RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sender / Empfänger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2019, 21:55   #1
Schrauber
Member
 
Benutzerbild von Schrauber
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 901
Danke erhalten: 101
Flugort: bei Potsdam
Standard Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Hallo Zusammen!

Wer von Euch ist mit OpenTX zufrieden? (V2.2.2 Jun2018, EU-LBT-Taranis)
Das Handbuch hat etwa 1000 Seiten. Vom Umfang wird man ja geradezu erschlagen - das würde hier jeden Rahmen sprengen! Ich hoffe ein Komplettstudium ist nicht nötig und es geht einfacher als gedacht!
Aus dem Karton heraus, mit dem neuen FrSky-Empfänger, konnte ich schon ein paar Runden am SIM drehen.
Ab Werk sind vier Kanäle programmiert. Pitch und Gas "sind eins".

Kennt jemand von Euch, neben der Anleitung, einen link für vereinfachten Lesestoff fürs Grobe bei OTX, was, wozu und wie?

Ein wenig habe ich durch Probieren und Querlesen bereits hinbekommen. Komisch waren die Schalter. Eigentlich ganz einfach: Keine Schalter sondern Schaltstellungen werden direkt zugewiesen!

Gemacht:
-Sticks u Potis kalibriert
-Kanalzuordnung geändert (auf Futaba, könnte für den MiniRex wichtig sein)
-TS 90 Grad ausgewählt
-Mischer soll man ja nicht verwenden (die werden aber in Verbindung mit Flugmodi genannt, unklar, hat ggf nichts mit Heli zu tun !?)
-Kanal 6 angelegt für Pitch
-Schalterposition `SF unten` für Motor aus mit `Special Functions` und `Override CH3` über den Gaskanal gelegt.
-Failsave mithilfe von `Custom` für Gas auf Aus, Servos auf Mitten festgelegt.

Noch Offen:
- Expo, DR einstellen (soll bei `Input`)
- vllt. wieder zwei DR-Werte über einen Schalter
- Flugmodi programmieren, Schalter zuweisen

Die Funke gibt ja bereits Steuersignale aus. Im Menü bin ich dennoch über horizontale "Curves" gestolpert. Kann mir jemand von Euch sagen wozu die gehören?

Ist zufällig gerade noch jemand mit OpenTX als Einsteiger beschäftigt?
_____________________________
Und immer eine Hand breit...!
K110 war mal , Rex 150X, Taranis X7s, Oxy3, neXt

Geändert von JMalberg (18.11.2019 um 19:58 Uhr)
Schrauber ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.11.2019, 20:06   #2
JMalberg
RC-Heli TEAM
 
Benutzerbild von JMalberg
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 21.615
Danke erhalten: 3.731
Flugort: D: um Saarbrücken drum rum
Standard AW: Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Nach oben schieb...
_____________________________
Gruß Jürgen

Sent from my PC using brain driven spell checking
Man sollte sich nie geistig mit Leuten duellieren, die völlig unbewaffnet sind.
Dunning-Kruger-Effekt oder Wenn man wenig weiß, einfach mal Klappe halten und zuhören. <= Meine Signatur hat nix mit dem Beitrag zu tun! (Meistens ;))
JMalberg ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 18.11.2019, 20:49   #3
jumphigh
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.866
Danke erhalten: 1.095
Flugort: Allstedt
Standard AW: Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Zitat:
Zitat von Schrauber Beitrag anzeigen
Mischer soll man ja nicht verwenden (die werden aber in Verbindung mit Flugmodi genannt, unklar, hat ggf nichts mit Heli zu tun !?)
Was hier Mischer genannt wird, hat nichts mit Sachen wie dem TS-Mixing bei Paddel-Helis zu tun. Bei OpenTX und DeviationTX geht es darum, wie Inputs unter welchen Bedingungen mit diversen Funktionen miteinander verrechnet/kombiniert und auf die Kanäle aufgeteilt werden. Du kannst so z.B. deinen Ruder-Input von Schalterstellungen abhängig verschieden skalieren (Dual-Rate-Funktion) oder als Eingabe für eine Exponentialfunktion (Expo) verwenden und diese Ergebnisse auf dem RUDDER-Kanal ausgeben. Oder du verrechnest den Throttle-Input mittels 3/5/7...-Punktkurven zu deinen Gas- und Kollektivpitchwerten auf dem THROTTLE- und dem Pitch-Kanal (oftmals Kanal 6, AUX1). Für Flugmodi gibst du halt Festwerte auf dem entsprechenden Schaltkanal das FBLs aus. Dabei stehst es dir dann frei, ob die Bedingungen für D/R, Expo und Flugmodus an einen Schalter geknüpft und damit zusammen verändert werden oder du jede mögliche Kombination einzeln mittels verschiedener Schalter-Bedingungen erreichen willst.

Geändert von jumphigh (18.11.2019 um 20:53 Uhr)
jumphigh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.11.2019, 01:58   #4
brachie
Member
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 513
Danke erhalten: 323
Flugort: Jena / Altenweddingen bei Magdeburg
Standard AW: Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Hi,

ich befasse mich auch gerade mit OpenTX (Taranis X-Lite) und der Heliprogrammierung.

Hat vielleicht jemand ein Model-File für die X-Lite und einen Balde nCPX?

Danke und beste Grüße,

bRACHiE
brachie ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.11.2019, 06:55   #5
Ligalichtler
Member
 
Benutzerbild von Ligalichtler
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 245
Danke erhalten: 65
Flugort: Sand a. Main, MSG Haßberge
Standard AW: Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Geh mal auf rcsettings com , da gibts einige Helis als download.
_____________________________
Gruß Michael
XK K130, Gaui200, Protos500
EFXtra, Hottrigger, Taranis X9D plus 👍
Ligalichtler ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.11.2019, 08:52   #6
brachie
Member
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 513
Danke erhalten: 323
Flugort: Jena / Altenweddingen bei Magdeburg
Standard AW: Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Zitat:
Zitat von Ligalichtler Beitrag anzeigen
Geh mal auf rcsettings com , da gibts einige Helis als download.
Danke, habe ich schon gemacht, aber da ist nix für die X-Lite dabei. Beim Import in die X-Lite, kommen Fehler bei der Konvertierung :-(

Viele Grüße,

bRACHiE
brachie ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.11.2019, 09:27   #7
Porsti
Member
 
Benutzerbild von Porsti
 
Registriert seit: 17.06.2013
Beiträge: 672
Danke erhalten: 568
Standard AW: Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Ja, man muß so einige Knoten im Hirn lösen, die man sich über die Jahre angeeignet hat.

OpenTX setzt hier auf ein simples, aber effektives Prinzip, genannt EVA: (E)ingabe - (V)erarbeitung - (A)usgabe.

Eingabe (Input) legt die benötigten Geber fest und bietet die Möglichkeit deren Werte zu manipulieren, z.B. Expo und Dual Rate.
Ausgabe (Output) kümmert sich um das andere Ende der Verarbeitungskette, also Servowege (hauptsächlich) mechanischer Anschlag, Servomitte, Laufrichtung, ...
Mixer realisiert dann die Verarbeitung der Signale, verknüpft also die Eingabe mit der Ausgabe. Im simpelste Fall wird festgelegt, welcher Geber welches Servo ansteuert. Hier kann das Signal auch manipuliert werden, z.B. mit Kurven.

Eingabe und Mischer können auch Flugzustandsabhängig verändert werden.

Nimm Dir mal das riesige Handbuch und fang an zu lesen, denn es ist wirklich gut. Du wirst irgendwann an den Punkt kommen, daß Du die Funktionsweise verstanden hast und dann auch ohne weiterkommen. Ich habe es auch nicht komplett gelesen, nutze es aber immer wieder als Nachschlagewerk, wenn ich spezielle Fragen habe.


Viel Erfolg!
Porsti
Porsti ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Porsti für den nützlichen Beitrag:
Flyfrank (22.11.2019)
Alt 19.11.2019, 13:36   #8
Schrauber
Member
 
Benutzerbild von Schrauber
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 901
Danke erhalten: 101
Flugort: bei Potsdam
Standard AW: Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Zitat:
Zitat von jumphigh Beitrag anzeigen
...Für Flugmodi gibst du halt Festwerte auf dem entsprechenden Schaltkanal des FBLs aus. ...
Für die Bänke im FBL?
_____________________________
Und immer eine Hand breit...!
K110 war mal , Rex 150X, Taranis X7s, Oxy3, neXt
Schrauber ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 19.11.2019, 14:05   #9
jumphigh
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.866
Danke erhalten: 1.095
Flugort: Allstedt
Standard AW: Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Zitat:
Zitat von Schrauber Beitrag anzeigen
Für die Bänke im FBL?
Wenn dein FBL diese Bänke über Wertebereiche auf einem Kanal schaltet, dann hat man ja nicht viele Möglichkeiten. Also ja, so würde ich das machen.

Zitat:
Zitat von Porsti Beitrag anzeigen
OpenTX setzt hier auf ein simples, aber effektives Prinzip, genannt EVA: (E)ingabe - (V)erarbeitung - (A)usgabe.
Es lohnt sich, dieses Prinzip von hinten anzugehen. Du musst wissen, welches Signal dein Heli auf welchem Kanal erwartet. Bei freien Empfängern und FBLs sagt dir das hoffentlich die Anleitung. Aber z.B. Blades Anleitungen für die BNF sagen das nur selten klar und eindeutig, was mich immer aufregt.

Die möglichen Inputs deines Senders kennst du, die benötigten Ausgaben von OTX konntest du hoffentlich ermitteln. Dann ist es jetzt die "Hauptaufgabe" beim Programmieren von OTX, die Transferfunktion, die den Input in den Output wandelt, als "Mixer" einzusetzen. Für einen FBL-Heli reicht da oftmals das simple Durchreichen 1:1 von Input zu Output. Für D/R skaliert man den Input mit einem Faktor im Bereich 0 bis 1, Expo ist eine spezielle Funktion. Gas- und Pitch-Input gehen in einen Mixer vom Typ n-Punkt-Kurve. Damit wäre man eigentlich schon fertig.

Man mag sich das System auch als gerichteten Graph vorstellen. Die Knoten sind die Mixer in Form von Inputs, Outputs und Transferfunktionen, zwischen denen die veränderten Werte/Daten/Signale auf den Kanten fließen.

Geändert von jumphigh (19.11.2019 um 14:13 Uhr)
jumphigh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 20.11.2019, 13:11   #10
Schrauber
Member
 
Benutzerbild von Schrauber
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 901
Danke erhalten: 101
Flugort: bei Potsdam
Standard AW: Einstieg in OpenTX - Erstellung einer Minimalprogrammierung mit zwei Flugmodi

Zitat:
Zitat von jumphigh Beitrag anzeigen
Wenn dein FBL diese Bänke über Wertebereiche auf einem Kanal schaltet, dann hat man ja nicht viele Möglichkeiten. Also ja, so würde ich das machen.
Soll heißen, Bankumschaltung wäre eine gute Lösung und ich müsste die unendlich vielen Möglichkeiten von OTX nicht unbedingt verwenden?
Ich hoffe die Bänke lassen sich tatsächlich mit dem freien Kanal schalten! Dann müsste ich mich nur noch um die "Kleinigkeiten" kümmern wie Expo. Motor aus. Drehzahlwahl.
_____________________________
Und immer eine Hand breit...!
K110 war mal , Rex 150X, Taranis X7s, Oxy3, neXt

Geändert von Schrauber (20.11.2019 um 13:15 Uhr)
Schrauber ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Quad] Barometer an CC3D open pilot michaelczaja Multicopter 2 03.06.2016 12:28
Microcontroller im Modellbau open Source gaudeamus Sonstige Elektronik 16 23.07.2015 13:08
Open Source Simulator ManfredG Simulatoren 8 16.04.2014 11:43
Open Fire Rex Atticcinema Bilder und Videos 2 07.08.2009 16:31
Open GL 2.0 Treiber für Mac Supermanu Simulatoren 9 01.12.2008 22:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.