RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Verbrenner

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2021, 22:30   #1
schappy76
Member
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 239
Danke erhalten: 43
Flugort: Geilenkirchen
Standard Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Hallo Leute,
ich stehe gerade vor einem kleinen Problem. Ich möchte meinen Vario Kobold (10ccm OS Motor) mit einem GY-701 Kreisel/Governor betreiben. In der Anleitung steht:

Zitat:
"7.2 Montage der Magnete
- Bei gebohrten Gebläserädern einen Magnet mit der aktiven Seite (mit Filzstift markiert)
zum Sensor weisend mit Epoxy einkleben. Der zweite Magnet ist mit der nicht aktiven Seite
zum Sensor zeigend einzubauen. Er wird nur zur Balance benutzt und nicht zur Drehzahlmessung."

Das habe ich dann auch alles so schön sauber eingebaut.
Nun komm ich bei der Einstellung des Kreisels nicht weiter. Dort wird nach der Gear Ratio gefragt. OK, Rechenhilfe ist dort mit angegeben (Zähne Hauptritzel / Zähne Antriebsritzel =
Getriebeübersetzung). Gesagt, getan. Bei mir kommt somit eine Übersetzung von 1:2,5 heraus (Hauptzahnrad 55Z, Ritzel 22Z).
Bei der Programmierung kann ich aber erst bei 3 anfangen und höher gehen.
Wie kann ich das Problem beheben? Gibt es da eine Möglichkeit, die "theoretische Drehzahl" zu berechnen, damit ich diese dann als Drehzahl für den Governor angeben kann?
Wenn ich das jetzt bei 3 stehen lassen würde, dann hätte der Heli ja theoretisch eine höhere Drehzahl haben, wie im Display dann angezeigt wird bzw. wie ich angegeben habe? Oder ist es eine geringere? Steh gerade echt auf dem Schlauch

Ich würde gerne mit GOV Mode fliegen mit zwei unterschiedlichen Drehzahlen.

In einem anderen Thread war die Rede von 3 Magnete mit aktiver Seite nach oben einzubauen. Ich habe aber nur 2 Magnete bei dem Kreisel dabei gehabt. Was kann ich da tun?

Ich hoffe es stand schon jemand anderes vor diesem Problem und hat einen Lösungsvorschlag für mich.

Gruß Dirk
schappy76 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.01.2021, 23:11   #2
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.696
Danke erhalten: 1.337
Flugort: MLC Recklinghausen
Standard AW: Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Nur dass ich dich richtig verstehe, es handelt sich um ein einstufiges Getriebe mit einem Verhältnis von 2,5:1 ???

Das würde bedeuten, dass sich bei zweieinhalb Umdrehungen des Motorritzels der Hauptrotor einmal vollständig dreht. Das kann ich mir tatsächlich nicht vorstellen. Ein übliches Verhältnis wären 8,5 - 10:1 und selbst da würgt manch Verbrenner schon rum.

Vielleicht stellst du mal ein Bild vom Antrieb/Getriebe ein.
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.01.2021, 23:46   #3
schappy76
Member
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 239
Danke erhalten: 43
Flugort: Geilenkirchen
Standard AW: Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Du hast recht, das gesamte System müsste eine Übersetzung von 10:1 haben. Ist alles Standard von früher.
Ich habe mal eine Zeichnung angefügt, wo die Zähne de einzelnen Ritzel/Räder dran stehen und wo der Magnet verklebt ist.
Wie gesagt, ich steh auf dem Schlauch. Hab womöglich nur einen kleinen Denk/Rechenfehler in meinem System.
Gruß Dirk
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Magnet Montage.jpg (152,6 KB, 48x aufgerufen)
schappy76 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.01.2021, 00:11   #4
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.696
Danke erhalten: 1.337
Flugort: MLC Recklinghausen
Standard AW: Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Wo ist denn der Gegenspieler zum 15Z Ritzel. Ist in der „Glocke“ mit der Hauptrotorwelle noch eine Verzahnung oder ein weiteres Ritzel ?
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.01.2021, 00:12   #5
martin_fuerst
RC-Heli TEAM
 
Benutzerbild von martin_fuerst
 
Registriert seit: 12.06.2001
Beiträge: 3.583
Danke erhalten: 242
Flugort: WIEN/Markgrafneusiedl/Wolkersdorf
Standard AW: Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Du hast auch nur die erste Getriebestufe berechnet.
Das Gesamtübersetzungsverhältnis entsteht durch multiplizieren
der Einzelübersetzungsverhältnisse.
Mich wundern die genannten 15 Zähne — aus der Erinnerung (SkyFox) waren
es in der 2.Stufe 10:40
Also 2,5x4 = 10
_____________________________
Helis & Segler
martin_fuerst ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu martin_fuerst für den nützlichen Beitrag:
schappy76 (13.01.2021)
Alt 13.01.2021, 00:14   #6
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.696
Danke erhalten: 1.337
Flugort: MLC Recklinghausen
Standard AW: Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Martin, ich kenne die Mechanik nicht näher. Wo steckt denn das zweite Ritzel bzw. die Verzahnung der zweiten Stufe ?
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.01.2021, 00:18   #7
schappy76
Member
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 239
Danke erhalten: 43
Flugort: Geilenkirchen
Standard AW: Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Zitat:
Zitat von Toto Beitrag anzeigen
Wo ist denn der Gegenspieler zum 15Z Ritzel. Ist in der „Glocke“ mit der Hauptrotorwelle noch eine Verzahnung oder ein weiteres Ritzel ?
Genau. Die "Glocke" ist ein Innenzahnrad mit 40Z. Auf dieser Glocke waren bzw. sind auch Vorkehrungen für einen Magneten gewesen. Deshalb hab ich den dort montiert
schappy76 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.01.2021, 00:20   #8
martin_fuerst
RC-Heli TEAM
 
Benutzerbild von martin_fuerst
 
Registriert seit: 12.06.2001
Beiträge: 3.583
Danke erhalten: 242
Flugort: WIEN/Markgrafneusiedl/Wolkersdorf
Standard AW: Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Hallo Toto,
Im Innenzahnrad auf der Rotorwelle, wo der/ die Magnete kleben.
LG
Martin
_____________________________
Helis & Segler
martin_fuerst ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.01.2021, 00:30   #9
Toto
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Toto
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 2.696
Danke erhalten: 1.337
Flugort: MLC Recklinghausen
Standard AW: Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Sofern die Zähnezahl in der Glocke passt, sollte ein Verhältnis von 6,66 rauskommen. Allerdings erscheint mir das recht lang übersetzt.

55/22=2,5

40/15=2,66666

2,5 x 2,66666 = 6,66666 : 1
_____________________________
Gruß Toto
Toto ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.01.2021, 00:32   #10
schappy76
Member
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 239
Danke erhalten: 43
Flugort: Geilenkirchen
Standard AW: Futaba GY-701 Übersetzungsverhältnis eintragen

Zitat:
Zitat von Toto Beitrag anzeigen
Sofern die Zähnezahl in der Glocke passt, sollte ein Verhältnis von 6,66 rauskommen. Allerdings erscheint mir das recht lang übersetzt.

55/22=2,5

40/15=2,66666

2,5 x 2,66666 = 6,66666 : 1
Da gebe ich dir recht. Werde mir dann nochmal die Glocke genauer ansehen müssen und nochmal nachzählen. Soviel ich weiß liegt das Übersetzungsverhältnis irgendwo bei 10:1.
Aber das wäre dann die Zahl, die ich da eintragen muss?
schappy76 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Verbrenner


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung Übersetzungsverhältnis Peter Schildknecht Helis Allgemein 4 17.01.2018 15:42
[Goblin 700] Übersetzungsverhältniss für JLog 2.6 ninjaper SAB 15 10.01.2016 18:46
Futaba GY-701 himix Kreisel und Servos 7 01.11.2010 09:39
Futaba GY 701 bei Midland! seijoscha Kreisel und Servos 4 18.08.2010 23:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:01 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.