RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Sonstige Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2011, 10:17   #1
chrisbry
Member
 
Benutzerbild von chrisbry
 
Registriert seit: 17.02.2009
Beiträge: 854
Danke erhalten: 223
Flugort: Wien
Standard CC BEC Pro und GreenCap Bufferschaltung

Wünsche einen guten morgen!

Frage, laut CC darf man ja keinen zusätzlichen Stützakku mit dem CC BEC Pro verwenden.

Wie schaut es da aus mit der Schaltung aus dem Forum. click
Brauch ich da noch irgendeine Diode?


mfg

Chris
_____________________________
KISS Racing Team GateEaters
Race it, break it, fix it, repeat!
chrisbry ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 17.05.2011, 10:29   #2
Steppo
Senior Member
 
Benutzerbild von Steppo
 
Registriert seit: 02.08.2010
Beiträge: 2.056
Danke erhalten: 785
Flugort: Darmstadt/Dieburg
Standard AW: CC BEC Pro und GreenCap Bufferschaltung

ich denke schon. die pufferschaltung dient ja dazu die spannung aufrecht zu halten wenn das BEC nachgibt oder ganz aufgibt. Ohne Diode würde es rückströme geben.
also eine hochstom diode wirst brauchen denke ich um die rückströme zu vermeiden.
dann musst du mit der BEC ausgangsspannung um so viel höher einstellen wie der Spannungsfall an der Diode ist...

z.B. du willst 5V am empfänger
Diodenspannung = 0,7V
BEC ausgangsspannung sollte 5,7V-5,8V betragen.

Falls ich falsch liege darf man mich gerne berichtigen
_____________________________
Gruß Stefan

RC-Nachtflug-Blog
Steppo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Steppo für den nützlichen Beitrag:
chrisbry (17.05.2011)
Alt 23.05.2011, 22:01   #3
Daniel.
Member
 
Benutzerbild von Daniel.
 
Registriert seit: 23.05.2011
Beiträge: 488
Danke erhalten: 87
Flugort: Kempten (Allgäu)
Standard AW: CC BEC Pro und GreenCap Bufferschaltung

Ich bin jetzt nicht so der Elektronik-Guru. Allerdings habe am BEC Pro die Anschlusskabel gekürzt und neu eingelötet. Zwischen Plus und Masse sitzt bereits eine Diode die wohl Kurzschlüsse ableiten soll.
Genau das Ding könnte Dir den Stom aus dem Greencap Puffer quasi verbrennen wenn das BEC ganz ausfällt und an den Anschlüssen eine deutlich höhere Spannung anliegt. Die Shotky Diode am BEC / Regler dürfte damit wohl Pflicht sein. Der im Thread zitierte JIVE hat sowas quasi onboard.
Allerdings habe ich auch kein gutes Gefühl einen Halbleiter in Lebensader für die Versorgung der Elektronik einzuschleifen. Dadurch könnte dir die Leistung einbrechen oder wenn das Teil verkohlt haste den Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben. Wie sich zwei redundante Dioden in gleicher Richtung verhalten weiß ich leider auch nicht.
_____________________________
Fliegen ist ganz einfach! Man muss sich auf den Boden werfen, aber halt daneben...
Daniel. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Daniel. für den nützlichen Beitrag:
chrisbry (24.05.2011)
Alt 24.05.2011, 09:00   #4
chrisbry
Member
 
Benutzerbild von chrisbry
 
Registriert seit: 17.02.2009
Beiträge: 854
Danke erhalten: 223
Flugort: Wien
Standard AW: CC BEC Pro und GreenCap Bufferschaltung

Danke!
Wie schaut das eigentlich beim Hercules Super BEC aus, kann man da ohne bedenken eine Bufferschaltung verwenden?

lg

Chris
_____________________________
KISS Racing Team GateEaters
Race it, break it, fix it, repeat!
chrisbry ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.05.2011, 23:13   #5
PeterH
Senior Member
 
Benutzerbild von PeterH
 
Registriert seit: 26.07.2008
Beiträge: 2.219
Danke erhalten: 490
Flugort: Berlin
Standard AW: CC BEC Pro und GreenCap Bufferschaltung

Hallo,

Zitat:
Zitat von chrisbry Beitrag anzeigen
Danke!
Wie schaut das eigentlich beim Hercules Super BEC aus, kann man da ohne bedenken eine Bufferschaltung verwenden?

lg

Chris
Nein, auch hier muss eine Entkopplung mittels Schottkydiode durchgeführt werden.


@Daniel
"...Allerdings habe ich auch kein gutes Gefühl einen Halbleiter in Lebensader für die Versorgung der Elektronik einzuschleifen. ..."
Da brauchst Du dir keine Sorgen zu machen. Schottkydioden schalten durch, wenn diese durchbrennen.
Deshalb nutzt hier auch eine Doppeldiode wenig.
Zwei redundante Dioden in gleicher Richtung = Doppeldiode = doppelte Strombelastung.

Gruß
Peter

Geändert von PeterH (24.05.2011 um 23:16 Uhr)
PeterH ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu PeterH für den nützlichen Beitrag:
chrisbry (25.05.2011), Daniel. (30.05.2011)

Zurück zu: Sonstige Elektronik

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GreenCap Bufferschaltung im TDR mats18 Henseleit 46 21.09.2014 12:31
Greencap Bufferschaltung - Installation / Keto HV BEC V2 _JakO_ Sonstige Elektronik 15 05.03.2014 23:03
Greencap Bufferschaltung - Bestellung und Installation Manni1983 Sonstige Elektronik 43 15.02.2014 17:42
GreenCap Schaltung mit dem Castle BEC Pro und den AR7200BX kombinieren? corruba Sonstige Elektronik 6 19.01.2014 10:57
GreenCap Bufferschaltung Linus Sonstige Elektronik 1846 06.01.2014 16:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:34 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.