RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis > Blade

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2019, 11:16   #461
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 5.162
Danke erhalten: 6.659
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Ergänzend: mit einem vollen Akku funktioniert es mit 90 Gasgerade trotzdem nicht. Der Erfolg war wohl der geringeren Drehzahl zum Ende des Akkus geschuldet. Ich hab so lange rumprobiert, bis der Akku fast alle war- darum hat es geklappt. Mit einem frischen Lipo hält das Heck bei 90 Gasgerade nicht. Der zugeschnittene Heckrotor ist für 85 Gasgerade, aber ich hab soeben noch einen Lipo damit geflogen - das geht im flotten Rundflug schon sehr fein...also ich bin absolut zufrieden.
Höhere Drehzahl sollte man mit dem Original-Heckrotor versuchen. Einfach Mal von den Gain-Werten des zugeschnittenen Heckrotos ausgehen.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
unclejoe (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 12:02   #462
unclejoe
Member
 
Benutzerbild von unclejoe
 
Registriert seit: 03.12.2017
Beiträge: 85
Danke erhalten: 18
Flugort: Nördlicher Flachgau / Raum Bürmoos
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Das Heck hat bei mir gestern mit 90 u. 100% Gasgerade gut gehalten aber halt gependelt. Habe auch volle Pitchstöße gemacht, es hat sich nicht verdreht.

Augenscheinlich nicht soviel weggeschnitten wie du. An der Blattspitze auf Null (Breite ca.8,1mm), aber die Rundung stehengelassen. Am Blattansatz das was übergestanden ist. (Breite ca. 9,1mm)

Von deinen Gain-Werten ausgehend wird das schon was werden. Danke nochmals für deine Bemühungen.
_____________________________
Gruß Joachim

DX8 G2, Nano S2, 130S, 230S V2
unclejoe ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.06.2019, 21:50   #463
unclejoe
Member
 
Benutzerbild von unclejoe
 
Registriert seit: 03.12.2017
Beiträge: 85
Danke erhalten: 18
Flugort: Nördlicher Flachgau / Raum Bürmoos
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Komme grad vom Fliegen,

habe deine Einstellungen 1:1 (bis auf Expo 10%) übernommen. Es ist nochmals ein bisschen besser geworden und so belass ich das vorerst.

Es ist immer ziemlich windig, auch am Abend. Nicht die beste Voraussetzung zum Heck Einfliegen bei der Größe.

Gruß Joachim
_____________________________
Gruß Joachim

DX8 G2, Nano S2, 130S, 230S V2
unclejoe ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu unclejoe für den nützlichen Beitrag:
TheFox (10.06.2019)
Alt 06.06.2019, 13:31   #464
AndreasM
Member
 
Registriert seit: 04.01.2019
Beiträge: 256
Danke erhalten: 121
Flugort: Lübeck / Ratzeburg und Umgebung
Standard [andere] AW: Blade 130 S

ACHTUNG:

Es ist ein falsches Ersatzteil im 130 S Manual gelistet und damit auch oft in den Onlineshops.

Es geht um die Lager der Hauptrotorwelle.

Hier ist das Manual.

Auf Seite 42 steht, dass das Lager für die Hauptrotorwelle die #10 ist => BLH3440.

Das stimmt aber nicht!
Die Lager sind vom Innen- wie auch vom Außendurchmesser zu groß. (5x8x2)

Ich habe heute mit 2 Shops eine kleine Aufklärung betrieben.

Ergebnis:

Das richtige Teil hat die Bestellnummer BLH9322, also 7x4x2,5

(Nicht verwechseln mit BLH3704 (7x4x2) - das ist für den 130X)
AndreasM ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu AndreasM für den nützlichen Beitrag:
Martinkreuz (06.06.2019), TheFox (06.06.2019), uboot (06.06.2019), unclejoe (06.06.2019)
Alt 10.06.2019, 13:52   #465
AndreasM
Member
 
Registriert seit: 04.01.2019
Beiträge: 256
Danke erhalten: 121
Flugort: Lübeck / Ratzeburg und Umgebung
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Bzgl. der Diskussion zum "Heckwackeln":

Das Phänomen hatte ich out-of-the Box auch. Ein Schwingen um ca. 2-3 cm im Viertel- bis Halb-Sekundentakt.

Ich hatte auch alles mögliche bei den PIDs probiert. Keine Änderung.
Aktuell sind die PIDs: 100/100/100/200 + 100/100/100/100

Aber jetzt habe ich kein Schwingen mehr. Bei 75% genauso wenig wie bei 100% Gasgerade.

Da schwingt wirklich gar nichts. Aktuell fliege ich die weißen Hauptrotorblätter und die weißen Heckrotorblätter. Aber auch mit den grünen Heckrotorblättern und den xTreme Hautprotorblättern steht das Heck ruhig. Und an den Heckrotorblättern abgeschnitten habe ich da auch nichts...

Für mich war die Lösung das früher schon von mir beschriebene Szenario mit den Pfeilen auf den Blatthaltern und das wirklich absolut penible Einstellen der zyklischen Anstellwinkel. Die Servomittenstellung habe ich dazu auf 1000 gelassen und dies nur mechanisch richtig eingestellt.
Kombiniert mit Trimmflügen, Kalibirierung (auch penibel) und Schwerpunkteinstellung ist der Heli absolut ruhig in Pirouetten und seitdem schwingt auch beim Heck überhaupt nichts.
Die FTEK 600 Akkus helfen gut, den Schwerpunkt hinzubekommen. Dazu noch Gewicht in der Haube (hatte ich ja auch schon länglich beschrieben) und der Schwerpunkt passt.

Das ist also kein prinzipielles Problem mit dem 130 S.

Es hat meines Erachtens mit Korrekturen des FBL Systems zu tun, wenn die Taumelscheibe nicht wirklich exakt ausgerichtet ist.

Gestern nacht habe ich den Heli auch nochmal neu aufgebaut, da der Rahmen defekt war. Dann natürlich wieder alle Einstellungen durch.

Gerade eben gab es den Probeflug. Von Akku 100%-20% mit Gasgerade 100% und testweise 65% mit schnellen und langsamen Piros ist alles ruhig und stabil. Auch im reinen Schwebeflug normal und invers gibt es kein Schwingen oder Zucken. Pirocircles oder Funnels gehen mit dem Heck nicht gut bzw. nicht schnell, da einfach zu wenig Druck aufgebaut wird. Aber das hat ja nichts mit dem "Schwingen" zu tun.

Also am besten nicht verzweifeln, ich denke, man bekommt den 130 S durch sauberes Einstellen am Heck stabil. (jedenfalls klappte das bei mir)

Nachtrag: Ich habe auch unter dem Empfänger dünneres Klebeband verwendet. Evtl. macht das auch noch etwas aus.

Geändert von AndreasM (10.06.2019 um 13:55 Uhr)
AndreasM ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu AndreasM für den nützlichen Beitrag:
uboot (10.06.2019), unclejoe (10.06.2019)
Alt 10.06.2019, 13:59   #466
AndreasM
Member
 
Registriert seit: 04.01.2019
Beiträge: 256
Danke erhalten: 121
Flugort: Lübeck / Ratzeburg und Umgebung
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Bei mir, drei Mal. Beim dritten Mal hab ich das Tuning Teil von Rakonheli verbaut. Mir schien es, als würde das Originalteil unverhältnismäßig leicht brechen. Seither ist es nicht mehr gebrochen.
Habe die Heckfinne von Rakonheli auch gestern abend eingebaut. Sieht hübsch aus. Mal schauen, wie es hält oder ob jetzt andere Sachen kaputt gehen. Von Vorteil ist auf jeden Fall, dass die Finne separat ausgetauscht werden kann, ohne das Heck auseinanderzubauen.

Dazu habe ich noch das Rakonheli Landegestell angebaut, das ist auch so ein typisches Teil, welches bei Crashes kaputt geht.
AndreasM ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.06.2019, 15:37   #467
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 5.162
Danke erhalten: 6.659
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Zitat:
Von Vorteil ist auf jeden Fall, dass die Finne separat ausgetauscht werden kann, ohne das Heck auseinanderzubauen.
so war der Plan. Aber bisher ist die Finne noch heil.
Zitat:
Dazu habe ich noch das Rakonheli Landegestell angebaut, das ist auch so ein typisches Teil, welches bei Crashes kaputt geht.
Ja, meines auch. Allerdings hab ich mir das 3D gezeichnet und drucke es bei Bedarf neu. Ist halt dadurch ohne Wartezeit verfügbar.

Aktuell hab ich das erste Servo vernichtet, die Elektronik ist abgeraucht. Hat schon die letzten Flüge immer Mal geklemmt, also keine Überraschung. Da ich den Kleinen aber kaum noch fliege, hab ich es nicht eilig mit dem Instandsetzen. Ich denke, seine Zeit ist langsam um, ich hab ihn angeschafft um im Garten üben zu können, den Heli im stabilsierten Rundflug jederzeit zu beherrschen. Das ist jetzt soweit, und ich genieße die Rundflüge mit meinen Scalern jetzt sehr entspannt. Mal sehen, wenn Mal Zeit ist erneuere ich das Servo, ein paar Verschleißteile, und vielleicht gibt's noch den Dreiblatt-Umbau...ein Scale Modell werde ich damit nicht bauen, ist mir einfach zu klein.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.06.2019, 15:43   #468
AndreasM
Member
 
Registriert seit: 04.01.2019
Beiträge: 256
Danke erhalten: 121
Flugort: Lübeck / Ratzeburg und Umgebung
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Gestern ist mir eine Sache noch beim Zusammenbau des Rotorkopfes aufgefallen:

Im Set BLH 3403 (Spindle Set) sind andere Schrauben und Unterlegscheiben als vorher enthalten. Vorher waren das silberne Schrauben, jetzt hatte ich schwarze. Die Scheiben sind auch etwas größer im Durchmesser.

Und genau diese Scheiben waren ein Problem bei mir.
Denn nach dem Zusammenbau des Rotorkopfes habe ich sicherheitshalber noch die Spindle mit dem Sechskant gedreht (so, als ob man die Spindle auf einen Defekt testet). Dabei bewegten sich die Rotorkopfhalter leicht auf und ab.

Eben genau so, als ob die Spindle verbogen wäre. (ist aber neu und gerade)

Nach etwas Suchen waren es die Unterlegscheiben des neuen Spindle-Sets.
Denn an den Scheiben sind an einer Ecke die Kanten etwas heruntergebogen, so als ob beim Stanzen die Halterung die Scheiben zusammengepresst hätte. Das war auch bei beiden Scheiben so. Scheint also mehrere zu betreffen.
Damit lag dann die Scheibe nicht "plan" auf dem Lager, sondern leicht schief. Und dadurch klemmte das gesamte Bauteil und bewegte sich beim Rotieren.

Habe jetzt die Scheiben von der alten Spindle genommen.

Sollte man also drauf achten beim Zusammenbau.

Geändert von AndreasM (10.06.2019 um 15:51 Uhr)
AndreasM ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu AndreasM für den nützlichen Beitrag:
uboot (10.06.2019), unclejoe (10.06.2019)
Alt 10.06.2019, 15:48   #469
AndreasM
Member
 
Registriert seit: 04.01.2019
Beiträge: 256
Danke erhalten: 121
Flugort: Lübeck / Ratzeburg und Umgebung
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
so war der Plan. Aber bisher ist die Finne noch heil.
Mal schauen, ob dadurch das Rohr vermehrt beschädigt wird. Denn wenn das eine stabiler wird, geht das nächste meist noch mehr kaputt...
Aber das Rohr kann man ja meist auch noch etwas zurechtbiegen.

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Allerdings hab ich mir das 3D gezeichnet und drucke es bei Bedarf neu.
Bei 3D Druck bin ich noch nicht angekommen - eines der nächsten Projekte... Vor allem mit CAD zu designen. Kunst = 6... (ist mit den Jahren auch nicht besser geworden)

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Ich denke, seine Zeit ist langsam um, ich hab ihn angeschafft um im Garten üben zu können, den Heli im stabilsierten Rundflug jederzeit zu beherrschen.
Dann kann der Kleine ja warten, bis die "4 Lagen" angesagt sind, also Vorwärts/Rückwärts normal und über Kopf. Dafür ist er auch super geeignet.

Geändert von AndreasM (10.06.2019 um 15:51 Uhr)
AndreasM ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.06.2019, 16:28   #470
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 5.162
Danke erhalten: 6.659
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard [andere] AW: Blade 130 S

Zitat:
Dann kann der Kleine ja warten, bis die "4 Lagen" angesagt sind, also Vorwärts/Rückwärts normal und über Kopf.
Nein, meine Helis fliegen nicht kopfüber. Neben der Tatsache dass die Modelle schon schwerpunkt-mäßig nicht dafür ausgelegt sind, und zum Teil halbsymmetrische Scale-Blätter montiert sind, würde so ein Scale-Modell kopfüber auch einen sehr seltsamen Eindruck machen...ich kann keinen Sinn darin sehen. Ich habe keinerlei Ambitionen, das zu erlernen.
Für mich ist Heli fliegen Entspannung. Action hab ich anderweitig genung.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Blade


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschiede zischen Blade 120SR und Blade 130 Spammdoc Fliegen für Einsteiger 2 05.09.2013 16:34
Blade 130 X: Anfängerfrage koelschman77 Fliegen für Einsteiger 4 05.02.2013 11:26
blade 130 wolfb30 Blade 16 13.11.2012 14:44
Akku bei Blade 130 Kirchie Akku und Ladetechnik 23 08.11.2012 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:21 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.