RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.05.2020, 19:45   #11
Spyder
Member
 
Registriert seit: 26.11.2015
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Zitat von getsuyoubi Beitrag anzeigen
Passiert das in jeder Hoehe, oder nur in Bodennaehe? Meine 600er AS350 moechte auch immer recht zuegig gelandet werden. Wenn man zu lange in geringer Hoehe schwebt wird der Bodeneffekt immer staerker. Nun kann es durchaus sein, dass dies gar nichts mit diesem speziellen Heli zu tun hat, sondern schlicht und einfach der Tatsache geschuldet ist, dass ich mir bei einem Besenstiel weniger Muehe gebe, die Landung super sanft hinzukriegen. Mit "super sanft" meine ich, dass erstmal nur die rechte Kufe den Boden beruehrt. Das gelingt mir aber auch laengst nicht immer...
Das passiert leider bei jeder Höhe.
Spyder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.05.2020, 20:55   #12
TheFox
Gast
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.876
Danke erhalten: 9.929
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Es sind noch die original Komponenten verbaut.
90A Castle Talon Regler
OBL 44/11-30H 1150KV Motor

Ja ist ein 6S System. Zurzeit wird der Heli mit 4500mAH geflogen. Im Scale Rumpf sollen 2x 6S Akkus rein. Also 9000mAH.
Ich habe ebenfalls einen 550er auf 600 gestreched. Regler ist YGE 95 LVT, Motor ist 1360kV, Übersetzung 13:1. 6S-System. Ich hab Zweiblatt, es sind zwei der Rotorbätter aus dem Dreiblatt-Scale-Satz von Spinblades montiert. Kopfdrehzahl 1340rpm. Mit einem 6600er Lipo ist der Heli 20 Minuten unterwegs. Gewicht ist 3700g.
IMG_20200510_174432~2.jpg IMG_20200510_174449.jpg
Mit den Helitec S-Schlag rechts bin ich davor auch geflogen, da ist nichts durchgesackt. Die Kopfdrehzahl solltest Du schon ausrechnen, um da mal anzusetzen.
Den Regler wird nicht zu schwach sein, ich hab Durchschnitt-Ströme von 18A, und Spitzen bis 40A. Da wird auch bei 5Kg Abfluggewicht kein 90er Regler warm...

Geändert von TheFox (25.05.2020 um 20:58 Uhr)
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
Spyder (25.05.2020)
Alt 25.05.2020, 20:58   #13
Spyder
Member
 
Registriert seit: 26.11.2015
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Ich habe ebenfalls einen 550er auf 600 gestreched. Regler ist YGE 95 LVT, Motor ist 1360kV, Übersetzung 13:1. 6S-System. Ich hab Zweiblatt, es sind zwei der Rotorbätter aus dem Dreiblatt-Scale-Satz von Spinblades montiert. Kopfdrehzahl 1340rpm. Mit einem 6600er Lipo ist der Heli 20 Minuten unterwegs. Gewicht ist 3700g.
Mit den Helitec S-Schlag rechts bin ich davor auch geflogen, da ist nichts durchgesackt. Die Kopfdrehzahl solltest Du schon ausrechnen, um da mal anzusetzen.
Den Regler wird nicht zu schwach sein, ich hab Durchschnitt-Ströme von 18A, und Spitzen bis 40A. Da wird auch bei 5Kg Abfluggewicht kein 90er Regler warm...
Und was sagst du zum Motor? Ist der zu schwach?
Spyder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 25.05.2020, 20:59   #14
TheFox
Gast
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.876
Danke erhalten: 9.929
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Den Motor kenne ich nicht...
Aber die Übersetzung und die Regleröffnung wären wichtig.
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheFox für den nützlichen Beitrag:
Spyder (25.05.2020)
Alt 27.05.2020, 09:35   #15
Watson
Member
 
Registriert seit: 21.07.2016
Beiträge: 190
Danke erhalten: 182
Flugort: In den Wiesen von 49163
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Ich bezweifel das ein zu schwacher Motor (wenn er das den ist) für ein durchsacken sorgt.
Wenn dein Heli aus dem Schwebeflug bei windstille senkrecht steigen kann hast du genug Power für normalen Rundflug.
Was du geschrieben hast mit dem Wellenspiel könnte folgenden ansatz bringen.
Angenommen deine Blätter sind vorlaufen angelenkt . Wovon ich ausgehe.
Dann könnte in dem Moment wenn du nach dem Sinkflug Pitch gibst die HRW ein stück nach oben wandern das hätte eine Verringerung des Anstellwinkels zur folge.
Wenn die welle dieses spiel ruckartig überwindet könnte das ein ansatz sein.
Allerdings nicht häufig hintereinander immer nur einmal das spiel müsste ja in die andere Richtung durch ein anderes Manöver mit -g zurückgesetzt werden.
Mein Logo 20 hat dieses spiel auch.
Allerdings ist mir so etwas nie aufgefallen.
Wenn du mit der Drehzahl testest würde ich sie erstmal senken.
Um Nicht eine eventuelles blockieren der Axiallager zu verstärken.
Watson ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Watson für den nützlichen Beitrag:
Spyder (27.05.2020)
Alt 27.05.2020, 10:37   #16
der_dreamdancer
Senior Member
 
Benutzerbild von der_dreamdancer
 
Registriert seit: 14.10.2011
Beiträge: 3.443
Danke erhalten: 5.482
Flugort: Salzburg
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

@Spyder

Du schreibst bei 0° +- ein paar Grade......was hast du für eine Pitchkurve eingestellt, bzw. bei wieviel Grad Pitch schwebt dein Heli?
Bei 0° wird sich nicht viel tun...
Bei mir liegt bei Knüppelmitte ca. 4 - 5° Pitch an, sodass der Heli knapp ober Knüppelmitte abhebt. Als Motor werckelt bei mir ein 1100kV Scorpion Motor...von dem her kann deiner nicht zu schwach sein.

Ich hab eine AS355 mit 3-Blattkopf und Helitec S-Schlag Blättern...hab so ca. 1400Rpm anliegen.
Was ich bei diesen Blättern festgestellt hab...wenn der Heli normal bewegt wird, haben die Blätter eine Art selbstragende Funktion...wie bei einem Flugzeug.
Wird der Heli in den Landeanflug gebracht...anflaren...nimmst du logischerweise mit etwas Nick nach hinten des Speed raus und nimmst natürlich auch etwas Pitch raus.
Hat der Heli eine gewisse Geschwindigkeit unterschritten, verlieren die Blätter diese gewisse selbstragende Funktion und wenn du übersiehst rechtzeitig wieder Pitch hinzuzugeben, sackt der Heli durch...und wenn´s ganz blöd hergeht, wirst du es nicht schaffen ihn auch wieder abzufangen.
Ich hab gelernt mit diesen Blättern etwas vorausschauender zu fliegen.

So schauts bei mir aus...und ich hoff ich hab mich halbwegs verständlich ausgedrückt...
Vielleicht liegt ja da das Problem.
_____________________________
Chris

Geändert von der_dreamdancer (27.05.2020 um 10:41 Uhr)
der_dreamdancer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu der_dreamdancer für den nützlichen Beitrag:
Grisu_Spittal (27.05.2020), Jan_Privat (13.07.2021), raptor-ea (01.11.2021), schnappa (14.07.2021), Spyder (27.05.2020), TheFox (27.05.2020)
Alt 27.05.2020, 12:51   #17
Spyder
Member
 
Registriert seit: 26.11.2015
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Zitat von Watson Beitrag anzeigen
Ich bezweifel das ein zu schwacher Motor (wenn er das den ist) für ein durchsacken sorgt.
Wenn dein Heli aus dem Schwebeflug bei windstille senkrecht steigen kann hast du genug Power für normalen Rundflug.
Was du geschrieben hast mit dem Wellenspiel könnte folgenden ansatz bringen.
Angenommen deine Blätter sind vorlaufen angelenkt . Wovon ich ausgehe.
Dann könnte in dem Moment wenn du nach dem Sinkflug Pitch gibst die HRW ein stück nach oben wandern das hätte eine Verringerung des Anstellwinkels zur folge.
Wenn die welle dieses spiel ruckartig überwindet könnte das ein ansatz sein.
Allerdings nicht häufig hintereinander immer nur einmal das spiel müsste ja in die andere Richtung durch ein anderes Manöver mit -g zurückgesetzt werden.
Mein Logo 20 hat dieses spiel auch.
Allerdings ist mir so etwas nie aufgefallen.
Wenn du mit der Drehzahl testest würde ich sie erstmal senken.
Um Nicht eine eventuelles blockieren der Axiallager zu verstärken.
Ja senkrecht steigen ist kein Problem. War ja mal ein 3D Heli.

Ja an das habe ich auch gedacht. Das tritt dann aber eben nicht bei Schwebeflug bzw immer auf.
Spyder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.05.2020, 12:58   #18
Spyder
Member
 
Registriert seit: 26.11.2015
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Zitat von der_dreamdancer Beitrag anzeigen
@Spyder

Du schreibst bei 0° +- ein paar Grade......was hast du für eine Pitchkurve eingestellt, bzw. bei wieviel Grad Pitch schwebt dein Heli?
Bei 0° wird sich nicht viel tun...
Bei mir liegt bei Knüppelmitte ca. 4 - 5° Pitch an, sodass der Heli knapp ober Knüppelmitte abhebt. Als Motor werckelt bei mir ein 1100kV Scorpion Motor...von dem her kann deiner nicht zu schwach sein.

Ich hab eine AS355 mit 3-Blattkopf und Helitec S-Schlag Blättern...hab so ca. 1400Rpm anliegen.
Was ich bei diesen Blättern festgestellt hab...wenn der Heli normal bewegt wird, haben die Blätter eine Art selbstragende Funktion...wie bei einem Flugzeug.
Wird der Heli in den Landeanflug gebracht...anflaren...nimmst du logischerweise mit etwas Nick nach hinten des Speed raus und nimmst natürlich auch etwas Pitch raus.
Hat der Heli eine gewisse Geschwindigkeit unterschritten, verlieren die Blätter diese gewisse selbstragende Funktion und wenn du übersiehst rechtzeitig wieder Pitch hinzuzugeben, sackt der Heli durch...und wenn´s ganz blöd hergeht, wirst du es nicht schaffen ihn auch wieder abzufangen.
Ich hab gelernt mit diesen Blättern etwas vorausschauender zu fliegen.

So schauts bei mir aus...und ich hoff ich hab mich halbwegs verständlich ausgedrückt...
Vielleicht liegt ja da das Problem.
Pitchkurve ist eine Standard lineare Kurve. Bei Knüppelmitte liegen 0Grad Pitch an.
Fliege mit +- 10 Grad Pitch.

Wie viel kg hat dein Heli und auch ein 600er?


Ja aber das sollte ja beim Schwebeflug nicht auftreten. Er ist da recht empfindlich auf positiv und negativ Pitch. Einen zacken auf der Steuerung und schon steigt oder sinkt er. Vll sind 10 Grad auch zu viel und ich versuchs mal mit 8 oder 9 Grad?
Spyder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.05.2020, 13:06   #19
Spyder
Member
 
Registriert seit: 26.11.2015
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Zitat von TheFox Beitrag anzeigen
Den Motor kenne ich nicht...
Aber die Übersetzung und die Regleröffnung wären wichtig.
Übersetzung weiß ich nicht und Regleröffnung schau ich nach. sollte aber noch Standard sein.
Spyder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.05.2020, 13:53   #20
TheFox
Gast
 
Registriert seit: 28.10.2016
Beiträge: 7.876
Danke erhalten: 9.929
Flugort: Ingolstadt/Bayern
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Hm, hier sind ja inzwischen ne Menge erfahrene Scale-Modellbauer zu Wort gekommen.
Ich selbst verzichte auf den vollen negativen Pitchwinkel, da reichen mir ein paar Grad. Die Übersetzung sollte man aber schon kennen. Ist ja nicht schwer die Zähne am Ritzel und am Hauptzahnrad zu zählen.
Ich bin nicht so in der Szene drin, aber Blade Helis werden zumeist eher minderwertig eingeschätzt, auch weil sie nicht die leichtesten sein sollen. Mein 550X ist mit 3,7kg also als schwer einzustufen, darum gehe ich davon aus dass der 550er Raptor deutlich leichter ist, als Trainer. Das würde auch den 60A Motor mit 40mm Durchmesser und 5mm Welle erklären.
Um so größer wäre der Sprung zu einem 600er mit 6Kg Abfluggewicht. Kombiniert mit den Flugeigenschaften der S-Schlag Blätter die hier von @der Dreamdancer beschrieben wurden, wäre das nichts für meine geringen Flugkünste. Mit den S-Schlag Blättern hatte ich diesen Effekt selbst nicht, aber ich konnte mich nicht mit dem Geräusch anfreunden. Die üppige Blatt-tiefe von 53mm fand ich auch nicht schön.
TheFox ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
600er AS350 getsuyoubi Bilder und Videos 0 27.12.2018 19:09
Logo 600 SE in AS350 (700er) Rumpf heri Mikado 3 25.06.2013 12:17
geht der Mini Titan in den HeliArtist AS350 Ecureuil-Rumpf tscherch87 Thunder Tiger 17 17.01.2011 10:06
Mini Titan in Rumpf HeliArtist AS350 Ecureuil tscherch87 Scale Forum 0 03.01.2011 09:45
Suche Scale AS350 Rumpf martin87 Scale Forum 2 24.04.2007 21:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.