RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.05.2020, 14:40   #21
der_dreamdancer
Senior Member
 
Benutzerbild von der_dreamdancer
 
Registriert seit: 14.10.2011
Beiträge: 3.443
Danke erhalten: 5.482
Flugort: Salzburg
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Zitat von Spyder Beitrag anzeigen
Pitchkurve ist eine Standard lineare Kurve. Bei Knüppelmitte liegen 0Grad Pitch an.
Fliege mit +- 10 Grad Pitch.

Wie viel kg hat dein Heli und auch ein 600er?


Ja aber das sollte ja beim Schwebeflug nicht auftreten. Er ist da recht empfindlich auf positiv und negativ Pitch. Einen zacken auf der Steuerung und schon steigt oder sinkt er. Vll sind 10 Grad auch zu viel und ich versuchs mal mit 8 oder 9 Grad?
Ist bei mir auch ein 600er mit ca. 6kg
Für was brauchst du denn -10° Pitch. Da sind -4° völlig ausreichend. Die 6kg kommen auch von alleine runter.... Da wunderts mich nicht, wenn die Maschine extrem empfindlich auf Steuereingaben ist.
Stell eine Kurve von -4° bis +10° ein und gut ist´s. Bei Knüppelmitte sollen ca. +4/+5° anliegen, dann hebt er knapp über Knüppelmitte ab. Sollte er dir noch immer zu giftig sein, mach ein wenig Expo drauf.
_____________________________
Chris
der_dreamdancer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu der_dreamdancer für den nützlichen Beitrag:
Grisu_Spittal (27.05.2020), raptor-ea (01.11.2021), Spyder (27.05.2020), TheFox (27.05.2020)
Alt 27.05.2020, 15:12   #22
wd50
Member
 
Benutzerbild von wd50
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 351
Danke erhalten: 301
Flugort: Neuburg a.d. Donau
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Hallo,
ich schliesse mich mal den letzten Empfehlungen an.
Ich habe mehrere 600er-Scalehelis. Pitchbereich -4 bis +10 ist völlig ausreichend.
Ich weiss nicht, welches FBL-System Du hast, bei Microbeast stellt Du im Parametermenmü "B" das Steuerverhalten) auf "normal" (violett) ein und der Heli ist superweich zu fliegen. Bei der AS350 muss Du schauen, ob die Serienheckrotorblätter in der Länge reichen (gleichmässiger Kurvenflug li. und re.), da der Rumpf hinten relativ massiv ist und die Seitenleitwerksflosse windbezogen auch nicht zu vernachlässigen ist. Ich habe 95er S-Schlag am Heck.
LG
Wolfgang
wd50 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu wd50 für den nützlichen Beitrag:
Spyder (27.05.2020)
Alt 27.05.2020, 15:39   #23
Spyder
Member
 
Registriert seit: 26.11.2015
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Zitat von der_dreamdancer Beitrag anzeigen
Ist bei mir auch ein 600er mit ca. 6kg
Für was brauchst du denn -10° Pitch. Da sind -4° völlig ausreichend. Die 6kg kommen auch von alleine runter.... Da wunderts mich nicht, wenn die Maschine extrem empfindlich auf Steuereingaben ist.
Stell eine Kurve von -4° bis +10° ein und gut ist´s. Bei Knüppelmitte sollen ca. +4/+5° anliegen, dann hebt er knapp über Knüppelmitte ab. Sollte er dir noch immer zu giftig sein, mach ein wenig Expo drauf.
Ja das stimmt schon. Aus der sicht habe ich das noch garnicht betrachtet, da es mein erster Scale Heli ist und kein 3D Haha

Sollte aber dennoch eine lineare Pitchkurve sein oder?

Habe das TTGT5.2 als FBL verbaut. Hat das zufällig wer verbaut?

Sender ist eine Jeti DC16


Ja zurzeit hab ich noch die orginalen 3D Blätter am Heck (95mm) Müsste ja aber trotzdem fürs erste gehen?

Geändert von Spyder (27.05.2020 um 15:42 Uhr)
Spyder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 27.05.2020, 15:45   #24
der_dreamdancer
Senior Member
 
Benutzerbild von der_dreamdancer
 
Registriert seit: 14.10.2011
Beiträge: 3.443
Danke erhalten: 5.482
Flugort: Salzburg
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Ich weiß nicht aus wievielen Punkten deine Pitchkurve besteht...
Bei meiner Funke mach ich´s immer so....den niedrigsten (Knüppel hinten) stellt ich auf -4°, den mittleren (Knüppelmitte) auf +4° und den obersten (Knüppel ganz vorne) auf +10° ein. Die Punkte dazwischen passe ich an.
Das muß nicht zwingend eine schnurgerade Linie ergeben...kann schon auch eine leichte Kurve sein.
_____________________________
Chris
der_dreamdancer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu der_dreamdancer für den nützlichen Beitrag:
Grisu_Spittal (27.05.2020), schnappa (14.07.2021), Spyder (27.05.2020), wd50 (27.05.2020)
Alt 27.05.2020, 19:27   #25
getsuyoubi
Member
 
Benutzerbild von getsuyoubi
 
Registriert seit: 01.11.2013
Beiträge: 677
Danke erhalten: 340
Flugort: Queens, NY
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Zitat von Watson Beitrag anzeigen
Ich bezweifel das ein zu schwacher Motor (wenn er das den ist) für ein durchsacken sorgt.
Wenn dein Heli aus dem Schwebeflug bei windstille senkrecht steigen kann hast du genug Power für normalen Rundflug.
Was du geschrieben hast mit dem Wellenspiel könnte folgenden ansatz bringen.
Angenommen deine Blätter sind vorlaufen angelenkt . Wovon ich ausgehe.
Dann könnte in dem Moment wenn du nach dem Sinkflug Pitch gibst die HRW ein stück nach oben wandern das hätte eine Verringerung des Anstellwinkels zur folge.
Wenn die welle dieses spiel ruckartig überwindet könnte das ein ansatz sein.
Allerdings nicht häufig hintereinander immer nur einmal das spiel müsste ja in die andere Richtung durch ein anderes Manöver mit -g zurückgesetzt werden.
Mein Logo 20 hat dieses spiel auch.
Allerdings ist mir so etwas nie aufgefallen.
Wenn du mit der Drehzahl testest würde ich sie erstmal senken.
Um Nicht eine eventuelles blockieren der Axiallager zu verstärken.
Ich glaube nicht, dass die Welle im Flug wandert, solange man nicht ueber Kopf fliegt. Das Gewicht des Helis haengt doch immer am Rotor und damit an der Welle, d.h. die Welle wird immer bis zum Anschlag nach oben gezogen.
getsuyoubi ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu getsuyoubi für den nützlichen Beitrag:
Spyder (30.05.2020), Yellowsporty (13.07.2021)
Alt 27.05.2020, 22:05   #26
der_dreamdancer
Senior Member
 
Benutzerbild von der_dreamdancer
 
Registriert seit: 14.10.2011
Beiträge: 3.443
Danke erhalten: 5.482
Flugort: Salzburg
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Was mir noch eingefallen ist...du schreibst einen Zacken rauf auf der Funke und der Heli steigt wieder.
Das mit der Pitchkurve haben wir ja schon...

Aaaaber....solltest du am Knüppel diese fühlbare "Rasterung" haben, würde ich diese wegmachen, sofern das bei deiner Funke geht. Dann kannst du einfach feinfühliger steuern...
_____________________________
Chris
der_dreamdancer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu der_dreamdancer für den nützlichen Beitrag:
Spyder (30.05.2020)
Alt 30.05.2020, 12:37   #27
Spyder
Member
 
Registriert seit: 26.11.2015
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Ich tu jetzt das GT5.2 raus und ein Vstabi kommt rein. Danach einstellen und ich bin zuversichtlich, dass der Heli nun mit der neuen Pitchkurve viel besser fliegt.
Spyder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.07.2021, 15:34   #28
Spyder
Member
 
Registriert seit: 26.11.2015
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Hallo,

bin heute wieder dazugekommen, beim Heli weiterzumachen.

Habe direkt noch eine Frage.
Mit der neuen Pitchkurve fliegt er wirklich sehr gut und liegt auch gut in der Luft.

Einziges Problem.

Bei Drehzahländerungen (feste Drehzahl eingestellt) dreht das Heck weg. Also beim Startvorgang oder beim hochschalten auf eine andere Drehzahl. Wenn er diese erreicht hat, liegt er wieder wie ein Brett.

Welchen Wert muss ich hier beim GT5.2 verstellen? Bin mir aus der Anleitung heraus nicht ganz sicher, welcher der richtige ist.

Besten Dank!
Spyder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.07.2021, 16:48   #29
Yellowsporty
Member
 
Benutzerbild von Yellowsporty
 
Registriert seit: 05.09.2013
Beiträge: 173
Danke erhalten: 77
Flugort: Südbayern
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Wie schnell oder wie sanft der Regler die Drehzahlen umschaltet ist normalerweise nicht über Einstellungen beeinflußbar.

Die YGE Regler haben in 2020 eine verbesserte Firmware bekommen, um dieses Problemzu beheben.
Bevor du ein neues FBL System kaufst, würde ich lieber erst den Castle Regler gegen einen YGE 95LVT austauschen.
Yellowsporty ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 13.07.2021, 16:52   #30
Spyder
Member
 
Registriert seit: 26.11.2015
Beiträge: 145
Danke erhalten: 14
Standard AW: TTE550 in AS350 Rumpf

Zitat:
Zitat von Yellowsporty Beitrag anzeigen
Wie schnell oder wie sanft der Regler die Drehzahlen umschaltet ist normalerweise nicht über Einstellungen beeinflußbar.

Die YGE Regler haben in 2020 eine verbesserte Firmware bekommen, um dieses Problemzu beheben.
Bevor du ein neues FBL System kaufst, würde ich lieber erst den Castle Regler gegen einen YGE 95LVT austauschen.


Der Regler schaltet sanft die Drehzahl um.

Das muss ja aber irgendwie mit den Stabi zum ausgleichen sein, schließlich haben ja mehrere den Castle Regler verbaut?
Spyder ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
600er AS350 getsuyoubi Bilder und Videos 0 27.12.2018 19:09
Logo 600 SE in AS350 (700er) Rumpf heri Mikado 3 25.06.2013 12:17
geht der Mini Titan in den HeliArtist AS350 Ecureuil-Rumpf tscherch87 Thunder Tiger 17 17.01.2011 10:06
Mini Titan in Rumpf HeliArtist AS350 Ecureuil tscherch87 Scale Forum 0 03.01.2011 09:45
Suche Scale AS350 Rumpf martin87 Scale Forum 2 24.04.2007 21:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:21 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.