RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fortgeschrittenes Fliegen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2019, 01:03   #21
kobalt
Member
 
Benutzerbild von kobalt
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 633
Danke erhalten: 194
Flugort: MA und Umgebung
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von Aussenläufer Beitrag anzeigen
Die Nennspannung (4,2V)hat du im Betrieb unter Last nicht.
Da sind Spannungen von 3,6 bis 3,7V realistisch.
Erstmal sind 4,2V nicht die Nennspannung, sondern die Ladeschlussspannung. Die Nennspannung ist 3,7V.
Dann wird zum Einlernen der Drehzahl 0° Pitch angelegt, während der Heli noch auf dem Boden steht. Da bricht die Spannung im Leben nicht auf 3,7V ein, außer der LiPo ist eh schon durch. Etwas aber schon, deshalb habe ich als Berechnungsgrundlage 4,1V vorgeschlagen.

Es ist aber eh nur ein ungefährer Wert. Der Motor hat eine Toleranz und das Gesamtsystem auch. Gleicher LiPo, gleicher Motor, anderer Regler ergibt eine andere Drehzahl. Die Unterschiede sind manchmal größer als man glaubt.
_____________________________
Gruß Kai
kobalt ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu kobalt für den nützlichen Beitrag:
TheFox (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 01:23   #22
TomF
Gast
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 2.444
Danke erhalten: 1.017
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von Robert Englmaier Beitrag anzeigen
Hast du in Mathe gefehlt?
Physik sagt Dir etwas?

Zitat:
Zitat von Robert Englmaier Beitrag anzeigen
Sorry, das musste jetzt sein!
Damit Du Dich besser fühlst?
TomF ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TomF für den nützlichen Beitrag:
jessyjames (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 07:11   #23
jessyjames
Member
 
Benutzerbild von jessyjames
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 569
Danke erhalten: 465
Flugort: Köln Marsdorf/Ossendorf
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von Fetzi Beitrag anzeigen
Aber recht hat er schon irgendwie
Mag sein,das es für die meisten eine recht simple Sache ist, aber docjoga hat anständig und vernünftig gefragt, also kann man auch vernünftig antworten, oder garnix schreiben.

Lernt man zwar nicht in Mathe, aber meist von seinen Eltern
_____________________________
Look the speed.......It function so well
jessyjames ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu jessyjames für den nützlichen Beitrag:
docjoga (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 09:50   #24
Robert Englmaier
( Roben155 )
 
Benutzerbild von Robert Englmaier
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 8.656
Danke erhalten: 3.140
Flugort: Auf der Wiese hinterm Haus in OÖ!
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Mein Gott, die deutschen Moralaposteln wieder!

Ihr seid ja sowas von unfehlbar!

Hiermit entschuldige ich mich aufrichtig für meinen unüberlegten Beitrag!
_____________________________
Gruß Robert
MC20/HoTT, TT-Helis mit GR18/24 Pro und ein paar Flieger!
Robert Englmaier ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.06.2019, 10:23   #25
Aussenläufer
Senior Member
 
Benutzerbild von Aussenläufer
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.544
Danke erhalten: 319
Flugort: Losheim am See
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von kobalt Beitrag anzeigen
Erstmal sind 4,2V nicht die Nennspannung, sondern die Ladeschlussspannung. Die Nennspannung ist 3,7V.
Dann wird zum Einlernen der Drehzahl 0° Pitch angelegt, während der Heli noch auf dem Boden steht. Da bricht die Spannung im Leben nicht auf 3,7V ein, außer der LiPo ist eh schon durch. Etwas aber schon, deshalb habe ich als Berechnungsgrundlage 4,1V vorgeschlagen.

Es ist aber eh nur ein ungefährer Wert. Der Motor hat eine Toleranz und das Gesamtsystem auch. Gleicher LiPo, gleicher Motor, anderer Regler ergibt eine andere Drehzahl. Die Unterschiede sind manchmal größer als man glaubt.
nochmal,
egal bei welcher spannung du einlernst,
die spannung kann unter last nicht gehalten werden.
folglich sind deine 4,1V unrealistisch.
_____________________________
DIABOLO 600 + 700
Logo 500
OMP M2
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.06.2019, 10:55   #26
kobalt
Member
 
Benutzerbild von kobalt
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 633
Danke erhalten: 194
Flugort: MA und Umgebung
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von Aussenläufer Beitrag anzeigen
nochmal,
egal bei welcher spannung du einlernst,
die spannung kann unter last nicht gehalten werden.
folglich sind deine 4,1V unrealistisch.
Sorry, aber Du hast nicht verstanden, was ein Governor (Store) tut.

Über das Einlernen gibst Du dem Regler die maximale Drehzahl vor. Im Sender bestimmst Du dann, wieviel Prozent dieser maximal möglichen Drehzahl Du haben willst. Stellst Du zum Beispiel 70% ein, dann beziehen sich diese 70% auf die beim Einlernen festgelegte maximale Drehzahl.

Bricht die Drehzahl dann beim Fliegen ein, entweder weil die Spannung des Akkus nachgibt oder durch die Flugfigur verursacht, versucht der Regler das auszugleichen und wieder die gewünschte Drehzahl herzustellen. Das macht er, indem er "aufmacht". Statt 70% gibt er 80/90/100% frei. Funktioniert in der Praxis natürlich nur, wenn der Regler noch nachregeln kann. Ist die Gasvorwahl zu hoch, der Akku zu schwach oder der Flugstil zu leistungshungrig, hat der Regler keinen Spielraum mehr und die Drehzahl bricht tatsächlich deutlich ein.

Fazit: es spielt bei der Betrachtung keine Rolle, ob die Spannung gehalten werden kann oder nicht. Solange das Gesamtsystem in der Lage ist, zu reagieren, wird die Drehzahl gehalten. Daher stimmt die Berechnung mit 4.1V deutlich genauer mit der Realität überein als mit 3.7V.

Wenn Du andere Beobachtungen in der Praxis gemacht hast, würde mich interessieren, was Du wie gemessen hast. Oder wie kommst Du zu Deiner Einschätzung?
_____________________________
Gruß Kai
kobalt ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu kobalt für den nützlichen Beitrag:
Fetzi (03.06.2019), TheFox (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 11:00   #27
TomF
Gast
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 2.444
Danke erhalten: 1.017
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von Robert Englmaier Beitrag anzeigen
Mein Gott, die deutschen Moralaposteln wieder!

Ihr seid ja sowas von unfehlbar!
... die Moralapostel
... den Moralaposteln (Dativ)

in `Deutsch´ gefehlt?

nun winsel bitte nicht rum, wenn jemand retourniert!
TomF ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.06.2019, 11:02   #28
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 6.765
Danke erhalten: 8.764
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
nochmal,
egal bei welcher spannung du einlernst,
die spannung kann unter last nicht gehalten werden
Natürlich kann sie! Wir reden doch von einem aufeinander abgestimmten System von Motor, Regler und Lipo.
Mein YGE LVT 35 wird von einem 2650mAh 45C Lipo gespeist. Da stehen also 119A zur Verfügung, der Regler sollte maximal mit 35A betrieben werden. Ich hab selten Spitzen von bis zu 20A. Da bricht nichts ein.
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
kobalt (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 11:16   #29
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 2.094
Danke erhalten: 806
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Natürlich kann sie! Wir reden doch von einem aufeinander abgestimmten System von Motor, Regler und Lipo.
also wenn der Akku dann auf seine Nennspannung zurückkommt, macht der Regler aus 3,7 Volt wieder 4,1 Volt, weil du ja mit 4,1Volt gerechnet hast
So einen Regler möchte ich auch !!

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas L. für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 11:31   #30
kobalt
Member
 
Benutzerbild von kobalt
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 633
Danke erhalten: 194
Flugort: MA und Umgebung
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von Thomas L. Beitrag anzeigen
also wenn der Akku dann auf seine Nennspannung zurückkommt, macht der Regler aus 3,7 Volt wieder 4,1 Volt, weil du ja mit 4,1Volt gerechnet hast
Irgendwie reden wir aneinander vorbei, oder? Es ist doch jetzt wirklich keine neue Erkenntnis, wie ein Regler eingelernt wird und zu welchen Drehzahlen das führt. Kann man doch auch in den Anleitungen nachlesen.

Es gehört glaube ich zu den allgemein anerkannten Grundsätzen der Elektrofliegerei, dass die LiPo-Spannung beim Fliegen kontinuierlich abfällt. Hat hier nie jemand angezweifelt.
Aber: 3.6V / 4.2V (in Worten "geteilt durch") = 0,85. Oder anders ausgedrückt: 85%.
Heißt: solange die Spannung des LiPos nicht unter 3.6V abfällt und die Gasvorwahl kleinergleich 85% ist, kann die mit 4.2V eingelernte Drehzahl (nahezu) gehalten werden.

Das ist auch der Grund, warum Gasvorwahlen >85% nicht empfohlen werden. Es bleibt kaum noch oder kein Spielraum zum Nachregeln.
_____________________________
Gruß Kai
kobalt ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu kobalt für den nützlichen Beitrag:
Fetzi (03.06.2019)
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rotorkopfdrehzahl schaech Helis Allgemein 2 05.07.2010 01:26
Geringere Rotorkopfdrehzahl C3PO Align 4 30.12.2009 12:14
Rotorkopfdrehzahl markusk Sonstige Helis 5 25.10.2009 06:31
Rotorkopfdrehzahl? Logo 10 Carbon Thunder Tiger 6 04.09.2005 19:19
Rotorkopfdrehzahl Junior Helis Allgemein 13 30.12.2002 10:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:31 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.