RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.08.2022, 08:27   #21
uliguit
Member
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 328
Danke erhalten: 66
Standard AW: Kosmik und Savox 2292, BEC zu schwach?

Zitat:
Zitat von Daniel Schmidt Beitrag anzeigen
Ok, du beschwerst dich das bei dir am BEC selbst mit Puffer die Spannung zu weit zusammenbricht.

Aber die Betrachtungsweise das dein BEC einfach zu schwach für die verwendeten Servos ist, ist falsch. Alles klar! Wäre das BEC stärker ausgelegt würde auch die Spannung konstant gehalten werden und den Servos mehr zur Verfügung stehen.

Ich selber fliege HC700 an der TS und 276 am Heck in Verbindung mit YGE. An 8.4V und ohne Puffer etc., die Spannung geht maximal auf 8.1V runter.
Ein gutes Grundlagenwissen ist halt nur schwer zu ersetzen ...

Wo wird die BEC-Spannung gemessen? Das ist sehr entscheidend. Mess mal an den Servos.

Geändert von uliguit (28.08.2022 um 08:33 Uhr)
uliguit ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.08.2022, 10:56   #22
pit100
Member
 
Benutzerbild von pit100
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 444
Danke erhalten: 58
Flugort: Goch
Standard AW: Kosmik und Savox 2292, BEC zu schwach?

Zitat:
Zitat von chrotor Beitrag anzeigen
wie bereits in #11 gefragt,
was ist das Problem?
gibt es einen Log der Spannung?
wie weit bricht die Spannung ein?
mit welcher Abtastrate, also, wie lange sind die Einbrüche?
stört die niedrige Spannung den Empfänger oder das FBL? (ob die Servos für Millisekunden
mit 7,5V oder 6,0V arbeiten sollte nur messtechnisch feststellbar sein)


Log habe ich leider nicht. Das BEC steigt auch nicht aus. Meckert über überstrom und zeigt 23A an. Trotz Buffer, der ja wohl auch einen Teilstrom zusätzlich übernehmen sollte. Das ist ja außerhalb der Spec.

Also muss ich irgendwas tun. 😕

Ich hätte gedacht, wenn das BEC einbricht wegen zu viel Strom, übernimmt das der Buffer. Dem ist scheinbar nicht so.

Daher die Frage ob ein 2s Lipo auf 8v, statt des Buffers die Probleme beseitigt. Oder ob die Spannung immer noch einbricht.
_____________________________
Gruß Pit
pit100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.08.2022, 10:58   #23
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.701
Danke erhalten: 1.135
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: Kosmik und Savox 2292, BEC zu schwach?

Zitat:
Zitat von uliguit Beitrag anzeigen
…Wo wird die BEC-Spannung gemessen? Das ist sehr entscheidend. Mess mal an den Servos.
Das ist ein wichtiger Punkt. Die per Telemetrie übermittelte BEC-Spannung des Reglers ist meist deutlich höher als die ankommende Spannung beim FBL, an das der Empfänger und die 4 Servos angeschlossen sind.
Daher verwende ich für meine Aufzeichnung (und BEC Unterspannungswarnung) nur die BEC Spannung die vom Empfänger per Telemetrie übermittelt wird.

P.S. Wobei das BEC des Kosmik 200 (10/30A) sehr gut ist, wenn es einmal initialisiert hat, im Gegensatz zum Kosmik 160 (7/20A).
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, TDF, RAW, Kraken, Goblin, Urukay

Geändert von diabolotin (28.08.2022 um 11:06 Uhr)
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.08.2022, 11:05   #24
cc1975
Senior Member
 
Benutzerbild von cc1975
 
Registriert seit: 27.11.2008
Beiträge: 3.257
Danke erhalten: 1.161
Flugort: Dettingen, Baden-Württemberg
Standard AW: Kosmik und Savox 2292, BEC zu schwach?

Zitat:
Zitat von pit100 Beitrag anzeigen
Log habe ich leider nicht. Das BEC steigt auch nicht aus. Meckert über überstrom und zeigt 23A an. Trotz Buffer, der ja wohl auch einen Teilstrom zusätzlich übernehmen sollte. Das ist ja außerhalb der Spec.

Also muss ich irgendwas tun. 😕

Ich hätte gedacht, wenn das BEC einbricht wegen zu viel Strom, übernimmt das der Buffer. Dem ist scheinbar nicht so.

Daher die Frage ob ein 2s Lipo auf 8v, statt des Buffers die Probleme beseitigt. Oder ob die Spannung immer noch einbricht.
Wo hast du denn den Buffer eingesteckt? Sollte so nahe wie möglich an den Servos sein. Slave-Kabel hast ja bestimmt in Verwendung...........
Gruß Christian
_____________________________
SAB RAW Piuma @ 8s @ VBAR/NEO; BK117 in progress..........
cc1975 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.08.2022, 11:51   #25
pit100
Member
 
Benutzerbild von pit100
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 444
Danke erhalten: 58
Flugort: Goch
Standard AW: Kosmik und Savox 2292, BEC zu schwach?

Zitat:
Zitat von cc1975 Beitrag anzeigen
Wo hast du denn den Buffer eingesteckt? Sollte so nahe wie möglich an den Servos sein. Slave-Kabel hast ja bestimmt in Verwendung...........
Gruß Christian
Slave Kabel wird natürlich verwendet und den Buffer habe ich direkt ins VStabi eingesteckt. Habe schon überlegt ein „Slave-Kabel“ an den Buffer zu löten.

Im Durchschnitt wird der Strombedarf ja wahrscheinlich ca 10-12A betragen. Sind halt nur die Spitzen die irgendwie abgefangen werden müssen.
_____________________________
Gruß Pit
pit100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.08.2022, 12:00   #26
<<Philipp>>
Senior Member
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 2.096
Danke erhalten: 1.254
Standard

Zitat:
Zitat von pit100 Beitrag anzeigen
Ich hätte gedacht, wenn das BEC einbricht wegen zu viel Strom, übernimmt das der Buffer. Dem ist scheinbar nicht so.
Abgesehen von einigen Unwägbarkeiten, die man aus der Distanz nur schwer beurteilen kann:

Ein hochkapazitiver Kondensator als Puffer kann zwar kurzfristig hohe Ströme liefern, nimmt aber ebenso schnell hohe Ströme auf. Kontronik schreibt nach wie vor dezidiert einen Akku als Puffer vor, und hat wohl zumindest ursprünglich das Design der Schaltung darauf ausgelegt.

Vielleicht doch einmal einen LiPo ausprobieren?

LG
Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu <<Philipp>> für den nützlichen Beitrag:
andreas_73 (29.08.2022), Watson (15.09.2022)
Alt 28.08.2022, 12:09   #27
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.701
Danke erhalten: 1.135
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: Kosmik und Savox 2292, BEC zu schwach?

Zitat:
Zitat von pit100 Beitrag anzeigen
…Im Durchschnitt wird der Strombedarf ja wahrscheinlich ca 10-12A betragen. Sind halt nur die Spitzen die irgendwie abgefangen werden müssen.
Und das genau ist eines der Probleme. Der Kosmik 160 kann nur 7A Dauer, keine 10-12A. Sein BEC ist das schwächste von den mir bekannten HV Kontronik Reglern.

Und das schwache BEC des Kosmik 160 passt in kleinstem Fall zusammen, mit den stromhungrigsten Monster Power-Servos von Savöx, 2292, o.ä. (Monster ist da Programm )

Entweder ein passendes BEC, z.B. extern Jeti 40A, oder YGE 205.
Oder stromsparende Servos, z.B. MKS 960/990.

Oder Max. Stromwarnungen und Unterspannung akzeptieren und im Grenzbereich der Komponenten betreiben. (das wäre die schlechteste Variante).
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, TDF, RAW, Kraken, Goblin, Urukay

Geändert von diabolotin (28.08.2022 um 12:16 Uhr)
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.08.2022, 12:29   #28
diabolotin
Senior Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 1.701
Danke erhalten: 1.135
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: Kosmik und Savox 2292, BEC zu schwach?

Hier zum eine Messung der Spitzenströme am Savöx 2271: 8A an 7V.
Das 2271 wird von Savöx mit „nur“ 7,4A an 7,4V angegeben,
im Vergleich zu 2292 mit sogar 9,2A an 7,4V.

Jetzt reicht der Dreisatz, um den benötigten Strom zu errechnen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg 66A2696D-8CAE-4208-9D29-AC06679DAEE4.jpeg (502,2 KB, 44x aufgerufen)
_____________________________
Grüße Udo
T-Rex, TDF, RAW, Kraken, Goblin, Urukay

Geändert von diabolotin (28.08.2022 um 12:36 Uhr)
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.08.2022, 13:08   #29
pit100
Member
 
Benutzerbild von pit100
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 444
Danke erhalten: 58
Flugort: Goch
Standard AW: Kosmik und Savox 2292, BEC zu schwach?

Das Jeti BEC mit 40A ist ja schon interessant, kann aber leider keine 14s Eingangsspannung.


Und den kosmik möchte ich eigentlich nicht rausschmeißen.


Also wäre wahrscheinlich echt am besten, nen 2s Empfängerakku zu nehmen.

Entweder immer laden, oder an die 8V vom BEC.
_____________________________
Gruß Pit
pit100 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.08.2022, 15:14   #30
KO
Senior Member
 
Benutzerbild von KO
 
Registriert seit: 20.03.2007
Beiträge: 1.029
Danke erhalten: 97
Standard AW: Kosmik und Savox 2292, BEC zu schwach?

Hallo,
Ich finde diese superstarken Savox nicht besonders gut für einen Heli geeignet.
Es gibt viele Servotypen, mit besserer Technik, die deutlich weniger Strom ziehen.
Wenn dein Flugstyle diese starken Servos braucht, dann bedenke, dass immer 3 Servos zur gleichen Zeit anlaufen, da wirst du auch entsprechend Stromanforderung haben.

Wenn du die Savox weiterverwenden willst, muß halt die Stromversorgung entsprechend ausgelegt sein. Entweder einen ordentlichen (KEINEN 800mAh) Stützakku dran, oder einen starken Lipo (3000mAh) als Stromversorgung und das BEC vom Kosmik auf zB. 7,4V einstellen, als Notstromversorgung. Das mache ich seit Jahren so ähnlich mit einem Regler dessen BEC 5,7 V liefert, kombiniert mit einem externen BEC mit Empfängerakku des 5,9V hat. Damit kannst über Telemetrie gleich eine Warnung einstellen falls die Empfängerstromversorgung ausfällt und der Regler übernimmt.

WICHTIG: REGLER-BEC MUSS MIT RÜCKSTROMSICHERUNG FÜR STÜTZAKKU AUSGELEGT SEIN!!!

Von der Strombelastbarkeit sollte ein 3000mAh Lipo leicht reichen, von der Kapazität kann ich schwer abschätzen was dein durchschnittlicher Verbrauch ist.
Bei Annahme 5A (was schon recht hoch ist bei 2 Servostecker als Stromversorgung) hast du gut 20 Minuten Flugzeit.

Grüße KO
KO ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu KO für den nützlichen Beitrag:
diabolotin (28.08.2022)
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Align rce bl 130 BEC + Savox 2292 zagi Sonstige Elektronik 6 17.08.2019 08:53
Savöx 2292 direkt an 2s Rückstrome und Stromverbrauch Roman1988 Kreisel und Servos 5 01.04.2018 13:10
Was für BEC für 3X Savox 1258 + Savox 1290 Intruderevil Sonstige Elektronik 13 08.02.2010 22:36
T-Rex 450: Savox 0253 und Jazz 40 BEC marjot Align 5 02.03.2009 07:19
BEC im Jazz 40-6-18 zu schwach? Skippy07 Sonstige Elektronik 6 16.07.2007 10:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.