RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Oldie Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2021, 22:36   #21
OhOh63
Member
 
Registriert seit: 15.05.2020
Beiträge: 42
Danke erhalten: 2
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

Zitat:
Zitat von echo.zulu Beitrag anzeigen
Das Problem ist halt dass sich der Federstahldraht wie eine Feder aufzieht und so das Heck viel eher aufschwingt, als dieses bei einem Starrantrieb mit einem Kohlefaser- oder Edelstahlrohr der Fall ist. Mit heutigen Kreiseln wird sich das Heck eher ziemlich weich und gummiartig anfühlen. Auch musst Du unbedingt darauf achten, dass Du auf einer Seite einen Längenausgleich haben musst. Das kann entweder eine Ringöse wie früher bei Schlüter, oder eine Z-Biegung wie bei Heim sein. Diese greift dann in ein geschlizte Hülse am Hauptgetriebeabtrieb ein. Eine beidseitige Klemmung wie ganz früher bei Schlüter üblich, wird über kurz oder lang unweigerlich zu nem Heckrotorausfall führen.

Aber mal ehrlich warum muss es denn unbedingt ein Stahldraht sein? Ein Edelstahlrohr von Henseleit oder Vario mit den passenden Kupplungen ist auch nicht viel teurer, bietet aber ein erheblich besseres Heck und eine viel bessere Steuerbarkeit.
Da habe ich natürlich als erstes dran gedacht. Ich finde den Heckantrieb vom trex zb genial.
Ich leider keine idee welche verbindungen möglich sind bei eigener längenanpassung
OhOh63 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2021, 22:48   #22
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 2.434
Danke erhalten: 1.242
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

Kommt drauf an was Du brauchst. Geht es um einen Rumpf-Heli? Was für eine Mechanik willst Du einbauen? Persönlich würde ich bei einem Rumpfheli trotzdem ein normales Heckrohr einbauen. Dann kannst Du einfach ein Stützlager ungefähr in der Mitte einbauen. Am Heckrotor und am Hauptgetriebe reicht dann eine passende Klauenkupplung. Du kannst aber auch 2-3 Lager verbauen, damit der Rundlauf besser ist. Wichtig ist dann aber, dass die Lager etwas unterschiedliche Abstände haben, damit ein Aufschwingen der Welle unterbunden wird. Passendes Material findest Du beispielsweise bei Vario und z.B. bei Henseleit oder Minicopter.
_____________________________
CU,
Egbert.
echo.zulu ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2021, 22:52   #23
OhOh63
Member
 
Registriert seit: 15.05.2020
Beiträge: 42
Danke erhalten: 2
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

Zitat:
Zitat von echo.zulu Beitrag anzeigen
Kommt drauf an was Du brauchst. Geht es um einen Rumpf-Heli? Was für eine Mechanik willst Du einbauen? Persönlich würde ich bei einem Rumpfheli trotzdem ein normales Heckrohr einbauen. Dann kannst Du einfach ein Stützlager in der Mitte einbauen. Am Heckrotor und am Hauptgetriebe reicht dann eine passende Klauenkupplung. Du kannst aber auch 2-3 Lager verbauen, damit der Rundlauf besser ist. Wichtig ist dann aber, dass die Lager etwas unterschiedliche Abstände haben, damit ein Aufschwingen der Welle unterbunden wird.
Ja klar.
Ich sprach ja vom Aufbau eine Star Rangers.
Heckrohr schön und gut. Wie gesagt, das trex system finde ich gut. Aber mit meinen Mitteln nicht adaptierbar. Man müsste für vorne und hinten ein kupplungssystem finden das man zb auf ein kohlefaserrohr klemmt
OhOh63 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2021, 23:00   #24
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 2.434
Danke erhalten: 1.242
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

Ich glaube Dir fehlt da ein wenig Erfahrung. Schau Dir mal bei Vario die SkyFox Mechnik an. Die ist in vielen Teilen kompatibel zur Heim-Mechanik. Ich würde auf jeden Fall zu einem Edelstahlrohr raten. Ein Kohlefaser-Rohr ist in der Regel nicht maßhaltig, weshalb man dann meist ein Adapterstück braucht um von den 6,2-6,4mm Außenmaß auf beispielsweise 7mm Lagerinnendurchmesser zu kommen. Ein Edelstahlrohr von Vario hat hingegen 6mm Außendurchmesser und kann so direkt in einem Lager mit 6mm Innendurchmesser aufgenommen werden. Die Rohre von Jan haben 5mm Außendurchmesser. Dann muss man u.U. Zugriff auf eine Drehmaschine zur Herstellung der Lagerböcke haben. Die Kupplungstücke sollte man auch nicht klemmen, sondern mit Loctite Fügen Nabe/Welle kleben. Das hält auf Dauer viel besser. Gerade bei einem Rumpfheli ist eine Kontrolle doch viel aufwändiger, als bei einem Trainer. Deshalb sollte alles möglichst robust, wartungsarm und langlebig ausgeführt werden.
_____________________________
CU,
Egbert.
echo.zulu ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu echo.zulu für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (04.01.2021)
Alt 04.01.2021, 23:11   #25
OhOh63
Member
 
Registriert seit: 15.05.2020
Beiträge: 42
Danke erhalten: 2
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

Zitat:
Zitat von echo.zulu Beitrag anzeigen
Ich glaube Dir fehlt da ein wenig Erfahrung. Schau Dir mal bei Vario die SkyFox Mechnik an. Die ist in vielen Teilen kompatibel zur Heim-Mechanik. Ich würde auf jeden Fall zu einem Edelstahlrohr raten. Ein Kohlefaser-Rohr ist in der Regel nicht maßhaltig, weshalb man dann meist ein Adapterstück braucht um von den 6,2-6,4mm Außenmaß auf beispielsweise 7mm Lagerinnendurchmesser zu kommen. Ein Edelstahlrohr von Vario hat hingegen 6mm Außendurchmesser und kann so direkt in einem Lager mit 6mm Innendurchmesser aufgenommen werden. Die Rohre von Jan haben 5mm Außendurchmesser. Dann muss man u.U. Zugriff auf eine Drehmaschine zur Herstellung der Lagerböcke haben. Die Kupplungstücke sollte man auch nicht klemmen, sondern mit Loctite Fügen Nabe/Welle kleben. Das hält auf Dauer viel besser. Gerade bei einem Rumpfheli ist eine Kontrolle doch viel aufwändiger, als bei einem Trainer. Deshalb sollte alles möglichst robust, wartungsarm und langlebig ausgeführt werden.
Natürlich fehlt mir die Erfahrung für so eine Lösung. Deshalb frag ich so dumm.
Über das lagern mach ich mir keine sorgen. Nur um den anschluss ans heckgetriebe und an den heckrotor. Ich kenn jetzt nichts was man mit einem rohr verbinden könnte
OhOh63 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2021, 23:19   #26
Aussenläufer
Senior Member
 
Benutzerbild von Aussenläufer
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.644
Danke erhalten: 346
Flugort: Losheim am See
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

bei vario gibts lösungen,
kupplungen die auf das 6mm edelstahlrohr passen.
alles verbraucherfreundlich angepasst.

einfach dort unter heckantrieb schauen.
_____________________________
DIABOLO 600 + 700
Logo 600 SE
OMP M2

Geändert von Aussenläufer (04.01.2021 um 23:21 Uhr)
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.01.2021, 00:52   #27
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 2.434
Danke erhalten: 1.242
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

Zitat:
Zitat von OhOh63 Beitrag anzeigen
Natürlich fehlt mir die Erfahrung für so eine Lösung. Deshalb frag ich so dumm.
Über das lagern mach ich mir keine sorgen. Nur um den anschluss ans heckgetriebe und an den heckrotor. Ich kenn jetzt nichts was man mit einem rohr verbinden könnte
Deshalb hatte ich Dich ja gefragt welche Mechanik Du verbauen willst. Du hast nur vom StarRanger Rumpf geschrieben. Ist es denn auch eine Heim-Mechanik? Fotos könnten hier hilfreich sein. Lade Dir mal die Bauanleitungen von Vario runter und studiere die Teilelisten im Shop. Auch ein Anruf bei Vario ist hilfreich, aber sie werden Dir vermutlich die gleichen Fragen wie ich stellen.
_____________________________
CU,
Egbert.
echo.zulu ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 05.01.2021, 00:56   #28
OhOh63
Member
 
Registriert seit: 15.05.2020
Beiträge: 42
Danke erhalten: 2
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

Zitat:
Zitat von echo.zulu Beitrag anzeigen
Deshalb hatte ich Dich ja gefragt welche Mechanik Du verbauen willst. Du hast nur vom StarRanger Rumpf geschrieben. Ist es denn auch eine Heim-Mechanik? Fotos könnten hier hilfreich sein. Lade Dir mal die Bauanleitungen von Vario runter und studiere die Teilelisten im Shop. Auch ein Anruf bei Vario ist hilfreich, aber sie werden Dir vermutlich die gleichen Fragen wie ich stellen.
Ah OK, ich dachte dachte das ging aus der vorherigen Kommunikation hervor.
Ja, Heimmechanik mit paar Vario Teilen.
Ich hab grad mal gestöbert:

Heckantrieb Trex 800 mit Lager und so kostet knapp 23€. Das Karbonrohr hat 8 mm Durchmesser. Das kann man absägen, alustopfen in die enden und die 8 mm Klauenkupplung von vario dran.
Dann noch das Heckrohr dazu, kostet auch kaum was....das klingt theoretisch gut.
OhOh63 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.01.2021, 11:43   #29
miata
Member
 
Benutzerbild von miata
 
Registriert seit: 02.02.2015
Beiträge: 619
Danke erhalten: 310
Flugort: nahe Tübingen
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

Ich flog und fliege mit dem Vario-Teflon. Eine absolut zuverlässige und völlig wartungsfreie Sache! Ich zumindest hatte noch nie Probleme damit.

*Abrieb Teflon: Hatte und hörte ich bisher nie, und klingt auch merkwürdig. Evtl ist der Draht etwas rauh und nicht poliert. Sonst seh ich keine Erklärung.
Man muß auch aufpassen! - Es gibt noch die Variante mit weißem Bowdenzugrohr. Das soll angeblich auch gut funktionieren mit poliertem Draht, hab ich sogar im E-Starranger, aber ich fühl mich nicht so wohl wie beim Teflon. Wenns da Abrieb gäbe, wärs für mich da eher verständlich

*unpräzises Lenkverhalten: Also ALLE damals bis glaube in die 90er flogen fast ausschließlich die 2mm Welle, und wer zb Ewald Heim, oder all die Wettbewerbe damals erlebte, kann von unpräzisem Heck eigentlich wenig die Rede sein . Natürlich ist ein Rohr als Welle besser, keine Frage. Aber für Oldschool Kunstflug (also kein 3D) reicht ne 2mm Welle daher völlig. Aber immer jedem das seine, logisch.

*Preis: Ein Vario Antrieb, komplett mit allen Kupplungen, Lager, Rohr usw soll gleich viel kosten wie eine 2mm Welle + Messingrohr??
Zudem liegen ja normalerweise bei der 2mm Variante hier eh alle/viele Komponenten vor...

Frieds Variante mit dem TRex Rohr für 23Eur klingt aber nach einer sehr interessanten Möglichkeit!
Ich hoffe und wünsche mir, dass er doch hierüber unbedingt berichten möge !!!

Btw: Fried, woher kommst Du eigentlich? Ich finde gar keine Vorstellung von dir, dabei bin ich doch neugierig wer dieser neue Oldie Freund denn ist und was du sonst noch so im Hangar hast...
_____________________________
Grüße - Michael

Schlüter Champion - mehr als nur ein Heli
miata ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.01.2021, 10:47   #30
Vombi
Member
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 41
Danke erhalten: 55
Flugort: Fluggruppe Fehraltorf, CH
Standard AW: Führungsrohr für 2mm Heckwelle von Vario

Hallo Zusammen
Betreffend flockigem Abrieb im Teflonrohr: Meine Erfahrung ist aus der Zeit um 1984. Mag sein, dass Vario damals mangelhaftes Teflon oder ein falsches Material geliefert hat. Wenn sich das heute bewährt, ist es umso besser. Jedenfalls ist die Messingrohr-Variante die günstigste Lösung und in jedem Fachgeschäft erhältlich. Darum bevorzuge ich diese Lösung bei meinen Oldies.

Beste Grüsse
Andreas
_____________________________
nullnitro
Vombi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Oldie Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heckwelle für Bo 105 von Scaleflying gesucht Black-Shark Scale Forum 19 14.05.2017 17:29
Besonderheiten bei Einbau von Vario Sky Fox Evolution Mechanik in Vario Flashrumpf? Rammie Helis Allgemein 2 10.03.2014 07:17
TDR Spiel im Heckrotor von ca 1-2mm pro Blatt hilmar1 Henseleit 9 11.10.2013 23:49
600N: Lager von Heckwelle tauschen - wie? pbskat Align 9 11.03.2008 07:43
o.2mm christian8262 Verbrenner 2 20.07.2006 23:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:31 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.