RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Fliegen mit dem RC-Heli > Fortgeschrittenes Fliegen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2019, 12:40   #31
Aussenläufer
Senior Member
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.388
Danke erhalten: 269
Flugort: Losheim am See
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von kobalt Beitrag anzeigen
Sorry, aber Du hast nicht verstanden, was ein Governor (Store) tut.

.......
Wenn Du andere Beobachtungen in der Praxis gemacht hast, würde mich interessieren, was Du wie gemessen hast. Oder wie kommst Du zu Deiner Einschätzung?
ich verstehe das sehr gut.

und ja, ich habe andere erfahrungen gemacht.
_____________________________
DIABOLO 600 + 700 Logo 500

Geändert von Aussenläufer (03.06.2019 um 12:43 Uhr)
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.06.2019, 13:05   #32
Fetzi
Senior Member
 
Benutzerbild von Fetzi
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 1.975
Danke erhalten: 1.028
Flugort: Waldsolms
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Da ist doch hier wieder mal eine völlig sinnlose Diskussion. Einen Gov Store lernt man mit vollem Lipo bei 4.2 Volt pro Zelle mit Rotorblättern an und somit weiß der Regler bei 100% Regleröffnung hat er so viel Drehzahl zur Verfügung. Da man bei einem Gov Store niemals über 85% Regleröffnung gehen sollte beim fliegen, ist die maximale Drehzahl doch eh nur ein theoretisch erreichbarer Wert der im Flug nicht erreicht wird. Wenn man jetzt mal nachrechnet, dann kommt man bei 3.6v/4,2V genau auch 85% Regleröffnung! Also genau auf die Drehzahl die er maximal unter Last halten kann! Und das ist der Grund, warum man nie mehr wie 85% Regleröffnung fliegen sollte
Fetzi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Fetzi für den nützlichen Beitrag:
Escalus (03.06.2019), rainerX (29.07.2019), Robert Englmaier (03.06.2019), TheFox (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 13:17   #33
<<Philipp>>
Senior Member
 
Benutzerbild von <<Philipp>>
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 1.301
Danke erhalten: 669
Standard Nein, ...

Zitat:
Zitat von kobalt Beitrag anzeigen
Über das Einlernen gibst Du dem Regler die maximale Drehzahl vor.
... im Regler wird beim Einlernen festgelegt, was bei der momentan verfügbaren Akkuleistung an maximaler Drehzahl möglich ist, wenn man darüber hinaus noch Regelreserve übrig lässt, um Lastanstiege und nachlassende Betriebsspannung ausreichend kompensieren zu können.

Also nicht der Pilot gibt vor, sondern die Software im Regler. Wie viel von diesem Maximum genützt werden soll, erst das gibt der Pilot dann über den Prozentwert vor.

Wie groß die Regelreserve ist, bzw. wie sie berechnet wird, legt der Programmierer fest.

Schon von daher gibt es Unterschiede, je nachdem von welchem Hersteller der Regler kommt, je nachdem wie viel Ausgleichsmöglichkeit der für notwendig hält.

Und auch 100% bedeuten nicht überall das Gleiche. Das kann wirklich Vollgas sein, also die gleiche Drehzahl bringen wie im Stellermodus. Das kann aber auch weniger sein, also nur die maximal mögliche Drehzahl im Governor Modus, die aber trotzdem noch Regelreserve bietet.

All das ist aber nur ein Teil der Unsicherheitsfaktoren beim Berechnen der Drehzahl. Also wenn man es wirklich wissen will, dann eben messen!

LG, Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu <<Philipp>> für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (03.06.2019), echo.zulu (03.06.2019), Fetzi (03.06.2019), rainerX (03.06.2019), TheFox (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 13:33   #34
Catnova
Senior Member
 
Benutzerbild von Catnova
 
Registriert seit: 08.11.2016
Beiträge: 3.114
Danke erhalten: 1.606
Flugort: MFSV Weinheim, Viernheim und Umgebung
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von Fetzi Beitrag anzeigen
Da ist doch hier wieder mal eine völlig sinnlose Diskussion. Einen Gov Store lernt man mit vollem Lipo bei 4.2 Volt pro Zelle mit Rotorblättern an und somit weiß der Regler bei 100% Regleröffnung hat er so viel Drehzahl zur Verfügung.
Und wenn Du den Rotor festbindest, hast Du 100% Regleröffnung und 0 Drehzahl.
Das Einlernen des Reglers hat überhaupt nichts mit dem später anliegenden Lastfall zu tun. Da der Regler aufgrund des fehlenden Sensors nicht weiß wo der Rotor steht, braucht dieser ein Zusammenhang zwischen Drehfeld und induzierter Spannung des Motors (sensorlose Kommutierung).
_____________________________
Gruß

Axel
Catnova ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Catnova für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 13:41   #35
Fetzi
Senior Member
 
Benutzerbild von Fetzi
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 1.975
Danke erhalten: 1.028
Flugort: Waldsolms
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von Catnova Beitrag anzeigen
Und wenn Du den Rotor festbindest, hast Du 100% Regleröffnung und 0 Drehzahl.
Das Einlernen des Reglers hat überhaupt nichts mit dem später anliegenden Lastfall zu tun. Da der Regler aufgrund des fehlenden Sensors nicht weiß wo der Rotor steht, braucht dieser ein Zusammenhang zwischen Drehfeld und induzierter Spannung des Motors (sensorlose Kommutierung).
Wenn ich den Rotor festhalte, Dreht sich der Motor überhaupt nicht....
Oh man... Hier sind wieder die super Schlaumeier unterwegs... Ich glaube jeder weiß, wie das gemeint ist! So langsam glaube ich manche sind hier nur im Forum um sich auch mal wichtig zu fühlen
Fetzi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Fetzi für den nützlichen Beitrag:
<<Philipp>> (03.06.2019), Robert Englmaier (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 13:42   #36
HeliCP74
Member
 
Benutzerbild von HeliCP74
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 332
Danke erhalten: 96
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Was auch noch hinzukommt ist der Wirkungsgrad des Systems, oder habt ihr alle 100% also ohne Verlustleistung.
_____________________________
Gruß Christian
HeliCP74 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu HeliCP74 für den nützlichen Beitrag:
rainerX (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 13:43   #37
<<Philipp>>
Senior Member
 
Benutzerbild von <<Philipp>>
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 1.301
Danke erhalten: 669
Standard Natürlich ...

Zitat:
Zitat von Catnova Beitrag anzeigen
Das Einlernen des Reglers hat überhaupt nichts mit dem später anliegenden Lastfall zu tun.
... hat es das. Beim Hochlaufen wird ein Lastfall simuliert und mit den später zu erwartenden Lasten in Relation gesetzt.

Zitat:
Zitat von Catnova Beitrag anzeigen
Da der Regler aufgrund des fehlenden Sensors nicht weiß wo der Rotor steht, braucht dieser ein Zusammenhang zwischen Drehfeld und induzierter Spannung des Motors (sensorlose Kommutierung).
Das wiederum hat nix mit der Drehzahlregelung des Governors zu tun.


LG, Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu <<Philipp>> für den nützlichen Beitrag:
Fetzi (03.06.2019), rainerX (29.07.2019), TheFox (03.06.2019)
Alt 03.06.2019, 13:45   #38
Fetzi
Senior Member
 
Benutzerbild von Fetzi
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 1.975
Danke erhalten: 1.028
Flugort: Waldsolms
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von HeliCP74 Beitrag anzeigen
Was auch noch hinzukommt ist der Wirkungsgrad des Systems, oder habt ihr alle 100% also ohne Verlustleistung.
Ja und rechnet bitte den Luftwiderstand und natürlich die Mücken die gegen den Rotor knallen noch mit ein, damit Ihr auch ja genau rechnet... Wers genau wissen möchte sollte es messen
Fetzi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.06.2019, 13:55   #39
TheFox
Senior Member
 
Benutzerbild von TheFox
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 5.598
Danke erhalten: 7.133
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Das macht der Regler beim Anlernen mit montierten Rotorbättern tatsächlich. Der Luftwiderstand ist vorhanden, und die Mücken auch...
_____________________________
Meine Helis:https://www.rc-heli.de/board/album.php?u=61831
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.06.2019, 14:02   #40
Fetzi
Senior Member
 
Benutzerbild von Fetzi
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 1.975
Danke erhalten: 1.028
Flugort: Waldsolms
Standard AW: Berechnung für Rotorkopfdrehzahl ???

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Das macht der Regler beim Anlernen mit montierten Rotorbättern tatsächlich. Der Luftwiderstand ist vorhanden, und die Mücken auch...
Ja der Regler^^ aber nicht wir hier ^^
Fetzi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rotorkopfdrehzahl schaech Helis Allgemein 2 05.07.2010 02:26
Geringere Rotorkopfdrehzahl C3PO Align 4 30.12.2009 13:14
Rotorkopfdrehzahl markusk Sonstige Helis 5 25.10.2009 07:31
Rotorkopfdrehzahl? Logo 10 Carbon Thunder Tiger 6 04.09.2005 20:19
Rotorkopfdrehzahl Junior Helis Allgemein 13 30.12.2002 11:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:54 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.