RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2017, 20:23   #1
heliroland 66
Senior Member
 
Benutzerbild von heliroland 66
 
Registriert seit: 06.03.2011
Beiträge: 2.690
Danke erhalten: 3.580
Flugort: Frankfurt/Main
Standard BEC vom Jive 80LV

Ich hab da mal ne Frage an die Leute die sich mit so was besser auskennen als ich. Also fast Alle!
Da mir ja meine Lockheed abgeschmiert ist und gerade wieder aufgebaut wird, hat sie auch gleich eine Frischzellenkur bekommen.
Jetzt sind an der Taumelscheibe Futaba BLS252 und am Heck ein JR MP80G, dass sollte ja für das BEC vom Jive kein Problem sein aber es kommen noch 2 Servos S3152 für die Kufen dazu.
Wie ist Eure Meinung, geht das oder sollte ich doch lieber das externe Keto wieder mit verbauen?
Und was mach ich dann mit den beiden Kabeln vom Jive (Master und Save)?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Roland
_____________________________
Lockheed 286, Sikorsky S76 und Bo 105 in Bau, Graupner Hott
heliroland 66 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 23.04.2017, 20:41   #2
sascha1603
Member
 
Registriert seit: 29.01.2015
Beiträge: 565
Danke erhalten: 159
Flugort: Kempten Allgäu
Standard AW: BEC vom Jive 80LV

ich würde das Keto verbauen, der 80HV hat ein 5A BEC und das reicht für die 4 Flugservo locker
aber wenn noch 2 dazu kommen, auch nur kurz könnte das zu viel sein
das Keto macht 10A dauer und du bist auf der sicheren seite
Slave vom 80HV brauchst gar nicht, und vom Master machst den roten Pol weg und lässt nur die Masse und Datenleitung
den Rest macht das Keto

mfg Sascha
_____________________________
Hangar:
Compass Chronos 12S MKS X8, 2x Compass 6HV Ultimate 12S, Compass Warp 360 6S,
sascha1603 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu sascha1603 für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (23.04.2017)
Alt 23.04.2017, 20:47   #3
Freeman
RC-Heli Team
 
Benutzerbild von Freeman
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 6.643
Danke erhalten: 2.112
Flugort: Steinbach a.d. Steyr
Standard AW: BEC vom Jive 80LV

Ich würde das ganze nur inkl. einer Bufferschaltung verwenden.
Zum einen wegen der Rückströme und auch wegen der Ausfallssicherung falls das BEC mal aussteigen sollte.
_____________________________
MfG Christian

TDR, TREX 700L TOP, Goblin 380, BO-105 (600er), Blade MCPX BL, T14SG
Freeman ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Freeman für den nützlichen Beitrag:
andre77 (23.04.2017), heliroland 66 (23.04.2017)
Alt 23.04.2017, 21:06   #4
andre77
Senior Member
 
Benutzerbild von andre77
 
Registriert seit: 30.01.2012
Beiträge: 3.076
Danke erhalten: 2.075
Flugort: Taunus +
Standard AW: BEC vom Jive 80LV

Hi,

ich würd das auch so sehen, die großen Caps und ne Linus Schaltung und dann geht das mit dem Jive. Du wirst ja nichts mega stromhungriges fliegen während Du die Kufen andauernd ein und aus fährst

Aber wenn Jive dann bitte beide Leitungen, damit genug Saft durch kommt. Hab selbst beim Paddel SDX gemerkt das die Spannung am RX messbar mehr einbricht wenn nur eine Leitung verwendet wird.

Viele Grüsse

Andre
_____________________________
If you can't explain it simply, you don't understand it well enough
andre77 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu andre77 für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (23.04.2017)
Alt 24.04.2017, 05:30   #5
spacebaron
helispecials.de
Hersteller Tuningteile
 
Benutzerbild von spacebaron
 
Registriert seit: 21.09.2005
Beiträge: 1.775
Danke erhalten: 188
Flugort: Trofi, auf der wilden Wiese und MFF Bitz
Standard AW: BEC vom Jive 80LV

Hallo
+ Pol kontakt am Jive aus dem Gehäusestecker ausklipsen. Mit Schrumpfschlauch isolieren.
Separates bec....pufferschaltung.....wie auch immer anschliessen. Ich würde dann unter den massepolen ein potentialaussgleich schaffen.
So kannst du auch mit bis zu 8v arbeiten..
Slave Anschluss wird nicht mehr benötigt.
Gruss
_____________________________
TDR 1,TDR2 , 2x Logo400CFK,
TRex600 N+E-Umbau,TRex700N E-Umbau
V-Bar Control

Geändert von spacebaron (24.04.2017 um 05:33 Uhr)
spacebaron ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu spacebaron für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (24.04.2017)
Alt 24.04.2017, 21:03   #6
heli56
Senior Member
 
Benutzerbild von heli56
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 2.073
Danke erhalten: 327
Flugort: Pößneck
Standard AW: BEC vom Jive 80LV

Zitat:
Zitat von spacebaron Beitrag anzeigen
So kannst du auch mit bis zu 8v arbeiten..
Nur dumm das das JR ein 4,8V servo ist, ebenso das Futaba (auch wenn von Robbe so freigegeben).

Mfg. Toni
_____________________________
Equipment
heli56 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu heli56 für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (25.04.2017)
Alt 25.04.2017, 05:18   #7
spacebaron
helispecials.de
Hersteller Tuningteile
 
Benutzerbild von spacebaron
 
Registriert seit: 21.09.2005
Beiträge: 1.775
Danke erhalten: 188
Flugort: Trofi, auf der wilden Wiese und MFF Bitz
Standard AW: BEC vom Jive 80LV

Soll ja auch nur ein Hinweis sein.
_____________________________
TDR 1,TDR2 , 2x Logo400CFK,
TRex600 N+E-Umbau,TRex700N E-Umbau
V-Bar Control
spacebaron ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu spacebaron für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (25.04.2017)
Alt 07.06.2017, 21:07   #8
heliroland 66
Senior Member
 
Benutzerbild von heliroland 66
 
Registriert seit: 06.03.2011
Beiträge: 2.690
Danke erhalten: 3.580
Flugort: Frankfurt/Main
Frage AW: BEC vom Jive 80LV

So jetzt ist es bald so weit und es geht ans Verkabeln. Ich habe mich dazu entschlossen es erst mal mit dem BEC vom Jive zu probieren. Ich hab inzwischen auch eine PufferPlatine mit 3 x25F geholt.
Kann ich die mit einem Y-Kabel mit dem Slave-Kabel vom Jive an einen Steckplatz am Empfänger gehen?

Roland
_____________________________
Lockheed 286, Sikorsky S76 und Bo 105 in Bau, Graupner Hott
heliroland 66 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.06.2017, 21:57   #9
andre77
Senior Member
 
Benutzerbild von andre77
 
Registriert seit: 30.01.2012
Beiträge: 3.076
Danke erhalten: 2.075
Flugort: Taunus +
Standard AW: BEC vom Jive 80LV

Hi,

das mit dem Y-Kabel und Empfänger ist nicht ganz einfach zu beantworten. Ich hab mal versucht alles was wichtig wäre in ein Video zu packen, kannst ja mal rein schauen ob Dich das weiter bringt (was ich hoffe):
Technik 25 - Stromversorgung beim FBL-Heli - YouTube

Viele Grüsse
Andre
_____________________________
If you can't explain it simply, you don't understand it well enough
andre77 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu andre77 für den nützlichen Beitrag:
heliroland 66 (07.06.2017), im4711 (08.06.2017)
Alt 07.06.2017, 22:19   #10
heliroland 66
Senior Member
 
Benutzerbild von heliroland 66
 
Registriert seit: 06.03.2011
Beiträge: 2.690
Danke erhalten: 3.580
Flugort: Frankfurt/Main
Standard AW: BEC vom Jive 80LV

Andre, Du bist ein Schatz!
Genial erklärt und Du hast mit dem Video mehr Fragen beantwortet als ich hatte.
ich hab richtig verstanden: Puffer nah an meinen GR18 (FBL+Empfänger) mein Regler ist recht weit weg vom GR18?

Roland
_____________________________
Lockheed 286, Sikorsky S76 und Bo 105 in Bau, Graupner Hott
heliroland 66 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jive 80LV im 480 XTreme: BEC ausreichend? Caio30 Mikado 6 08.02.2015 08:54
BEC vom Heli Jive im 700er Roman1988 Elektro 10 18.05.2013 20:52
Reicht das BEC vom Jive Regler für 500 VStabi? helius Mikado 16 08.08.2010 15:01
Jive 80LV+ BEC Probleme wkroenert Elektro 9 16.05.2009 09:59
Y.G.E. 80LV BEC Fragen! stephan1985 Flybarless 2 23.12.2008 14:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:12 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd. Runs best on HiVelocity Hosting.