RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > SAB

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2022, 09:56   #11
montrealzzz
Member
 
Registriert seit: 17.08.2021
Beiträge: 71
Danke erhalten: 28
Flugort: Wesel (Hamminkeln)
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Guten Morgen zusammen,

bei Ebay Kleinanzeigen habe ich einen gebrauchten Motor gekauft.
Align BL750 MX mit 530 kV. Die Welle ist 36 mm lang und hat einen Durchmesser von 6 mm.
Das sollte genau bis ins Gegenlager des Black Thunder passen. So lese ich es zumindest aus der Zeichnung in der Anleitung. Bei 36 mm sollte die Welle bereits 2 mm unten aus dem Lager herausschauen.

Der Gebrauchtmarkt für Heliteile scheint mir im Moment wirklich leer zu sein. Wenn etwas angeboten wird, scheinen mir die Preise hoch.

Ein Satz Taumelscheibenservos wird angeboten, GDW, die 900er Serie. Mir würden die 800er reichen. Wenn man bei den gebrauchten 900ern das Porto einrechnet, das bei den neuen 800ern inklusive wäre, komme ich nur auf 50 Euro Differenz! Gebraucht werden nur die TS-Servos angeboten. Das Heckservo muss dann eh neu kaufen und 8 Euro Porto zahlen, nur noch 40 Euro Differenz. Zu den gebrauchten 900ern würde ich ein neues 900er Heckservo ordern, 10 Euro teurer als das 800er… nur noch 30 Euro Differenz.

Ich habe die 800er GDW in meinem Goblin 570 und bin sehr zufrieden damit. Von den Daten her bespaßen die auch den 650er Donnervogel. Würde ein Anfänger wie ich den Unterschied zwischen 800ern und 900ern überhaupt merken, wenn der Black Thunder entspannt die Wiese rauf und runter jöckelt? Ich habe die Kufen hoffentlich immer unten, erfreue mich am Sound und dem wunderschönen Heli in der Luft, bin nach 4 bis 5 Minuten wieder glücklich unten… das wars. Mehr muss der nicht können.

Ich hoffe mal der Motor, den ich gekauft habe, reicht für meine Zwecke aus. Im unteren Preissegment ist das Gebrauchtangebot für 700er Motoren echt dünn. Ein Pyro oder XNova wäre für mich wahrscheinlich ohnehin „Perlen vor die Säue!“

Hier ein Bild von dem gebrauchten Motor. Laut DHL kommt er heute an.

288AAB24-DED1-441C-93C5-1AEF04CBB68E.jpeg
montrealzzz ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 22.07.2022, 20:39   #12
Simon81
Member
 
Registriert seit: 28.11.2009
Beiträge: 420
Danke erhalten: 240
Flugort: Stuttgart
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Zitat:
Zitat von montrealzzz Beitrag anzeigen
Ich hoffe mal der Motor, den ich gekauft habe, reicht für meine Zwecke aus. Im unteren Preissegment ist das Gebrauchtangebot für 700er Motoren echt dünn. Ein Pyro oder XNova wäre für mich wahrscheinlich ohnehin „Perlen vor die Säue!“
Hatte einen Align 700 MX von brushlesstuning auf Dickdraht gewickelt im Goblin 650. Der ging sehr gut im Soft 3D Modus im Vergleich zu einem völlig überforderten Scorpion 4035-560, den ich mal testweise aus einem Logo 600 eingebaut hatte. Die Black Thunder 650 sind nicht leicht und brauchen Leistung Da sollte der 750er Align passen.

VG
Simon
Simon81 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Simon81 für den nützlichen Beitrag:
montrealzzz (22.07.2022)
Alt 22.07.2022, 21:29   #13
Nebelfee
Member
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 103
Danke erhalten: 44
Flugort: Düsseldorf
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Bin einen Strike 7.1 mit Hacker a50 und 130a hw mit 4500 mah 3d geflogen, das ging bestens.
Da ich meinen Kraken nackig gemacht habe, musste das zwar weichen, aber die Leistung reichte
völlig aus
_____________________________
...forced to work, born to fly...
Nebelfee ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nebelfee für den nützlichen Beitrag:
montrealzzz (22.07.2022)
Alt 24.07.2022, 10:54   #14
montrealzzz
Member
 
Registriert seit: 17.08.2021
Beiträge: 71
Danke erhalten: 28
Flugort: Wesel (Hamminkeln)
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Heute komme ich auf Euch zu mit der Bitte um Eure Meinung:

Für mein 12s Goblin Projekt habe ich einen gebrauchten Castle ICE2 160HV Regler gefunden.
Wie viele andere 12s Regler, hat dieser leider kein integriertes BEC, wie mein Castle Talon 90.

Also muss ich mich um Strom für die geplanten HV-Servos und den Empfänger kümmern.
Entweder verwende ich, wie in meinem 700er T-Rex, einen extra 2s LiPo Empfängerakku,
oder ich plane den Einbau eines BEC, am besten mit 8,4 Volt, das ich parallel an den 12s Flugakku anschließe.

Einen 2s Empfängerakku habe ich hier liegen, bräuchte keinen kaufen.
Anders als im T-Rex, wo ich vorne oben auf der Nase schwerpunktoptimal Platz dafür habe,
wüsste ich nicht, wo ich den 2s Akku im Goblin einfach und effizient positionieren könnte.
Ein BEC könnte ich irgendwo im Gebälk verstecken. Einmal angeschlossen muss ich da nicht mehr ran. Für den Schwerpunkt ist es fast egal, denn es ist klein und leicht.
Die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls / Fehlfunktion ist beim BEC größer als bei einem Akku.
Der Komfort ist beim BEC besser, ich muss mich nicht um die Akkuladung für den Empfänger kümmern.

Wegen des Platzes und der Zugänglichkeit sehe ich hier bei diesem Projekt das BEC im Vorteil.

Gerne würde ich hier lesen wie Ihr darüber denkt.

Gruß Thomas

Geändert von montrealzzz (24.07.2022 um 10:56 Uhr)
montrealzzz ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.07.2022, 21:38   #15
Simon81
Member
 
Registriert seit: 28.11.2009
Beiträge: 420
Danke erhalten: 240
Flugort: Stuttgart
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Zitat:
Zitat von montrealzzz Beitrag anzeigen
Wegen des Platzes und der Zugänglichkeit sehe ich hier bei diesem Projekt das BEC im Vorteil.

Gerne würde ich hier lesen wie Ihr darüber denkt.
Hatte anfangs ein externes BEC und eine Puffer-Schaltung unter dem Goblin hängen. Da gehen auch die Leitungen vom Regler zum Empfänger vorbei, also ganz praktischer Platz. Einen 2S Lipo, der nicht breiter ist als der Rahmen, wirst du da auch unterbringen.

VG
Simon
Simon81 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Simon81 für den nützlichen Beitrag:
montrealzzz (24.07.2022)
Alt 24.07.2022, 22:08   #16
montrealzzz
Member
 
Registriert seit: 17.08.2021
Beiträge: 71
Danke erhalten: 28
Flugort: Wesel (Hamminkeln)
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Hallo Simon,
klar könnte ich einen 2s Akku unter den Rahmen setzen, aber ich muss dan für jeden Flug 2 Akkus einsetzen, oben im Rahmen und dann nochmal den Empfängerakku untendrunter. Komfortabel ist das nicht.
Da ist ein BEC im Vorteil! Einmal einbauen, fertig!
montrealzzz ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 24.07.2022, 22:28   #17
Heli87
Senior Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 5.644
Danke erhalten: 2.659
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Naja wenn du dich mit dem Gedanken anfreunden könntest, einen YGE Aureus 135 HVT zu kaufen, wärst du gleich in einer anderen Comfortliga unterwegs.
Dann noch einen Buffer als Backup und du wärst sozusagen Up to Date.
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heli87 für den nützlichen Beitrag:
montrealzzz (25.07.2022)
Alt 24.07.2022, 22:36   #18
D.M.
Member
 
Registriert seit: 18.07.2019
Beiträge: 113
Danke erhalten: 49
Flugort: St. Margarethen a.d. Sierning
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Hallo
Ich würde einen Regler mit Bec nehmen wenn das noch möglich ist , ansonsten ein externes Bec das ist auf Dauer übersichtlicher da brauchst du nur auf einen Akku achten.
Lg
D.M. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu D.M. für den nützlichen Beitrag:
montrealzzz (25.07.2022)
Alt 24.07.2022, 23:11   #19
Heli87
Senior Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 5.644
Danke erhalten: 2.659
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Wenn externes BEC, dann aber unbedingt das Keto.
Denn viele externe BEC liefern ihre Nennleistung nur an 3S und an 12S nur noch einen Bruchteil dessen.
Heli87 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heli87 für den nützlichen Beitrag:
montrealzzz (25.07.2022)
Alt 24.07.2022, 23:38   #20
D.M.
Member
 
Registriert seit: 18.07.2019
Beiträge: 113
Danke erhalten: 49
Flugort: St. Margarethen a.d. Sierning
Standard [Goblin allg.] AW: Ein Goblin Black Thunder 650 Projekt

Hallo
Was vielleicht auch eine gute und günstige Lösung wäre ist ein Kontronik Jive 80 der besser 120Hv da findest du einiges in der Bucht.
Lg
D.M. ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu D.M. für den nützlichen Beitrag:
montrealzzz (25.07.2022)
Antwort
Zurück zu: SAB


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Goblin allg.] Goblin 650 Black Thunder Setup *wt98* SAB 53 21.05.2021 19:29
[Goblin allg.] Goblin Black Thunder 650 - Heck setup d_dorfer SAB 4 02.07.2018 08:06
[Goblin 630] Goblin 650 - Black Thunder.... Bundesbulf SAB 779 06.11.2017 00:39
[Goblin 700] Kaufberatung: Goblin 700Comp vs. Black Thunder 650/700 vs. Black Thunder T 690/710 sp00ky SAB 20 22.06.2017 14:04
[Goblin allg.] Goblin 650/700 Black Thunder - Aufbau und Erfahrungen tc1975 SAB 9 12.09.2016 10:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:05 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.