RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sender / Empfänger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2020, 08:36   #1
gert
Junior Member
 
Registriert seit: 01.11.2008
Beiträge: 5
Danke erhalten: 1
Standard Taranis_X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

TARANIS X-Lite
2.3.4
ACCST LBT


Hallo FrSKY-Experten,

Seit 1,5 Jahren nutze ich meine Taranis_X_LITE mit Begeisterung.
Bisher fliege ich Race-Copter und Fläche mit FrSKY.
Nun möchte ich gern meinen Helicopter von Spektrum auf S-BUS umrüsten.
Das BeastX ist gut auf Spektrum eingestellt und nun wollte ich lediglich den Empfänger tauschen und den Empfänger zum BeastX konfigurieren.
Die Einstellebene für die mechanischen Gegebenheiten des VooDoo400 habe ich nicht verändert.

Im Großen und ganzen hat das erst einmal funktioniert.
CH1=Nick - CH2=Roll - CH3=Motor - CH4=Heck - CH5=HeckGain - CH6=Pitch

Alle Kanäle kommen im BeastX an und reagieren - Pitch reagiert mit grober Auflösung.

Hat jemand Erfahrung mit einer ähnlichen Konstellation?

Samstag
Nach einigen Einstellungen bewegt sich nun die Geometrie wie gewünscht.

Allerdings bin ich sehr skeptisch wenn ich die Bewegung der Taumelscheibe beobachte.
Bei der Eingabe von Pitch bewegt sich die Taumelscheibe sprunghaft, eher sogar verzögert sprunghaft.

Nach dem Rückbau auf Spektrum läuft die Taumelscheibe gleichmäßig und harmonisch in beide Richtungen.

Hier noch die Daten vom Microbeast:
Software: 3.0.12
Dataversion: 6.1
Hardwareversion: 1.1

Sonntag
Die Firmware auf meiner Taranis_X_LITE habe ich auf 2.3.5 aktualisiert.
Der XSR hat nun die Firmware XSR_LBT_180322.frk.
Der XSR wurde neu von mir gebunden.

Nach wie vor läuft die Taumelscheibe verzögert und mit extrem grober Auflösung.

Das Microbeast habe ich explizit für Futaba S-BUS konfiguriert.
CH1=Nick - CH2=Roll - CH3=Motor - CH4=Heck - CH5=HeckGain - CH6=Pitch

Mehrere Versuche mit 9ms oder 18ms - mit und ohne Telemetrie - zu binden haben keine Veränderung im verzögerten Verhalten der Taumelscheibe auf Pitch gezeigt.

Es wäre toll wenn Jemand eine Idee zum Thema hat.

Viele Grüße Gert
gert ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.01.2020, 09:52   #2
capribarsaeufer
Member
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 151
Danke erhalten: 53
Flugort: Bremen
Standard AW: Taranis_X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

Moin,
ich habe dein Problem schon im Frsky Forum gelesen.

Hast Du eigentlich schon mal versucht, dein Beast zurück zu setzen ?

Einmal komplett neu das Setup durchlaufen lassen ?

Einfach von Spektrum auf Frsky umbauen ohne Setup neu zu machen finde ich sehr gewagt.

Ich habe verstanden, das Du mit deiner Einstellung im Beast so zufrieden bist und nicht daran rumfummeln willst..
Aber der Heli wird sich nach dem Umbau auf frsky eh erstmal anders anfühlen..

d.h. es muss eh wahrscheinlich gefummelt werden
_____________________________
JR Forza / Xl Power 520 / Xl Power 700 Specter
HORUS X10S
capribarsaeufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.01.2020, 13:34   #3
gert
Junior Member
 
Registriert seit: 01.11.2008
Beiträge: 5
Danke erhalten: 1
Standard AW: Taranis_X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

Das BeastX habe ich nicht zurückgesetzt.

Die Philosophie habe ich so verstanden:
A-Empfängereinstellmenü-Input in das BeastX
B-Setupmenü-Output aus dem BeastX in den Heli

Rein verständnismäßig sehe ich für das Zurücksetzen keine Notwendigkeit.
Zumal der VooDoo400 so mit Spektrum optimal fliegt.

Auch habe ich Informationen über das Kontaktformular beastx.com erfragt.
So erhoffe ich eine Antwort aus erster Hand.

Das Zurücksetzen ist natürlich eine gute Variante - mache ich dann wenn ich überhaupt nicht weiter komme.

Testweise habe ich jetzt erwogen das V-Stabi Neo aus meinem Diabolo 550 in den VooDoo400 einzupflanzen.

Wenn Du jetzt fragst: Wozu der ganze Zauber?
Die Taranis X Lite liegt einfach super in der Hand und verleiht meinen Händen eine viel feinfühligere Motorik.
gert ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.01.2020, 15:03   #4
Juky
RC-Heli TEAM
 
Benutzerbild von Juky
 
Registriert seit: 15.03.2007
Beiträge: 20.092
Danke erhalten: 4.225
Flugort: Dortmund/LMFC Waltrop
Standard AW: Taranis_X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

Das Setup müßte aber doch in jedem Fall durchlaufen werden, mindestens Wege und Mitten müssen angepaßt werden?
Kann man das aktuelle Setup nicht sichern, um es später wieder einzuspielen?
Juky ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.01.2020, 19:32   #5
Baba
Senior Member
 
Benutzerbild von Baba
 
Registriert seit: 08.02.2005
Beiträge: 1.005
Danke erhalten: 186
Flugort: LSC Erfurt
Standard AW: Taranis_X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

Hallo Gert,

ich denke das Problem liegt an den nicht genau passenden Mitten und Ausschlägen der einzelnen Kanäle die per sbus übertragen werden.
Frsky weicht da ein wenig ab was aber eigentlich kein Problem ist.
Mann passt die Mitten und Anschläge an und fertig.

Das Problem ist nur das man das beim Beast über das Setup mit den LEDs nicht abgleichen kann.

Selbst über die PC Software ist das nicht möglich wenn ich mich Recht erinnere.

Vielleicht geht es aber wenn man die Kanalreinfolge einlernt .

Gruß
Mario
_____________________________
SAB Goblins mit Fr Sky Horus

Geändert von Baba (21.01.2020 um 19:39 Uhr)
Baba ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 21.01.2020, 22:36   #6
gert
Junior Member
 
Registriert seit: 01.11.2008
Beiträge: 5
Danke erhalten: 1
Standard AW: Taranis_X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

He Capribarsaeufer, He Juky, He Baba,
vielen Dank für Euren Input und für Euren Erfahrungsschatz.
Heute nachmittag hatte ich Kontakt mit Herr Rühland von Microbeast.
Nach unserem Gespräch habe ich darum gebeten die Quintessenz dieses Phänomens hier kurz zu umreißen.
Herr Rühland möchte das, wenn es zeitlich passt, auch tun.

Kurz von mir vorab: BeastX der ersten Generation (mit dem Metallboden) kann das Fr-SKY S-BUS Signal nicht optimal auswerten. Das FrSKY S-BUS Signal weicht wohl vom Futaba S-BUS Signal ab.
gert ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu gert für den nützlichen Beitrag:
Andi-AS (22.01.2020)
Alt 22.01.2020, 15:40   #7
Baba
Senior Member
 
Benutzerbild von Baba
 
Registriert seit: 08.02.2005
Beiträge: 1.005
Danke erhalten: 186
Flugort: LSC Erfurt
Standard AW: Taranis_X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

Hallo Gert,

das wundert mich nicht bei FrSky ist auch die Framerate vom Sbus Signal höher als bei Futaba.
Bei den Heli Stabis hatte ich da bis jetzt noch keine Probleme deswegen.

Aber bei einem Wingstabi von MPX das explizit auch auch für FrSky freigegeben ist reicht die etwas höhere Framerate schon aus das die Kanäle anfangen zu Springen und Auschläge Produzieren.

Gruß
Mario
_____________________________
SAB Goblins mit Fr Sky Horus

Geändert von Baba (22.01.2020 um 15:47 Uhr)
Baba ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.01.2020, 16:17   #8
gert
Junior Member
 
Registriert seit: 01.11.2008
Beiträge: 5
Danke erhalten: 1
Standard AW: Taranis_X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

Dieses Unterfangen gebe ich jetzt auf.
Nun werde ich das BeastX mit einem Standard FrSKY Empfänger mittels Patchkabeln testen.

Kleiner Ausflug zum Flächenmodell: In meiner Lippisch P15 mit 750mm Spannweite verwende ich den FrSKY S6R Empfänger.
Dort funktioniert die Stabilisierung und der Auto-Level optimal.

Gruß aus Berlin
Gert
gert ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.01.2020, 18:20   #9
gert
Junior Member
 
Registriert seit: 01.11.2008
Beiträge: 5
Danke erhalten: 1
Standard AW: Taranis_X_LITE-XSR-Microbeast-VooDoo400

Nachdem ich mich mit dieser Materie etwas intensiver befasst hatte wollte ich nun doch nicht so schnell aufgeben.
Gestern Abend habe ich den FrSKY Empfänger S8R über S-BUS an das BeastX mit einem Patchkabel angeschlossen.
Das Verhalten der Taumelscheibe war für meinen Geschmack tip-top.
Das Empfängersetup im BeastX wurde von mir auf Futaba S-BUS konfiguriert.
Am Setup-Menü für den VooDoo400 im BeastX habe ich keine Änderungen vorgenommen.
Zwei Akkuladungen habe ich zum Einstellen der Parameter im Sender verbraucht.
Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend.

Hier noch die Zusammenstellung der Konfiguration
BeastX
Software: 3.0.12
Dataversion: 6.1
Hardwareversion: 1.1

Taranis_X_LITE Firmware 2.3.4
CH1=Nick - CH2=Roll - CH3=Motor - CH4=Heck - CH5=HeckGain - CH6=Pitch
Empfänger S8R_LBT_20190531.frk

Gruß Gert
gert ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben

Zurück zu: Sender / Empfänger

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[400] Voodoo400 Rotorblätter Feinkostgewölbe Eheli-Tuning 48 30.09.2019 14:53
[400] VooDoo400 AC-3X setup tom555 Eheli-Tuning 7 24.03.2014 01:02
Voodoo400 4s Akku 3d Eheli-Tuning 29 24.03.2013 20:28
Voodoo400 Abfluggewicht mobiletools Eheli-Tuning 10 12.10.2012 01:00
VooDoo400 Setup Lu2000 Eheli-Tuning 40 22.06.2012 22:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:42 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.