RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Align

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2020, 23:36   #11
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.903
Danke erhalten: 718
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

Hallo Chris,

zu viel Vorlauf würde bedeuten, dass sich der Heli in die gleicher Richtung dreht wie der Hauptrotor.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.01.2020, 23:45   #12
Mr. S
Member
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 220
Danke erhalten: 32
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

Das heißt, wenn das Heck bei gleicher Drehzahl nach rechts (gegen die Laufrichtung vom Hauptrotor) dreht habe ich zu weniv Vorlauf?

Im Umkehrschluss, wenn es sich in Laufrichtung dreht zu viel Vorlauf?

Ich glaube du irrst dich.

Lg Chris
Mr. S ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.01.2020, 23:50   #13
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.903
Danke erhalten: 718
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

Zitat:
Zitat von Mr. S Beitrag anzeigen
Ich glaube du irrst dich.
Wir haben Glaubensfreiheit

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.01.2020, 23:56   #14
Mr. S
Member
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 220
Danke erhalten: 32
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

???

Mir gehts nicht um Recht oder Unrecht, es geht mir nur darum das ich keine falschen Infos weiter gebe.

Wer von uns zwei lag/liegt jetzt falsch?
Mr. S ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.01.2020, 23:58   #15
Thomas L.
Senior Member
 
Registriert seit: 14.02.2013
Beiträge: 1.903
Danke erhalten: 718
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

Denk doch einfach logisch, - der Hauptrotor erzeugt ein Gegendrehmoment, der Heckrotor soll das ausgleichen.

Grüßle Thomas
Thomas L. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2020, 12:09   #16
jumphigh
Senior Member
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.615
Danke erhalten: 996
Flugort: Allstedt
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

Vorlauf bedeutet, dass das Heck am besten schon in Servo-Neutralstellung einen ausreichenden Gegenschub erzeugt, so dass es beim Schweben ruhig steht. Wenn nun also wie hier die Nase nach links will und somit das Heck nicht genug Gegendrehmoment entwickelt, ist folglich der Vorlauf zu gering.
_____________________________
Grüße von Andreas
jumphigh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2020, 14:47   #17
Mr. S
Member
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 220
Danke erhalten: 32
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

Ist ok, ich habe mich mit der Richtung geirrt. Der Vorlauf ist in dem Fall nach links mehr.

Sorry
Mr. S ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2020, 15:16   #18
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 2.187
Danke erhalten: 1.064
Flugort: MFG Wipshausen
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

Du liegst falsch Chris. Wenn der Heli nach links giert, dann reicht der Ausschlag am Heckrotor nicht aus. Dieses kann man mit einem Mischer Pitch -> Heck ausgleichen, aber natürlich nur wenn der Kreisel nicht im HH Mode ist.

Du verwendest übrigens völlig falsche Begriffe:
Als Vorlauf wird der Winkel bezeichnet, den das Blatt in Drehrichtung einnimmt, wenn der Schwerpunkt des Blatts zurückverlegt ist im Bezug auf die Lage des Schwenkgelenks in Richtung der Profilsehne. Das hat nun überhaupts gar nichts mit der hier vorliegenden Problematik zu tun.

Du meinst vermutlich eine statische Vorspur, die man dem Heckrotor geben kann. Dies ist aber abhängig von der Drehzahl vielen weiteren Dingen und passt auch dann nur für eine bestimmte Lastsituation. Der "flip-the-grips-Mod" hilft dabei, dass die Schiebehülse noch genügend Weg zum Gieren nach Rechst bereit stellen kann. Das ist also nur ein Ausgleich für die mechanische Fehlkonstruktion von Align.

Ein Kreisel im NormalMode kann Lastwechsel nur unzureichend ausgleichen und benötigt dann noch weitere Mischer zum Drehmomentausgleich: Pitch->Heck, Roll->Heck und Nick->Heck. Der erste ist wichtig und in jedem Fall notwendig. Die beiden anderen nur für extreme Situationen im Kunstflug.

Aber insgesamt wäre es besser, wenn Daniel konsequent im HH-Mode fliegen würde. Dann erspart er sich die Mischer und das Heck hält auch.

Eine steil ansteigende Gaskurve, wie sie Daniel programmiert hat, finde ich persönlich nicht empfehlenswert, weil diese dazu führt, dass man beim Abheben starke Drehzahlschwankungen hätte. Man kann zwar damit das System hochdrehen, muss aber vor dem Abheben schon auf eine fliegbare Gaskurve umschalten. Ich finde so etwas unglücklich, denn das passiert, wenn man im Flug auf diese Gaskurve zurück schaltet? Der Heli wird plötzlich unfliegbar. Deshalb trenne ich die Funktion des Motorstarts ganz konsequent von den schaltbaren Gaskurven. Bei meinen Helis ist jede Gaskurve über den vollen Pitchweg auch fliegbar.
_____________________________
CU,
Egbert.
echo.zulu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2020, 16:29   #19
murx
Junior Member
 
Registriert seit: 30.12.2019
Beiträge: 10
Danke erhalten: 1
Flugort: Thurgau (Schweiz)
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

Natürlich kann - und werde ich vermutlich auch - im HH Modus fliegen. Dennoch möchte ich auch die Ursachen und Zusammenhänge meiner "Probleme" verstehen, daher die Fragen....

Wenn ich nun doch noch mal das Thema Mischer aufs Heck im Rate Mode aufgreifen dürfte. Was müsste denn hypothetisch genau gemischt werden?
Bei mehr Pitch -> Mehr Seite?
Sorry, das ist mir noch nicht ganz klar.

Nochmal zur Gaskurve von Egbert. Macht absolut Sinn, was Du sagst. Das mit dem Zurückschalten in die steilansteigende Gaskurve von einer konstanten oder V-fömigen Kurve aus, ist natürlich gefährlich. Aber als - sagen wir mal - fortgeschrittener Anfänger möchte ich ja gar nicht unbeding zu viel negativen Pitch haben. Wenn ich mal auf den "Stunt Modus" Umschalte, dann passiert das in sicherer Höhe und dem Knüppel oberhalb der Mitte.

Im Prinzip möchte ich den Heli im Rundflug so fliegen, wie meinen Blade 230s im "Safe Mode", also Stick unten: Kein Gas", Stick hoch Rotor dreht hoch und irgendwann hebt das Ding ab. Dort verhält es sich ja gleich, wenn ich einen Gang hochschalte, muss ich auch wissen, wo und wann ich das tue. Gut, da gibts zur Not noch den Panikknopf.

Ideal wäre wahrscheinlich schon ein separater Hochlauf bis zu einer leichten V-Kurve und dann aber Pitch mit nur wenig negativem Winkel oder halt mit den kleinen Heckbewegungen beim Pitchen leben....

Aber nochmals Danke, für die angeregte Diskussion

Gruss
Daniel
murx ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.01.2020, 17:24   #20
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 2.187
Danke erhalten: 1.064
Flugort: MFG Wipshausen
Standard [450] AW: T-Rex 450s - Heck giert

Die Angewohnheit den Pitchknüppel in Gefanrensituationen zurückzureißen ist eine ganz schlechte. Damit bohrst Du dann den Heli unter Umständen in den Boden. Nutze bitte besser zum Ausschalten des Motors Autorotation. Bei Deinem Sender könnte man das zwar auch innerhalb eines Flugzustands programmieren, aber es ist auf jeden Fall sinnvoller, wenn du dafür einen separaten Flugzustand anlegst. Achte bei der T12FG darauf, dass der Flugzustand Autorotation ganz unten in der Liste der Flugzustände steht, dann hat er die höchste Priorität und kann von jedem anderen Flugzustand aus erreicht werden. Ich habe z.B. Normal für Schwebeflug und IdleUp1 und IdleUp2 zum rumbolzen mit insgesamt 3 verschiedenen Drehzahlen programmiert. Für die Autorotation benutze ich einen 2-Stufen-Schalter der links vorn im Sender jederzeit erreichbar ist und für die Umschaltung der 3 Flugzustände habe ich einen 3-Stufen-Schalter rechts vorn. So kommt man auch nicht mit den Schaltern durcheinander und zum Fliegen nutze ich auch nur diese beiden. Zusätzlich habe ich noch einen Gaslimiter auf einem Schieberegler programmiert, der noch höhere Priorität hat als der Autorotationsschalter. Somit habe ich eine doppelte Sicherheit gegen einen versehentlichen Motorstart.

Als Pitchkurve verwende ich eine Gerade, die im Schwebeflug von ca. -6° bis +12° geht. In IdleUp1 und IdleUp2 habe ich dann symmetrische Gaskurven von ca. -12° bis +12° eingestellt. Für mich ist die flachere Pitchkurve im Schwebeflug von Vorteil, weil dann der Heli präziser steuerbar ist. Und ja ich habe bei Knüppelmitte dann keine 0° und das ist auch gut so. Somit ist die Reaktion des Helis in allen Pitchbereichen gleich und wenn man die Drehzahlen geschickt wählt, dann muss man beim Umschalten zwischen Schwebeflug und IdleUp1 gar nicht den Pitch nachsteuern, weil die beiden Schwebepunkte übereinander liegen.

Solltest Du speziell auch noch Fragen zur Programmierung Deines Senders haben, dann melde Dich. Ich habe mit der FX-30 quasi den baugleichen Sender.
_____________________________
CU,
Egbert.

Geändert von echo.zulu (04.01.2020 um 17:27 Uhr)
echo.zulu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Align


Stichworte
450s, gieren, heck

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rainbows Heck giert weg masterchiller50 Fortgeschrittenes Fliegen 14 24.04.2011 22:46
T-Rex 450S, Heck hat zu wenig Druck KeepCool Align 10 18.10.2009 12:57
T-Rex 450S GF - Probleme mit dem Heck-Anlenkhebel HubschraubärOB Align 22 10.09.2009 11:02
T-Rex 450S Heck zuckt frex450 Kreisel und Servos 20 22.03.2008 14:06
T-Rex 450S Heck wackelt Coma Align 4 10.03.2008 13:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:55 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.