reglern die technischen Daten aufklappen und lesen....
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.03.2019, 20:36   #9
thomas1130
RC-Heli TEAM
Admin
 
Benutzerbild von thomas1130
 
Registriert seit: 26.11.2007
Beiträge: 22.162
Danke erhalten: 7.533
Flugort: Österreich
Standard AW: YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

Ich finde den Regler auch interessant - und ärger mich ein wenig, dass ich ihn nicht schon bei der RotorLive gekauft habe

ABER - was ich nicht ganz verstehe - warum heißt der nicht YGE 135HVT ??

Das wäre logisch und "ins System passend" - was hat es mit dem "Aureus" auf sich?
Was ist so anders als bei den anderen LVT und HVT Reglern, dass man da aus der Namenskontinuität ausscheren muss?
_____________________________
Stay hungry. Stay foolish. (SJ)
thomas1130 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.03.2019, 20:40   #10
Türkheli
Member
 
Benutzerbild von Türkheli
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 153
Danke erhalten: 28
Standard AW: YGE Aureus 135 HVT mit BEC Erfahrungen

Moin,

abgeleitet hier von !!!!

Aureus – Wikipedia

Gruß M.
Türkheli ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
YGE 205 HVT mit BEC Toto Elektro 94 10.08.2019 13:07
Kolibri 140 LV, YGE 135 LVT V2 oder YGE 135 LVT V2 an VStabi Gov thzi Elektro 22 24.05.2019 21:40
Meine Erfahrungen mit YGE HVT und Mikado NEO Dachlatte Elektro 5 01.10.2018 14:37
Drehzahlregler YGE 90 LV mit Power BEC, externes bec benötigt? linken98 Elektro 6 15.03.2014 20:10
YGE 120 BEC Erfahrungen 0KEWL Elektro 14 05.08.2009 11:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:11 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.