RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > SAB

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2018, 16:32   #1441
freakystylez
Senior Member
 
Benutzerbild von freakystylez
 
Registriert seit: 09.08.2011
Beiträge: 9.226
Danke erhalten: 3.934
Flugort: Mal hier,... mal da... :)
Standard [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Zitat:
Zitat von Manfred Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht warum das bei dir der Fall ist oder war ?
Danach Rapids drauf gehabt, ein Unterschied wie Tag und Nacht!
_____________________________
Banshee 850 #05 / Voodoo 700 / KDS Chase 380 / DX18 / IISI
freakystylez ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2018, 17:18   #1442
Manfred
Senior Member
 
Benutzerbild von Manfred
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 6.893
Danke erhalten: 1.132
Flugort: Hagen bis 5 Kg.
Standard [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Zitat:
Zitat von freakystylez Beitrag anzeigen
Danach Rapids drauf gehabt, ein Unterschied wie Tag und Nacht!
Die Rapid haben dafür aber sicher noch mehr Strom Hunger.
Falls du dich erinnerst sprach ich mal davon das E-Flug immer einen Kompromiss da stellt.

Da sprechen leichte + dünne Blätter für längere Flugzeiten und weniger Strom Verbrauch.

Die Rapid sind in der Regel recht breit und wenn die Pitchwerte nicht gesenkt werden gehen die Blätter sicher besser , brauchen aber auch mehr Strom.

Bei dünnen Blättern wenn sie genau so gut gehen sollen muss man andere Wege gehen .
Z.B. Die Parameter im Sender und oder im FBL System anpassen.
Wie Du geschrieben hast gehen bei Dir die Zeal nicht so gut auf Pitch ?
Pass das mal mit dem Pitch Weg im Sender an , ich denke der steht bei dir auf 100 %.
Änder mal nicht´s außer den Pitch Weg zum testen auf 125 % . Und dann sag mir Bitte nicht das der Heli auf Pitch schlecht geht . Es ist immer die Frage was ich erreichen will und wie man am besten den Weg beschreitet um seinen Heli an zu passen. Daher liebe ich FBL Systeme , digitale Sender + digitale HV Servo, damit lässt sich jeder Heli von zahmen Rundflug bis Hardcore 3 D auf einfachste Weise anpassen so lange der Motor Drehzahl und Leistung bringt. (nicht einbricht) Es macht sicher wie ich schon oft geschrieben habe viel Arbeit bis man seinen persönlichen Kompromiss gefunden hat . Beim Fireball war es Extrem , ich habe noch nie für einen Heli mehr als 15 Flüge gebaucht. Der Fireball ist da recht Anspruchs voll. Und die Werte der Vorgabe haben bei mir nicht gepasst .(AXON)
Jetzt passt es aber von 3500 bis 4700 + U/min. mit den Orig. Blättern perfekt. Loop , Rollen , Rückwärtsflug, Rückenflug, Überschläge vorwärts Rückwärts gehen ab 3500 U/min. selbst bei Wind sehr gut. Ab 4700 U/min. wird der Fireball recht laut wie ich finde und sind für Piro auf dem Rücken nicht nötig. Ich denke 500 U/min. weniger ist für mich eine passende Drehzahl für die Flugzeit und Standzeit ok ist.
_____________________________
Gruß Manfred
Manfred ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2018, 18:13   #1443
Chris Lange
Senior Member
 
Benutzerbild von Chris Lange
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 3.986
Danke erhalten: 200
Flugort: 69469 Weinheim
Standard [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Hat Jemand Erfahrung beim Feuerball bezüglich des AC3X?

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3843.JPG (1,77 MB, 133x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3842.JPG (1,84 MB, 23x aufgerufen)
_____________________________
Gruß Chris
Chris Lange ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2018, 18:51   #1444
Manfred
Senior Member
 
Benutzerbild von Manfred
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 6.893
Danke erhalten: 1.132
Flugort: Hagen bis 5 Kg.
Standard [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Zitat:
Zitat von Chris Lange Beitrag anzeigen
Hat Jemand Erfahrung beim Feuerball bezüglich des AC3X?

Ich fliege das AXON und das 3SX .

Bei der Kopf Empfindlichkeit würde ich mit 40 - 45 % und beim Heck mit 25 % anfangen und schauen ob man noch weiter runter muss oder wie weit man wieder rauf kann . Den Direkt Anteil würde ich um 2 Punkte erhöhen und die Drehrate dem eignen Gefühl anpassen. Und keine dynamische Heck Steuerung ( das Heck sollte beim Pitch geben nicht mit gesteuert werden.. ) Damit sollte Fireball gut zurecht kommen.

Ich bin mit dem Heck angefangen , das stand dann aber leider nicht immer und ich hatte dann eine Bewegung in der Z Achse das Heck bewegte sich vertikal rauf und runter. Mit 50 % Kopf Empfindlichkeit wurde es besser mit 45 % war es weg bei 3600 U/min. für 4700 U/min. Das komische war das dann das Heck auch absolut ruhig stand.
Das 3 SX nutze ich im SAB 380 mit 55 % Kopf Empfindlichkeit und 33 % auf dem Heck. Auch bei dem Heck ist die Kreisel Empfindlichkeit mit 33 % recht wenig.. Der Direkte Steueranteil und die Drehrate wurden auch hier angehoben.

Beide Helis fliegen damit sehr gut und es gab ab der Einstellung keine Überraschungen mehr.
Die Roll und Nick Wege wurden auf max. ohne mechanisches Anlaufen gesetzt.
_____________________________
Gruß Manfred
Manfred ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Manfred für den nützlichen Beitrag:
Chris Lange (25.05.2018)
Alt 17.05.2018, 19:34   #1445
Bharathor
Junior Member
 
Registriert seit: 15.05.2018
Beiträge: 3
Danke erhalten: 0
Standard [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Zitat:
Zitat von Manfred Beitrag anzeigen
Ich versteh dein Problem nicht ? Das Stäbchen muss nach vorn und läuft in dem Schwarzen Kunststoffteil das man oben in dem Hauben Ausschnitt sieht...

Was die Großen SAB´s hinten haben hat der Fireball , 380 vorn..


Das ist die Swashplate von einem größeren Goblin, wo das anti rotation Stäbchen im rot markierten Bereich auf höhe der Achse gezogen wird. Wenn sich die Swashplate kippt, dreht sich anti rotation Stäbchen nur, bleibt aber parallel zum Rumpf.
Beim Fireball bleibt das Stäbchen aber unterhalb der Achse, wodurch beim einem Kippen der Swashplate das Stäbchen nicht mehr perfekt parallel zum Rumpf ist. Dadurch verhakt sich das Stäbchen links und rechts im Anti Rotation Guide. Bei mir sieht man sogar wie der Anti Rotation Guide leicht auseinandergebogen wird wenn ich die Taumelscheibe auf roll Achse kippe.
Bharathor ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2018, 19:51   #1446
Manfred
Senior Member
 
Benutzerbild von Manfred
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 6.893
Danke erhalten: 1.132
Flugort: Hagen bis 5 Kg.
Standard [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Zitat:
Zitat von Bharathor Beitrag anzeigen


Das ist die Swashplate von einem größeren Goblin, wo das anti rotation Stäbchen im rot markierten Bereich auf höhe der Achse gezogen wird. Wenn sich die Swashplate kippt, dreht sich anti rotation Stäbchen nur, bleibt aber parallel zum Rumpf.
Beim Fireball bleibt das Stäbchen aber unterhalb der Achse, wodurch beim einem Kippen der Swashplate das Stäbchen nicht mehr perfekt parallel zum Rumpf ist. Dadurch verhakt sich das Stäbchen links und rechts im Anti Rotation Guide. Bei mir sieht man sogar wie der Anti Rotation Guide leicht auseinandergebogen wird wenn ich die Taumelscheibe auf roll Achse kippe.

Die Taumelscheibe ist falsch , das Stäbchen beim Fireball hat keine Kugel ..
Ich versuchen mal ein Bild vom Fireball zu machen .. dauert einen Moment ..
_____________________________
Gruß Manfred
Manfred ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2018, 20:00   #1447
Manfred
Senior Member
 
Benutzerbild von Manfred
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 6.893
Danke erhalten: 1.132
Flugort: Hagen bis 5 Kg.
Lächeln [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Zitat:
Zitat von Manfred Beitrag anzeigen
Die Taumelscheibe ist falsch , das Stäbchen beim Fireball hat keine Kugel ..
Ich versuchen mal ein Bild vom Fireball zu machen .. dauert einen Moment ..

Das ist vorn... ohne Kugel ..
Schau hier https://www.modell-hubschrauber.at/m...1510138848.pdf
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180517_194734.jpg (527,2 KB, 57x aufgerufen)
_____________________________
Gruß Manfred

Geändert von Manfred (17.05.2018 um 20:04 Uhr)
Manfred ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2018, 20:06   #1448
Bharathor
Junior Member
 
Registriert seit: 15.05.2018
Beiträge: 3
Danke erhalten: 0
Standard [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Zitat:
Zitat von Manfred Beitrag anzeigen
Das ist vorn... ohne Kugel ..
Schau hier https://www.modell-hubschrauber.at/m...1510138848.pdf
Ich sagte ja, das ist das Bild von einem größeren Goblin, wo es anders(aus meiner Sicht "richtig") ist. Beim Fireball wird das Stäbchen nicht nach oben gezogen wodurch das Stäbchen halt nicht parallel zum Rumpf bleibt bei einem kippen und wodurch sich das Stäbchen dann verhakt.

Aber auf deinem Bild sieht es auch so aus als hättest du den Anti rotation guide mit einer feile vergrößert, ich nehme an mir bleibt dann auch nichts anderes übrig.

Geändert von Bharathor (17.05.2018 um 20:10 Uhr)
Bharathor ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2018, 20:33   #1449
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 2.706
Danke erhalten: 1.059
Flugort: Hamburg Schnelsen
Standard [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Hallo Thomas,
was du schreibst, ist alles richtig. Beim Fireball und auch beim 380er, liegen die äußeren Anlenkpunkte unterhalb der zentralen Kugelmitte. Dadurch "schaukelt" die Anlenkung. Beim Fireball kommt dazu, das die TS-Führung ziemlich dick ist und dieser Stab dadurch verkannten kann. Ich glaube, fast jeder hat die Führung nachgearbeitet. Bei mir hatte es auch geklemmt.
Ulli600 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ulli600 für den nützlichen Beitrag:
Bharathor (17.05.2018)
Alt 17.05.2018, 20:46   #1450
Manfred
Senior Member
 
Benutzerbild von Manfred
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 6.893
Danke erhalten: 1.132
Flugort: Hagen bis 5 Kg.
Standard [Goblin allg.] AW: Goblin Fireball

Zitat:
Zitat von bharathor Beitrag anzeigen
ich sagte ja, das ist das bild von einem größeren goblin, wo es anders(aus meiner sicht "richtig") ist. Beim fireball wird das stäbchen nicht nach oben gezogen wodurch das stäbchen halt nicht parallel zum rumpf bleibt bei einem kippen und wodurch sich das stäbchen dann verhakt.

Aber auf deinem bild sieht es auch so aus als hättest du den anti rotation guide mit einer feile vergrößert, ich nehme an mir bleibt dann auch nichts anderes übrig.
also ich habe nichts breiter gemacht ..
_____________________________
Gruß Manfred
Manfred ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: SAB


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CN Fräse Probotics Fireball V90 lipoquaeler Konstruktion, Bauen, Werkzeuge und Werkstoffe 12 08.01.2012 21:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:08 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.