RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > Sonstige Helis

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2016, 12:08   #1
Fuxxi2003
Rage-RC/Mttec Support
 
Benutzerbild von Fuxxi2003
 
Registriert seit: 14.01.2013
Beiträge: 395
Danke erhalten: 366
Beitrag Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

Mein Bau und Erfahrungsbericht vom Core 700.

Bestellt ist er, aber leider ist Oster dazwischen gekommen und dies bereitet dem Händler Probleme mit der Auslieferung. Deshalb ist der Core 700 bei mir noch nicht angekommen. Bitte an die Admins (Alle OT Beiträge löschen) und bitte liebe gleichgesinnte hier kein gelaber.
Mein Set-Up wird:
Compass/Copper Doc SZ Motor mit 500KV
Blätter Rage 700 von Sebastian Zajonz
MKS 950HV / 980 HV
KDDB Heckblätter 115
YGE 200 HV
BEC Chargery Super HV S-BEC 15A
FBL Spartan Vortex N M6 V 4.52
Akkus SLS 12S APL Magnum V2 5000mAh/ Core 60C 12S 5200 mAh
Futaba T18 SZ mit Unilog2
Laut Aussage des Herstellers liegt das Gewicht der reinen Mechanik bei 2600 gr wurde im Core 700 Thread ja auch schon nach gewogen und ausreichend diskutiert.
Fuxxi2003 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Fuxxi2003 für den nützlichen Beitrag:
Harald 365 (26.03.2016), Letsgo (04.04.2016), Ungustl (26.03.2016)
Alt 01.04.2016, 19:08   #2
Fuxxi2003
Rage-RC/Mttec Support
 
Benutzerbild von Fuxxi2003
 
Registriert seit: 14.01.2013
Beiträge: 395
Danke erhalten: 366
Standard AW: Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

So da ist er nun der heißersehnte Core 700. Das ist schon mal was Neues eine eigene Homepage für die Bauanleitung, die dann auch noch schön aktuell gehalten wird. Ich finde es auch gut, dass der Hersteller mit uns Deutsch spricht und nicht diese Multitexte verfasst. Ich mag es . Die Core Teil sind ordentlich verpackt in drei Kartons, wo mir auch gleich das Infoblatt mit der Homepage Adresse entgegen fiel. Die Haube ist nach meinen Geschmack, nicht sonn flatterkram wie sonst , sehr gut verarbeitet und meine Haube wiegt nur 264 gr. Sicherlich kann man sie leichter und wabbeliger Herstellen, aber für mich ist sie klasse, ich hoffe meine Begeisterung wird weiter anhalten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg core1.jpg (575,0 KB, 359x aufgerufen)
Dateityp: jpg core2.jpg (626,6 KB, 385x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core3.jpg (640,6 KB, 492x aufgerufen)
Fuxxi2003 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Fuxxi2003 für den nützlichen Beitrag:
Harald 365 (01.04.2016)
Alt 01.04.2016, 20:24   #3
Harald 365
Senior Member
 
Benutzerbild von Harald 365
 
Registriert seit: 17.08.2011
Beiträge: 3.667
Danke erhalten: 1.800
Flugort: MFC Neu-Ulm
Standard AW: Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

Zitat:
Zitat von Fuxxi2003 Beitrag anzeigen
Ich finde es auch gut, dass der Hersteller mit uns Deutsch spricht ....
schön das noch ein paar wissen, was eigentlich unsere Muttersprache ist ...
wünsche Dir viel Spaß beim aufbauen und spar bitte nicht mit den Bildern
_____________________________
Gruß Harald
Harald 365 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Harald 365 für den nützlichen Beitrag:
Wombat (07.04.2016)
Alt 03.04.2016, 09:18   #4
Fuxxi2003
Rage-RC/Mttec Support
 
Benutzerbild von Fuxxi2003
 
Registriert seit: 14.01.2013
Beiträge: 395
Danke erhalten: 366
Standard AW: Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

Herr der Tüten, wäre schön wenn der Hersteller eine Bestandsliste in den Kasten legen würde, dann könnte man es auch auf Vollständigkeit prüfen. Wie auch immer gibt es so eine Liste jetzt (hier)bei mir. Dem Hersteller möchte ich ans Herz legen das Konzept mit den Tüten noch mal zu überdenken (Nachhaltigkeit von Rohstoffen) zumindest in Baugruppen zusammenfassen. Schlussendlich kam es wie es bei mir kommen muss, es fehlen Schrauben. Kurze Mail an den Hersteller/Shopbesitzer und es wird nachgeliefert, das klappt schon mal.
Kleiner Tipp alle Tüten schon mal vorsortieren, ich habe alle Schrauben, Lager, Scheiben in kleinere Kantons aufgeteilt um schneller die Teile zu finden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Core4.jpg (598,8 KB, 390x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core5.jpg (567,3 KB, 368x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core6.jpg (592,7 KB, 387x aufgerufen)
Fuxxi2003 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Fuxxi2003 für den nützlichen Beitrag:
Wombat (07.04.2016)
Alt 03.04.2016, 10:00   #5
stern-fan
Senior Member
 
Benutzerbild von stern-fan
 
Registriert seit: 27.06.2012
Beiträge: 3.294
Danke erhalten: 3.346
Flugort: Remseck (Kreis Ludwigsburg)
Standard AW: Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

Mich stören diese "Tütchenparadiese" auch immer.
Viel besser fände ich folgende Alternativen:

Beispiel Oxy 3: Alle Schräubchen und U-Scheiben sind bereits lose in die Aluteile eingedreht - da wo es halt Sinn macht.

Anderer Vorschlag: Alle M3-Schräubchen in eine einzige Tüte packen, alle M2.5-Schräubchen in eine andere Tüte usw. U-Scheiben ebenso.
Rotorköpfe lose vormontieren.

Wahrscheinlich dauert das auch nicht länger, als 100.000 Tütchen mit jeweils 3-4 Schrauben zu packen.

Viele Grüße
Rolf
stern-fan ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.04.2016, 12:50   #6
Ralph S.
RC-Heli TEAM
 
Benutzerbild von Ralph S.
 
Registriert seit: 07.07.2009
Beiträge: 3.316
Danke erhalten: 1.170
Flugort: MSC Oberaußem-Niederaußem
Standard AW: Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

Zitat:
Zitat von Fuxxi2003 Beitrag anzeigen
Herr der Tüten, wäre schön wenn der Hersteller eine Bestandsliste in den Kasten legen würde, dann könnte man es auch auf Vollständigkeit prüfen. Wie auch immer gibt es so eine Liste jetzt (hier)bei mir.
Lieber Fuxxi, stelle die Liste doch bitte so rein das die Leute hier ohne FB das auch lesen können.
_____________________________
Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.
Gruß Ralph
Ralph S. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.04.2016, 13:06   #7
jumphigh
Senior Member
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.876
Danke erhalten: 1.099
Flugort: Allstedt
Standard AW: Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

Hättet ihr im Core-Thread richtig gelesen, dann wüsstet ihr auch, dass auf die Schnelle noch einmal neu verpackt werden musste, weil die bisherigen China-Lieferungen nicht den Ansprüchen genügen. Es ist also gar nicht raus, ob die Menge an Tüten der eigentliche Lieferstandard ist.
_____________________________
Grüße von Andreas
jumphigh ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.04.2016, 13:57   #8
Fuxxi2003
Rage-RC/Mttec Support
 
Benutzerbild von Fuxxi2003
 
Registriert seit: 14.01.2013
Beiträge: 395
Danke erhalten: 366
Standard AW: Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

Lego für Anfänger, einzige Herausforderung ist, Teile suchen. Die Teile passen super, die Lager gehen saugend in ihre Position. Also die passenden Artikel laut Bauanleitung hinlegen und zusammen fügen. Ganzschön massive Teile werden da verbaut, allein die Blattlagerwelle mit M8 Stoppmuttern endlich mal kein wriggeln mit Loctite und Schrauben / Gummilager. Der Konstrukteur hat es ja einem selbst überlassen die Dämpfungsgummis zu Fetten / Ölen. Ich habe sie mit Silikonöl benetzt, aber wirklich neu ist die Position an der Hauptrotorwelle für mich. Alles in allem gut gemacht. Tipp alle Teile für den Bauabschnitt hinlegen, Welle und Schrauben entfetten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Core7.jpg (612,3 KB, 420x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core8.jpg (712,8 KB, 381x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core9.jpg (668,2 KB, 360x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core10.jpg (669,3 KB, 347x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core11.jpg (683,6 KB, 366x aufgerufen)

Geändert von Ralph S. (28.04.2016 um 10:08 Uhr)
Fuxxi2003 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.04.2016, 20:15   #9
Fuxxi2003
Rage-RC/Mttec Support
 
Benutzerbild von Fuxxi2003
 
Registriert seit: 14.01.2013
Beiträge: 395
Danke erhalten: 366
Standard AW: Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

Endmontage Kopf, alle Teil aufreihen, Ducklager fetten und mit normal M8 Muttern zusammen schrauben, aber fest. Dann auf Spiel prüfen gegebenenfalls mit Zusatzscheiben ausgleichen, aber bitte auf beiden Seiten danach habe ich die selbstsichernde M8 verbaut. Beim zusammenbau des Drucklager auf Innenring (größere Bohrung) und Außenring (stramme Bohrung) achten ich markiere sie mir mit Punkte (siehe Bild). Ja und auf den Ring zur Befestigung der Blatthalter achten, die Kante drückt auf den Außenring des Kugellagers (siehe Bild). Beim befestigen der Blatthalter empfehle ich, erst alle Schrauben einzudrehen bevor man mit Loctite arbeitet. Manko die Bohrungen an der Blatthalterverlängerung finde ich zu klein, man kann wohl einen 2mm Draht durch schieben aber zum Gegenhalten beim Festzeihen, naja. Ja festziehen und festzeihen ist so eine Sache, einer der es jeden Tag macht und schon Schrauben abgerissen hat, hat ein Gefühl dafür entwickelt. Also ich drehe sie mit der zwei Fingermethode fest, heißt Schraubendreher zwischen Zeigefinger und Daumen und so fest man mit der Kraft drehen kann festziehen, zur Probe habe ich mir noch einen Drehmomentschlüssel angeschafft. M3 bekommt 1,3 Nm meiner macht ab 1,5 Nm, aber die 0,2 Nm machen nix das Passt schon. Der wurde aber nicht für das Modell angeschaft!!! Tipp die Gewindegänge müssen schön leichtgängig sein.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Core12.jpg (275,8 KB, 274x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core11.jpg (683,6 KB, 264x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core13.jpg (489,2 KB, 268x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core14.jpg (547,2 KB, 295x aufgerufen)
Fuxxi2003 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 04.04.2016, 16:07   #10
Fuxxi2003
Rage-RC/Mttec Support
 
Benutzerbild von Fuxxi2003
 
Registriert seit: 14.01.2013
Beiträge: 395
Danke erhalten: 366
Standard AW: Bau und Erfahrungen des Core 700 Karcher AG

Eigentlich wollte ich nur schnell das Hauptzahnrad und Ritzel montieren um es mi DryFluid zu behandeln aber es kam alles anders als gedacht. Hauptzahnrad montieren ja OK nur aufpassen das man die richtige Seite nimmt 1,7 mm Überstand, aber dann Ritzel auf die Welle gesteckt und sich gewundert, es geht nicht weit genug rauf. Kurz mit dem Hersteller gemailt und es stellte sich raus die Bohrung der Welle ist um 6,4mm zu hoch angesetzt. Gut dachte ich, bohre eben selbst ein Loch, aber nix da sie ist gehärtet, also warten auf eine neue. So ist es wenn man sich die erste Serie anschafft.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Core17.jpg (266,4 KB, 354x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core16.jpg (203,6 KB, 302x aufgerufen)
Dateityp: jpg Core15.jpg (593,9 KB, 288x aufgerufen)
Fuxxi2003 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Sonstige Helis


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.