RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fliegen für Einsteiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2021, 09:43   #1
pinkisoft
Junior Member
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 12
Danke erhalten: 0
Standard Brain im T-REX 250

Moin zusammen,
Ich baue gerade einen T-REX250 mit dem Brain1 auf.
Habe das Brain nach innen verbaut und es ist stramm am Rahmen (also an den Aussenteilen). Das Brain passt da so gerade dazwischen.

Meine Frage: ist das ratsam das Brain so im rex250 zu verbauen? Evtl. zu hohe Übertragung von Vibrationen? Oder lieber das Brain außen anbringen, wo es frei liegt? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen dazu.
Vg Norbert
pinkisoft ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.09.2021, 10:22   #2
sixchannel
Senior Member
 
Benutzerbild von sixchannel
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 3.248
Danke erhalten: 1.329
Flugort: Pfaffstätten
Standard AW: Brain im T-REX 250

Ich hatte damals das mini vstabi zB, unten zwischen dem Landegestell montiert, es passte ebenfalls gerade so hinein. Probleme gab es keine. Das sollte also funktionieren
sixchannel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 11.09.2021, 11:22   #3
Rossi
Member
 
Benutzerbild von Rossi
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 84
Danke erhalten: 94
Flugort: Franken
Standard AW: Brain im T-REX 250

Hi Norbert,

also ich habe einmal ein MicroBeast der ersten Generation in meinen 250SE eingebaut. Das saß hinten auf der dafür vorgesehenen Plattform. Ich hatte da massive Probleme mit Vibrationen. Bei einer bestimmten Drehzahl ist der Heli im Stand einfach nach rechts gekippt. Abhilfe schuf damals ein ganz weiches und dickes Klebepad.

Jetzt habe ich ein VstabiNeo drin. Und auch da waren bei der Verwendung des original Klebepads die Vibrationen so stark, dass ab und zu die Z-Achse hängen blieb. Die Log-Einträge wegen starker Vibrationen waren dunkelrot.
Auch hier schuf das dicke, weiche Klebepad Abhilfe.

Also mein 250er neigt wohl zu sehr starken hochfrequenten Vibrationen, die man dem Heli mit bloßem Auge gar nicht anmerkt.

Ich würde das Brain dann lieber so montieren, dass es nirgends anliegt.
Wenn da zu viele Vibrationen auf das Stabi-System übertragen werden, fliegt der Heli nicht gescheit. Er wirkt dann irgendwie "schwammig" und unpräzise.

Gruß
Rossi
_____________________________
Rossi
Raw 700 | Logo 690SX | T-Rex 550X | Exo 500 | Mini Protos streched | T-Rex 250 SE
Rossi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.09.2021, 14:31   #4
Watson
Member
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 154
Danke erhalten: 162
Flugort: In den Wiesen von 49163
Standard AW: Brain im T-REX 250

Oder man wuchtet und richtet alles.
Damit die Vibrationen nicht überhand nehmen.
Das klingt ja fast so wie: Bei schmerzen nimm Wodka.
Gehen die schmerzen nicht weg nimm mehr Wodka.
Watson ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.09.2021, 20:47   #5
Rossi
Member
 
Benutzerbild von Rossi
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 84
Danke erhalten: 94
Flugort: Franken
Standard AW: Brain im T-REX 250

Ich habe meinen 250er bestimmt dreimal komplett zerlegt und wieder zusammengebaut.
Dabei habe ich alle Wellen, Kugellager, usw. gecheckt. Die Rotorblätter habe ich auch gewuchtet.
Der Rex läuft eigentlich sehr sauber, hat aber gewisse Drehzahlen, die Vibrationen erzeugen.
Ich glaube die kleinen Helis sind da empfindlicher als die großen.
Natürlich spielt die Helimechanik da auch eine große Rolle. Mein 250er SE ist da eben a bisserl zickig.
Diese Resonanzfrequenzen muss man halt meiden und da ist es hilfreich, wenn man die Vibrationen nicht 1 : 1 an das Stabi weitergibt.
Sonst kann es passieren, dass der Heli beim Hochlaufen schon umkippt.
_____________________________
Rossi
Raw 700 | Logo 690SX | T-Rex 550X | Exo 500 | Mini Protos streched | T-Rex 250 SE
Rossi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.09.2021, 21:52   #6
Brainpurge
Member
 
Benutzerbild von Brainpurge
 
Registriert seit: 11.10.2016
Beiträge: 430
Danke erhalten: 101
Flugort: www.mfv-holzhausen.de
Standard AW: Brain im T-REX 250

Hab zwar das Microbeast verbaut, aber auch auf Anschlag am Chassis. Probleme hab ich damit keine, läuft wunderbar.
_____________________________
Raptor 50 TitanFBL + Spirit Pro (Geolink)|T-Rex 250 DFC + Microbeast Plus|FrSky Horus X12
Brainpurge ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 14.09.2021, 21:58   #7
Rossi
Member
 
Benutzerbild von Rossi
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 84
Danke erhalten: 94
Flugort: Franken
Standard AW: Brain im T-REX 250

Wie gesagt, es kann gut gehen, muss aber nicht.
_____________________________
Rossi
Raw 700 | Logo 690SX | T-Rex 550X | Exo 500 | Mini Protos streched | T-Rex 250 SE
Rossi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.09.2021, 07:24   #8
Kieselmohn
Member
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 113
Danke erhalten: 101
Standard AW: Brain im T-REX 250

Zitat:
Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
Diese Resonanzfrequenzen muss man halt meiden und da ist es hilfreich, wenn man die Vibrationen nicht 1 : 1 an das Stabi weitergibt.
Sonst kann es passieren, dass der Heli beim Hochlaufen schon umkippt.
Und nicht zu vergessen ist bei diesem Thema die Rettungsfunktion, da erlebt man sein blaues Wunder.
_____________________________
T-REX 700L V2, T-REX 550X, T-REX 470LM, Brain2, NX10
Kieselmohn ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.09.2021, 08:59   #9
Brainpurge
Member
 
Benutzerbild von Brainpurge
 
Registriert seit: 11.10.2016
Beiträge: 430
Danke erhalten: 101
Flugort: www.mfv-holzhausen.de
Standard AW: Brain im T-REX 250

Bei mir war zu viel Spiel der Servos (Align DS420) die Ursache für die Horizontverschiebung vom Stabi. Mit dem Wechsel auf Savöx keinerlei Verschiebung mehr.
_____________________________
Raptor 50 TitanFBL + Spirit Pro (Geolink)|T-Rex 250 DFC + Microbeast Plus|FrSky Horus X12
Brainpurge ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Fliegen für Einsteiger

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[250] ALIGN T-REX 250 Pro DFC Heck osziliert nach Pirouettenstop /BRAIN FBL Heli-Rob70 Align 16 29.08.2019 08:22
Rex 250/ Copter 250 parts kompatibel? Andi.e Align 0 13.09.2011 12:21
T-Rex 250 Nachbau Bullet 250 Pro FalconF16 Align 23 08.11.2010 23:48
T-Rex 250 Clon HK 250 Baubericht erlymann Align 23 04.02.2010 16:38
Einstellen Taumelscheibe Gestängellängen HK 250 / Rex 250 arndtw Align 7 18.01.2010 18:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:14 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.