RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2019, 09:40   #161
@Martin
Member
 
Registriert seit: 28.08.2016
Beiträge: 201
Danke erhalten: 58
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

meine Fliegt sogar ^^ ohne irgendwelche Überraschungen ^^ Dank ein bar Tipps von anderen konnte ich die Probleme Gleich vor dem Erstflug zu 99% beseitigen ^^
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 67337395_10211958153668997_5279126611990413312_o.jpg (197,3 KB, 72x aufgerufen)
@Martin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu @Martin für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (22.07.2019), Flusitom (22.07.2019), Grisu_Spittal (22.07.2019), Netzferatu (22.07.2019), RALF B. (22.07.2019)
Alt 22.07.2019, 13:01   #162
BM
Member
 
Registriert seit: 21.05.2019
Beiträge: 50
Danke erhalten: 21
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

Zitat:
Zitat von @Martin Beitrag anzeigen
meine Fliegt sogar ^^ ohne irgendwelche Überraschungen ^^ Dank ein bar Tipps von anderen konnte ich die Probleme Gleich vor dem Erstflug zu 99% beseitigen ^^
Hoffentlich kommen auch keine Überraschungen mehr.

Bei meiner Roban EC 145 T1 800er hats am WE das 45Grad Winkelgetriebe zerlegt, Notlandung inklusive ( das nach 11 Flügen).

Dachte das Zahnflankenspiel passt, hat es aber wohl nicht. Kontrolliere das lieber nochmal nach ein paar Flügen.

Grüße Berti
BM ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.07.2019, 13:06   #163
@Martin
Member
 
Registriert seit: 28.08.2016
Beiträge: 201
Danke erhalten: 58
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

Zitat:
Zitat von BM Beitrag anzeigen
Hoffentlich kommen auch keine Überraschungen mehr.

Bei meiner Roban EC 145 T1 800er hats am WE das 45Grad Winkelgetriebe zerlegt, Notlandung inklusive ( das nach 11 Flügen).

Dachte das Zahnflankenspiel passt, hat es aber wohl nicht. Kontrolliere das lieber nochmal nach ein paar Flügen.

Grüße Berti

das hab ich auch vor was ich aber nicht für gut finde ist das Fetten da es leicht aufträgt und das Flankenspiel verringert und drückt, lieber ein Ketten ÖL oder Silikon OL verwenden und es kühlt auch gleichzeitig besser da weniger Reibung entsteht!

ich verwende das https://ballistol.de/produkte/techni...49/silikon-oel
@Martin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.07.2019, 13:36   #164
wd50
Member
 
Benutzerbild von wd50
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 211
Danke erhalten: 181
Flugort: Neuburg a.d. Donau
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

Frage an Berti "BM":
Hattest Du beim Zusammenbau ein wenig spürbares oder sichtbares Spiel oder gar keines ?
Ich bin mir bei den metallischen Winkelgetrieben auch immer total unsicher was richtig ist.
Bei meinen in Scaler verbauten Rexen habe ich seit Jahren z.B. zwischen Motorritzel und Hauptzahnrad immer ein minimal sichtbares und fühlbares leicht klackerndes Spiel (Metall-Kunststoff) und bis heute (sogar mit dem weissen Hauptzahnrad) noch keinen erkennbaren Abrieb feststellen können - aber bei den metallenen Winkelgetrieben weiss ich bis heute nicht was richtig ist und korrekt eingestelltes Spiel bedeutet und fliege immer mit ungutem Gefühl (BO105, EC145 und künftig EC145 T2 (800er).
Soll / muss man die Sommerhitze mit einkalkulieren, da sich Metall entsprechend ausdehnt und das Lagerspiel ggf. noch enger wird ... Fragen über Fragen ?
Soll überhaupt ein minimales Spiel vorhanden sein oder gar keines ohne dass es halt hakt, zumal ja immer Distanzscheiben mit im Set sind ?
LG
Wolfgang

Geändert von wd50 (22.07.2019 um 13:39 Uhr)
wd50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.07.2019, 13:46   #165
@Martin
Member
 
Registriert seit: 28.08.2016
Beiträge: 201
Danke erhalten: 58
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

Ich hab es bei mir so eingestellt das nichts eckt und die Räder auch schön parallel zueinander laufen und nicht versetz sind,, spiel ist dann immer eines da..

ist nur ein Beispiel bild was ich meine!

Zb: D Rechts ist fasch und E Rechts ist falsch! D Und E Links wäre gut!


@Martin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu @Martin für den nützlichen Beitrag:
TDISNIPER (22.07.2019), wd50 (22.07.2019)
Alt 22.07.2019, 14:49   #166
BM
Member
 
Registriert seit: 21.05.2019
Beiträge: 50
Danke erhalten: 21
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

Zitat:
Zitat von wd50 Beitrag anzeigen
Frage an Berti "BM":
Hattest Du beim Zusammenbau ein wenig spürbares oder sichtbares Spiel oder gar keines ?
Ich bin mir bei den metallischen Winkelgetrieben auch immer total unsicher was richtig ist.
Bei meinen in Scaler verbauten Rexen habe ich seit Jahren z.B. zwischen Motorritzel und Hauptzahnrad immer ein minimal sichtbares und fühlbares leicht klackerndes Spiel (Metall-Kunststoff) und bis heute (sogar mit dem weissen Hauptzahnrad) noch keinen erkennbaren Abrieb feststellen können - aber bei den metallenen Winkelgetrieben weiss ich bis heute nicht was richtig ist und korrekt eingestelltes Spiel bedeutet und fliege immer mit ungutem Gefühl (BO105, EC145 und künftig EC145 T2 (800er).
Soll / muss man die Sommerhitze mit einkalkulieren, da sich Metall entsprechend ausdehnt und das Lagerspiel ggf. noch enger wird ... Fragen über Fragen ?
Soll überhaupt ein minimales Spiel vorhanden sein oder gar keines ohne dass es halt hakt, zumal ja immer Distanzscheiben mit im Set sind ?
LG
Wolfgang
Da war natürlich etwas Spiel beim Zusammenbau, es ist aber aufgrund des Fettes sehr schwer zu beurteilen wie viel genau und ob es richtig ist.
Ich war der Meinung das es passt, hat es aber wohl nicht.

Worüber ich mich hauptsächlich Ärgere ist aber das auch in den Videos von Scaleflying immer nur vom Zahnflankenspiel richtig einstellen geredet wird, es wird aber nie genau gesagt wie man das machen soll und auf was dabei zu achten ist.

Ich bin leider kein Maschinenbauingenieur sondern lediglich Modellflieger. (eigentlich nicht mal Modellbauer)

Und dann Grundsätzlich: Wenn ich etwas vormontiere dann muss ich es auch richtig einstellen sonst kann ich mir die Vormontage nämlich sparen und es gleich die Kunden machen lassen. (Zerlegt jemand seine Fährräder oder Fernseher oder Mopeds und guckt ob alles richtig ist und die Schrauben fest sind ? )


Ich hatte auch einen 550X Trex, der hat auch solche Kegelräder drin, halt aus Plastik, aber da musste nichts korrigiert werden, das hat immer gepasst.


Kann Dir also leider da auch nix genaues sagen.

Grüße Berti
BM ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu BM für den nützlichen Beitrag:
mumpf (22.07.2019), wd50 (22.07.2019)
Alt 22.07.2019, 15:09   #167
wd50
Member
 
Benutzerbild von wd50
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 211
Danke erhalten: 181
Flugort: Neuburg a.d. Donau
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

Hallo Martin,
deine Bebilderung ist schon richtig und seitlich betrachtet absolut einleuchtend. Man findet diese Zeichnungen auch immer wieder in einschlägigen Bauanleitungen und Beiträgen. Dennoch stellt sich m.E. die Frage: Sollen die seitlichen Flanken - in den Bildern dargestellt als länglicher "Fleck" - bzw. im Einzelfall auch die Zahnspitzen miteinander Kontakt haben und leicht auflaufen oder eher nicht ? Ich hoffe, es ist verständlich, was ich meine.
LG
Wolfgang
wd50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.07.2019, 15:13   #168
Kalli1512
Member
 
Registriert seit: 11.04.2019
Beiträge: 72
Danke erhalten: 26
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

Hallo,
also bei den 800er EC`s von Scaleflying dreht das Winkelgetriebe konstruktionsbedingt mit wesentlich höherer Drehzahl, als bei der BO 105. Das verlangt der Fan so. Meine BO 105 hat jetzt ca 35 Flüge und ich hab die Mechanik gerade wieder zur Kontrolle ausgebaut. Das Zahnflankenspiel ist noch wie neu. Die Einstellung mache ich immer wie folgt. Zunächst die Zahnräder wie auf Martins Bild E- links ausrichten. Zum richtigen Spiel bzw Abstand kommt zum einstellen ein Streifen Papier dazwischen und gut ist.
Bei meiner Mechanik tritt nun aber ein anderes Problemchen auf. Die Kunststoff-Kugelpfannen kriegen "alle" deutliches Spiel auf den Kugeln. Einige sogar so stark, das sie fast von alleine von den Kugeln fallen. Da finde ich eine Laufzeit von 5-6 Stunden deutlich zu wenig. Wegen solchen Centartikeln fällt unter Umständen der Heli vom Himmel.
Was gutes kann ich aber auch noch berichten. Ich hatte ja von Scaleflying keine 800er Blätter im Karton. Hab mir welche von CR besorgt und benutzt. Nun wurden die 800er Blätter von Scaleflying nachgeliefert. Die Blätter sind absolut spitze. Perfekt augewogen und gewuchtet. So wünscht man sich das.
Grüße, Kalli
Kalli1512 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.07.2019, 16:07   #169
seitwaerts
Member
 
Benutzerbild von seitwaerts
 
Registriert seit: 18.03.2013
Beiträge: 139
Danke erhalten: 104
Flugort: Albersweiler
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

Moin

Das von Martin gezeigte Bild ist eine Einstellanleitung für das korrekte Tragbild, nicht für die Einstellung eines Zahnflankenspiels. Der Zahn trägt dabei im Bereich des dunklen Flecks.
D und E links sind die falschestmögliche Einstellung. Die Last auf die Zahnspitzen zu legen führt lediglich zur schnellstmöglichen Zerstörung und einer Menge netter Späne...

C rechts zeigt das korrekte Tragbild: möglichst flächig ausgenutzte Zahnflanken, so wie Wolfgang das richtig annimmt.
Wenn die Kegelräder wirklich sauber gefräst wurden, reicht es normalerweise, die beiden einfach auf der Aussenkante fluchtend zu justieren.
Bei den von uns verwendeten, meist recht kleinen Kegelrädern ist die korrekte Prüfung mittels Tuschierung etwas beschwerlich, bei Kunstoffrädern meistens unmöglich (weil die Tusche nicht hält)

B links zeigt übrigens etwas sehr Schlechtes: das kleine Kegelrad trifft radial nicht mit 90° auf das Tellerrad, sondern trifft leicht verdreht neben die Achse des Tellerrades.

D und E rechts sind akzeptabel, wenn die Räder so zueinander passen, und gut laufen, C rechts ist jedoch das angestrebte Optimum, weil dabei die Zähne komplett auf ganzer Länge belastet werden können.

Der berühmte Papierstreifen mag bei Stirnrädern evtl. funktionieren, bei Kegelrädern klappt das jedoch sicher nicht.
Die korrekte Einstellung ist gefunden, wenn die Räder bei geringstmöglichem Spiel ohne Klemmen oder Haken rundum leicht drehen, und nicht "hart" klingen.
Um die Temperaturen in der Umwelt braucht man sich dabei keine Sorgen machen (oder hat jemand am Moped/ Motorrad/ Auto im Sommer andere Zahnräder drin, als im Winter?)

Ich hoffe, ich konnte helfen, und wünsche immer eine Handbreit Luft unter den Kufen
Volker
_____________________________
Grysze aus der Südpfalz, Volker

...der Reifen ist nur unten platt ...

Geändert von seitwaerts (22.07.2019 um 16:08 Uhr) Grund: Tippselfehler
seitwaerts ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu seitwaerts für den nützlichen Beitrag:
BM (22.07.2019), wd50 (22.07.2019)
Alt 22.07.2019, 16:51   #170
Kalli1512
Member
 
Registriert seit: 11.04.2019
Beiträge: 72
Danke erhalten: 26
Standard AW: Scaleflying Superscale 800 BO 105

Zitat:
Zitat von seitwaerts Beitrag anzeigen
Der Zahn trägt dabei im Bereich des dunklen Flecks.
Die Flecken hab ich garnicht gesehen, sorry. Räder müssen genau voreinander laufen und nicht versetzt. Mit dem Papierstreifen bin ich bis jetzt immer gut klar gekommen. Meine Zahnräder sehen noch aus wie neu.
Kalli1512 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scaleflying/Roban Airwolf Superscale 600 schuster_g Scale Forum 54 18.06.2019 18:58
Roban Bo 105 Superscale 800 RALF B. Scale Forum 12 25.11.2018 16:02
superscale 800 EC 135 - Drehzahl robbietuff Scale Forum 3 14.05.2018 21:32
Roban Hughes 500E Superscale 800 Ben Scale Forum 7 21.03.2018 00:48
Roban Bell 212-412 Superscale 800 Serie jetranger Scale Forum 2 07.11.2016 19:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.