RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Akku und Ladetechnik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2021, 17:13   #1
Varelco
Junior Member
 
Registriert seit: 26.05.2020
Beiträge: 13
Danke erhalten: 7
Standard ISDT Qualität?

Ich möchte mein Lade-Setup aktualisieren. Ich habe derzeit einen iCharger 306b und zuvor einen 206b. Beide waren einwandfrei. Ich ersetze sie, da ich ein 8s-fähiges Ladegerät benötige und es in einem Koffer montieren möchte.

Die ISDT-Ladegeräte erfreuen sich großer Beliebtheit und haben heutzutage definitiv einen fairen Marktanteil. Ich kann verstehen, warum sie eine gute Produktpalette haben und einen sehr aggressiven Preis haben, aber dies ist normalerweise mit einem Kompromiss verbunden. Ich kann nicht anders, als zu bemerken, dass es in jedem Thread, den ich in Bezug auf ISDT lese, mindestens eine Person gibt, die ein Problem hat, sei es in Bezug auf Software oder Hardware, was mich ein wenig skeptisch macht, dass die Qualität für den Preis gekürzt wurde.


Sollte ich vorsichtig sein und mich an so etwas wie einen iCharger X8 halten, oder ist ISDT wirklich als Qualität und lohnenswert anzusehen? Ich kann ein Dual-Q8-Setup zum Preis von einem X8 haben.


Danke
Matt
_____________________________
Grüß
Matt UK
Varelco ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.02.2021, 18:11   #2
crazyvolle
Senior Member
 
Benutzerbild von crazyvolle
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 1.412
Danke erhalten: 863
Flugort: Dettingen Erms
Rotes Gesicht AW: ISDT Qualität?

Hallo,

ich habe mir vor ca. 1,5 Jahren den iSDT Smart Charger Q8 geholt.
Ich finde Preis/Leistung Top.
Kann über das Gerät absolut nicht meckern. Zuhause Lade ich an einem 15V Netzteil etwas moderater.
Klar!...da habe ich auch mehr Zeit.
Auf dem Feld lade ich aus einem Ladekoffer mit ca. 28V Eingangsspannung am Lader etwas
schneller. Für mich ein absolut zu empfehlendes Gerät.

Gruß Volle
crazyvolle ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu crazyvolle für den nützlichen Beitrag:
Varelco (11.02.2021)
Alt 10.02.2021, 18:18   #3
echo.zulu
Senior Member
 
Benutzerbild von echo.zulu
 
Registriert seit: 03.09.2002
Beiträge: 2.499
Danke erhalten: 1.290
Flugort: MFG Wipshausen
Standard AW: ISDT Qualität?

Bei den ISDT Geräten stört mich allgemein, dass die Versorgungsspannung nicht wesentlich unter 12V fallen darf. Da braucht es dann unterwegs schon ne stabile Autobatterie.
_____________________________
CU,
Egbert.
echo.zulu ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.02.2021, 18:25   #4
michaMEG
Senior Member
 
Benutzerbild von michaMEG
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 1.400
Danke erhalten: 446
Flugort: Melsungen, Nordhessen
Standard AW: ISDT Qualität?

Zumindest der P30 und P20 kann bis 10 Volt runter.
Habe bisher aber damit wenig Erfahrung gesammelt, nur zwei mini 3S 600er Lipos gleichzeitig 2C bei ca. 11 Volt geladen.
_____________________________
Grüße, Micha
michaMEG ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu michaMEG für den nützlichen Beitrag:
rainerX (10.02.2021)
Alt 10.02.2021, 18:32   #5
rainerX
Senior Member
 
Benutzerbild von rainerX
 
Registriert seit: 07.07.2016
Beiträge: 1.233
Danke erhalten: 306
Flugort: Oberpfalz/Bayern
Standard AW: ISDT Qualität?

Zitat:
Zitat von echo.zulu Beitrag anzeigen
Bei den ISDT Geräten stört mich allgemein, dass die Versorgungsspannung nicht wesentlich unter 12V fallen darf. Da braucht es dann unterwegs schon ne stabile Autobatterie.
Hallo,
Vielleicht kann dazu jemand seine Erfahrung mitteilen. Welche ISDT Typen funktionieren auch bei einer Eing.spannung von 11,0V noch, ohne den Ladebetrieb einzustellen. Ich denke, das würde einige Piloten interessieren.
Ich nenne absichtlich die Spannung von 11V, weil ich auch laden möchte, ohne das der PKW-Motor läuft und außerdem kann ein Spannungsabfall von 0,5V auftreten an der Leitung zwischen Autobatt. und Ladegerät ( vollkommen realistisch). Nicht jeder kann die 12V Spannung direkt an der Autobatt. abzapfen, außerdem bricht die Spannung noch mal um 0,5V zusammen, wenn ich ca 10A Ladestrom ziehe.
Aber bitte auch angeben, welche Ladeleistung bei dieser Spannung noch erbracht wird !!
(weniger Eing.spannung = weniger Ladeleistung)
_____________________________
2x XLPower550/ 6x TT E550FBL/ E550S-Paddel/ Beam(Hatz)SE/ MSH Mini-Protos/ #Graupner#

Geändert von rainerX (10.02.2021 um 18:41 Uhr)
rainerX ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.02.2021, 19:20   #6
trailblazer
Senior Member
 
Benutzerbild von trailblazer
 
Registriert seit: 06.10.2008
Beiträge: 1.355
Danke erhalten: 920
Flugort: Hamburg
Standard AW: ISDT Qualität?

Verstehe die Frage vllt. nicht richtig, aber eigentlich kann man bei jedem ISDT Lader die minimale Eingangspannung im Systemmenü einstellen.
11 Volt sind die Default Einstellung, da drunter wird zur Sicherheit der Eingangsquelle abgeschaltet. Man kann aber easy Werte dadrunter einstellen, z.B. beim Q6 bis 7V runter
_____________________________
Kraken 580 Nitro, T-Rex 700XN, T-Rex 700L, Goblin 700, Goblin 570
Graupner mz-32
trailblazer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.02.2021, 19:33   #7
rainerX
Senior Member
 
Benutzerbild von rainerX
 
Registriert seit: 07.07.2016
Beiträge: 1.233
Danke erhalten: 306
Flugort: Oberpfalz/Bayern
Standard AW: ISDT Qualität?

Das Problem beim Q6 wird aber sein, daß ich bei 11V nicht mal mehr einen 6S Lipo mit 5000mAh mit 1C laden kann. Reden wir vom Q6 plus, pro oder nano ?
_____________________________
2x XLPower550/ 6x TT E550FBL/ E550S-Paddel/ Beam(Hatz)SE/ MSH Mini-Protos/ #Graupner#
rainerX ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 10.02.2021, 19:46   #8
trailblazer
Senior Member
 
Benutzerbild von trailblazer
 
Registriert seit: 06.10.2008
Beiträge: 1.355
Danke erhalten: 920
Flugort: Hamburg
Standard AW: ISDT Qualität?

Das sollte nur ein Beispiel sein, wie stark die Ladeleistung bei einem spezifischen Lader abfällt kann ich jetzt nicht sagen.
Wollte nur erwähnen, dass das Laden grundsätzlich auch unter 11V möglich ist.
_____________________________
Kraken 580 Nitro, T-Rex 700XN, T-Rex 700L, Goblin 700, Goblin 570
Graupner mz-32
trailblazer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu trailblazer für den nützlichen Beitrag:
rainerX (10.02.2021)
Alt 10.02.2021, 22:16   #9
VoodooDK
Junior Member
 
Registriert seit: 18.01.2021
Beiträge: 14
Danke erhalten: 3
Flugort: Koblenz
Standard AW: ISDT Qualität?

Ich bin zwar relativ frisch im Hobby, lese mich aber generell sehr sorgfältig ein.
Ich habe mir aus der Bucht ein 1500W Netzteil und bei einer einschlägigen CN-Technikseite einen ISDT P30-Lader geordert.

Der P30 kann bis auf 10V runter gestellt werden, bevor er den Dienst quittiert.
Aktuell besitze ich zwar nur einen kleinen OMP M1 mit 350mah-Lipos, aber in weiser Voraussicht habe ich wert drauf gelegt, nur EINMAL einen Lader zu kaufen, den ich auch bei einem (inzwischen zu 100% sicheren) größeren Heli gut verwenden kann.

Ich für meinen Teil kann den P30 empfehlen!
VoodooDK ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu VoodooDK für den nützlichen Beitrag:
Varelco (11.02.2021)
Alt 11.02.2021, 01:16   #10
Heli87
Senior Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 4.056
Danke erhalten: 1.677
Standard AW: ISDT Qualität?

Nochmal zur Ursprungsfrage des Themenstarters zurück.
Ich hatte schon einige Lader, von Graupner über Hyperion, Junsi, ISDT und Pulsar.

Elektronisch sind die ISDT Top, bei der Verarbeitungsqualität merkt man aber den Preis.
Legt man so ein Q6 ode Q8 oder P30 in die Sonne, dann hebt sich das Display und löst sich auch richtig. Hatten meine alle.
Der verwendete Kleber ist wohl nicht der Beste.

Mein ISDT Netzteil musste ich zurück senden, weil ein Stück Plastik im Inneren abgebrochen war ab Werk und im Gehäuse herum geflogen ist.
Der Händler konnte mir nur so schnell kein neues schicken, da die alle das selbe Problem hatten, nachdem er sie Kontrolliert hatte.
Dies war aber wohl hoffentlich nur ein einmaliger Fertigungsfehler.

Im großem und Ganzen bekommt man schon viel Lader fürs Geld und die Touchbedienung und das Menü sind sehr Modern und intuitiv gehalten.
Beim P30 kann man z.B. über Bluetooth via Smartphone Updates installieren. Das ist schon angenehm.

Verarbeitungstechnisch ist so ein Junsi schon besser, aber das hat auch seine Schwächen.
Das altbackene Menü, das kleine Display, die Bedienung.

Den perfekten Lader habe ich noch nicht gefunden.
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Heli87 für den nützlichen Beitrag:
andreas_73 (11.02.2021), Simon81 (11.02.2021), Varelco (11.02.2021), Watson (24.02.2021)
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ISDT BG-8S Updateprobleme Matze_ Akku und Ladetechnik 11 31.05.2020 22:49
Servernetzteil-Umbau für ISDT Q6+ Gummix Akku und Ladetechnik 35 26.09.2019 14:53
ISDT BG-8S kalibrieren Benny77 Akku und Ladetechnik 0 29.06.2018 14:35
ISDT D2 Erfahrungsaustausch Chris Lange Akku und Ladetechnik 13 13.06.2018 18:06
ISDT Q6 Plus lawww Akku und Ladetechnik 42 31.05.2018 19:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.