RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sonstige Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2018, 08:56   #1
kuki
Member
 
Registriert seit: 30.07.2001
Beiträge: 327
Danke erhalten: 44
Flugort: AT/ Linz
Standard Jeti SBEC an Flugakku

Hallo Leute,

habe ein Problem beim Anschluss des BEC am Flugakku.
Habe einen neuen Helijive 120 HV und ein extra Jeti SBEC (mit zus. Kondensatoren) im Heli verbaut.

In der Anleitung vom Jive steht, dass man bei einer Nichtnutzung des BEC's das Rote Kabel entfernen sollte, das habe ich auch getan...
das Master Kabel geht in das VBAR NEO

Das Jeti SBEC habe ich über einen Balanceranschluss eines 5S Antriebsakkus gespeist, die Versorgungskabel aus dem BEC gingen ebenfalls in das VBAR NEO.

so lange ich das System nur mittels BEC gespeisst habe um es einzustellen ging alles gut, gestern wollte ich den Regler Programmieren und die Kabel vom JIVE zum VBAR NEO ging in Rauch auf.

Konkret war es das Massekabel.

Nun stehe ich ohne funktionierenden Regler da.

Um die Frage vorwegzunehmen warum ich das Jeti SBEC nicht von den Reglerversorgungskabeln gespeisst habe => die Belastbarkeit des BEC's ist bei Speisung durch 2S höher als bei 10S.....

was ist hier passiert, Massenschluss?

Warum steht dann nicht gleich in der Kontronik Anleitung dass man nur das Signalkabel in den RX oder das VBAR leiten soll?

bin verärgert...
_____________________________
Logo 690 SX V2
Vbar NEO
Vbar Control
kuki ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.08.2018, 09:38   #2
Jens2010
Gast
 
Registriert seit: 12.02.2011
Beiträge: 30
Danke erhalten: 0
Standard AW: Jeti SBEC an Flugakku

Hallo Kuki,

Du schaltest die Akkus in Reihe. Wahrscheinlich hast du den SBEC am Balancer des 2. Akkus angeschlossen. Die Masse liegt um ca. 20V höher als die Masse vom Jive, wo er die Masse vom 1. Akku bekommt.

Gruß
Jens
Jens2010 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.08.2018, 09:55   #3
kuki
Member
 
Registriert seit: 30.07.2001
Beiträge: 327
Danke erhalten: 44
Flugort: AT/ Linz
Standard AW: Jeti SBEC an Flugakku

Hi Jens,

ja korrekt, ich habe das SBEC am Balancer des zweiten Akkus angeschlossen....
das war es dann wohl....

hätte es geholfen wenn der Minuspol vom Jive auch nicht in das VBAR NEO gegangen wäre, sondern nur die Signalleitung?


wie soll ich das nun lösen, das Ganze ist aus meiner Sicht ein großer SCH.....
die Reglerhersteller schreiben dass ihr intergriertes BEC nicht verlässlich ist und man noch einen zus. Pufferakku anschließen soll, wenn man das nicht will und ein zweites vollwertiges BEC anschließt und das Regler BEC laut Herstelleranleitung ausschaltet, dann passiert so etwas.

wo sollten man den die Info her haben dass man das zus. BEC nicht so anschließen darf da es ggf. zu einem Kurzschluss kommt....

Wenn ich mir hier im Forum ansehe wir die Leute mit verschiedenen Komponenten herumbasten müssen um zu einer Lösung zu kommen wird mir schlecht, es gibt anscheinend keinen Hersteller der für einen angemessenen Preis ein funktionierendes Komplettpaket liefern kann.....
:-(
_____________________________
Logo 690 SX V2
Vbar NEO
Vbar Control

Geändert von kuki (12.08.2018 um 09:58 Uhr)
kuki ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.08.2018, 10:09   #4
kuki
Member
 
Registriert seit: 30.07.2001
Beiträge: 327
Danke erhalten: 44
Flugort: AT/ Linz
Standard AW: Jeti SBEC an Flugakku

Habe es jetzt nochmal mit dem Multimeter durchgemessen, es ist volkommen egal ob ich das BEC am ersten oder zweiten Akku anschließe, es ist immer eine Differenz da....

muss ich dann sozusagen zusehen, dass die Masseleitung gleich ist?

somit Spannung vom dem Akku für's BEC abzapfen wo das Minuskabel in den Regler geht und vom Balacerkabel das entsprechende Plus damit ich die gewünschte Spannung bekomme?

da gehen dann trotzdem 42V in den Regler und nur 8,4V in das SBEC....

oder lässt sich das wirklich nur so lösen dass beide Teile (Regler und SBEC) an der gleichen Spannungsquelle angehängt sind und die Plus und Minuspole das gleiche Spannungspotential haben?

danke
Franz
_____________________________
Logo 690 SX V2
Vbar NEO
Vbar Control
kuki ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.08.2018, 22:13   #5
heli56
Senior Member
 
Benutzerbild von heli56
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 2.314
Danke erhalten: 409
Flugort: Hof / Pößneck
Standard AW: Jeti SBEC an Flugakku

hättest auch einfach das Jive bec nehmen können und nachpuffern, fertig.
Soll der Hersteller sämtliche möglichen Konfigurationen angeben, für Leute die "keine" Ahnung haben und es trotzdem besser wissen/einfach probieren?

Kann deinen ärger verstehen, geht mMn aber voll auf deine Kappe.

Mfg. Toni
_____________________________
Equipment

Geändert von heli56 (12.08.2018 um 22:16 Uhr)
heli56 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu heli56 für den nützlichen Beitrag:
Ello Propello (12.08.2018)
Alt 12.08.2018, 22:28   #6
Ello Propello
Senior Member
 
Benutzerbild von Ello Propello
 
Registriert seit: 16.11.2013
Beiträge: 1.510
Danke erhalten: 578
Flugort: MFC Klostermoor
Standard AW: Jeti SBEC an Flugakku

Zitat:
Zitat von kuki Beitrag anzeigen
es gibt anscheinend keinen Hersteller der für einen angemessenen Preis ein funktionierendes Komplettpaket liefern kann.....
...den angemessenen Preis mal außen vor gelassen, hat Dein Jive doch schon alles "On Board" !

Warum noch ein Externes BEC nutzen ? ...klemm da noch nen Angst Akku dran, und gut ist !
Ello Propello ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ello Propello für den nützlichen Beitrag:
Polten Sepp (12.08.2018)
Alt 12.08.2018, 22:59   #7
PeterH
Senior Member
 
Benutzerbild von PeterH
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 2.239
Danke erhalten: 490
Flugort: Berlin
Standard AW: Jeti SBEC an Flugakku

Man schließt niemals!!! ein BEC an Balancer Anschlüsse des Antriebs Akkus an!
Wenn Du ein externes BEC verwenden willst, dann entweder an einen extra Akku oder eben an den Antriebs Akku anschließen.
Es gibt noch viele andere Möglichkeiten wie z. B. einen separaten Empfänger Akku, Akkuweichen, BEC Guard, CAP's usw.

So etwas nennt man wohl "Lernen durch Schmerzen"
Tut mir wirklich leid!

Gruß
Peter
PeterH ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.08.2018, 23:01   #8
diabolotin
Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 436
Danke erhalten: 225
Flugort: Kreis Esslingen
Standard AW: Jeti SBEC an Flugakku

Zitat:
Zitat von kuki Beitrag anzeigen
Hi Jens,

ja korrekt, ich habe das SBEC am Balancer des zweiten Akkus angeschlossen....

wie soll ich das nun lösen, das Ganze ist aus meiner Sicht ein großer SCH.....
... es gibt anscheinend keinen Hersteller der für einen angemessenen Preis ein funktionierendes Komplettpaket liefern kann.....
:-(
Die Masse (Minus Pol) muss die gleiche sein, beim BEC Anschluss des Reglers bzw. Reglerkabel zum FBL und beim externen BEC. Die Versorgung über den Balanceranschluss ist mehrfach gewagt, da diese Anschlüsse nicht für hohe Ströme ausgelegt sind und bei Fehlanzapfung den beschriebenen Spannungsoffset (mit resultierender Rauchentwicklung) ergeben.

Ein externes BEC gehört idealerweise zusammen mit dem Regler direkt an Plus und Minus vom Flugakku.

Am sichersten ist die schon beschriebene Lösung, einen kleinen Empfängerakku bzw. passenden Kondensator parallel zum Plus und Minus des Regler BEC anzuschließen.

P.S. meine Antwort hat sich zeitlich überschnitten mit der von PeterH, ist inhaltlich in etwa die gleiche.
_____________________________
T-Rex, Logo, Goblin, Urukay

Geändert von diabolotin (12.08.2018 um 23:09 Uhr)
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.08.2018, 23:21   #9
kuki
Member
 
Registriert seit: 30.07.2001
Beiträge: 327
Danke erhalten: 44
Flugort: AT/ Linz
Standard AW: Jeti SBEC an Flugakku

Hallo,

danke für eure Antworten....
das was ihr hier schreibt und wisst ist nett aber hätte Kontronik in einem Satz in der Anleitung erwähnt, dass im Falle der Verwendung einer anderen externen BEC Stromquelle die Masse gleich sein muss wie beim Regler (im Falle der Verwendung des gleichen Akkus) wäre alles gesagt.

Hier muss ich sagen, dass ich eine gewisse vorausschauende Betrachtung der Thematik durch den Hersteller vermisse.

In den USA sieht man das Gegenteil und es stehen oft sehr eigenartige Sachen in der Betriebshandbüchern und Anleitungen aber da denken die Hersteller zwangsweise ein wenig weiter als hier.

Hier lässt der Hersteller den Kunden testen, hätte es nicht Foren wie dieses würde einige ohne Unterstützung der fleissigen "Tester" ihre Fluggeräte teils garnicht in die Luft bekommen...


der Regler Leistungsteil wird wohl noch OK sein, das BEC ist abgeraucht da auf der Ausgangseite mehr als 20V angelegen sind.

Die Frage die ich mir gerade stelle ist ob das vermeidbar gewesen wäre wenn nur das Regler Signalkabel in der VBAR NEO gewesen wäre.....

Ich als Kunde sehe hier schon eine Teilschuld des Herstellers der auf so einen Umstand hätte extra hinweisen müssen....
Für mich als Leihe war mit dem Entfernen des roten Kabels das BEC aus, dem war jedoch nich so.

das wird jetzt wieder zu einer Diskussion fürhen aber nicht jeder ist Elektrotechnik versiert um dies zu wissen....
_____________________________
Logo 690 SX V2
Vbar NEO
Vbar Control

Geändert von kuki (12.08.2018 um 23:24 Uhr)
kuki ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.08.2018, 23:33   #10
Polten Sepp
Senior Member
 
Benutzerbild von Polten Sepp
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 1.664
Danke erhalten: 898
Flugort: Umgebung Innsbruck- http://mbci.at, Umgebung Bruck/ Leitha, Umgebung Pawlowsk
Standard AW: Jeti SBEC an Flugakku

Die entscheidende Frage bleibt trotzdem offen, warum hast Du nicht das BEC des Reglers benutzt?
_____________________________
Scheiss auf dem Planeten, wenn Wir eh bald den Mars oder so, in Massen bewohnen werden...
Polten Sepp ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Polten Sepp für den nützlichen Beitrag:
Ello Propello (12.08.2018)
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jeti SBEC an Regler löten? helimax72 Sonstige Elektronik 0 19.07.2015 13:43
jeti sbec anschliessen speedy1978 Sonstige Elektronik 5 04.09.2013 14:29
Neu: Jeti sBEC mit 40A 0n3 70uch Sonstige Elektronik 8 13.03.2013 11:10
Jeti SBec Schalter abknipsen interferenz Sonstige Elektronik 1 16.05.2012 12:24
Jeti Stromsensor Flugakku TirolerTom Sender / Empfänger 2 11.05.2011 12:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.