RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Mikado

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2016, 12:17   #1
ThomasC
Senior Member
 
Benutzerbild von ThomasC
 
Registriert seit: 10.02.2012
Beiträge: 3.961
Danke erhalten: 1.025
Flugort: Giessen
Frage Logo Heckumlenkhebel: Schwachstelle?

Servus,

der gebraucht gekaufte Logo 500 SE, den ich nun endlich abheben lassen werde, hatte ein paar Probleme. Unter Anderem mußte ich den Heckrotorumlenkhebel (Mikado Teil-Nr. 02449) ersetzen, da er der Länge nach aufgerissen ist. Das exakt gleiche Phänomen fand sich an dem beigelegten Ersatzheck.

Der Vorbesitzer hat lt. eigener Aussagen davon nichts im Flug bemerkt. Da sich derselbe Fehler an zwei Exemplaren fand, stellt sich mir die Frage: ist das normal? Ist das eine bekannte Schwachstelle am Logo? Wenn nicht: wie kann das passieren? Wie die Mechanik vorher angesteuert wurde, läßt sich nicht mehr nachvollziehen, da der Vorbesitzer das VStabi behalten hat, jetzt werkelt ein GR-18 in dem Schmuckstück.

Siehe angehängtes Bild. Man sieht den Fehler nicht, wenn man den Hebel nicht aktiv von Hand auseinanderbiegt. Da ich jetzt ein intaktes Neuteil eingebaut habe, das ich vor dem Einbau freilich geprüft habe, bin ich mir absolut sicher, daß ich den Fehler nicht beim Prüfen verursacht habe - das hätte ich wohl gemerkt, wenn es in der Hand "Knacks" gemacht hätte, was es nicht hat.

Mit etwas besorgtem Gruß

ThomasC
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20160604_105134_resized.jpg (43,7 KB, 204x aufgerufen)
_____________________________
Es könnt' alles so einfach sein - isses aber nicht
ThomasC ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.06.2016, 12:27   #2
Squenz
Flugschule Angermaier
Flugschule
 
Benutzerbild von Squenz
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 1.326
Danke erhalten: 789
Flugort: Erding b. München
Standard AW: Logo Heckumlenkhebel: Schwachstelle?

Definitv nicht normal. Selbst schon oft gecrashed und auch an Logos die ich für andere wieder aufgebaute habe musste das Teil noch nie getauscht werden.

Evtl. eine Kombination aus Schraube zu stark angezogen und Hecklimits nicht richtig eingelernt...

Viele Grüße

Markus
_____________________________
www.modellflugschule-angermaier.de
Squenz ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Squenz für den nützlichen Beitrag:
andre77 (04.06.2016), ThomasC (04.06.2016)
Alt 04.06.2016, 12:40   #3
ThomasC
Senior Member
 
Benutzerbild von ThomasC
 
Registriert seit: 10.02.2012
Beiträge: 3.961
Danke erhalten: 1.025
Flugort: Giessen
Standard AW: Logo Heckumlenkhebel: Schwachstelle?

Zitat:
Zitat von Squenz Beitrag anzeigen
Evtl. eine Kombination aus Schraube zu stark angezogen und Hecklimits nicht richtig eingelernt...
Bei einem der Hecks hat tatsächlich die kleine 3x5x0,5-Scheibe gefehlt, bei dem zweiten war sie aber eingebaut. Habe jetzt eine selbstgedremelte Scheibe drin, die auch bei fest angezogener Schraube das Lager nicht mehr blockiert und hoffe, daß ich das so richtig gemacht habe.

"Hecklimits" als Ursache hab ich auch schon vermutet, der Logo ist mein erster Heli, bei dem man nicht einfach blind den vollen Weg einstellen darf (Anschlag links ist jetzt erstmal konservativ eingestellt mit gut 6mm Abstand zum Lager, exakte Grenzen zum Strömungsabriß hab ich noch nicht ermittelt). Wie schon angedeutet, läßt sich das leider nicht mehr nachvollziehen, wie das vorher eingestellt war.

Gruß

ThomasC
_____________________________
Es könnt' alles so einfach sein - isses aber nicht
ThomasC ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.06.2016, 12:50   #4
Taumel S.
Senior Member
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 26.303
Danke erhalten: 4.177
Flugort: Österreich
Standard AW: Logo Heckumlenkhebel: Schwachstelle?

Zitat:
Zitat von Squenz Beitrag anzeigen
eine Kombination aus Schraube zu stark angezogen
Das Schadensbild kenne ich von manchmal wegfliegenden Propellern bei Drohnen. Wenn man keine Beilagscheibe (heißt in Österreich so) verwendet oder die Schrauben falsch festzieht, zerbricht die Propellernabe irgendwann.
Taumel S. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.06.2016, 14:43   #5
Wizard
Senior Member
 
Benutzerbild von Wizard
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 1.408
Danke erhalten: 221
Flugort: MTK
Standard AW: Logo Heckumlenkhebel: Schwachstelle?

Ganz unbekannt ist mir das Problem nicht, Kollege hatte nach einer harten Landung Heck vorraus auf einem Maulwurfshügel mim Logo 600 auch immer ein rausdrehendes Heck bei Last drauf. Hatt lange gesucht un nix gefunden. Dann bekam er hier im Forum auf seine Anfrage den Tipp mal den Umlenkhebel ganz genau zu prüfen, hatte auch ein feinen Haarriss der bei Last aufging. Ist aber schonn ein paar Jahre her.

Hier gabs das auch schonn mal rc-heli-fan.org Thema anzeigen - Heckproblem bei neuem Logo 600SE
beitrag 12 und 14
_____________________________
Voodoo 600
6Hv
Suzi Janis

Geändert von Wizard (04.06.2016 um 14:51 Uhr)
Wizard ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wizard für den nützlichen Beitrag:
ThomasC (04.06.2016)
Alt 04.06.2016, 15:24   #6
ThomasC
Senior Member
 
Benutzerbild von ThomasC
 
Registriert seit: 10.02.2012
Beiträge: 3.961
Danke erhalten: 1.025
Flugort: Giessen
Standard AW: Logo Heckumlenkhebel: Schwachstelle?

Danke für eure Rückmeldungen. Wo ich gerade noch eine Werkbanksitzung zur Ermittlung der maximal sinnvollen Heckauslenkungen gemacht habe, hier das Ergebnis für die an meinem verbauten 105mm-Carbonheckblätter:

Abstand zur Nabe (Rechtsanschlag) 1,0mm
Abstand zum Heckrohr (Linksanschlag) 5,7mm

Es handelt sich um den Logo500, allerdings mit dem Heck vom 600er (25mm Heckrohr). Schon enorme Abstände die man hier einstellen muß. Vielleicht trau ich mich gleich damit raus für'n Testflug...
_____________________________
Es könnt' alles so einfach sein - isses aber nicht
ThomasC ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.06.2016, 16:42   #7
Piroflip21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Logo Heckumlenkhebel: Schwachstelle?

Blöde Frage, aber hast du zwischen den Lagern im Hebel denn auch die Messinghülse verbaut? Die verhinder eigentlich, dass der Hebel nen Bauch wirft und reißt, wenn man die Schraube zu fest anzieht.

Komisch ist es aber allemal. Ich hatte so ein Problem nie.
  Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
thomas1130 (04.06.2016)
Alt 04.06.2016, 16:48   #8
ThomasC
Senior Member
 
Benutzerbild von ThomasC
 
Registriert seit: 10.02.2012
Beiträge: 3.961
Danke erhalten: 1.025
Flugort: Giessen
Standard AW: Logo Heckumlenkhebel: Schwachstelle?

@Piroflip: definitiv ist die verbaut. Nach der Fehlerbereinigung läßt sich das Heck ohne nennenswerte Reibung betätigen. Noch ein Fehler war: Heckblattschrauben waren zu lang, dadurch hat das Propellermoment nicht gepaßt, das Heck hatte zwei "Nullpunkte". Ich geh das Ding gleich mal testfliegen. Wenn ihr nichts mehr von mir lest, ist die Sache schiefgegangen (kleiner Scherz, ich paß schon auf...)

Gruß, und nochmal Danke für eure Mithilfe

ThomasC
_____________________________
Es könnt' alles so einfach sein - isses aber nicht
ThomasC ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu ThomasC für den nützlichen Beitrag:
Piroflip21 (04.06.2016)
Alt 04.06.2016, 17:27   #9
ThomasC
Senior Member
 
Benutzerbild von ThomasC
 
Registriert seit: 10.02.2012
Beiträge: 3.961
Danke erhalten: 1.025
Flugort: Giessen
Standard AW: Logo Heckumlenkhebel: Schwachstelle?

So, kurz: Entwarnung, er fliegt, und wie! Vibrationen müssen noch weg, aber das Heck steht absolut ruhig und reagiert wie es soll, anscheinend alles richtig gemacht. Ist zwar jetzt offtopic, da es nicht mehr um den Hebel geht, aber war mir gerade wichtig, den Erfolg kundzutun.

Gruß

ThomasC
_____________________________
Es könnt' alles so einfach sein - isses aber nicht
ThomasC ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Mikado

Antwort

Stichworte
heckrotor, logo, schwachstelle, umlenkhebel

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:00 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.