RC - Heli

Zurück   RC-Heli Community > Technik und Bauen > Scale Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2015, 18:04   #31
gunni77er
Member
 
Benutzerbild von gunni77er
 
Registriert seit: 27.09.2007
Beiträge: 490
Danke erhalten: 346
Flugort: MFG Kirberg (Verein)
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Heck ist soweit "trocken" fertig aber hab noch zwei Verständnis Probleme

1. passt bei euch das montierte Heckservo durch die Öffnung am Rumpf ohne diesen weiter aufzuschneiden ?
2. Montage der Schraubverbindung. Die Gegenhülse einfach an die Mechanikverlängerung mit Uhu Endfest kleben ? Kommt da noch der Holzring zwischen ?

Werde in dem Punkt nicht aus der Anleitung richtig schlau
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1714.JPG (1,27 MB, 398x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1717.JPG (1,83 MB, 403x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1718.JPG (960,4 KB, 368x aufgerufen)
_____________________________
Grüße aus dem Einrich
gunni77er ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.12.2015, 18:53   #32
Genesis
Senior Member
 
Benutzerbild von Genesis
 
Registriert seit: 13.07.2003
Beiträge: 2.018
Danke erhalten: 3.724
Flugort: Saarland
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Zitat:
Zitat von gunni77er Beitrag anzeigen
Heck ist soweit "trocken" fertig aber hab noch zwei Verständnis Probleme

1. passt bei euch das montierte Heckservo durch die Öffnung am Rumpf ohne diesen weiter aufzuschneiden ?
2. Montage der Schraubverbindung. Die Gegenhülse einfach an die Mechanikverlängerung mit Uhu Endfest kleben ? Kommt da noch der Holzring zwischen ?

Werde in dem Punkt nicht aus der Anleitung richtig schlau
Hallo Gunni,
anbei einige Bilder die alles sagen. Die Bauanleitung ist wirklich nichts gescheites und müsste doch mal dringend überholt werden.

Und ja, UHU Endfest ist an dieser Stelle sehr zu empfehlen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0941.jpg (96,9 KB, 469x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0577.jpg (100,0 KB, 470x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0578.jpg (117,0 KB, 476x aufgerufen)
_____________________________
Gruß, Detlef
Vario Bell UH-1D 2,36m Neo / EC-135 1,8m V-Stabi / Bell 47 G3 Neo
Genesis ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.12.2015, 19:15   #33
gunni77er
Member
 
Benutzerbild von gunni77er
 
Registriert seit: 27.09.2007
Beiträge: 490
Danke erhalten: 346
Flugort: MFG Kirberg (Verein)
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Danke Dir
Ok hast auch ein wenig abgeschnitten.

Für die ganze Bauberatung ist glaub ich bald ein Bier fällig

Also dann Dremel frei
_____________________________
Grüße aus dem Einrich
gunni77er ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.12.2015, 19:37   #34
Genesis
Senior Member
 
Benutzerbild von Genesis
 
Registriert seit: 13.07.2003
Beiträge: 2.018
Danke erhalten: 3.724
Flugort: Saarland
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Noch einen kleinen Tip,
schau das du die Abstrebungen der Heckführung seitlich anbringst. Ich habe schon relativ kleine Hände und habe es nicht hinbekommen den Heckausleger zu verschrauben wenn sie wie nach Bauplan montiert würden. Von unten ging es bei mir schon garnicht den Heckausleger zu verschrauben, nur von oben mit dieser kleinen Modifikation.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0943.jpg (112,1 KB, 374x aufgerufen)
_____________________________
Gruß, Detlef
Vario Bell UH-1D 2,36m Neo / EC-135 1,8m V-Stabi / Bell 47 G3 Neo
Genesis ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu Genesis für den nützlichen Beitrag:
gunni77er (15.12.2015)
Alt 15.12.2015, 20:06   #35
fgth
Gast
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 36
Danke erhalten: 53
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Zitat:
Zitat von gunni77er Beitrag anzeigen
Ging wieder ein Stück weiter
Die Führungsschienen für die Schiebetüren sind drin und Türen soweit eingebaut

Jetzt kommt das Heck an die reihe wo ich ein wenig am weil die kleinen Gegenplatten, oben in das Heck einzukleben, welches die CFK Platte für den Heckrotor hält, ist nicht gerade so .....

Tipps wilkommen
Hi, ein kleiner Tipp zu den Führungsschlitzen der Hecktüren. Ich habe schmale dünne CFK Leisten (ca. 5 bis 7 mm breit ) anschließend je ober und unterhalb der Schlitze außen auf dem Rumpf aufgeklebt. Damit bekommst Du einen sauberen Schlitz mit guter Führung hin und sieht auch noch nach dem Lackieren gut aus. In der Regel wird der mit dem Dremel ausgeschnittene Schlitz nie wirklich schön. Ich hab das sowohl an meiner UH-1D wie auch an meiner UH-1Y so gemacht. Im Bereich der Heckrotoraufnahme habe ich mir einen zusätzlichen Sperrholz Spannt gemacht, den ich dann Keilförmig geschliffen habe und dann auf dem Heckausleger auf geharzt habe. Erst dann den GFK Spannt gesetzt und verschraubt. Damit sitzt die Aufnahme des Heckrotor gerade auf.

Grüße
Frank
fgth ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Folgender Benutzer sagt Danke zu fgth für den nützlichen Beitrag:
gunni77er (15.12.2015)
Alt 15.12.2015, 20:26   #36
gunni77er
Member
 
Benutzerbild von gunni77er
 
Registriert seit: 27.09.2007
Beiträge: 490
Danke erhalten: 346
Flugort: MFG Kirberg (Verein)
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Zitat:
Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
Noch einen kleinen Tip,
schau das du die Abstrebungen der Heckführung seitlich anbringst. Ich habe schon relativ kleine Hände und habe es nicht hinbekommen den Heckausleger zu verschrauben wenn sie wie nach Bauplan montiert würden. Von unten ging es bei mir schon garnicht den Heckausleger zu verschrauben, nur von oben mit dieser kleinen Modifikation.
Hm ja sind bei mir schon fest
Hab gerade probiebrt müssten "eigentlich" durch die Schiebetür ran kommen.
Wie ich Nachher den Scaleinnenausbau machen weiß ich noch nicht.

Hab heute im Netz gesehen das es einen neue Version der Bell412 mit Glas Cockpit gibt.


Zitat:
Zitat von fgth Beitrag anzeigen
Hi, ein kleiner Tipp zu den Führungsschlitzen der Hecktüren. Ich habe schmale dünne CFK Leisten (ca. 5 bis 7 mm breit ) anschließend je ober und unterhalb der Schlitze außen auf dem Rumpf aufgeklebt. Damit bekommst Du einen sauberen Schlitz mit guter Führung hin und sieht auch noch nach dem Lackieren gut aus. In der Regel wird der mit dem Dremel ausgeschnittene Schlitz nie wirklich schön. Ich hab das sowohl an meiner UH-1D wie auch an meiner UH-1Y so gemacht. Im Bereich der Heckrotoraufnahme habe ich mir einen zusätzlichen Sperrholz Spannt gemacht, den ich dann Keilförmig geschliffen habe und dann auf dem Heckausleger auf geharzt habe. Erst dann den GFK Spannt gesetzt und verschraubt. Damit sitzt die Aufnahme des Heckrotor gerade auf.

Grüße
Frank
Ja hatte ich in vielen Bauberichten schon gesehen. Denke den Tipp werde ich befolgen weil in der Dremelkante laufen die etwas schwer
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bell-Cockpit.jpg (169,6 KB, 331x aufgerufen)
_____________________________
Grüße aus dem Einrich
gunni77er ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.12.2015, 22:15   #37
fgth
Gast
 
Registriert seit: 02.06.2013
Beiträge: 36
Danke erhalten: 53
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Hi, zu dem Glascockpit kann ich dir eventuell ebenfalls helfen. Meine UH-1Y , rotorkreis 2,3 m mit Turbine , hat ebenfalls ein Glascockpit. Die UH-1Y basiert auf der 412 er Zelle, ist aber hinter den vorderen Cockpit Türen nochmal verlängert. Ich habe im Modell das Glascockpit ebenfalls realisiert und funktionsfähig mit 6 OLed Displays ausgestattet. Ich bekomm hier keine Bilder rein. In der RC Heli Action von Juni müsste der Bericht über meine Mühle sein. Basis war der selbe 412 er Rumpf von Vario den Du hier auch baust. Ich hab allerdings den Rumpf schlicht mit dem Dremel auseinander geschnitten und dann ebenfalls gemäß Original verlängert. Wenn Dich also so ein Glascockpit interessiert , kannst Dir den Bericht anschauen, in der Rotor war glaub ich auch. Thema Vario Open Day. Ich wünsch Dir viel Spaß mit Deinem Bau, ist ein tolles Modell und ich hab mit dem Bau viel Freude gehabt.

Geändert von fgth (15.12.2015 um 22:19 Uhr)
fgth ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.12.2015, 22:42   #38
helipower59
Senior Member
 
Benutzerbild von helipower59
 
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 4.760
Danke erhalten: 1.602
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Zitat:
Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
Hallo Gunni,
das Adaptieren des Heckauslegers an den Rumpf ist alles andere als "schön".
Gegen die Angaben in der Bauanleitung muss der Adapter, welcher in den Heckausleger geklebt wird, nicht bündig eingeklebt werden, da sonst der Heckausleger nicht bis an den Vorderrumpf herangezogen werden kann. Bei mir musste ich eine "Lücke" von ca. 12mm lassen.

Ansonsten funktioniert es mit der großen Überwurfmutter sehr gut.
Detlef dann hast du aber irgendwo was nicht beachtet. Bei mir sitzt das absolut bündig. Bei dir besteht jetzt die Gefahr das wenn du dein Heckteil mal bis an das Vorderteil ran ziehst, das dann an der dünnen Kante der Lack abspringt. Ich habe das so angepasst das ich ca. 5 mm habe um es auf Zug ran zu ziehen . Es ist dann bündig mit dem Vorderteil. Bisher ( 50 Flüge) ist da nie was passiert.

Hier entsteht eine Bell UH1D mit PHT 3-3 - Seite 2 - RC-Heli Community
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20151215_222121.jpg (1,22 MB, 350x aufgerufen)
_____________________________
Gruss, Michael
helipower59 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 15.12.2015, 23:30   #39
Genesis
Senior Member
 
Benutzerbild von Genesis
 
Registriert seit: 13.07.2003
Beiträge: 2.018
Danke erhalten: 3.724
Flugort: Saarland
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Hallo Michael,
Ich bin leider nicht der Einzige bei dem es so ist/war, ich habe mich geschlagene drei Tage mit dem Verkleben des Adapters rumgeschlagen. Ein Kollege ist sogar zu Vario hingefahren da man ihm nicht glaubte, dass sein Heckausleger 12mm zu kurz war ..
Habe auch bei anderen Bauberichten diese Lücke bzw. viel Schleifarbeiten an der Aufnahme am Rumpf gesehen. Habe zum Rumpf hin ca.0,5 mm Luft, das sollte dann passen.
Ganz von der Hand will ich es aber auch nicht weisen, mann ist ja nur ein Mensch, halten tut es auch so.
_____________________________
Gruß, Detlef
Vario Bell UH-1D 2,36m Neo / EC-135 1,8m V-Stabi / Bell 47 G3 Neo

Geändert von Genesis (15.12.2015 um 23:36 Uhr)
Genesis ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Alt 16.12.2015, 00:13   #40
helipower59
Senior Member
 
Benutzerbild von helipower59
 
Registriert seit: 25.02.2008
Beiträge: 4.760
Danke erhalten: 1.602
Standard AW: Baubericht Bell 412 2,3m Vario

Zitat:
Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
Hallo Michael,
Ich bin leider nicht der Einzige bei dem es so ist/war, ich habe mich geschlagene drei Tage mit dem Verkleben des Adapters rumgeschlagen. Ein Kollege ist sogar zu Vario hingefahren da man ihm nicht glaubte, dass sein Heckausleger 12mm zu kurz war ..
Habe auch bei anderen Bauberichten diese Lücke bzw. viel Schleifarbeiten an der Aufnahme am Rumpf gesehen. Habe zum Rumpf hin ca.0,5 mm Luft, das sollte dann passen.
Ganz von der Hand will ich es aber auch nicht weisen, mann ist ja nur ein Mensch, halten tut es auch so.

Hmmm schon seltsam. Also ich hatte keine Probleme damit.
_____________________________
Gruss, Michael
helipower59 ist offline   Mit Zitat antworten Zitiere markierten Text nach oben
Antwort
Zurück zu: Scale Forum


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:53 Uhr.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Live Threads provided by AJAX Threads (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
vBulletin Security provided by vBSecurity (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.