RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Hubschrauber-Systeme > SAB

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2017, 15:29   #41
seppv8
Member
 
Registriert seit: 17.12.2010
Beiträge: 97
Danke erhalten: 57
Flugort: MFC Frankenburg a.H.
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

Genau so ist es wie buell47 schreibt.

Das gelbe ist vom Competition, das rote vom BT.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HPIM2902.JPG (63,8 KB, 86x aufgerufen)
Dateityp: jpg HPIM2903.JPG (69,5 KB, 81x aufgerufen)
seppv8 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu seppv8 für den nützlichen Beitrag:
buell47 (29.11.2017)
Alt 29.11.2017, 15:30   #42
Heli87
Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 999
Danke erhalten: 364
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

Ihr könnt eure Kisten ja zusammen hämmern wie ihr wollt.
Ich bin gelernter Feinwerkmechanikermeister und mache es so genau wie möglich.
Bei mir knackt aber auch kein Heck, ist schwergängig oder hat Spiel.

Den Riemenspanner mit der starken Feder bündig mit dem Chassis ist doch Wahnsinn.
Ich mache einen Akku in den Heli, halte den Heli hochkant am Boom fest und ziehe die Schrauben an.

Den Boom dückt es zur Not zusammen, aber die Abstandhalter am Heckrotorgehäuse sollten alle die gleiche Breite haben, sonst können die Lager garnicht sauber fluchten.

Gruß Torsten

Geändert von Heli87 (29.11.2017 um 15:33 Uhr)
Heli87 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.11.2017, 15:39   #43
buell47
Senior Member
 
Benutzerbild von buell47
 
Registriert seit: 11.12.2014
Beiträge: 4.157
Danke erhalten: 1.443
Flugort: Wedemark (Wildflieger)
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

Zitat:
Zitat von Heli87 Beitrag anzeigen
Ihr könnt eure Kisten ja zusammen hämmern wie ihr wollt.
Ich bin gelernter Feinwerkmechanikermeister und mache es so genau wie möglich.
Macht ja auch Spaß wenn man das nötige Equipment hat, so ist das ja nicht.
Wollte nur sagen, das ein abdrehen nicht Ideal und auch keine Kluge Lösung ist, denn dann muss ich mir nach jedem Crash auch noch ein neues Riemenrad kaufen und das ganze Spiel geht von vorne los. Anderer Boom = anderes Maß.

Zitat:
Zitat von Heli87 Beitrag anzeigen
Den Riemenspanner mit der starken Feder bündig mit dem Chassis ist doch Wahnsinn.
Korrekt, hab ich ja auch schon selbst des öfteren hier erwähnt.

Zitat:
Zitat von Heli87 Beitrag anzeigen
Den Boom dückt es zur Not zusammen, aber die Abstandhalter am Heckrotorgehäuse sollten alle die gleiche Breite haben, sonst können die Lager garnicht sauber fluchten.
Das möchte ich aber anzweifeln, das die Finne und die Aluplatte den Boom auf das Maß zusammendrücken oder Strecken mit der Brücke oben und den 2 Spacern am Ende.
Dazu müßte unten auch eine Brücke oder Spacer sein, aber so kratzt das dem Boom mal rein gar nicht meiner Meinung nach.

Nimm einfach mal das Heckgehäuse einzeln ohne Boom in die Hand und guck dir an wie leicht du das dort am Boom zusammen- und auseinanderbiegen kannst
_____________________________
Goblin 700CE, Cool Kosmik 200, Pyro 800, MKS X8, Spirit, Jlog
Jeti DS-16 Red Carbon, REX7

Geändert von buell47 (29.11.2017 um 15:42 Uhr)
buell47 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.11.2017, 15:46   #44
Heli87
Member
 
Registriert seit: 12.10.2016
Beiträge: 999
Danke erhalten: 364
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

Bei mir war es so, das der Boom trotz abgedrehter Riemenrolle immer noch zu schmal war.
Den habe ich eher in der Mitte auseinander gezogen als zusammen gedrückt.

Gruß Torsten
Heli87 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.11.2017, 19:49   #45
Tazman
Member
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 483
Danke erhalten: 73
Flugort: Franken
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

Hab die Riemenspannung jetzt zum Test verringert, Vibrationspegel ist geblieben.
Nehme ich den Heckriemen ab sind quasi keine Vibrationen mehr vorhanden.
In der VBar ohne Blätter bei 1680upm mit angetriebenem Heck ca. 100, ohne Heck sind es noch 10.
In der VStabi Software sind die Werte seltsamer weiße nur halb so hoch...

Leider habe ich keinen Vergleich ob das "normal" ist oder nicht, falls also jemand ein Neo verbaut hat und mir einen Wert zum vergleichen geben könnte wäre toll.
_____________________________
T-Rex 450L Dominator 6s
Goblin BT 690 T 12s
VBar
Tazman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.11.2017, 20:28   #46
benko
Senior Member
 
Benutzerbild von benko
 
Registriert seit: 24.01.2012
Beiträge: 2.087
Danke erhalten: 3.261
Flugort: München
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

100 ist in Ordnung. Bei der VibAnalyse ist die Graphik rechts interessant und falls es da hohe Peaks auftreten, bei welcher Frequenz? Manchmal ist es die Unwucht der Heckblätter - mit etwas Tape kannst du sie wuchten und mit Vibanalyse das Ergebnis prüfen und evtl. das Tape verschieben. Allerdings wenn die Peaks nicht hoch sind, würde ich es einfach ignorieren.
Wenn der Heli gut fliegt, macht VibAnalyse überhaupt keinen Sinn, da macht man sich nur wahnsinnig.
_____________________________
YouTube Instagram
benko ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.11.2017, 20:39   #47
diabolotin
Member
 
Benutzerbild von diabolotin
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 436
Danke erhalten: 225
Flugort: Kreis Esslingen
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

Bei uns im Verein haben wir zwei T-Line 710.
An beiden laufen die Original Heckblätter nicht optimal.
Der eine hat gewuchtet mit Tesa,
und ich habe gewechselt auf Rotortech 115 (und Heckriemenrad 25Z).
Rotortech 115 ist noch leiser.
_____________________________
T-Rex, Logo, Goblin, Urukay
diabolotin ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.11.2017, 21:14   #48
Tazman
Member
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 483
Danke erhalten: 73
Flugort: Franken
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

Danke erstmal.

Meine Heckfinne vibriert halt etwas und am Boom spüre ich auch ein wenig "kribbeln", fliegen tut er eigentlich nicht schlecht. Angefangen hat das ganze eigentlich weil das Heck aufgrund Verschmutzung schwergängig war und "kratzte", deshalb hab ich zerlegt und angefangen "zu spielen"

Zitat:
Zitat von benko Beitrag anzeigen
...da macht man sich nur wahnsinnig.
da hast du "leider" recht, da ich als Wildflieger alleine unterwegs bin ist es nur manchmal nicht so einfach zu erkennen was ok ist und was nicht mehr...

Zitat:
Zitat von benko Beitrag anzeigen
Bei der VibAnalyse ist die Graphik rechts interessant
Sehe rechts keine Werte, oder meinst du den Wert des "Fadenkreuz", bei mir im Bild an der Stelle glaube ich 48.

Meine genannten Werte sind komplett ohne Blätter.

Zitat:
Zitat von benko Beitrag anzeigen
100 ist in Ordnung.
ist der Wert auch ohne Blätter?

Hier mal ein Bild, das dunkel grüne ist bei 1680 das hellgrüne bei 1900upm, ohne Heck- und Hauptblätter.


Im Schwebeflug habe ich zwischen 550 und 700 in der VBar als aktueller Wert, ich meine da war ich aber schon mal bei 350. Seit dem zerlegen und teils neu aufbau war ich aber noch nicht drausen.

Zitat:
Zitat von diabolotin Beitrag anzeigen
Bei uns im Verein haben wir zwei T-Line 710. An beiden laufen die Original Heckblätter nicht optimal.
Bin zuerst die orignialen geflogen, dann wurden mir die 116er Xblades empflohlen, auf die bin ich dann auch umgestiegen.
_____________________________
T-Rex 450L Dominator 6s
Goblin BT 690 T 12s
VBar
Tazman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 29.11.2017, 22:09   #49
benko
Senior Member
 
Benutzerbild von benko
 
Registriert seit: 24.01.2012
Beiträge: 2.087
Danke erhalten: 3.261
Flugort: München
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

Im Screenshot die gelbe Linie - alles drunter ist zu vernachlässigen. Die Linie ist auf VBC auch sichtbar, oder? Ich habe es mit VBC noch nicht gemacht. So lange die grünen Peaks drunter bleiben, einfach fliegen.
_____________________________
YouTube Instagram
benko ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 30.11.2017, 11:05   #50
Tazman
Member
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 483
Danke erhalten: 73
Flugort: Franken
Standard [Goblin 700] AW: Black Thunder T 710

Zitat:
Zitat von benko Beitrag anzeigen
Im Screenshot die gelbe Linie - alles drunter ist zu vernachlässigen. Die Linie ist auf VBC auch sichtbar, oder? Ich habe es mit VBC noch nicht gemacht. So lange die grünen Peaks drunter bleiben, einfach fliegen.
Ja ist sie.
Im schweben bin ich da auch weit drunter.
Aber bei Flugfiguren (Anfänger 3D) denke ich gibt es gelegentlich auch mal Peaks darüber, dann stehen auch vereinzelt einträge im log mit gefährlichen vibs. Kommt immer darauf an was und wie ich geflogen bin.
_____________________________
T-Rex 450L Dominator 6s
Goblin BT 690 T 12s
VBar
Tazman ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: SAB


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Goblin 700] Kaufberatung: Goblin 700Comp vs. Black Thunder 650/700 vs. Black Thunder T 690/710 sp00ky SAB 20 22.06.2017 14:04
Regler für Gobelin Black Thunder T-Line 710 Cbstsch Elektro 17 29.05.2017 22:44
Thunder Tiger 710 FBL Main Blades Undangerous_3D Helis Allgemein 0 26.04.2013 21:12
CY Radix 710 FBL vs SB Matt Black Fibo Helis Allgemein 23 11.11.2011 22:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:37 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.