RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.2016, 13:42   #1
Blanik
Member
 
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 208
Danke erhalten: 75
Standard Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Hallo Leute

Da ich unter Align schon einige Antworten bekommen hab ,aber noch immer nicht ganz weiß wie ich die Festigkeit der Mechanik erreichen kann und welche Umbauten ich unbedingt machen muss damit das Ding mit 700er Blättern fliegt.
Angetrieben soll er mit 6 S werden .
Schätze mal auch das original HZR wird raus müssen ,desweiteren soll es auch eventuell ein Riemenantrieb werden.
Bitte alles was Ihr an Erfahrung gemacht habt im Bezug auf 600er Esp posten.
Will ja das Cockpit einbauen ,deshalb auch die 600er Mechanik.
Danke für Eure Hilfe.
Franz
Blanik ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.06.2016, 15:22   #2
Capelini81
Member
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 291
Danke erhalten: 199
Standard AW: Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Hi,

ich habe mal einen Thread gesehen in dem nen 550er auf 700 gestretcht wurde. Hier wurde nur das Heckrohr mit Antrieb und Anlenkung getauscht. Das Heckrohr musste leicht bearbeitet werden, sonat hat alles gepasst.

Ich selber fliege nen 550er (600er Heck) in einer Bo105 mit 700er Blättern (4Blatt), hier ohne weitere Modifikationen außer einer Heckübersetzung aus nem älteren Modell. Verstärkt habe ich hier garnichts, für nen Scaler ist alles ausreichend dimensioniert. Nen passenden Motor und Regler vorausgesetzt (ich nutze nen 730MX an 6S) geht das wunderbar. Bei 6S wird es aber schwer den Schwerpunkt ohne Blei in der Nase hinzubekommen.


VG
Marcel
Capelini81 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 02.06.2016, 16:23   #3
Blanik
Member
 
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 208
Danke erhalten: 75
Standard AW: Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Hallo Marcel

An den 730 Mx hab ich auch schon gedacht .Das mit dem Schwerpunkt muss ich irgendwie hinbekommen ,da hast Recht ,an das hab ich noch nicht gedacht ;-)
Glaubst Du das das originale HZR hält ?
Will auch den Heckrotor auf Riemenantrieb machen und da hat mir der Harald schon sehr geholfen .Das Einzige was mir noch Sorgen macht diesbezüglich ist die Heckdrehzahl (Übersetzung),denn beim 700er laufen die Heckblätter ja wesentlich langsamer.
Glg.und Danke
Blanik ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.06.2016, 00:28   #4
Capelini81
Member
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 291
Danke erhalten: 199
Standard AW: Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Hi Franz,

Warum möchtest du auf Riemen umbauen?

Das HZR hält auf jeden Fall. Wie gesagt, ich fliege das mit 4 700er Blättern und dem 730MX. Die gute wiegt knapp 6KG und da geht schon gut Kunstflug mit. Die Belastungen beim 3D bolzen sind um einiges höher - Da mach dir mal keine Gedanken.

Mit der 3,8er Übersetzung wird das nichts, mit der 4,5er (Ich weiß nicht welche der ESP hat) in Verbindung mit 105mm halbsymmetrischen Heckblättern ist wie gesagt Kunstflug (Bei nur 1100upm am Kopf) drin. Da du nur zwei Rotorblätter hast wird das Heck noch unproblematischer.

Schwerpunkt ist immer so ne Sache, mit Blei oder sinnvollem Nutzballast (Empfängerakku) kann das schon gehen. Zu 100% muss er auch nicht passen, die Stabil bekommen das gut hin und man fliegt mit nem Scaler ja keine Figuren bei denen das so auffällt. Ich merke es bei Pirouetten, die sind nie sauber.

VG
Marcel
Capelini81 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Capelini81 für den nützlichen Beitrag:
Heli-Pilot (10.10.2018)
Alt 03.06.2016, 22:31   #5
Blanik
Member
 
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 208
Danke erhalten: 75
Standard AW: Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Hallo Marcel

Ich will auf Riemen umbauen ,weil er erstens schon auf Riemen läuft,und 2.weil ich den Heckrotor verdrehen möchte und den Rotor nach hinten laufen lasse damit er das Leitwerk nicht anbläst.
3,8er Übersetzung ? Hilfe kenn mich nicht aus :-)
Weiß auch nicht welche Übersetzung der 600er Esp hat .
Glg. Franz
Blanik ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.06.2016, 16:06   #6
alpen flieger
Member
 
Benutzerbild von alpen flieger
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 821
Danke erhalten: 904
Flugort: www.alpen-flieger.at
Standard AW: Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Hallo!
Ich würde den ESP auf Starrantreib umbauen. So ist er leicht zu "stretchen" und du bekommst den Heckrotor gut auf das Heckrohr geschoben. Ich bin mir nicht sicher ob du den Heckrotor mit dem Riemen leicht an das Heckrohr hinbekommst - das gibt sicher ein riesen gefummel. Es geht schon so ziemlich knapp her. Ansonsten sitzt der 600er ESP sehr gut und wartungsfreundlich im Ranger Rumpf. Platz für Cockpit und Pilot ist auch genug. Den Akku habe ich unter der Sitzbank verstaut.
Sieh mal hier, da wurde schon mal was geschrieben:Bell 206 Jetranger 700er - Seite 10 - RC-Heli Community
_____________________________
Gruß,
Markus
alpen flieger ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.06.2016, 18:16   #7
Blanik
Member
 
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 208
Danke erhalten: 75
Standard AW: Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Hallo Markus

Hab Dir eh schon mal eine E-Mail geschickt ,aber die hast Du anscheinend nicht bekommen.
Von Dir habe ich mir ja schon einiges abgeschaut.;-)
Sag mal ,hast Du noch Bilder davon die Du mir zusenden kannst ?
Kann ich beim Starrantrieb auch den Heckrotor nach links verdrehen ?.
Glg.Franz
Blanik ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.06.2016, 19:40   #8
alpen flieger
Member
 
Benutzerbild von alpen flieger
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 821
Danke erhalten: 904
Flugort: www.alpen-flieger.at
Standard AW: Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Hallo Franz, nein habe nichts bekommen! Auf welche Adresse hast du denn eine gesendet? Schicke dir eine PN mit meiner E-Mail Adresse!
_____________________________
Gruß,
Markus
alpen flieger ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.06.2016, 19:45   #9
raptor-ea
Senior Member
 
Benutzerbild von raptor-ea
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 1.683
Danke erhalten: 198
Flugort: Renningen
Rotes Gesicht AW: Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Das ist überhaubt kein Problem.
Einfach die Bohrung auf der anderen Seite machen und umdrehen.
Die Anlenkung läuft dann auf dem Heckrohr.
Mit nem Sternbowdenzug (der vom Schweighofer) kann man auch leich von unten nach oben wandern. immer schön am Heckrohr entlang.

Hab selbiges Projekt! (Langzeit)
Habe meinen 600er CF mit den Chaos Lagerbögen und den Chasieteilen verbreitert.
So passt der 5020-520 Perfekt rein.
HZR ist der Mikado umbausatz von Microhelis und als Heck habe ich auf Starrantrieb umgebaut, da es einfacher zu handeln ist,

Grüße
Andreas
_____________________________
Raptor50V2 (mein erster Heli) jetzt Elektro;450er Airwolf; 600er-Bell412;700er-JetRanger
raptor-ea ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.06.2016, 20:14   #10
Blanik
Member
 
Registriert seit: 09.02.2012
Beiträge: 208
Danke erhalten: 75
Standard AW: Scaleflying Jet Ranger und T-Rex 600 Esp auf 700 gestretcht.

Hallo Andreas

Danke für Deinen Beitrag.
Hab da mal gehört das der Heckrotor wenn er verdreht wird lauter wird da er das Leitwerk anbläst. Und sogar die Heckrotorwirkung soll schlechter sein.
Kann das wer bestätigen ?
Ich will ja unbedingt mit 6 s fliegen und hab da den Align 730 Mx im Auge.
Glg.Franz
Blanik ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:23 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.