RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2020, 13:51   #1
Frank.Wo
Junior Member
 
Registriert seit: 15.07.2018
Beiträge: 14
Danke erhalten: 2
Standard Erfahrung Microbeast Plus HD externer Stromanschluss

Hallo Zusammen,
hat schon jemand das Microbeast Plus HD im Einsatz und ganz speziell mit dem externen Stromanschluss? Mich würde es interessieren ob hier direkt ein Akku angeschlossen ist?(Wenn ja welche Grösse und Kapazität?) oder über ein externes BEC oder über das BEC des Reglers. Auch würde mich interessieren was für ein Regler dazu verwendet wurde.
Ich plane nämlich mir einen grossen Heli >700 aufzubauen.

Danke euch.

Viele Grüsse

Frank
Frank.Wo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.02.2020, 13:59   #2
Dachlatte
Senior Member
 
Benutzerbild von Dachlatte
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 9.079
Danke erhalten: 2.590
Flugort: Braunschweig und Umgebung
Standard AW: Erfahrung Microbeast Plus HD externer Stromanschluss

Sinn und Zweck dieses externen Stromanschlusses is das dort ein Akku angeschlossen wird. Servos verbrauchen ca. 100-500 mAh pro Flug, je nach Heligröße, Flugstil, und Flugzeit. Welche Kapazität der Akku haben soll richtig sich danach wie oft man den nachladen will, nach dem Platz im Heli, und nach Gewicht.
_____________________________
Diabolo DL, Goblin 570, alles ohne K.
Dachlatte ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dachlatte für den nützlichen Beitrag:
Frank.Wo (06.02.2020)
Alt 06.02.2020, 14:18   #3
Frank.Wo
Junior Member
 
Registriert seit: 15.07.2018
Beiträge: 14
Danke erhalten: 2
Standard AW: Erfahrung Microbeast Plus HD externer Stromanschluss

Dann kann ich also einen Regler ohne BEC verwenden und das Microbeast nur über den Akku versorgen.
Frank.Wo ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.02.2020, 14:38   #4
Moses
Member
 
Benutzerbild von Moses
 
Registriert seit: 21.08.2016
Beiträge: 592
Danke erhalten: 293
Flugort: MBG Radfeld, Tirol
Standard AW: Erfahrung Microbeast Plus HD externer Stromanschluss

Soweit ich informiert bin hat das MB HD Plus einen Hochstrom (MPX) Steckplatz und kann direkt über einen Akku mit Strom versorgt werden.
_____________________________
Grüße Michael
Bell 412 Canada Rescue, Bell 206B Jet Ranger, Goblin Urukay, T-REX 600 EFL
Moses ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Moses für den nützlichen Beitrag:
Frank.Wo (06.02.2020)
Alt 06.02.2020, 18:34   #5
guidopetsch
Member
 
Benutzerbild von guidopetsch
 
Registriert seit: 29.01.2018
Beiträge: 58
Danke erhalten: 50
Flugort: MFC Heist
Standard AW: Erfahrung Microbeast Plus HD externer Stromanschluss

Zitat:
Zitat von Frank.Wo Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,
hat schon jemand das Microbeast Plus HD im Einsatz und ganz speziell mit dem externen Stromanschluss?
Frank
Moin!

Ich fliege das Microbeast Plus HD in meinem G700 Nitro direkt an einem 2S 2400 mA Akku. Funktioniert super.

Nach einem Flug a 6 Minuten sind aus dem Akku 20-25% verbraucht.

Es ist auch noch ein Schalter dabei, wenn man den nutzt schaltet das Beast den Akku über einen MOSFet durch, wenn man nicht immer den Akku trennen möchte. Funktioniert gut, benutze aber den Schalter derzeit nicht.

Beim Elektro sollte man überlegen, wie man mit dem BEC des Reglers umgeht, bzw. entkoppelt. Steht aber meine ich, in der Beast HD Anleitung. Habe da aber keine Erfahrung mit.

Viele Grüße,

Guido
guidopetsch ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu guidopetsch für den nützlichen Beitrag:
Frank.Wo (07.02.2020)
Alt 06.02.2020, 22:03   #6
Wolfgang B.
Junior Member
 
Registriert seit: 20.09.2018
Beiträge: 3
Danke erhalten: 1
Flugort: FMC Hoya
Standard AW: Erfahrung Microbeast Plus HD externer Stromanschluss

Moin,
ich nutze das HD im Scale Heli mit nem 2 S 4000mAh Lipo, der nach ca, 7 - 8 Flügen nachgeladen wird.
Habe allerdings ein externes BEC mit Schalter dazwischen, der die Spannung auf 6 Volt reduziert.
Als Regler arbeitet hier ein Hobbywing Opto Regler.
Bei Reglern mit BEC, einfach das rote Kabel trennen bzw. aus dem Stecker entfernen und Isolieren.

Gruß vom Wolfgang
Wolfgang B. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang B. für den nützlichen Beitrag:
Frank.Wo (07.02.2020), guidopetsch (06.02.2020)

Zurück zu: Flybarless

Antwort

Stichworte
bec, microbeast plus, regler

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[mCPX] stromanschluss abgerissen :( Schleifer Blade 6 21.02.2015 23:16
Erfahrung T-REX 250 PRO DFC Combo MICROBEAST Ocean Align 105 21.06.2013 18:58
Wer hat Erfahrung mit Microbeast und Trex 250 clay Flybarless 7 31.07.2010 10:37
R-617 Stromanschluss Helifly Sender / Empfänger 6 06.06.2009 17:12
GY611 Stromanschluss? Olo Kreisel und Servos 3 17.01.2009 13:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:42 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.