RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2021, 09:43   #11
PinkPanther
Member
 
Benutzerbild von PinkPanther
 
Registriert seit: 17.05.2016
Beiträge: 816
Danke erhalten: 516
Flugort: Hamburg
Standard AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Bei solch geringen Strömen ist ein 8s 125er Regler na klar etwas überdimensioniert.
Aber der Preisunterschied zum 95er sind nur 60€, das tut nicht so weh wie der Sprung zum 12s Regler für 430€.
Der 8s 125er ist der Nachfolger des 6s 135er, wenn ich das richtig verstanden habe und preislich identisch, genauso wie der Motor für 6s oder 8s. Bei einer Neuanschaffung ist 8s also durchaus eine Überlegung wert wenn man mit 6s zu hohe Ströme hat und bevor man auf 10s geht. Der Regler ist günstiger und man hätte mit 8s Akkus das einfachere Handling.
Schauen wir mal, ob dieses Jahr 8s Akkus auf den Markt kommen.
_____________________________
Specter 700 V2, Piuma 700, Logo 200, Extra 300, MDM Fox, ASW 22, VBC-T, FrSky X18
PinkPanther ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu PinkPanther für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (18.01.2021)
Alt 18.01.2021, 09:53   #12
Helijupp
Senior Member
 
Benutzerbild von Helijupp
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 3.095
Danke erhalten: 753
Flugort: Trier/ Saarland
Standard AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Zitat:
Zitat von PinkPanther Beitrag anzeigen
Ich baue gerade meinen Diabolo 600 von 6s auf 8s um. Gerade für die 600er Klasse finde ich 8s sehr interessant. Mit 6s brauche ich teurere Akkus mit höherer C-Rate um die Ströme zu liefern und mit den Strömen ist man bei 6s im 600er auch oft schon am Maximum dessen, was der Regler kann.
Mit 8s kann man günstigere Akkus mit niedrigeren C-Raten bei geringeren Strömen nutzen und hat mit den 8s Ladern von zB ISDT das einfache Handling eines 6s Akkus.
Jetzt müssen nur noch die Lipolieferanten mit fertig konfigurierten 8s Akkus um die Ecke kommen.
Ich kann mir vorstellen, dass 8s in Zukunft vermehrt in den Klassen 550-600 eingesetzt werden wird. Die Anschaffungskosten nehmen sich ja nicht viel. Einziger Nachteil ist, dass man die Akkus nicht gleichzeitig im großen Heli einsetzen kann. Aber mit den verschiedenen Schienensystemen in den Helis mache ich das zB eh nicht und jeder Heli hat seine eigenen Akkus.
Wie seht ihr die Entwicklung? Hat von euch schon jemand von 6s auf 8s umgebaut?
So ganz neu ist das Thema nicht
Habe damals (2009) mein T-REX600 CF auf 8S umgerüstet, da damals einfach die 6S Lipos noch zu schwach waren (entsinne mich da kam der erste Kokam 6S 5000mAh 30C raus) und nach einem drittel Flugzeit kam nichts mehr aus dem Akku raus. Das Gute ist, das 8S genauso schwer wie 6S sind und für mich das nach wie vor eine super Alternative in der 600er Klasse ist. Hatte damals den Jazz 55-10-32 im Einsatz...der hatte bei meinem damaligen Können locker ausgereicht und die Mechanik hat so über 3500 Flüge absolviert bis der Castle Ice ihn hat in Flammen aufgehen lassen.
Wie sehe ich die Entwicklung....heute im Jahre 2021 muss es ja mindestens 10s am besten 12s sein im 600er Heli, da ja sonst der Heli nicht gescheit fliegt und immer nur am Würgen ist
_____________________________
Gruß Andi
Raptor G4 Nitro| T-Rex 700N DL| Gaui NX-4| Specter 700| Raptor E700
Helijupp ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Helijupp für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (18.01.2021), beko (18.01.2021)
Alt 18.01.2021, 10:40   #13
Netzferatu
Senior Member
 
Benutzerbild von Netzferatu
 
Registriert seit: 07.08.2017
Beiträge: 2.149
Danke erhalten: 1.367
Flugort: Schleswig Holstein, MFG Heist
Standard AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Zitat:
Zitat von Helijupp Beitrag anzeigen
heute im Jahre 2021 muss es ja mindestens 10s am besten 12s sein im 600er Heli, da ja sonst der Heli nicht gescheit fliegt und immer nur am Würgen ist
Hängt vielleicht auch mit aggressiverer Regelung zusammen. Ich habe gerade einen 130a Hobbywing gegen einen YGE 125 Saphir getauscht, habe jetzt eine konstantere Drehzahl und ca 50A höhere Ströme. Gibt halt nix umsonst... Mit 8s könnte ich zumindest auf Reglerseite wieder den Strom runterbekommen.
_____________________________
Gruß,
Daniel
Netzferatu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.01.2021, 10:50   #14
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.947
Danke erhalten: 1.569
Flugort: MLC Recklinghausen
Standard AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Das Thema ist auch nicht neu. Der Nex E8 von JR war als 600er von Hause aus auf 8S ausgelegt und es gab bis auf die Motor KV kaum Änderungsmöglichkeiten, das das Getriebe fix war.

Ich finde aber die Option interessant, im LV Bereich bis 8S gehen zu können. Nicht dass ich das leistungsmäßig bräuchte, aber ich denke bei vergleichbarer Leistung sind Regler und Akku weniger gestresst.

Wenn mal 3.000W zugrunde lege, komme ich grob auf folgende Werte:

3.000W ÷ 22,2V = 135A
3.000W ÷ 29,6V = 101A

Auch wenn das nur grob überschlagen ist, finde ich die Differenz schon deutlich.
_____________________________
Gruß Toto

Geändert von Toto (18.01.2021 um 10:58 Uhr)
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Toto für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (18.01.2021)
Alt 18.01.2021, 11:09   #15
TheFox
Gast
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.876
Danke erhalten: 9.940
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Zitat:
heute im Jahre 2021 muss es ja mindestens 10s am besten 12s sein im 600er Heli, da ja sonst der Heli nicht gescheit fliegt und immer nur am Würgen ist
Na, der Blade 600X kam schon vor vielen Jahren ab Werk mit 12S Setup...am Würgen ist aber auch beim 6S 550X nichts. Es ist eben eleganter, mit höherer Spannung und weniger Strom (und den zugehörigen Verlusten) zu arbeiten. Auch die 360er und 270er Blades kamen früher mit 6S statt heute mit 3S. Schade, diese Entwicklung...
Ich würde mir einen 12S HVT Regler mit ~60A von YGE wünschen. Zum Preis eines 95LVT. Passende Motoren stehen ja zur Verfügung.
Wird aber nichts werden, zu geringe Nachfrage. Der 135A 12S bedient mehr Kunden.
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.01.2021, 11:34   #16
Jörg Nickel
Member
 
Benutzerbild von Jörg Nickel
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 851
Danke erhalten: 942
Flugort: Wildflieger rund um 31228 Stederdorf
Standard AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Ich habe meine alte Graupner Helimax 60 Hughes 500E vor gut 6 Jahren auf E-Antrieb umgebaut.

Die Herausforderung bei dem Teil war den Innenraum komplett von irgendwelcher Modelltechnik „freizuschaufeln“,
Kinder können so ihren Teddy o. Puppe auf die Rückbank setzen und mit etwas Klettband sichern ... das kommt gut an!

Ein MX 600 für 12S wurde an 6S 8000mAh mit entspr. Untersetzung betrieben.
Das flog, aber irgendwie so „Lustlos“.
Ich bin dann nach einigen Flügen auf 8S 8000 gegangen (16 Zellen 4000er aus Schwerpunktgründen komplett im Unterboden)
der dadurch nötige Regler tausch hatte mich auch erst davon abgehalten.

Ein völlig ausgewechselter Heli, sehr agil zu bewegen, nach einem 20 Min. Flug kaum 6000 mAh in eine Handwarmen Akku nachladen ist völlig normal.
Dieser Heli hat nun in der E-Version über 300 völlig Problemlose Flüge hinter sich (das sind dann so 100 Flugstunden)
mit dem ersten Akku übrigens … gelbe Zippy‘s.
Obwohl ich überhaupt kein Hughes Fan bin ist er (Trotz Paddelkopf) fliegerisch zu meinem Lieblingsheli geworden.

Er ist durch die Eiform und das „große Loch“ mitten im Rumpf sehr Windunempfindlich,
langsame Pirouetten bei Wind macht er trotz des Kopfes sehr souverän
ohne groß Steuereingaben zu verlangen, da kommen meine ganzen vStabi‘s kaum mit!

In diesem alten Vid. habe ich eine Gopro auf die Rückbank gesetzt (so ab 3.00 Min).
Interessant sind diese „Bollergeräusche“ und auftretendes Kameraschwingen bei schnellerer Fahrt.
Den Effekt hat man beim Auto mit offenem Schiebedach mitunter, ... das kriegt man ja sonst beim Modell-Heli auch nicht mit.

Der Ranger im Vid. fliegt übrigens mit 6S (5,1Kg, die Hughes hat 6,4 Kg).
Das komische Auslaufgeräusch der Hughes kommt von einem ünverwüstlichen Schlüter Klickerfreilauf aus einem 84er Superior!

Der 6 auf 8S-Umbau war für diesem Heli überhaupt erst der Schlüssel um oft am Platz dabei zu sein!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20150531_130815.jpg (1,64 MB, 75x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2014-11-25 20.22.46.jpg (1,59 MB, 86x aufgerufen)
Jörg Nickel ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Jörg Nickel für den nützlichen Beitrag:
michaMEG (18.01.2021), Nikom Nam Un (18.01.2021), TheFox (18.01.2021), womi (18.01.2021)
Alt 18.01.2021, 11:49   #17
enied
Senior Member
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 3.056
Danke erhalten: 1.242
Flugort: Tirol
Standard AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Zitat:
Zitat von Netzferatu Beitrag anzeigen
Hängt vielleicht auch mit aggressiverer Regelung zusammen. Ich habe gerade einen 130a Hobbywing gegen einen YGE 125 Saphir getauscht, habe jetzt eine konstantere Drehzahl und ca 50A höhere Ströme. Gibt halt nix umsonst... Mit 8s könnte ich zumindest auf Reglerseite wieder den Strom runterbekommen.
50A höhere Ströme beim YGE sind aber auch eine ordentliche Hausnummer, besonders bei Reglern im 125A - 130A Dauer Bereich. Sind das Spitzen und wie erklärst Du Dir das ?

VG

Geändert von enied (18.01.2021 um 11:51 Uhr)
enied ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu enied für den nützlichen Beitrag:
TheFox (18.01.2021)
Alt 18.01.2021, 12:39   #18
Aussenläufer
Senior Member
 
Benutzerbild von Aussenläufer
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.835
Danke erhalten: 413
Flugort: Losheim am See
Daumen hoch AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Zitat:
Zitat von Helijupp Beitrag anzeigen
So ganz neu ist das Thema nicht
Habe damals (2009) mein T-REX600 CF auf 8S umgerüstet, da damals einfach die 6S Lipos noch zu schwach waren (entsinne mich da kam der erste Kokam 6S 5000mAh 30C raus) und nach einem drittel Flugzeit kam nichts mehr aus dem Akku raus. Das Gute ist, das 8S genauso schwer wie 6S sind und für mich das nach wie vor eine super Alternative in der 600er Klasse ist. Hatte damals den Jazz 55-10-32 im Einsatz...der hatte bei meinem damaligen Können locker ausgereicht und die Mechanik hat so über 3500 Flüge absolviert bis der Castle Ice ihn hat in Flammen aufgehen lassen.
Wie sehe ich die Entwicklung....heute im Jahre 2021 muss es ja mindestens 10s am besten 12s sein im 600er Heli, da ja sonst der Heli nicht gescheit fliegt und immer nur am Würgen ist
Die Kiste ging ganz ordentlich
Scorpion 4025....., oder?
_____________________________
Diabolo 700, TDSF,LOGO 600 SE, OMP M2

Geändert von Aussenläufer (18.01.2021 um 12:42 Uhr)
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.01.2021, 12:42   #19
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.701
Danke erhalten: 1.135
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Unabhängig davon frage ich mich, weshalb ich auf 8s setzen sollte.

Meine 6s Helis sind die Easy Going Helis:
- Einfach zu laden mit nur einem Balancer Stecker
- Keine zwei Akkus im Heli koppeln
- nach dem Laden setze ich zuhause den Akku gleich in den Heli, fertig angeschlossen.
. (ist noch getrennt/ausgeschalten durch den RC-PowerSwitch von Jeti)
- danach 15 Minuten Fahrt zum Flugplatz, zwei Flüge, und wieder Heim.

Passt perfekt für zwischendurch
oder jetzt schon wieder vor der Arbeit (7:55 Uhr, zum Sonnenaufgang).
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, TDF, RAW, Kraken, Goblin, Urukay

Geändert von diabolotin (18.01.2021 um 12:46 Uhr)
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.01.2021, 13:01   #20
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 2.189
Danke erhalten: 815
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard AW: 8s statt 6s Antrieb für 550er - 600er Helis

Sollte doch mit 8S -Lipos (von SLS angekündigt) inzwischen genauso gehen (ISDT 8S Lader, YGE-Regler bis 8S).
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher E-Antrieb statt ZG23 für 180cm-Rotor und 9kg? Muki19 Elektro 4 29.10.2011 20:12
550er-600er Modellvergleich Mil Mi-24 Hind Helis Allgemein 181 26.04.2011 16:57
Mikroturbine 550er 600er ? heli90210 Helis Allgemein 9 13.01.2011 17:49
550er oder doch 600er? Hubihotte Align 22 21.09.2010 14:27
550er blätter an nem 600er? Fabian Sonstige Helis 3 21.06.2010 16:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:14 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.