RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Antriebe > Elektro

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2020, 20:04   #1
Cbstsch
Member
 
Benutzerbild von Cbstsch
 
Registriert seit: 24.08.2014
Beiträge: 987
Danke erhalten: 321
Flugort: Aschaffenburg
Standard HKII-4525-520KV ULTIMATE pfeift

Hallo, ich habe in meinen Kraken einen HKII-4525-520KV ULTIMATE verbaut in Kombi mit meinem Tribunus II 14-200 ESC. Leider pfeift der Motor sehr laut in einem Bereich von 1500 bis 1700 Umdrehungen (Kopfdrehzahl). Weis jemand, was man da machen kann. Timing kann man ja leider nicht mehr im Regler einstellen da dieser das automatisch macht.

Geregelt wird über VStabi.
_____________________________
Gruß
Thomas
Cbstsch ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.04.2020, 20:07   #2
Aussenläufer
Senior Member
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.516
Danke erhalten: 312
Flugort: Losheim am See
Standard AW: HKII-4525-520KV ULTIMATE pfeift

Lager sind ok?
Übersetzung ändern....
_____________________________
DIABOLO 600 + 700 Logo 500 OMP M2
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aussenläufer für den nützlichen Beitrag:
Cbstsch (03.04.2020)
Alt 03.04.2020, 20:16   #3
Cbstsch
Member
 
Benutzerbild von Cbstsch
 
Registriert seit: 24.08.2014
Beiträge: 987
Danke erhalten: 321
Flugort: Aschaffenburg
Standard AW: HKII-4525-520KV ULTIMATE pfeift

Zitat:
Zitat von Aussenläufer Beitrag anzeigen
Lager sind ok?
Übersetzung ändern....
Na ich hoffe doch, dass die Lager ok sind. Der Motor ist neu. Laufen tut er ja auch super, keine Vibrationen oder so. Muss ich dann hoch oder runter mit der Übersetzung. Momentan ist ein 20 Ritzel verbaut. Laut Log ist bei 1700 Umdrehungen der Regler zwischen 86 und 89 Prozent offen.
_____________________________
Gruß
Thomas
Cbstsch ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 03.04.2020, 20:29   #4
Aussenläufer
Senior Member
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.516
Danke erhalten: 312
Flugort: Losheim am See
Standard AW: HKII-4525-520KV ULTIMATE pfeift

1 Zahn mehr am Ritzek
_____________________________
DIABOLO 600 + 700 Logo 500 OMP M2
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aussenläufer für den nützlichen Beitrag:
Cbstsch (03.04.2020)
Alt 06.04.2020, 16:55   #5
s.nase
Senior Member
 
Benutzerbild von s.nase
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.311
Danke erhalten: 405
Flugort: Berlin
Standard AW: HKII-4525-520KV ULTIMATE pfeift

Wenn die Motor ständig in Resonanz kommt, ist ja eh elektronisch und mechanisch nicht so pralle.
s.nase ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 06.04.2020, 17:55   #6
Aussenläufer
Senior Member
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.516
Danke erhalten: 312
Flugort: Losheim am See
Standard AW: HKII-4525-520KV ULTIMATE pfeift

Zitat:
Zitat von s.nase Beitrag anzeigen
Wenn die Motor ständig in Resonanz kommt, ist ja eh elektronisch und mechanisch nicht so pralle.
Nein, der Antrieb ist nur falsch abgestimmt.
_____________________________
DIABOLO 600 + 700 Logo 500 OMP M2
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Aussenläufer für den nützlichen Beitrag:
Cbstsch (07.04.2020)
Alt 07.04.2020, 08:55   #7
Cbstsch
Member
 
Benutzerbild von Cbstsch
 
Registriert seit: 24.08.2014
Beiträge: 987
Danke erhalten: 321
Flugort: Aschaffenburg
Standard AW: HKII-4525-520KV ULTIMATE pfeift

Zitat:
Zitat von Aussenläufer Beitrag anzeigen
Nein, der Antrieb ist nur falsch abgestimmt.
Was genau bedeutet falsch abgestimmt? Beziehungsweise was hätte ich beachten müssen? Hatte bisher noch nicht das Problem, daher die Frage.
_____________________________
Gruß
Thomas
Cbstsch ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 07.04.2020, 09:17   #8
Helijupp
Senior Member
 
Benutzerbild von Helijupp
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 2.788
Danke erhalten: 507
Flugort: Trier/ Saarland
Standard AW: HKII-4525-520KV ULTIMATE pfeift

Hallo Thomas,

kann dein Anliegen voll und ganz nachvollziehen.
Ich hatte mal den Scorpion HK2 4530-540 im Einsatz und dort war es genau das gleiche.
In einem bestimmten niedrigen Drehzahlbereich pfeift er einfach...oberhalb 1800 rpm war dann bei meinem damaligen Übersetzungsverhältnis Ruhe.
Du musst wissen wie sehr dich das Pfeifen stört und welche Drehzahl deine Hauptdrehzahl ist, dann kannst du wie Ralf bereits geschrieben hat mit Umritzeln den Motor höher drehen lassen, so dass er nicht mehr pfeift du aber z.B. immer noch 1700rpm am Kopf hast. Das macht allerdings nur Sinn, wenn du sagst du fliegst zu 80 % mit z.B. besagten 1700 rpm am Kopf.
_____________________________
Gruß Andi
T-Rex 700N DL-Frame| T-Rex 600N DL-Frame| Gaui NX-4| Specter 700| Raptor E700
Helijupp ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Helijupp für den nützlichen Beitrag:
Aussenläufer (07.04.2020)
Alt 07.04.2020, 12:13   #9
<<Philipp>>
Senior Member
 
Benutzerbild von <<Philipp>>
 
Registriert seit: 16.11.2016
Beiträge: 1.480
Danke erhalten: 768
Standard Resonanz halt, ...

... bzw. eine ihrer unerwünschten Erscheinungsformen.

Ein schwingungsfähiges Etwas (hier die Motorglocke, schon eine "klingende" Bezeichnung dieses Bauteils) wird durch rhythmisch auf sie einwirkende Kräfte angeregt. Passen ein paar Parameter zusammen (Eigenfrequenz, Dämpfung, Anregungsfrequenz), dann baut sich eben eine Resonanzschwingung auf, und die kann hörbar sein.

Eigenfrequenz und Dämpfung der Glocke kann man nicht so einfach beeinflussen. Primär kämen da Änderungen bei der Konstruktion, der Materialauswahl, der Dimensionierung in Frage. Es ist durchaus denkbar, dass auch das Chassis des Helis da mitspielt, mehr oder weniger dämpfend wirkt, vielleicht selbst zu schwingen beginnt ...
Bei den Pyros von Kontronik (da gibt´s ein paar notorische Pfeifer) wurde es mit sogenannten "Antipfeifringen" nachträglich versucht. Das sind Stahlringe, die in den Rand der Glocke geklebt werden, durch zusätzliche Masse und durch Versteifung der Struktur und/oder durch erhöhte Dämpfung ihr Schwingungsverhalten modifizieren.

Dann bleibt noch eine Änderung der anregenden Kräfte. Da kommen in erster Linie die kleinen Kraftstöße in Frage, wenn elektrisch von einer Phase auf die nächste weitergeschaltet wird. Die sind natürlich direkt von der Drehzahl abhängig, und deswegen kann man - wie hier schon mehrfach gesagt - oft mit einer geringfügigen Änderung die Pfeiferei abstellen.
Es kann halt der Drehzahlbereich mit hörbaren Resonanzen unterschiedlich breit sein. 1500 -1700/min am Kopf ist schon eine ordentliche Nummer, die es einem nicht leicht macht, per Übersetzung die gewünschten Kopfdrehzahlen einzustellen, in denen der Motor aber ruhig ist.
Außerdem, wenn ein System breitbandig "schwingungsbereit" ist, dann genügen geringe Änderungen der Umgebungsbedingungen, um wieder in eine Resonanz zu laufen. Man denke daran, dass z.B. die Temperatur Einfluss auf Dimensionen und Materialeigenschaften hat. Also es kann schon sein, dass ein Setup im kühlen Frühjahr ruhig läuft, im Hochsommer aber gegen Ende eines Fluges wieder nervig laut wird ...

Zuletzt (aber wohl als sauberste Lösung) bleibt noch ein Wechsel des Motors auf einen, der von Seiten der Glockenresonanz "clean" ist.

Dein alter hatte ja lediglich defekt Lager. Die sind bei einem 700er Pyro schnell getauscht!

LG, Philipp
<<Philipp>> ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu <<Philipp>> für den nützlichen Beitrag:
Cbstsch (07.04.2020), rainerX (07.04.2020)
Alt 07.04.2020, 14:33   #10
Aussenläufer
Senior Member
 
Registriert seit: 04.10.2004
Beiträge: 2.516
Danke erhalten: 312
Flugort: Losheim am See
Standard AW: HKII-4525-520KV ULTIMATE pfeift

Auch Pyros sind nicht frei von Resonanzen,
und pfeifen in der Weltgeschichte rum.

Es ist bei solch drehenden Systemen,
nicht unmöglich die Resonanzfrequenz zu treffen.
_____________________________
DIABOLO 600 + 700 Logo 500 OMP M2
Aussenläufer ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Elektro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HKII-4235 520KV (N.Maxw.Edition) mAcHiNe Elektro 11 19.02.2014 19:44
HK-4525-LE 520KV -> 440KV (Umwickeln) johannCH Elektro 19 09.12.2012 18:43
Scorpion HK 4525-520KV + Jive 80HV SpeedTwo Elektro 8 07.10.2012 21:04
Scorpion HK-4525-520kV Ultimate Limited Edition am HeliJive 120? max_payne Elektro 14 17.06.2012 18:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:32 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.