RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Flybarless

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2018, 12:55   #1511
DirkS
R2prototyping
 
Benutzerbild von DirkS
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 1.011
Danke erhalten: 757
Flugort: Unna/Fröndenberg
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Moin,
also wenn das Heck während des Flips ein klein wenig "nachhängt", also wenn es z.B. der sich ändernde Drehmoment vom Pitch ausgleichen muss, evtl. die Empfindlichkeit noch zu gering eingestellt ist, Du doch eine Kleinigkeit eingesteuert hast usw., kann es etwas Versatz am Ende des Flips geben.

Meine Vorschläge, um Dein Problem zu minimieren: Du kannst nochmal probieren, den IFaktor vom Heck ein wenig höher zu machen. Mit dem Drehmomentausgleich vom Pitch und Nick könntest Du auch ein wenig experimentieren. Da mal testweise ein wenig höher und/oder tiefer gehen und probieren. Mit Pitch würde ich da anfangen.

Und noch ein kleiner Tipp: man kann in den Flugdaten auch zoomen und scrollen. Da kann man dann auch kleinste Details erkennen. Zum Zoomen mit Mauszeiger auf horizontale oder vertikale Zahlen-Skala, linke Maustaste drücken und festhalten und dann nach links/rechts bzw. oben/unten verschieben. Scrollen mit linker Maustaste in Grafikbereich.
_____________________________
Gruß, Dirk

3Digi Flybarless
DirkS ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu DirkS für den nützlichen Beitrag:
Ulli600 (09.11.2018)
Alt 09.11.2018, 14:32   #1512
Mr. M
Member
 
Benutzerbild von Mr. M
 
Registriert seit: 08.04.2013
Beiträge: 776
Danke erhalten: 379
Flugort: Beelitz
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Danke für den Tipp. Ich werde es mal ausprobieren. Und natürlich auch Danke für die Hinweise auf die Scrollfunktion. Das hatte ich noch nicht herausgefunden.
_____________________________
Nemo me impune lacessit
Mr. M ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 09.11.2018, 20:03   #1513
Ulli600
Senior Member
 
Benutzerbild von Ulli600
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 3.041
Danke erhalten: 1.263
Flugort: Hamburg
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Noch mal Danke an Dirk für den Hinweis zum zoomen!!

Es ist total faszinierend, was da zum Vorschein kommt.
Ich habe ein kurzen Vibrieren nach hartem Stop aus Nick. Kaum sichtbar, extrem kurz, hat mich daher nicht gestört, dass ich es nicht wegbekommen habe.

Jetzt habe die erste Sekunde nach dem Stop einmal groß gezogen (RC-Ausgabe ist oben). Ich bin überrascht, wie absolut zeitgleich die Sensoren reagieren. Man sieht an der grünen Drehrate das Zittern und das Zeitgleich der rote P-Anteil in die Gegenrichtung reagiert und das Servo (schwarz) steuert. Man erkennt auch, wie der Heli überzieht und Zeitgleich wieder gegengesteuert wird. Es dauert keine Sec. bis der Heli sich beruhigt.

Vermutlich kann ich mit dem P-Anteil etwas zurück gehen?


Geändert von Ulli600 (09.11.2018 um 20:06 Uhr)
Ulli600 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 12.11.2018, 08:18   #1514
DirkS
R2prototyping
 
Benutzerbild von DirkS
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 1.011
Danke erhalten: 757
Flugort: Unna/Fröndenberg
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Kannst P mal testweise etwas zurücknehmen.
Der I-Anteil wird aber wahrscheinlich ähnlich aussehen. Da muss man einfach mal ein wenig probieren mit beiden Faktoren.

Ein generelles Problem für eine Regelung ist auch immer, dass Chassis, wo das FBL System mit den Sensoren befestigt ist, und Rotor, mit dem der Heli letztendlich bewegt wird, durch die Rotorkopfdämpfung federnd miteinander verbunden sind. Wenn das FBL System am Rotorkopf etwas steuert, wird dannm im ersten Moment zunächst die Dämpfung gespannt, bevor das Chassis dann etwas später der Bewegung folgt. Also alles etwas verzögert mit möglichen Resonanzeffekten.
Beim Stoppen ist´s dann ähnlich. Da dreht das Chassis dann durch die gespannte Dämpfung immer noch ein wenig nach.
Für die Regelung ist daher eine möglichst starre Dämpfung besser. Was allerdings wieder Resonanzen und Wobbeln beim Schweben erzeugen kann. Man sieht also, beim Heli ist alles immer ein Kompromiss.

Das mit dem Zoomen steht übrigens auch im Handbuch. Also ein kurzer Blick darein lohnt ab und zu mal.
_____________________________
Gruß, Dirk

3Digi Flybarless
DirkS ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu DirkS für den nützlichen Beitrag:
Ulli600 (12.11.2018)
Alt 15.11.2018, 13:20   #1515
heimhelicopters
Member
 
Benutzerbild von heimhelicopters
 
Registriert seit: 31.08.2005
Beiträge: 190
Danke erhalten: 44
Flugort: Hengelo, NL
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

hallo, wenn jemanden noch einer Bausatz 'rum liegen hast bin ich interessiert!

m.f.g. Steven
_____________________________
Gruße aus den Niederlanden!
heimhelicopters ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.11.2018, 13:44   #1516
running
Senior Member
 
Registriert seit: 13.06.2014
Beiträge: 1.293
Danke erhalten: 456
Flugort: Wild in 31600
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Es gibt das 3digi auch fertig zu kaufen, falls das nicht bekannt sein sollte.
_____________________________
Viele Grüße vom Maik
running ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.01.2019, 12:05   #1517
elekSENDER
Member
 
Benutzerbild von elekSENDER
 
Registriert seit: 10.12.2008
Beiträge: 311
Danke erhalten: 120
Flugort: Wien
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Hallo, ich hab mal eine Frage zum Einbau.
Ich würde das 3Digi gerne upside-down einbauen, Einbaulage also Normal (Stecker vorne oder hinten) und die Sensor Wirkrichtung richtig konfigurieren, ist ja kein Problem. Eine Einbaulage kopfüber ist aber in der SW so nicht vorgesehen.

Die Fragen sind: Funktioniert Autolevel noch ganz normal oder muß ich was besonders einstellen? Weiß das 3Digi, dass es verkehrt montiert ist (im Z-Beschleunigungsensor der Live-Daten sieht man es und kann es das) und autolevelt dann richtig?

Hat da schon jemand Erfahrung mit einem "verkehrten" Einbau?
_____________________________
LG, Alexander

ein paar Helis, Flieger, Autos, Boote und ein ferngsteuertes Zahnbürstl
elekSENDER ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 28.01.2019, 12:41   #1518
<<Philipp>>
Member
 
Benutzerbild von <<Philipp>>
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 853
Danke erhalten: 390
Standard Das erkennt 3Digi ...

... an der Wirkrichtung des Heck Sensors!

Stolperstein dabei:

Macht man die Grundeinstellung nicht mit dem Setup Assistenten, sondern indem man "Konfiguration" Tab für Tab abarbeitet, kommen die "Heck Servo-Einstellungen" vor den "Sensoren". Man hat also möglicherweise eine falsche Wirkrichtung schon beim Servo korrigiert, und übersieht danach beim Sensor, dass der eigentlich umgekehrt arbeitet.

Zwei Mal Richtung falsch (Servo ist invertiert UND Sensor detektiert verkehrt) passt zwar fürs normale Fliegen, für die Orientierung, wo oben und unten ist, stimmt´s aber nicht!

Und dann rettet 3Digi natürlich Richtung Boden ...

LG, Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu <<Philipp>> für den nützlichen Beitrag:
elekSENDER (28.01.2019)
Alt 01.02.2019, 09:25   #1519
weixelgeist
Member
 
Registriert seit: 26.08.2015
Beiträge: 199
Danke erhalten: 20
Flugort: Linz / Österreich
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Hallo, ich habe die Software 3DigiR Terminal auf meinem Win10 Rechner für Testzwecke installiert.
Jetzt bekomme ich beim Programmstart folgende Fehlermeldungen:
Attempting to load FTD2XX.DLL from C:\Program Files (x86)\3DigiR Terminal_V2_0
Failed to load FTD2XX.DLL. Are the FTDI drivers installed?
Im entsprechenden Ordner habe ich eine Datei: FTD2XX_NET.DLL

Was läuft da falsch?
Oder kommt der Fehler nur, weil ich noch kein 3Digi angeschlossen habe?
Danke, Gerhard
weixelgeist ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 01.02.2019, 09:35   #1520
running
Senior Member
 
Registriert seit: 13.06.2014
Beiträge: 1.293
Danke erhalten: 456
Flugort: Wild in 31600
Standard AW: 3Digi DIY flybarless reloaded

Zitat:
Zitat von weixelgeist Beitrag anzeigen
...
Oder kommt der Fehler nur, weil ich noch kein 3Digi angeschlossen habe?
Danke, Gerhard
Genau, es ist der passende USB-Treiber noch nicht installiert. Das passiert mit dem Anschluss des 3digi. Dann sollte auch die Fehlermeldung verschwinden.
_____________________________
Viele Grüße vom Maik
running ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu running für den nützlichen Beitrag:
weixelgeist (01.02.2019)
Antwort
Zurück zu: Flybarless


Stichworte
3digi flybarless diy

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Projekt DIY-Vibrationsmessung am Heli ariyor Sonstige Elektronik 40 18.09.2013 21:29
DIY Heli-Transportbox Rex500 Konstruktion, Bauen, Werkzeuge und Werkstoffe 7 07.01.2011 21:22
Rexli Reloaded ! klaeger Bilder und Videos 0 29.06.2010 10:27
3Digi Treff 2010, Shark mit 3Digi Compact DirkS Bilder und Videos 6 27.05.2010 21:36
munich heli masters, reloaded Loisl Bilder und Videos 10 28.10.2008 19:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.